PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Appell: Ubisoft, rette das Verhältnis zur Community!



Seiten : [1] 2

annomann1
07-07-13, 18:01
Große Probleme bahnen sich hier an.
Nie waren die Möglichkeiten, nah am Kunden zu sein, einfacher für Unternehmen. Aber auch Kunden haben immer mehr Einfluss auf die Produkte der Unternehmen, nimmt man zum Beispiel eine neue Konsole, die bald erscheint, alleine aufgrund von Kundenzuschriften wurde das Produkt nochmals angepasst. Dies wird dem Unternehmen mehr Umsatz bringen als vielleicht vorher und zeigt doch für beide Seiten, welche Vorteile es hat, sich gegenseitig zuzuhören und aufeinander zu reagieren.

Ich halte es daher für absolut schädlich, dass so viele Posts und Threads gelöscht oder geschlossen werden, die im Regelfall negative Meinungen und Kommentare zum Ausdruck bringen wollen. Man sollte vielmehr auf diese Leute eingehen und zumindest meistens auch inhaltlich analysieren, was man verbessern kann. Das, wie ich lese, viele sich aus dem Forum abwenden, weil sie keine Plattform mehr für ihre Interessen sehen, ist offensichtlich die Folge hiervon.

Man stelle sich vor, ein Kunde kauft ein Produkt, in unserem Fall ein PC Spiel, zu dem er Hilfe benötigt, ihm offensichtlich etwas fehlt, oder von dem er mehr erwartet hat und schaut dann in das Forum des Spiels und der zuständigen Firma nach gleichgesinnten und stellt fest, dass aus welchen Gründen auch immer, die meisten negativen Zeilen geschlossen oder seitens der Verantwortlichen unbeantwortet bleiben. Und das mehr als unpersönliche Archivsätze seitens des regulären Supports nicht zu erwarten seien.

Was wird der Kunde denken, von der Firma, dem Spiel und von zukünftigen Produkten, die hiermit werben?

Ubisoft lasst euch nicht täuschen, die Menschen die ihr jetzt nicht überzeugt, halten euch auf dem Weg nach oben nicht die Tür auf !

Und nur diese Leute lösen die Welle aus, die nötig ist, um neue Zielgruppen zu erreichen und weiterhin erfolgreich zu sein.

Übrigens: Wer die PC Spiele weniger mit dem Internet verknüpft, hat auch später kein Theater mit Hacker-Angriffen, Kopierschutz- Anfragen und Server Stabilität.

Nehmt diese Zeilen ernst, und räumt mit der Kritik des Forums an euch auf, eine zufriedene Community ist schließlich die beste Auszeichnung, die man als Unternehmen haben kann, auch im Interesse von zukünftigen Entwicklungen und Produkten.

Ich hoffe ihr seht das genauso und handelt entsprechend.
Euer annomann

alex41018
07-07-13, 19:59
@annoman: Kompliment, schöner hätte man es nicht schreiben können:)
@alle: mich hat ubisoft verloren, für immer. ich habe keine lust auf derartigen mist. :mad:wenn es euch auch so geht erwähnt es halt auch kurz, dann sieht ubi was sie da bauen, und ea wünsche ich das gleiche, nämlich den Misserfolg durch onlinezwang und onlinegames.

Schaalivater
07-07-13, 20:02
@ annomann1

Ein wirklich bemerkenswerter und beachtenswerter Appell. Doch wird er leider wie so viele andere Meinungsäußerungen von Kunden dieser Firma unbeachtet bleiben. Man könnte sagen, liebe Leute bei Ubisoft, nur von unserem Geld bekommt ihr eure Löhne und Gehälter, nur unser Geld sichert eurer Firma die Existenz. Doch das scheint für Ubisoft nicht zu zählen. Stattdessen lässt man kaum des Lesens kundige Moderatoren unsere Beiträge zensieren, bewerten und beenden, ohne sich einen Dreck um unsere Kundenmeinung zu kümmern.

Und deshalb wird bei Ubisoft niemand, aber auch wirklich niemand lieber annomann1 unsere Zeilen ernst nehmen. Sie werden weiterhin machen was sie wollen, auch wenn sie dann eines nicht so fernen Tages Insolvenz anmelden müssen. Die Arge freut sich auf euch als neue Kunden.:mad:

FunnyBunny_13
08-07-13, 11:09
Lieber annomann1 (bzw. lieber alex41018 und lieber Schaalivater :) ),

ich möchte die ebenfalls für deine Zeilen danken, die wirklich sehr gut auf den Punkt bringen, was du damit aussagen möchtest. Glaub mir, wir nehmen solche Kritik sehr ernst und arbeiten ständig daran, uns zu verbessern. Das geht nur leider manchmal nicht so schnell, wie die Community das gern hätte, wir sind auch nur Menschen.

Nun mal etwas konkreter. Dieses Forum dient dazu, dass sich Spieler mit anderen Spielern austauschen können. Das ist die Idee. Die Praxis zeigt, dass immer wieder auch Input von Publisher-/Entwicklerseite gewünscht ist und den geben wir, so weit wir es eben können, ohne in den eigentlichen Forengedanken einzugreifen. Manchmal sind wir dabei nur stille Mitleser, manchmal mischen wir mit und manchmal, und das geschieht nur bei groben Verstößen gegen unsere Nettiquette, müssen wir Beiträge aus dem Forum entfernen.

Ihr werdet alle vermutlich das ein ums andere mal Dinge gelesen haben, die gegen den guten Geschmack verstoßen und die Grenzen der Höflichkeit längst überschritten haben. So etwas, also ordinäre Beschimpfungen und Anschuldigungen können und werden wir weder gegen Community-Mitglieder noch gegen Ubisoft selbst dulden. Kritik, so wie du sie äußerst, die vollkommen ohne Beleidigungen und Schimpfworte auskommt, bleibt deshalb in jedem Fall im Forum bestehen. Sollte dir (oder wem auch immer) ein Thread auffallen, der rausgenommen wurde, ohne dass ihr versteht, wieso, so könnt ihr euch gerne an jemanden aus dem Community Team wenden, der dann den Fall für euch prüft. Wir möchten nicht über euren Kopf entscheiden, sondern lediglich einen freundlichen Umgangston bewahren, mit dem wir alle besser leben :)

Die Thematik Internet-Verbindung - ja oder nein - wurde ja bereits mehrfach angesprochen und ist wohl gar nicht zu jedermanns Zufriedenheit zu klären. Aber das soll euch nicht davon abhalten, darüber zu diskutieren :-)

Noch einmal vielen Dank für die klar geäußerte Kritik!
Beste Grüße,
FunnyBunny_13

annomann1
08-07-13, 13:54
Das beleidigende und wenig nutzbringende Formulierungen gelöscht werden, ist vollkommen in Ordnung. Auch das ein Forum in erster Linie den Kunden oder Interessierten zum Diskutieren untereinander dient ist selbstverständlich und im Normalfall auch für alle kein Auslöser für Aufreger. Das Problem ist nur, dass die Anno Serie schon eine gewisse Zeit existiert. Und mal abgesehen von Anno 2070 auch immer nur behutsam weiterentwickelt wurde. Nun sind mit Anno 2070 aus meiner Sicht zwei große Veränderung gekommen. Zum einen das Zukunftssetting und zum anderen die neue Lösung, der Online Inhalte die auch auf das von vielen geliebte und bisher weitgehend unangetastete Endlosspiel Auswirkungen hatten und haben.
Hier haben glaube ich viele Probleme, die Anno bisher als Spiel verstanden, dass man auf DVD im vollen Umfang kauft für rund 50€, rein ins Laufwerk und stundenlanges Endlosspiel.
Denn nun ist der Weg über das Internet nötig und auch wenn das vielleicht komisch klingen mag, jedes Fenster, jedes Feld und jede Meldung, jeder Patch so gut er auch ist, die man zusätzlich wegklicken schließen oder ausfüllen muss (ich beziehe mich hier auch auf die in anderen Threads angesprochene Werbung von Anno Online) senkt die Lust daran, überhaupt noch das Spiel zu spielen. Das man Werbung platziert halte ich für logisch und war mit Sicherheit auch ein Grund für diesen Schritt, doch wie sie platziert wird, halte ich für problematisch. Das hier zukünftig mit mehr Feingefühl gearbeitet wird -wie wir es von den bisherigen Annos gewohnt sind - ist mein Tipp an Ubisoft.

