PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nekropolis Abenteuer V - Babyschritte mit Adar-Malik



Emduril
06-01-14, 15:22
Hallo liebe Champions,

die alten Artikel, die diesem vorausgehen:

Level 4: Seria I (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/132749) Level 9: Seria II (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/132990) Level 14: Ariana I (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/133198) Level 19: Ariana II (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/133362)

Mit Level 19 hatte ich Adar-Malik endlich mit Jokern gekauft, allerdings fehlten mir noch so viele wichtige Karten, so dass ich mit ihm nur verloren hatte. Ich habe daher mein Ariana Deck wieder ausgepackt und gespielt, gespielt und mehr gespielt. Fünf Level, eine weitere Herold-der-Leere Box und einige ausgegebene Joker später hatte ich nun endlich ein anständiges Adar-Malik Deck, das noch immer ausbaufähig war, aber gut genug war, um mein Ariana abzulegen.

Mein Adar-Malik Deck bei Level 24 (http://tools.mmdocking.com/decks/show/2618)

Die wichtigsten Neuerungen und woher die Karten kommen:

Feuerbälle / Joker
Fäulnisspeier / Packs & Joker
Die Verbotene Flamme / Packs


Ich habe weiterhin mit den Kreaturen für 2 und 3 Ressourcen rumexperimentiert und fand die defensiven Bäumchen sehr hilfreich. Auch die körperlosen 3er helfen in vielen Match-Ups sehr. Sie können z.B. Dunkle Meuchler und auch die dicken Oger der Bastion blocken und überleben und scheinen die Gegner doch sehr zu stören!
Das Event Woche des Wissens spiele ich noch, da ich keine besseren habe und zu geizig bin viele Joker für Events auszugeben - sie kommen mir für das Deck noch nicht so wichtig vor (da könnte ich mich täuschen?).

Mit dem Deck halte ich mich brav um 1200 Elo und dies scheint wohl das Limit dafür zu sein. Wenn man noch kein perfektes Deck hat, muss man es wohl eine ganze Weile im 1000-1200er Bereich aushalten. Trifft man auf fertige Decks verliert man in der Regel. Gleich starke Decks kann ich mit dem Deck gut verhauen.

Zu diesem Zeitpunkt ist meine Frage wie ich das Deck weiterentwickeln möchte. Es gibt wohl zwei starke Adar-Malik Decks:

Adar-Malik 6/4/1 (maximal 6 Punkte in Macht, 4 Punkte in Magie, 1 Punkt in Schicksal)
Dieses Deck spielt Todesfeen und kann damit ab Zug 12 enorm das Schlachtfeld kontrollieren (wenn eine Fee stirbt, mit Adar-Maliks Fähigkeit einfach zurückholen, ausspielen und erneut eine gegnerische Kreatur töten). Generell ist diese Variante Kreaturen-lastiger und nutzt Feuer und Dunkel Zauber nur zum Zerstören der gegnerischen Kreaturen. Diese Variante wird mich noch 26 Joker kosten, wenn ich die Karten nicht aus Verstärkungspaketen ziehe.

Adar-Malik 3(4)/6/1 (maximal 3 oder 4 Punkte in Macht, 6 Punkte in Magie, 1 Punkt in Schicksal)
Dieses Deck spielt ganze 8 Zauber, die die gegnerischen Kreaturen übernehmen oder kopieren können, um das Schlachtfeld zu kontrollieren. Da es zusätzlich dennoch die Zerstörungszauber spielt, sind deutlich weniger Kreaturen in dem Deck. Es spielt die guten kleinen Nekro Kreaturen und die größeren gegnerischen Kreaturen werden einfach geklaut oder kopiert. Diese Variante wird mich noch 40 Joker kosten.

Ich habe mich für die erste Variante entschieden, da ich dachte, dass ich näher dran bin es fertig zu stellen. Die zweite Variante interessiert mich auch sehr, allerdings müsste ich dafür deutlich mehr Joker ausgeben und so langsam wollte ich das Deck einfach fertig haben (man kann auch zu viel Nekro spielen!).
Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich noch kein einziges Schweizer oder Jackpot Turnier gespielt, da ich mich das erst mit einem fertigen Deck trauen wollte. Das passiert dann wohl im nächsten Artikel!

Liebe Grüße,
Emduril

Renbauer
07-01-14, 15:36
Nettes Deck, gefällt mir. Ich bin nur kein Freund der Bäume, aber wenn sie ein Gegner hat stören sie ;-). Prinzipiell dürfte dein Spielprinzip sehr ähnlich sein wie meins. Ich hab halt leider noch nicht den Kartensatz den du hast. Bin derzeit Level 7 ELO so um die 740 (kann grad nicht on gehen um nach zu sehen). In den Ranglistenduellen hab ich bisher nur 2 mal verloren, rennt also wirklich gut.

Ich mag die Untotenarmee, bin derzeit aber auf den Anfangshelden (bzw. Heldin) angewiesen. Will noch keine Joker für einen neuen Helden ausgeben, weil Seria noch nicht ausgereizt ist und viele Karten die ich für sie noch brauche (z.B. Soulreaver) auch später für Adar gebraucht werden.

