PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kartenpool beim Booster beschränkt?



Nathreziem
22-11-13, 02:11
Hallo Community,

wie schon der Titel verlauten lässt, geht es um die Karten aus dem (den) Booster(n).
Und zwar habe ich mir über die letzten Wochen immer mal wieder einige Booster gekauft (sowie auch Boxen). Dabei hab ich nicht immer eins nach dem anderen gekauft, sondern ich hatte immer etwas für mehrere angespart.
Beim Öffnen selbiger ist mir dann Folgendes aufgefallen: innerhalb der zusammenhängenden Gruppen kam es prompt vermehrt zur Dopplung (und mehr) schon (bzw. gerade) gezogener Karten im Seltenen/Epischen/Heroischen Bereich. Soll heißen, die Karten in den Boostern ähnelten sich sehr solange ich sie zusammen geöffnet habe.
Bsp. 2 Mal Kat direkt hintereinander. Oder ähnliches mit Atropos. Sowie diverse Einzelne Karten in der o.g. Seltenheitsspanne bis zu 3 Mal innerhalb einer Box.

Das mag ja (Un)Glück beim Ziehen sein (je nachdem ob manns nun braucht, oder nicht). Nur finde ich das komisch, dass die Wahrscheinlichkeit Seltene oder Epische Karten doppelt zu ziehen größer scheint, als verschiedene zu bekommen. Daher wollte ich mal nachfragen ob bei euch etwas Ähnliches vorgekommen ist? Oder weis jemand, ob es tatsächlich sowas wie einen Kartenpool pro Zeitraum gibt?

MfG Oromis.

Belarion123
22-11-13, 03:29
Habe solche Erfahrungen nie gemacht , war wohl Zufall.

Asc0n
22-11-13, 13:28
Also ich habe ähnliches auch schon festgestellt. Grundsätzlich gibt es wohl innerhalb der einzelnen Kategorien (common/uncommon/rare/ultra rare) Karten, die häufiger vorkommen als andere, sonst wären die teils unterschiedlichen Jokerkarten-Preise nicht zu erklären. Aber genau wie Du, Oromis/Nathreziem, hatte ich auch schon dass Gefühl, dass sich bei Ziehungen am gleichen Tag, bestimmte Karten extrem häufen. Natürlich habe ich darüber keine Erhebung gemacht, aber zum Beispiel hatte ich in meiner ersten Basis-Box direkt 3 Pao Deathseaker, den Living Nightmare (Rare) habe ich in zwei Herold-Boxen tatsächlich 6 Mal gezogen und die einzigen beiden einmaligen Zauber, die ich gezogen habe (Ultra Rare!) hatte ich doch prompt doppelt, was natürlich wie ein Schlag in's Gesicht ist. Einen Venerable Kappa (Uncommon) habe ich in nur zwei Boxen doch sage und schreibe 7 Mal gezogen, wohingegen sich in diversen Basis-Boxen noch nicht ein einziger Imperialer Greif finden ließ. Dies könnte ich jetzt beliebig fortsetzen...

Also lange Rede, kurzer Sinn: Ich will hier nicht beschreien, dass bei der Zusammenstellung der Boxen etwas nicht stimmt, oder dass das kein Zufall sein kann, aber ich hatte jedenfalls auch das Gefühl, dass bei den Boxen eine auffällige Häufung von Karten vorkommt. Über einzelne Booster kann ich das nicht behaupten, weil ich glaube ich noch nie mehr als 3 am Stück geöffnet habe, wenn sie nicht aus einer Box stammten.

Letztendlich ist es ein CCG und man muss wohl damit leben. Irgendwie müssen sie einen ja bei der Stange halten. So wie mich, der nun weiterhin mit seinen 6 Living Nightmares bei einem kühlen Bier vor dem Laptop sitzt und hofft, dass im nächsten Booster endlich der erste Dark Assassin zu finden ist. :D Genau deshalb spiele ich im RL nur noch Living Card Games, denn da weiß man, was man bekommt und auch, dass man dann gleich die maximale Anzahl hat. Aber ganz ehrlich: Egal wie sehr ich mich über den 17ten Loyalen Greifen ärgere, juckt mich das Booster auspacken doch immer wieder... :rolleyes:

Nathreziem
22-11-13, 14:04
Ja, ich denke auch, dass es verschiedene Häufigkeiten innerhalb der einzelnen Seltenheitsstufen gibt. Ich finde es ja auch nicht unbedingt negativ, wenn man z.B. Karten öfter zieht, die man auch öfter benötigt, ist das wirklich nicht schlecht. ^^ Ist halt nur ärgerlich, wenn dem nicht so ist, oder man sie nicht braucht. Einerseits bin ich froh, dass ich nicht der einzige bin, der diese Erfahrung gemacht hat, andererseits muss ich sagen, dass das die Boxen für mich etwas in ein anderes Licht rückt, weil ich irgendwie mehr "Angst" habe, gleich mehrere Karten zu ziehen, die ich nicht benötige und nach den ersten Boostern zu denken "Mist, die seltene benötigst du nicht und jetzt ziehst du wahrscheinlich noch welche."
Aber vielleicht jagen wir auch Gespenstern hinterher, denn der von dir beschriebene Unterschied von CCG/TCG zu LCG trifft das da schon ziemlich gut.

Und bevor jetzt einer meint, ich würden jetzt zum Hatebärchen werden, dem sei folgendes Gesagt: Ich meine das Ganze hier weitgehend objektiv und bin von dem Spiel an sich positiv überzeugt. Es ist immerhin ein F2P, welches sich ohne weiteres als solches spielen lässt. Zudem geizen die Entwickler ja nun mal nicht mit Free Codes, wodurch man schon einen beträchtlichen Kartenanteil bekommt. Auch sehe ich kein P2W.
Und es ist ja immerhin noch ein CCG, wo Glück ja nun mal nicht wenig ausmacht. Einzig und alleine die Tatsache, dass es sein KÖNNTE, dass es so gewollt ist, dass man die Kartenvielfalt bei diversen Ziehmöglichkeiten einschränkt, würde das Gesamtbild trüben.

PS: Oromis war schon belegt, daher der andere Username (aber die Macht der Gewohnheit schlägt zu ^^)

Mr_Crows
22-11-13, 16:39
Ich denke einfach das es der ganz normale zufall ist. Denn der zufall hat auch wenn er zufällig ist bestimmte muster die deutlich häufiger vorkommen.

kurzes beispiel hierzu:
Wenn ich mit 6 Würfeln würfel ist es mit ca 36% wahrscheinlichkeit am häufigsten das 2 Würfelergebnisse jeweils doppel sind und 2 einfach vorkommen (zb. 2,2,3,4,4,6). Mit ca 1/3 wahrscheinlichkeit kommt eine bestimmte zahl bei 6 Würfen überhaupt nicht vor.
Und wenn ich jetzt das jetzt auf ein System übertrage mit 400 unterschiedlichen Karten mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten kommen da noch krassere Werte raus. Ich würde behaupten das es völlig normal ist einige Karten nicht ein einziges Mal zu haben und dafür manche andere Karte 5x und häufiger.

Da ihr jetzt natürlich nicht darauf achtet was ihr zieht sondern einfach schaut ob irgendeine Karte sehr häufig dabei war wird das fast immer der Fall sein. Es wäre riesen glück wenn keine einzige Karte sehr oft vorkommt.
Allerdings kann ich natürlich nicht beweisen das hier nichts gedreht wurde. Es gibt einige F2P games wo gerüchte dieser Art teilweise mit sehr fundierten beweisen aufgestellt werden (http://blog.thinkgaming.com/is-candy-crush-cheating-will-it-matter/). Die Wahrheit wissen wohl nur die Devs.

Nathreziem
24-11-13, 21:32
Ach, dass man auch immer Glück haben muss, beim Ziehen der Karten! =:P

Hat denn jemand Interesse an 3 frischen Atropos? ^^

Edit:

Also ich habe jetzt mal verstärkt darauf geachtet. Meiner Meinung nach, ähneln sich die Karten zwar innerhalb einer Box, oder zumindest kann man darauf hoffen, dass man doppelte zieht (3 Helden innerhalb einer Box, davon 2 Yukiko) sowie vermehrt in der Stufe "Besondere" aber die Boxen untereinander doch sehr verschieden sein können. Zudem denke ich auch, das innerhalb der einzelnen Stufen noch diverse Unterschiede sein können (hab aber auch hier mehrfach zwei gleiche Epische jeweils aus derselben Box was mich sehr gewundert hat).
Und es handelt sich mit Sicherheit auch um eine subjektive Wahrnehmung, sodass der Effekt den RenoRosco dargelegt hat eine entscheidende Rolle spielt