@ FunnyBunny_13
Insbesondere aus diesen Gründen glaube ich, dass auch für kommende Produkte wichtig ist, wenn solche tiefgreifenen Veränderungen, die nicht nur Inhaltlich sondern auch am Benutzerverhalten etwas verändern, eine Entwicklung aus der Verwaltenden und Überwachenden (mitlesenden) Position im Forum und sozialen Netzwerken, hin zu einer erklärenden und problemlösenden Position nötig ist, das muss nicht immer sein, aber jetzt, wenn es not tut und ich denke auch, wenn ihr nochmal so etwas plant. Überraschungen schön und gut, aber negative Überaschungen können wir uns denke ich alle sparen

FunnyBunny_13
08-07-13, 14:07
Okay, das mit der Werbeplatzierung ist, denke ich, klar geworden. Das ist als Feedback für künftige Spiele ein sehr wertvoller Hinweis, danke :)

Du schreibst aber noch von einer erklärenden und problemlösenden Position, von der du dir mehr erhofft hast bzw. in Zukunft erhoffst. Kannst du das konkretisieren? Wünschst du dir im Vorfeld mehr Aufklärung über bestimmte Vorgehensweisen?

annomann1
08-07-13, 14:58
Ja, soweit das möglich ist.
Mit erklärende beziehe ich mich auf eine Phase in der noch Änderungen möglich sind.
Ungefähr so:
Unternehmen entscheidet Richtungswechsel bei Produkt und macht alles so wie geplant.
Dann lädt es wie bisher auch Leute ein um es anzuspielen. Die ihre Meinung rückmelden
Dann wäre meiner Meinung nach vor Release die Community (alle Mitglieder) dran um ihre besondere Rolle zu belohnen. Indem man Maßgebliche Änderungen zu Vorgängern oder Mögliche Vorschläge Haarklein erklärt und vorstellt und z.B in einem Entwicklerthread (der dann auch von solchen betreut werden müsste) die Kunden und Forenmeinung einholt, sicherlich auch durch Umfragen und diese dann auch mit Rückmeldung ob möglich und gut und wird implementiert oder nicht beantwortet.(Hier sind auch Unterteilungen möglich um zu sortieren in dringend gewünscht oder z.B. geht gar nicht.
Der Sinn dahinter ist meiner Meinung nach, dass 10-15 Personen und Tester, die ein Spiel vorab probieren sicherlich hilfreich sind, doch was sie Testen, Rückmelden oder verändern wollen dringt in der Regel nicht nach außen, ist nicht Transparent und auch bestimmt nicht immer mehrheitsfähig. Und insbesondere den 221+ Seiten Thread Ideen und Tipps in diesem Forum könnte man dann sinnvoller Nutzen als jetzt, wo nur noch über vollendete Tatsachen gesprochen und kritisiert wird.

Da es so viele Probleme damit gab, wäre es vielleicht in Zukunft nicht verkehrt auch die Anmeldung und Login Formalitäten von diesen Produkten von Kunden testen zu lassen,(im Hinblick auf Zeit,Benutzerfreundlichkeit etc.) diese gehören später ebenso wie auch das Spiel als solches zum "täglich Brot" und fällt ja auch bei negativen Erfahrungen auf das Unternehmen zurück.
Problemlösend ist denke ich klar, würde sich aber denke ich durch o.g. deutlich verringern.

FunnyBunny_13
08-07-13, 15:51
Alles klar, danke für deine ausführliceh Erklärung, jetzt denke ich, dass deine Kritik an der Transparenz klar geworden ist :)
Wir werden das weiterleiten!

Wenn dir (oder jemand anderem) noch etwas anderes einfällt, dann freuen wir uns über genau solche konstruktiven Vorschläge!

Beste Grüße,
FunnyBunny_13

Thomas_Idefix
08-07-13, 20:27
Ich möchte die ebenfalls für deine Zeilen danken, die wirklich sehr gut auf den Punkt bringen, was du damit aussagen möchtest. Glaub mir, wir nehmen solche Kritik sehr ernst und arbeiten ständig daran, uns zu verbessern. Das geht nur leider manchmal nicht so schnell, wie die Community das gern hätte, wir sind auch nur Menschen.


Tja, nicht einmal unsere oft gescholtenen Staatsdiener bräuchten 18 Monate, um das Forendesign anzupassen. Aber natürlich arbeitet man da immer noch fieberhaft dran. :)

Vielleicht weißt du von der Problematik gar nichts, aber jetzt solltest du verstehen, warum wir uns veräppelt vorkommen. Ubisoft setzt mit dieser Taktik auf die Dummheit der Masse, welche in unserem Fall aber nicht vorhanden ist. Wir nutzen unser Hirn noch!
Dazu passend könnte ich den Zierelemente-Schwindel nennen. Etc. pp. ... :cool:

farnsworth73
09-07-13, 06:45
Ich für meinen Teil habe ebenfalls die Konsequenzen aus Ubisofts Kundenpolitik gezogen und werde mein Geld künftig Publishern geben, die wissen wie man seine Kunden behandelt.
Schade um Anno eigentlich, aber wenn man sieht wohin die Reise geht (Anno 2070/Anno Online) werde ich in Zukunft wohl ohne auskommen müssen oder aber auf die "klassiker" zurückgreifen.
Wie schon in meinem anderen Thread, der wohl zu deutlich war, erwähnt: Es gibt auch noch Firmen die ihre Kunden nicht unter Generalverdacht stellen und ein gutes Verhältnis mit der Community pflegen.
Sollten die Entscheider bei Ubisoft eine deutliche Besserung zeigen, will heißen den Tages-DRM Mist abschaffen und von nutzlosem always-online-Zwang abrücken, werde ich es mir vielleicht nochmal überlegen, aber ich halte nicht meine Luft an bis es so weit ist :)

FunnyBunny_13
09-07-13, 15:24
@Thomas_Idefix, doch, doch, diese Problematik ist auch mir durchaus bewusst!
Aber ich sehe auch, dass das Forum immer wieder angepasst und verbessert wird, auch wenn das offensichtlich längst noch nicht in dem Ausmaß passiert ist, wie es noch gewünscht ist.
Aber wie isst man einen Elefanten? Richtig, in kleinen Stücken. (Wohl die einzige nützliche Information, die ich vor langer Zeit von meinem Physiklehrer mitgenommen hab :D ) Ich erspare mir an dieser Stelle das "Ich bitte euch um Geduld", denn die habt ihr ja bereits und ich bin sehr froh darüber! Und auch sehr froh bin ich darüber, dass ihr euer Hirn nach wie vor benutzt, so lassen sich doch sehr viel besser sachliche Gespräche führen und Lösungen finden! Und ich habe festgestellt, Anno spielt sich mit Hirn definitiv besser ;)

@farnsworth73: Es tut mir wirklich leid zu hören, dass du dich schlecht behandelt fühlst. Die Punkte, die du genannt hast, gebe ich gerne als Kritik weiter und hoffe, dich vielleicht doch noch einmal in Anno und in unseren Foren begrüßen zu dürfen!

Thomas_Idefix
09-07-13, 15:39
Ich konnte Ubisoft in den ersten Wochen nach der Forenumstellung verstehen, in den ersten Monaten auch noch, nach einem halben Jahr wurde es kritisch. Inzwischen gehe ich davon aus, dass sich erstens niemand mehr darum kümmert und das Forum daher zweitens so bleiben wird. Gut Ding will Weile haben, aber irgendwann ist eine Grenze erreicht.