Außerdem fehlen mir noch alle Paos, alle einmaligen Zauber usw... aber wenn ich mal an Adar rankomme, würde mich so ein Deck auch sehr reizen. Mal schauen, wei weit ich mit Seria komme. Die Spiele im Elo Bereich bis 500 waren eigentlich zumeist recht einfach, jetzt merkt man halt, dass die Decks der Gegner immer mehr ausgereizt sind. Teilweise spiel ich dann halt gegen Leute mit Level 20+ und die haben dann natürlich ganz andere Karten.

Bin gespannt zu lesen, wie es weitergeht!

Grüße René

Micha2903
08-01-14, 00:01
Hallo Emduril,

viele Dank für die Mühe die du dir mit deiner "Serie" hier gibst. Mein Werdegang entspricht fast exakt deinem. Ich habe mich ebenfalls bis knapp über 1k mit Ariana gespielt, mit dem Ziel ab dort dann auf Adar Malik umzusteigen. Der Einstieg war wie bei dir auch etwas mühsig, weswegen ich ebenfalls zunächst, wegen fehlender Karten, auf Ariana zurück geswitcht bin. Konnte mit ihr sogar mal ein Schweizer gewinnen (war ganz aus dem Häusschen).

Nun stehe ich auch vor der Qual das Deck möglichst effektiv zu verbessern und meine Spielweise gescheit an Adar anzupassen. Die gute Ariana fühlte sich immer eher wie eine Lady Rush an. Eine gute Starthand und es stand einem Kaum etwas im Wege. Schwierig wurde es dann immer, wenn es ins Lategame ging. Da konnte ich die Gegner eher selten halten. Toll natürlich gegen Decks die auf Raserei o.ä. effekte Zielen. Da kam die Spezialfähigkeit von Ariana immer sehr gut zur Geltung.

Aber ab 1,15k Elo ging einfach kaum noch etwas voran. Ich habe mich auf der Stufe quasi mit ihr festgefressen gehabt. Nun mit Adar kann ich mich langsam ein wenig steigern und bin nun bei 1,25k. Adar spielt sich gerade am Anfang gefühlt langsamer und wenn ein Gegner besiegt wird dann tendenzielle eher im Mid- bis Lategame. Hast du da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Was die Bäume angeht, sehe ich es ähnlich wie du. Sie sind ein guter Blocker und sorgen für Unruhe beim Gegner. Sehr gut haben die mir bisher bei Crag Hack Gegnern am Anfang geholfen. Ganz zufrieden mit meinem Deck bin ich allerdings noch nicht. Wie auch dir, fehlen mir vor allen Dingen gescheite Events. Die Taxes sind da, aber die beiden Selfkills würde ich gerne noch durch zwei Magic Dmg Reduces nutzen. Bei den Zaubern meine ich, das es wohl auch zwei Fireballs tun würden, da man oft merkt, das Gegner die Quasi erwarten und ihre Kreaturen entsprechend platzieren, wodurch die oft zur toten Karte werden, es sei denn des Gegners Feld ist voll.

Ich frage mich nur, durch was ich die am sinnvollsten ersetzen könnte. Eventuell mehr Shadow Images. Wie man am Deck sieht, spiele ich Adar mit 6/4/1. Zu Beginn war ich noch auf 6/6/1 aber das war auf die Dauer zu langsam und es war schwierig die ins Spiel zu bringen, eben weil es doch recht lange dauert, bis sie mal verfügbar sind und dann sind sie in Ihrer Stärke recht Situationsabhängig. Gegen 4/*/* Gegner kommen sie natürlich einfach nicht so zur Geltung wie gegen 6/*/* Gegner.

Was die Kreaturen angeht, habe ich glaube ich einen halbwegs flexiblen Mix, der zwar in der Spitze nicht der Stärkste ist, dafür aber in der breite sich gut anpassen kann.

Hättest du, oder sonst jemand der hier mitliest Ideen wie ich das Deck weiter verbessern könnte? Mein Kartenpool ist recht groß. Was mir für mein persöhnlichen Wunsch noch fehlt ist eine Banshee.

Hier mal mein Deck: http://tools.mmdocking.com/decks/show/3264

Ingame bin ich unter dem Namen Measure2903 zu finden.

Nero2145
08-01-14, 01:16
Hallo Micha2903

Ich würde bei den Monsters paar ersetzten, die Zaubers sind Typisch für Adar und somit keine Änderung nötig.

Die Ghuls raus tun und dafür Lichs rein tun, der Grund ist einfach für den 1 Bereich haste ja deine Bäume und Lich ist einfach besser.

Ich bin zwar kein großer Fan von Blockers, da du genug Lebens generierende Monster hast, die wohl paar angriffe aushalten, ich würde ja eher Fallensteller Spinne nehmen als die Bäume, aber wenn du gute Erfahrung damit gemacht hast, kannst du sie ja drin lassen.