Vor 18 Monaten wurden die fehlenden Smilies und das hässliche Forendesign beklagt, sie wurden in den 18 Monaten beklagt und nach den 18 Monaten werden sie nun immer noch kritisiert. Und seit diesen 18 Monaten werden wir von Ubisoft hingehalten.
In dieser Zeit ist im Anno-Bereich nichts, aber auch gar nichts, geschehen. Vielleicht warst du in anderen Forenbereichen unterwegs.

De fakto ist Anno für Ubisoft tot.

FunnyBunny_13
09-07-13, 16:18
Da wir uns gerade in 3 verschiedenen Threads unterhalten, verweise ich der Einfachheit halber einfach mal auf den hier (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/129880-thema-geschlossen-auch-ne-art-mit-Kritik-umzugehen/page2) :D

Dort hatten wir das Foren-Design zwar nicht thematisiert, aber ich fürchte, viel mehr als das, was ich bereits gesagt habe, fällt mir auch nicht ein. Wir haben das definitiv auf dem Schirm, also sowohl Forum als auch Anno selbst. Für uns ist Anno und vor allem die Anno-Community nicht tot, auch wenn wir die Kritik natürlich annehmen, dass euch das derzeit so vorkommt. Während wir hier die Köpfe zusammenstecken, begrüßen wir aber auch jegliche Vorschläge von euch, falls ihr euch kreativ austoben wollt :)

Thomas_Idefix
09-07-13, 16:28
Wie wäre es, wenn wir uns auf einen Thread einigten? Ist ja prinzipiell egal welcher.

Unabhängig davon noch eine kleine Bemerkung: Der letzte, der sich zur Umstellung des Forendesigns geäußert hat, war haep1. Und seitdem ich seine Hinhalteversprechen ad absurdum geführt habe, taucht er hier nicht mehr auf. Ein weiterer Grund, hier bei der derzeitigen Situation zu verzweifeln.:D

haep
09-07-13, 19:32
Na was das Forendesign angeht verzweifeln wir Moderatoren genauso wie ihr... ;)
Und auch wenn man mich nicht immer sieht - ich lese stets mit lieber Thomas_Idefix. :)

Und wie FunnyBunny schon angesprochen hat sollten wir uns auf einen Thread einigen in dem weiter diskutiert wird, ansonsten ist das Ganze nur verwirrend.
Wir könnten die Threads auch zusammenführen aber vermutlich geht dann der Kontextbezug der Beiträge verloren.

alex41018
09-07-13, 20:59
Für uns ist Anno und vor allem die Anno-Community nicht tot
Aber wenn Anno nicht tot ist, wieso hört man dann nichts, wieso frägt man uns nicht? Wenn Anno nicht tot ist, wieso gibt es dann keinen Offline-Patch? Wieso wieso wieso?
Meine Aussage hört sich zwar vllt. kritisch an, aber soll in einem ganz normalen Tonfall verfasst sein :)

Thomas_Idefix
09-07-13, 22:44
Kritisch ungleich unsachlich. :)
Eine Entschuldigung ist also sicherlich nicht erforderlich, ganz im Gegenteil.

@haep1:

Ich habe dich ungerechterweise herausgepickt, aber du bist sogar noch einer der aktivsten Moderatoren im Anno-Bereich. Primär geht es mir darum, dass zum Sperren eines Themas oder zum Löschen bestimmter Beiträge immer ein Moderator da ist, sobald es aber auf Themen wie das Forendesign, die weitere Entwicklung der Anno-Serie zugeht, herrscht Funkstille. Und wenn nicht, dann werden wir mit Moderatoren konfrontiert, die unsere Beiträge nicht richtig lesen, sich eine einzelne Sache herauspicken und diese auch noch falsch verstehen. FunnyBunny_13 hat diesen Trend endlich einmal beendet, das ist hoffentlich ein gutes Zeichen.

Unsere Kritik wird zwar schon seit Monaten laut, aber jetzt ist das erste Mal seit langem, dass überhaupt mal ein (sogar zwei) Moderatoren sich mit der Sache ernsthaft befassen. Bisher bekamen wir nur hohle Phrasen zu hören, welche (ich bin ehrlich) nicht selten lächerlich wirkten.

Larnak
10-07-13, 11:57
De fakto ist Anno für Ubisoft tot.

Das ist de facto falsch :P
Aber das mit dem Forendesign ist schon, sagen wir mal, merkwürdig :p

@alex41018 (http://forums-de.ubi.com/member.php/327838-alex41018):
2070 ist ja nun schon ne Weile alt, irgendwann ist da halt dann mal Schluss. War bei den anderen Annos auch nicht anders. Und alles, was danach kommt, wird auch erst angekündigt, wenn's was zu zeigen gibt, auch das war schon immer so. Und das Problem mit Anno Online ist halt, dass viele Anno-Fans mit diesen Browser-Prinzipien wenig anfangen können, trotzdem ist es aber nicht tot.

Die Sache mit dem Offline-Patch ist ja eine ganz andere Baustelle, da geht einfach der Trend überall Richtung Online, nicht mal nur in der Spiele-Industrie. Bald sind unsere Kühlschränke Always-On und werden zwangsweise auf 10°C erwärmt, sobald die Internetverbindung aussetzt – Schöne neue Welt, aber das ist, wie gesagt, kein Ubi-spezifisches Problem, sondern ein Problem unserer Gesellschaft. Stichwort Smartphones, Facebook, What's App und Co, die alle dazu beitragen, dem dauer-Online-Betrieb Vorschub zu leisten. Diese Bewegung wird nicht von den Konzernen "aufgedrückt", sondern von den Menschen vielfach gefordert. Diejenigen, die das nicht mögen, sind momentan klar auf der Verlierer-Spur, da der Druck, sich anzupassen, zunehmend stärker wird.

Darum, darum, darum. :p

@ Thomas_Idefix (http://forums-de.ubi.com/member.php/144904-Thomas_Idefix):
Ich finde, du solltest da schon unterscheiden zwischen heap und Mory, deren Aufgabe es ist, hier zu moderieren, und die das ehrenamtlich auf freiwilliger Basis tun, und den wirklich offiziellen Stellen. Wenn Mory und heap nichts wissen, ist auch nicht damit geholfen, wenn wir alle 2 Wochen ein "Ich weiß auch immer noch nichts" lesen. Die beiden können das, was du erwartest, nämlich eine Kommunikation zwischen dir/ dem Rest der Community und Ubisoft zu vermitteln, gar nicht leisten. Da braucht es Ubisoft-Mitarbeiter :)

Thomas_Idefix
10-07-13, 12:29
Also ich registriere kein Lebenszeichen, bis vor wenigen Tagen war dieses Forum ja auch Niemandsland. Vielleicht gehe ich früher vom Exitus aus als du. :)

Das zeigt auch der zweite Punkt: Wenn die einzige Information, die wir überhaupt bekommen, von freiwilligen Moderatoren stammt und nicht von Ubisoft-Mitarbeitern, dann ist das wieder mal ein Armutszeugnis. Ich fürchte ja, dass unsere Moderatoren genauso hingehalten werden wie wir.

Aber bei der Entwicklung hin zu mehr Onlinefunktionen widerspreche ich dir: Bei Anno haben scheinbar willkürlich ausgewählte Passanten mehr Onlinefunktionen gefordert. Die kannten Anno doch teilweise nichtmal, geschweige denn haben sie es je gespielt. Nicht jede Entwicklung stammt von uns Kunden, ich meine, wenn es keine Auswahl zwischen On- und Offline mehr gibt, ist diese Argumentation einfach Quatsch. Natürlich brechen keine nennenswerten Verkäufe weg: Einige wenige begrüßen die Entwicklung, der Mehrheit ist es egal, und manche lehnen sie ab. Außerdem ist der Onlinezwang ja mittlerweile überal angekommen, wo soll der Kunde also eine Alternative hernehmen?
Wer konsequent ist müsste mit Videospielen aufhören, und Ubiofts Marketing"experten" wissen ganz genau, dass fast niemand diesen Schritt geht.
Mit der selben Logik würden die Auto-Verkaufszahlen nicht zurückgehen, wenn es nur noch grüne Fahreuge gäbe. Der eigentliche Sinn der Marktwirtschaft, welcher den Kunden überhaupt erst Macht verleiht, die Auswahl nämlich, wird außer Kraft gesetzt.

Larnak
10-07-13, 12:53
Das zeigt auch der zweite Punkt: Wenn die einzige Information, die wir überhaupt bekommen, von freiwilligen Moderatoren stammt und nicht von Ubisoft-Mitarbeitern, dann ist das wieder mal ein Armutszeugnis. Ich fürchte ja, dass unsere Moderatoren genauso hingehalten werden wie wir.

Was ja nichts Neues ist. Genau genommen ist das mindestens schon so, seit ich hier registriert bin.

Dass es kein Lebenszeichen gibt, stimmt ja nicht, es gibt nur momentan keines vom klassischen Anno. Aber, wie gesagt, das ist ja auch nicht ungewöhnlich, Ankündigungen von neuen Projekten erfolgen meistens erst dann, wenn es auch etwas zu zeigen gibt, sprich wenn die Entwicklung schon weit vorangeschritten ist.

Bei den Onlinefunktionen widerspreche ich wiederum dir uns sage: Woher willst du das mit den Passanten wissen? :P Davon abgesehen habe ich ganz klar nicht davon gesprochen, dass Anno-Fans diese Entwicklung wollen, sondern dass die Gesellschaft insgesamt diese Entwicklung fördert. Und sehr viele Anno-Käufer haben mit der Kern-Community, also denen, die hier unterwegs sind, nichts zu tun. Beide Gruppen sind auch von der Interessensverteilung sicher nicht deckungsgleich.
Und nicht die Argumentation ist einfach Quatsch, sondern sie Aussage, dass es keine Wahl mehr gibt/ gegeben hätte. Nur: Die Chance ist vertan, die Gesellschaft als Ganzes hat sich längst für den Weg zum Online-Bürger entschieden. So werden Stück für Stück die weniger genutzten Offline-Möglichkeiten reduziert, traurig, aber weder überraschend, noch neu: Alte "Modelle" werden nicht mehr weiterentwickelt, wenn mehr und mehr die moderneren Varianten genutzt werden. Auch das war schon immer so.
Und genau auf dieses "überall angekommen" wollte ich ja hinaus. So sehr scheinst du mir also doch nicht zu widersprechen :) Ubisoft ist hier einfach Mitläufer. Nicht Ubisoft, EA oder sonstwer sind die Ursache, sondern die Gesellschaft, die in allen Lebensbereichen auf "Online" setzt. Klar, dass da auch irgendwann die Offline-Möglichkeiten nicht mehr unterstützt werden, auch wenn das betrüblich ist.

Thomas_Idefix
10-07-13, 15:27
Die "Kommunikation mit der Community", welche in der Mainzer Innenstadt stattfand, wurde irgendwann mal von Ubisoft selbst angepriesen. :)

Bezüglich der Kundenwünsche muss ich dir immer noch widersprechen. :D
Normalerweise gibt es in der Marktwirtschaft immer Alternativen für die Kunden. Selbst wenn die Mehrheit der Kunden grüne Autos möchte, dann gibt es immer noch Anbieter von roten Fahrzeugen. Diese Alternativen fallen in diesem Fall weg, es gibt einfach keine nennenswerten Alternativen für einen Kauf mehr. Selbst wer diese Entwicklung nicht unterstützt, wird quasi zum Kauf gezwungen. Es ist keine entweder-oder-, sondern eine ob- Entscheidung mehr. Und das liegt nicht im Interesse der Kunden bzw. der Gesellschaft. :)
Wie du siehst muss da differenziert werden: Die Wirtschaft ist keine Demokratie, es ist keinesfalls selbstverständlich, dass die Mehrheit der Gesellschaft der Minderheit vorschreibt, was es zu kaufen gibt. Und nur unter dieser Annahme wäre deine Argumentation korrekt.

annomann1
10-07-13, 15:56
Das Passanten befragt werden ist Fakt, dass was sie gesagt haben, hat Thomas_Idefix wohl spekuliert ;)

Ich glaube auch, dass wir um die Online Funktionen in Zukunft nicht drumherum kommen, der Entwicklung wird man sich als Interessierter Spieler unabhängig von Publisher und Titel nicht auf Dauer entziehen können. Doch meiner Meinung nach ist doch eher die Frage, was stört uns an der Online Verbindung von Anno 2070. Denn mal ehrlich, die Anzahl an Leuten die PC Spiele spielen und über keinerlei Internet Zugang verfügen ist doch ziemlich gering. Stören tut uns doch, denke ich, dass wir lahme und teils instabile Login Phasen hatten und haben, die schlecht platzierte Werbung und meiner Meinung nach die Tatsache, dass Anno 2070 einfach noch nicht fertig war, als man es in den Handel gab, die Zahl und Größe der Patches abseits des Weltgeschehens erschließen sich mir ansonsten einfach nicht. Und außerdem die Tatsache als hätte man aus dem "fertigen Spiel" die DLCs einfach wieder rausgenommen um sie einzeln zu vermarkten.Und die KI, ein Witz.

Im Übrigen bei all dem Gruppenzwang und Druck der Gesellschaft, bei allem was mit Internet zu tun hat, müssen wir uns auch fragen, erleichtert uns das wirklich alles oder schadet es auch ab und an. Das Internet hat ohne Zweifel seine Vorteile doch wer genau hinschaut stellt fest, die Nachteile sind mindestens genauso groß, es will nur keiner hören.(Kleine Referenz an den kürzlichen Hackerangirff)

Abschließend denke ich, ein Anno mit ausgereiftem Online Modus mit vollem Umfang wie man es von einem PC Spiel für rund 50€ erwartet und ohne den gefühlten Betaphase Status ist besser als gar kein neues Anno.Denn letztendlich entscheiden tun wir ob wir es kaufen, ich gebe aber zu, beim nächsten Anno nicht zu den ersten zu gehören, sondern die ersten vernünftigen Meinungen und Eindrücke abzuwarten (keine Gamestar Artikel) dafür war Anno 2070 dann in jedem Fall gut ;)

Larnak
10-07-13, 16:34
dass was sie gesagt haben, hat Thomas_Idefix wohl spekuliert
Darauf wollte ich hinaus :) Wobei ich mich zu erinnern meine, dass es sich dabei um Fokusgruppentests handelte und nicht um angepriesene Community-Zusammenarbeit. Aber solche Wahrheiten verändern sich hier im Foren-Stille-Post gern mal über die Jahre etwas.

Den spielerischen Zustand von 2070 habe ich nicht als in irgendeiner Weise schlimm verbuggt empfunden, mich haben dann andere Gründe (Setting) dazu gebracht, wieder 1404 auszupacken. Die Probleme mit den Servern waren da schon wesentlich gewichtiger, die lassen sich wohl auch kaum beschönigen.Und gerade UPlay ist da immer wieder für eine Überraschung gut.
Trotzdem scheint mir der Ursprung dieser Mistgabel-Fackel-Bewegung hier im Forum doch eher daran zu liegen, dass hier teilweise erhöhte Erwartungen unterwegs waren, wenn ich mir ansehe, dass sich User beschweren, dass es keinen neuen Inhalt mehr gibt. Schließlich gab es einige Weltgeschehen, ein Addon und mehrere DLCs, was soll denn da noch an Inhalt alles kommen? Und, Überraschung, niemand Offizielles sucht hier das Forum heim, das ist hier seit mindestens 5 Jahren so. Wie kann das bitte überraschen/ zu Beleidigungen am laufenden Band führen?