Dann würde ich die Erzlich gegen Seelenvernichtender Lich eintauschen da sie einfach besser sind, gerade mit Woche der Toten ist die Gold wert, somit ist er nur sehr Schwer weg zu bekommen.

Wenn du hast könntest du auch noch Damran einbauen.

Welche Karte auch gut kommen würde ist der Turm der Gärtner, mit seiner Fähigkeit der + 3 Giftmarke können einfache Monster recht viele Gegnerische Monsters vernichten und auch seine Regeneration ist nicht zu verachten.

Welche Karte mir zu Zeit bei meinen Nekro Deck sehr gefällt ist Ewige Knechtschaft, eine günstige Form von Adar Malik Effekt.

Dies sind nur paar Vorschläge die vlt helfen könnte dein Deck zu verbessern.

Gruß: ★ Nero ★

Allyofjustice86
08-01-14, 16:43
Finde Ghuuls super wichtig geben einen eine gewisse konstantz im Early game und schützen die LP im Lategame geht selten was schief naja und das einzige was wie immer ist Adar vs OTK...keine chance halt..

Emduril
08-01-14, 17:01
Aber ab 1,15k Elo ging einfach kaum noch etwas voran. Ich habe mich auf der Stufe quasi mit ihr festgefressen gehabt. Nun mit Adar kann ich mich langsam ein wenig steigern und bin nun bei 1,25k. Adar spielt sich gerade am Anfang gefühlt langsamer und wenn ein Gegner besiegt wird dann tendenzielle eher im Mid- bis Lategame. Hast du da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ja. Mit Ariana konnte ich manchmal auch echt früh gewinnen, wenn ich haufenweise kleine aggressive Kreaturen gesetzt habe. Dort hatte ich ja sogar noch die Woche der Söldner mit im Deck.

Mit Adar-Malik musste ich lernen, dass mein Deck erst richtig loslegt, wenn es Zug 11+ ist und ich theoretisch jede Runde einen Atropos zurückholen und ausspielen kann. Daher sind auch die Bäume im Deck gelandet, um mich einfach durch das Earlygame zu retten. Bei ganz aggressiven Gegnern (Ishuma/Crag) war es echt ungewohnt in einer so passiven Rolle zu sein. Ich denke vor 1-2 Artikeln hatte ich noch geschrieben, dass ich anfangs kein Problem habe Schaden am Helden zu nehmen, um dem gegnerischen Helden Schaden zuzufügen. Inzwischen verhindere ich anfangs nur noch so viel Schaden wie möglich, um mich ins Lategame zu mogeln.

Erstaunliche Beobachtung: Ich hatte erstaunlich viele Aufgaben der Gegner, wenn ich anfing einen Atropos zurückzuholen. Die Gegner wussten dann schon, dass es vorbei ist. Das war irgendwie ein "Aha" Moment für mich und machte mir deutlich, dass hier die Stärke des Helden liegt, die ausgenutzt werden möchte.

Kann jemand mir eventuell ein besseres Bild der Erzlich Kreatur verschaffen? Viele Gegner spielen sie und ich spiele sie irgendwie nicht mehr und in den "Top Necro Decks" ist sie auch fast nie vorhanden. Sollte man darüber doch nachdenken? Warum sind andere Karten besser? (Seelenverzehrender Lich z.B.)

Allyofjustice86
08-01-14, 18:14
Mag die lv4 Kreaturen von Necro bis auf die spinne nicht und wenn dann Seelenvezehrender Lich er hilft auch etwas gegen mill usw da er durch insekten und ähnliches net sterben kann.
Ja Adar-Malik bassiert nur auf seinen Effekt deshalb hasst auch jeder Adar-Malik Spieler weils einfach Stumpf und Dumm ist dagegen zu Spielen.Stall Stall Stall oh loop gg...
Umso mehr freut man sich wenn Adars heuln das sie nix gegen OTK machen können^^

Emduril
10-01-14, 13:53
Umso mehr freut man sich wenn Adars heuln das sie nix gegen OTK machen können^^

Oh ja, das ist echt frustrierend und wohl der Grund, weshalb Adar-Malik nicht mehr wirklich T1 ist. Keine Chance gegen OTK..

Rhagnatazz
14-01-14, 23:20
@ Micha wenn du Silent Death im Deck hast , solltest du week of the dead unbedingt rausnehmen.
Sonst kontert der Gegner deinen Silent Death mit gerade mal einer Ressource. Klar
tötet er damit seine Kreatur, aber er hat dann auch deinen Spell aus dem Spiel genommen,
das ist ja nicht der Sinn von dem Spell:) Ich hatte anfangs aus Event Mangel auch die week of dead im Deck
und mir wurde damit immer der unique Spell aus dem Spiel genommen. Spreche also aus Erfahrung^^
Gruss Ragnatazz

Balsac_Lorrain
14-01-14, 23:35
Finds schön, wenn man Adar als Stumpf darstellt, aber OTK nicht.