@ Thomas_Idefix: Wie gesagt sprach ich von der gesellschaftlichen Entwicklung, die am Anfang sehr wohl eine Wahl hatte, nicht von einzelnen Produkten, weil mir schon klar ist, dass es kein Offline-Anno-2070 gibt. Zweitens gibt es sehr wohl noch rote Autos, man sehe sich nur GoG.com oder diverse Indie-Projekte an. Klar, da gibt's dann nicht Anno, aber wenn Audi nur noch grüne Autos baut, muss man halt auch den roten Nissan nehmen :P Das ist durchaus üblich für Marktwirtschaft, dass sich "abgelöste" Produktarten dann in Nischen zurückziehen und nur noch von kleinen Firmen produziert werden. Von vorschreiben kann keine Rede sein, es ist einfach so, dass sich bestimmte Dinge flächendeckend durchsetzen und andere dann dabei vom Markt verschwinden.
So gibt es beispielsweise fast nirgendwo noch 0,5-Liter-Milch, früher gab's die überall :) Kassettenrekorder sind auch so ein Fall, bei dem die Auswahl zunehmend schrumpft und hauptsächlich von kleineren (billig-)Firmen bedient wird.

Games_for_you
10-07-13, 17:52
Den spielerischen Zustand von 2070 habe ich nicht als in irgendeiner Weise schlimm verbuggt empfunden, mich haben dann andere Gründe (Setting) dazu gebracht, wieder 1404 auszupacken.

Der Satz ist gut :) es gibt ca. 60 dokumentierte Bugs aus Anno 2070 diese hat ein User aus dem Forum schön sauber gesammelt und an RD geleitet, di Antwort war in etwa:

It´s not a Bug it´s a Feature,
oder:
erst wenn sich mehrere melden wird was gemacht
oder:
zu gering lohnt nicht

Das ist ein Armutszeugnis und zeigt das wir die Kunden keinen Cent wert sind, Infos hier im Forum zu neuen Projekten?

Stimmt das sieht dann so aus:

Auf der Seite der PC Games erfahrt ihr alles neues zu Anno xyz und wenn ihr ein Premium Abo abschließt sogar früher.

Mit Anno 2070 ist die Kommunikation zwischen UBI und uns den Kunden auf null gefahren worden, wenn man sich dann noch das Interview durchliest von C.Schmitz was dir ja bestens bekannt ist da es von dir ist dann Fragt man sich wenn er da eigentlich verarschen wollte auf der GC.

Also wundert euch nicht wenn hier die Stimmung im Popo ist wenn man sich so verhält wie UBI.

Thomas_Idefix
10-07-13, 18:15
Mit Anno 2070 ist die Kommunikation zwischen UBI und uns den Kunden auf null gefahren worden, wenn man sich dann noch das Interview durchliest von C.Schmitz was dir ja bestens bekannt ist da es von dir ist dann Fragt man sich wenn er da eigentlich verarschen wollte auf der GC.


Exakt so ist es. Nur die Tatsache, dass da ein neues Anno hingesetzt wird, bedeutet nicht, dass Anno nicht tot sei. Die sterbende Kuh wird nur bis zum Exitus weitergemolken.

Larnak
10-07-13, 19:18
Der Satz ist gut :) es gibt ca. 60 dokumentierte Bugs aus Anno 2070 diese hat ein User aus dem Forum schön sauber gesammelt und an RD geleitet
Ich kann nur sagen, dass ich das Spiel trotz der Bugs ohne größere Probleme spielen konnte. Deswegen habe ich auch nicht "als verbuggt empfunden", sondern "als schlimm verbuggt emfpunden" geschrieben :) Jedes Spiel hat Bugs, die Frage ist halt, wie schlimm es ist. Und in meiner Erfahrung war es bei 2070 nicht schlimm. Da hab ich mit Witcher 2 (beispielsweise) schon mehr Ärger gehabt, da das dauernd abstürzt. Abstürze hatte ich bei 2070 nicht und auch sonst waren es nur die Server-Probleme, die mich wirklich gestört haben.

Dass du für die Rekordbau-Zwecke andere Maßstäbe anlegst, ist klar, weil dir da schon kleinere Bugs viel Ärger machen können. Aber viele so spezifische Probleme stören eben andere nicht sehr. Kann man die Liste mit den 60 Bugs irgendwo einsehen? Hab die wohl verpasst.

Beim Stichwort "Kommunikation auf Null gefahren worden" kann ich nur wiederholen, dass die schon ewig auf Null ist. Wenn wir uns da beispielsweise mal an 1404 erinnern, die Kommunikation bezüglich Speicherbug beispielsweise war da genauso wenig vorhanden und das war damals auch Anlass für schlechte Stimmung. Was sich zu damals verändert hat, ist, dass es nun einen stärkeren Online-Fokus gibt (gut, und das Setting, aber da spielen die, die das nicht mögen, einfach, wie ich, weiter 1404 ;) ). Und obwohl der Online-Fokus allgemein überall zu bemerken ist, nehmen das einige Untergangspropheten hier zum Anlass, von sterbenden Kühen zu künden :p
Das ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu pessimistisch und eintönig. Ich hätte keine Lust, jeden Tag zu wiederholen, dass alles scheiße ist und die Kühe sterben, nur weil ich das gestern und vorgestern auch schon verkündet habe :D Warum sich nicht auf die Probleme konzentrieren, die wirklich da sind, anstatt auch noch welche dazu zu erfinden und nebenbei noch mal hin und wieder alles provokant an die Wand beleidigen, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist? (Bezieht sich auf die Gesamtheit der "Community", die hier unterwegs ist, alle paar Wochen kann man hier sehen, wie entweder User auf sich gegenseitig oder User beispielsweise auf Mitarbeiter des Customer Response Teams losgehen)

Und dann kann man anderswo wieder lesen, dass sich beschwert wird, dass es keine Community mehr gebe, wo man sich als Mitleser nur denkt: Kein Wunder, die werden von den ständig gleichen pessimistischen Weltuntergangstheorien, die in beinahe jeden Thread sickern, doch nur abgeschreckt. Um schlechte Laune zu bekommen, muss man schließlich nicht in einer Anno-Community unterwegs sein, das geht anders einfacher :)
Ja, sicher ist das auch Ubisofts Verschulden, aber ändern kann man immer nur sich selbst, nicht die anderen.

Die Anno-Community war nie friedliebend, wir hatten hier immer auch Streit, teilweise sehr heftige Diskussionen und viel Kritik an Ubi. Aber in den letzten Monaten haben sich hier sowohl die Stimmung als auch die Themen aller Threads so sehr an die Farbe des Forenhintergrunds angepasst, dass es wirklich keinen Spaß mehr macht, hier unterwegs zu sein. Es ist wohl ein bisschen zu einfach, dabei die Schuld nur bei Ubi zu suchen. Man hat hier beim Lesen das Gefühl, dass sich einige in der Rolle der alles-schlecht-Reder so gut gefallen, dass sie damit nicht einmal aufhören würden, wenn es rein gar nichts mehr zu kritisieren gäbe.
Wenn das gefällt, bitte, nur zu. Aber dann ist es in der Folge auch nicht verwunderlich, dass sich auch in Zukunft niemand für die Handvoll Meckerpötte im Forum interessiert und sie informieren/ beteiligen möchte :D


edit: hab noch was nachgetragen, irgendwie zickt das Internet hier gerade sehr rum ..

Thomas_Idefix
10-07-13, 19:54
Und dann kann man anderswo wieder lesen, dass sich beschwert wird, dass es keine Community mehr gebe, wo man sich als Mitleser nur denkt: Kein Wunder, die werden von den ständig gleichen pessimistischen Weltuntergangstheorien, die in beinahe jeden Thread sickern, doch nur abgeschreckt.


Das passiert nun einmal, wenn es den Nutzern reicht und sich niemand um sie kümmert. Dass sie dann sauer werden und bei jeder Gelegenheit gegenseitig aufeinander losgehen (Den Frust kann man an den eigentlich Verantwortlichen leider nicht auslassen. Diese tauchen ja nur in Werbevideos auf und reden ihre Erzeugnisse schön) ist nicht weiter verwunderlich. Vielmehr ist es eine typische (=zu erwartende) Reaktion.:)



Aber in den letzten Monaten haben sich hier sowohl die Stimmung als auch die Themen aller Threads an die Farbe des Forenhintergrunds angepasst, dass es wirklich keinen Spaß mehr macht, hier unterwegs zu sein. Es ist wohl ein bisschen zu einfach, dabei die Schuld nur bei Ubi zu suchen.


Ja, es gab immer Streit. Aber seit es das neue Design gibt, wird offensichtlich, wie wenig sich Ubisoft um uns schert. Die dreistesten Lügen seid es Kundenverarsche gibt werden uns da aufgetischt.
Das hat dazu geführt, dass viele Nutzer das Forum verlassen haben. Und die verbliebenen Spieler sind (begründetermaßen) schlecht gelaunt ob Ubisofts Informationspolitik/Versprechen/Forendesign/Entwicklung der Anno-Serie.

Larnak
10-07-13, 20:09
Genau, die sind alle weg, weil es keinen Anno-Hintergrund gibt. Die Tatsache, dass im ganzen Forum immer die gleichen überall ihre Meckereien aufziehen, hat bestimmt niemanden gestört, der hier normal diskutieren wollte ;)

Dass es hier keinen Anno-Hintergrund gibt, stört mich kaum, aber die Gesprächskultur, die sich hier entwickelt hat, wirkt sehr abschreckend.

Thomas_Idefix
10-07-13, 20:18
So drastisch habe ich es nicht geschrieben. :)

Die andauernde Verbitterung durch Ubisoft hat zu Rückzügen (und tut es noch jetzt) aus diesem Forum geführt. Und ebendiese Verbitterung führt auch zwangsweise zu einer schlechten Diskussionskultur. Mit der Kritik aufzuhören ist vielleicht weniger stressig, aber es ist nur eine Kapitulation. Auch wenn es vermutlich nichts ändern wird, mir macht es Spaß, Ubisoft mit meiner Kritik zu nerven.
Vielleicht schenkt man uns ein Wunder und liest nicht nur mit, sondern versteht auch.

Larnak
10-07-13, 20:38
Lieber Rückzuck als diese ständige Schwarzmalerei. Da wird man am Ende noch depressiv von :p
Außerdem sagt hier niemand was von "mit Kritk aufhören", du hast mich nicht verstanden, wenn du denkst, dass es darum ginge. In deinen Beiträgen ist beispielsweise nicht viel Kritk übrig, das sind alles nur noch sarkastische Bemerkungen, Untergangsfantasien, Beleidigungen und Spott. Da gibt's nichts zu verstehen, außer vielleicht, dass dieses Forum es nicht Wert ist, näher betrachtet zu werden, da die User dort sowieso verloren sind ;) Dem Wunder stehst du damit also eher im Weg, als dass du es förderst. Für die Entwickler ist konstruktive Kritik interessant, nicht das, was du und andere hier momentan machen:)

Wie geschrieben, wenn euch das gefällt, nur zu, aber dann ist es wirklich kein Wunder, wenn sich an der Situation auch nichts mehr ändert.

Thomas_Idefix
10-07-13, 20:52
Konstruktive Kritik hilft nicht, das hat die Vergangenheit ja leider gezeigt. Der Sarkasmus dient dazu, möglicherweise sogar den Mitarbeitern von Ubisoft klarzumachen, dass hier etwas falsch läuft. :)
Denn im Endeffekt wird hier angeblich fleißig mitgelesen, unsere Kritik aufgenommen und dann weitergegeben, aber es passiert nahezu nichts. Und wenn doch etwas passiert, dann sind das zeitnahe Ankündigungen und Versprechungen.

Aber wie gesagt, eigentlich ist jedwede Kritik hier sinnlos. Ich habe zumindest von den eigentlichen Verantwortlichen noch keine einzige Reaktion wahrnehmen können, stattdessen sind die Moderatoren die Armen, welche unseren Frust dann zu spüren bekommen. Das war so, als es hier noch die ein oder andere "konstruktive" Diskussion mehr gab und es ist heute immer noch so.

Larnak
10-07-13, 21:42
Meinst du, bei der Art hat irgendein Mitarbeiter von Ubisoft Lust, sich für euch stark zu machen, wenn sie beim kleinsten Anzeichen frontal angegriffen werden?^^ Ich glaube, du irrst :) Sollte dein Ziel tatsächlich sein, Ubisoft-Mitarbeitern zu zeigen, dass hier etwas falsch läuft, ist das Mittel glaube ich nicht das richtige, ganz unabhängig davon, ob konstruktive Kritik nun "hilft" oder nicht. Also, mag sein, dass dann jemand merkt, dass etwas falsch läuft, aber es motiviert niemanden, daran etwas zu ändern oder jemandem zu helfen, der ihn mit Verachtung, Spott und Hohn straft.
Du nervst damit auch nicht Ubisoft, sondern bestenfalls einige Mitarbeiter, die auch nur ihren Job machen, sowie die Mit-User.

Wenn's dir trotzdem Spaß macht, wie gesagt gern, da bin ich sicher niemand, der dir das untersagen wollte. Aber dass das irgendeinen positiven oder von dir gewünschten Effekt hat, brauchen wir wohl nicht annehmen.

Davon abgesehen ist ja hier nun tatsächlich ein Customer Response Team unterwegs, im 1404-Bereich haben die offenbar sogar was lösen können ;)

Thomas_Idefix
10-07-13, 22:00
Wenn mir 18 Monate lang erzählt wird, man arbeite ernsthaft an einem neuen Forendesign für den Anno-Bereich, dann will man mich für dumm verkaufen. In dem Fall ist auch bei mir der Punkt erreicht, an dem ich mich diesem Thema nicht mehr ernst nähern kann. :)
Und wenn ein Ubisoft-Mitarbeiter angegriffen wird, dann hat dieser völlig sinnfrei die Beiträge eines Nutzers kommentiert bzw. eher ignoriert und sich dann rechtzeitig verdrückt (Pixel-2000). Eine etwas übereilte Reaktion daraufhin kann ich verstehen.

EDIT:

Seit mehr als einem Jahr macht man sich in diesem Forum über das Forendesign lustig, nachdem nach anfänglichen sachlichen Nachfragen nichts geschehen ist. Es ist also egal, wie ernst man bleibt; es wird eh nichts geschehen.

alex41018
10-07-13, 22:04
Naja, immerhin kann man dann behaupten man hätte nicht tatenlos zugesehen. Und das die ubimitarbeiter vermutlich nichts auf unsere Anfragen hin machen, ist auch klar. Müssen ja dass machen was ihre Arbeitgeber verlangen, ist ja auch verständlich, Mitarbeiter kosten ja Geld. Und wie heißt es so schön: der weg ist das Ziel. Und wenn wir diesem weg vllt. Immer weiter folgen, erreichen wir vllt. auch mal Ziele. Ich spreche jetzt nicht von Wochen, sondern von Jahren. Und ich meine auch nicht nur dieses Forum, sondern allgemein.

annomann1
11-07-13, 11:09
@ Larnak Ich sehe das genauso wie du, warum sollte sich ein Team dem Forendesign wittmen, wenn das am negativen geschribe sowieso nichts ändert. Und wenn ich mich nicht irre ist dieses Forendesign ja noch gar nicht so alt, ob dieses Design jetzt passend ist oder nicht, sei mal dahingestellt, warum ein Forum zweimal nacheinander umkrepeln, dessen Online Nachfolger schon da ist und womöglich noch viel Arbeit (und damit auch Mitarbeiter benötigt).
Ich glaube mit der Foren Überarbeitung (seit mir nicht böse) disskutiert ihr über kalten Kaffee.
Das das Customer Team aktiv ist und hoffentlich aktiv bleibt, ist doch schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.
Um noch mal Inhaltlich an Larnak anzuknüfen, die negative Stimmung die hier vorherrscht hilft natürlich keinem, vorallem denjenigen nicht, deren ernsthafte Fragen und Anliegen zwischen den seitenlangen Hasstiraden gegen Ubisoft einfach untergehen.

Thomas_Idefix
11-07-13, 11:52
Ich sehe das genauso wie du, warum sollte sich ein Team dem Forendesign wittmen, wenn das am negativen geschribe sowieso nichts ändert.


Und das weißt du woher?
Es gäbe nachweislich einen mehrseitigen Mecker-Thread (schönes Wort), welcher sich mit genau diesem Thema befasst, weniger.



Und wenn ich mich nicht irre ist dieses Forendesign ja noch gar nicht so alt [...].
Ich glaube mit der Foren Überarbeitung (seit mir nicht böse) diskutiert ihr über alten Kaffee.


Danke, dass du dir selbst widersprichst. Dann muss ich es nicht tun. :D



Und wenn ich mich nicht irre ist dieses Design ja noch gar nicht so alt, ob dieses Design jetzt passend ist oder nicht, sei mal dahingestellt, warum ein Forum zweimal nacheinander umkrepeln, dessen Online Nachfolger schon da ist und womöglich noch viel Arbeit (und damit auch Mitarbeiter benötigt).


Dieses Design ist inzwischen knapp 18 Monate alt. Eineinhalb Jahre.
Natürlich ist Anno 2070 inzwischen aufgrund der langen Wartezeit alt geworden, aber als uns die Änderung des Forendesigns versprochen wurde, war es gerade mal zwei Monate auf dem Markt. Erst Versprechungen abgeben und diese dann aussitzen, das ist Ubisoft-Logik, welche du da anwendest.



Um noch mal Inhaltlich an Larnak anzuknüfen, die negative Stimmung die hier vorherrscht hilft natürlich keinem, vorallem denjenigen nicht, deren ernsthafte Fragen und Anliegen zwischen den seitenlangen Hasstiraden gegen Ubisoft einfach untergehen.

Diese Hasstiraden hat Ubisoft wissentlich selbst verschuldet. Läsen die Moderatoren und Ubisoft-Mitarbeiter nicht nur fleißig mit, sondern verständen sie die Kritik auch, dann gäbe es diese gar nicht mehr.
Alternativ verstehen die Moderatoren und Ubisoft-Mitarbeiter die Kritik und leiten sie wie versprochen weiter, aber die höheren Stellen sitzen sie aus.
Ich weiß nicht, was mir lieber wäre.

annomann1
11-07-13, 13:10
Ok dann versuche ich es mal anders
Dieses Forendesign ist noch nicht uralt. Und da es auch Leute geben soll, die das gar nicht so schlecht finden, warum sollte sich Ubisoft ausgerechnet jetzt neben Anno Online und evtl einem neuen Vollpreistitel, noch mit diesem anderen Projekt befassen, dass ja offensichtlich eine nicht mit einer Stimme sprechende Basis vorgetragen hat und nach der von dir richtig genannten Zahl von 18 Monaten eh nur wieder tiraden alla " So viel Zeit und doch nur 2 Bilder geändert" hervorbringen würde? In sofern glaube ich, dass die Forendesign disskussion eher ablenkt, schließlich geht es doch um das Spiel als solches, welche Änderungen und Verbesserungen am Online Modus und inhaltlich unvermeidlich sind und wie wir Ubi davon überzeugen können uns A besser zuzuhören und B uns Spieler mehr in die Entwicklung zu intergrieren. Das geht nur mit konstruktiver Kritik und sinnvollen Vorschlgen, nach dem Motto "macht schnell, ich warte" überzeugst du glaube ich niemanden davon sich Mühe zu geben. Ich glaube einfach andere Projekte sind momentan bei Ubi wichtiger, aber wenn wir den sachlichen und konstuktiven Ton verbessern können und auch Ideen haben, die Profit versprechen - so ist das nunmal- dann können wir die Aufmerksamkeit und Priorität dieses Forums evtl. wieder erhöhen. Dein Forendesign käme dann später als Begleiterscheinung dessen von ganz alleine und hier wiederspreche ich mir nicht selber.
Und das mit der Weiterleitung von Inhalten, mehr als das Wort der Veranwortlichen haben wir nunmal nicht und ich kann mir nicht vorstellen, dass man neue Leute für die Community einstellt, um die Kunden und Community Interessen zu bündeln, um dann auf Taub zu schalten, wenn es soweit ist.

Abschließend sage ich aber auch, dass Ubisoft - sollte es zutreffen- auch einfach sagen könnte, hey wir machen gerade was anderes z.B. Anno Online, dass uns wichtiger ist. Ich finde eine klar gelenkte Kommunikation seitens des Unternehmens und ebenso formulierte, ist besser als wenn der Kunde anfängt "machen wir zeitnah" zu interpretieren und zu dem Schluss zu kommen das wird nie was, beim nächsten Mal fällt dem Unternehmen das dann auf die Füße und Kommunikation via Internet wir ja immer wichtiger! Also Ubi Tipp: Das verbessern, auch mal nein sagen, um die Erwartungen nicht ins Uferlose treiben zu lassen und nicht missverstanden zu werden.

Thomas_Idefix
11-07-13, 13:44
Und da es auch Leute geben soll, die das gar nicht so schlecht finden, warum sollte sich Ubisoft ausgerechnet jetzt neben Anno Online und evtl. einem neuen Vollpreistitel, noch mit diesem anderen Projekt befassen, dass ja offensichtlich eine nicht mit einer Stimme sprechende Basis vorgetragen hat und nach der von dir richtig genannten Zahl von 18 Monaten eh nur wieder tiraden alla " So viel Zeit und doch nur 2 Bilder geändert" hervorbringen würde?

Erstens ist die Rückmeldung für das neue Forendesign wohl ziemlich klar ausgefallen (Natürlich gibt es immer auch jemanden, den das neue Forendesign nicht stört), zweitens wurde uns eine Änderung mehrfach versprochen und drittens ist die Reaktion für eine so lange Wartedauer angemessen.
Es geht nur um ein anderes Design, eine größere Schrift und mehr Smilies. Wenn das bei angeblich intensivster Beschäftigung mit den Wünschen mehr als 18 Monate in Anspruch nimmt, dann kann wohl keiner eine andere Reaktion erwarten. In Privatforen wird so etwas mal nebenbei über die Nacht geändert.



In sofern glaube ich, dass die Forendesign disskussion eher ablenkt, schließlich geht es doch um das Spiel als solches, welche Änderungen und Verbesserungen am Online Modus und inhaltlich unvermeidlich sind und wie wir Ubi davon überzeugen können uns A besser zuzuhören und B uns Spieler mehr in die Entwicklung zu intergrieren.


Wenn schon diese vergleichsweise geringen Wünsche der Community zwar gehört, eine Änderung versprochen und dann nicht eingehalten wird, steht es außer jeder Diskussion, konstruktiv irgendeine Änderung in Anno zu erreichen.
So sieht es nunmal bei Ubisoft aus, wenn man uns zuhört und davon ausgehend etwas "verbessert".



Das geht nur mit konstruktiver Kritik und sinnvollen Vorschlgen, nach dem Motto "macht schnell, ich warte" überzeugst du glaube ich niemanden davon sich Mühe zu geben. Ich glaube einfach andere Projekte sind momentan bei Ubi wichtiger, aber wenn wir den sachlichen und konstuktiven Ton verbessern können und auch Ideen haben, die Profit versprechen - so ist das nunmal- dann können wir die Aufmerksamkeit und Priorität dieses Forums evtl. wieder erhöhen. Dein Forendesign käme dann später als Begleiterscheinung dessen von ganz alleine und hier wiederspreche ich mir nicht selber.


Diese konstruktive Kritik das Spiel und Forendesign betreffend gab und gibt es, sie interessieren nur niemanden. Dass man uns hier keine besondere Beachtung schenkt, das wundert niemanden mehr (meint ja auch Larnak) . Dass man uns aber dreist anlügt, das ist in der Form neu.
Und doch, du hast dir selbst widersprochen, siehe mein Zitat dazu. :)



Und das mit der Weiterleitung von Inhalten, mehr als das Wort der Veranwortlichen haben wir nunmal nicht und ich kann mir nicht vorstellen, dass man neue Leute für die Community einstellt, um die Kunden und Community Interessen zu bündeln, um dann auf Taub zu schalten, wenn es soweit ist.


Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, genau das passiert doch gerade. Die neuen Leute werden offenbar dazu eingesetzt, uns anzulügen.
Da ist mir sogar keine Reaktion lieber als diese.



Abschließend sage ich aber auch, dass Ubisoft - sollte es zutreffen- auch einfach sagen könnte, hey wir machen gerade was anderes z.B. Anno Online, dass uns wichtig ist. [...] Also Ubi Tipp: Das verbessern, auch mal nein sagen, um die Erwartungen nicht ins Uferlose treiben zu lassen und nicht missverstanden zu werden.

Dass die einzige konkrete Versprechung auf unsere Kundenwünsche eingehalten wird, ist keine überzogene Erwartung. Und wie gnädig Ubisoft doch ist, nicht einfach die Server abzuschalten. Sie haben ja so viele wichtige Dinge zu tun. :rolleyes:

Larnak
11-07-13, 16:47
Welche Lüge meinst du denn?

Aber, wie gesagt, du kannst nicht Ubi ändern, du kannst nur dich ändern (und darüber mittelbar vielleicht auch Ubi :P) Wenn du da allerdings emotional schon so involviert bist, dass du "Genugtuung" erwartest, als hättest du einen Konflikt mit einer anderen Person auszutragen, ist ja auch wieder nicht verwunderlich, dass du hier hart bleibst :cool:

Thomas_Idefix
11-07-13, 17:57
Bei dem Stichwort "Lüge" denke ich an die Zierelemente, welche vorher versprochen wurden, oder das Versprechen, man arbeite noch am Forendesign und wolle es ändern.
Daher auch die "Genugtuung" (klingt hart, ich weiß) mit jedem Tag, an dem sich nichts tut bzw. an dem Tag, an dem die Untergangsprophezeiungen Realität werden. Oder glaubst du wirklich, am Forendesign in diesem Bereich tut sich noch was?
Die nächste Änderung findet aller Wahrscheinlichkeit dann statt, wenn das gesamte Ubi-Forum neu aufgesetzt bzw. das Anno-Forum abgeschaltet wird. ;)

annomann1
11-07-13, 19:32
Ubisoft ist ein Unternehmen. Das Unternehmen muss Geld verdienen. Das Geld erwirtschaften die Mitarbeiter. Diese Mitarbeiter sind bestimmt 8 Stunden am Tag im Einsatz.Also versuchen die Mitarbeiter genug Geld in diesen 8 Stunden für ihr Unternehmen zu verdienen, um nicht gefeuert zu werden. Das was du möchtest ist, dass eben diese Mitarbeiter alles stehen und liegen lassen, aus dem Tagesgeschäft um ein Forum zu überarbeiten, das zwar nicht das schönste ist, aber seinen Dienst tut und leuten noch mehr Zierelemente zu geben, die entweder die DLCs nicht gekauft haben und damit auch die damit verbundene Arbeit nicht honorieren oder einfach nicht genug kriegen können. Wenn ich als Unternehmen, das unter Konkurrenzdruck steht, abwäge ob ich lieber Geschenke verteile oder mit neuen Produkten vorwärts gehe, sind die Prioritäten doch wohl klar. Das man sie, wenn sie doch etwas Arbeitszeit hierfür erübrigen, die freilich klein ausfallen dürfte und das Projekt damit lange dauert und dies dann auch so kommuniziert dann im nachhinein als Langsam, Bertrüger und später auch Lügner bezeichnet ist weder ein Ansporn besonders gründlich zu sein, noch so ein Projekt wie Forendesign etc.überhaupt erst anzupacken. Ich glaube wenn man die Emotionen etwas rausnimmt und weiterhin, auch wenn es schwer ist Konstruktiv ist, wirkt das Wunder. Im übrigen kann sich kein wirklicher Anno Fan wünschen, dass Ubisoft und damit auch Anno mit Pauken und Trompeten untergeht, das hat weder die Serie noch die Menschen die dafür Arbeiten verdient.

AnnoZone
11-07-13, 19:58
Ubisoft ist ein Unternehmen. Das Unternehmen muss Geld verdienen. Das Geld erwirtschaften die Mitarbeiter.
Ähmm, und ich dachte immer die Kundschaft, die brav jedes Stück Softawre kauft was die Firma vertreibt, und die Entwickler herstellen, verdienen den Unterhalt der Mitarbeiter. Wie konnte ich mich nur so irren.

SCNR

annomann1
11-07-13, 20:57
Das Unternehmen bekommt das Geld, das mit dem zum Kauf gestellten Produkt der Mitarbeiter erwirtschaftet wurde, die das freilich von uns Kunden bekommen haben.
Was ich damit sagen wollte ist dennoch klar, die Zeiten , in denen ein kleines Entwicklerstudio den Titel hegt und pflegt, daran hängt und dem Kunden Geschenke macht, sind traurigerweise einfach vorbei.

Larnak
11-07-13, 22:06
@Thomas: Ich dachte, du meintest das in Bezug auf das Customer Response Team

Thomas_Idefix
11-07-13, 23:57
@Larnak:

Nein, da haben wir uns missverstanden. :D

@annomann1:

Ich wiederhole es jetzt zum bestimmt dritten Mal, aber egal. ;)
Die Zierelemente wurden von Christopher Schmitz (Head of irgendwas) in einem Video angekündigt und dann nicht geliefert. Zunächst nicht. Stattdessen war man so dreist, diese Zierelemente kostenpflichtig nachzuliefern.
Und du bemittleidest Ubisoft, weil ich verärgert bin, da ich angelogen wurde?
Außerdem wurde uns eine Änderung/Anpassung des Forendesigns versprochen und nach 18 Monaten immer noch nicht eingehalten.
Ich erwarte nichtmal Eigeninitiative von Seiten Ubisofts, ich verlange nur, dass ich nicht angelogen werde.
Nur zum Nachdenken: Aus dem Kamerasegment kann ich berichten, dass viele Fotografen (mich inbegriffen) freiwillig zur teureren Leica greifen, weil diese nicht nur technisch hochwertiger, sondern die Kundenbetreuung auch viel intensiver ist. Da akzeptiert man den Aufpreis gerne, weil man weiß, dass man von der Firma Ernst genommen und einem bei Problemen schnell geholfen wird.
Ein gutes Unternehmen zeichnet sich dadurch aus, dass die Arbeit für die Kunden keine Last, sondern eine Selbstverständlichkeit ist. Den eventuellen wirtschaftlichen Vorteil zufriedener Kunden, welche gerne wieder kaufen, außer Acht gelassen.
Was du da propagierst ist das Gegenteil, nämlich Hardcore-Kapitalismus ohne Rücksicht auf Verluste.

Torp_Edo
12-07-13, 11:51
Ob die Sache mit den Zierelementen nun gelogen ist oder nicht ist Auslegungssache, für mich persönlich war es auch eine Lüge.
Andererseits könnte der Schmitz sagen, das er nicht behauptet hat, das die Zierelemente umsonst seien, nur das es welche geben wird.
Ich habe die genaue Formulierung nicht mehr im Kopf. Das Problem ist hier das im Marketing extra solche Formulierungen gewählt werden,
die darauf abzielen das der Käufer sich eine positive Meinung bildet. Nach dem Motto: "Wenn Du als Kunde die obige Aussage eben so
interpretierst das die Zierelemente SOFORT & KOSTENLOS im Spiel sind - dein Problem, das haben wir nie gesagt." So haben sie juristisch
gesehen nicht gelogen, aber eben auch nicht die ganze Wahrheit erzählt. Dein Geld ist dann aber längst in deren Säckel.
Dasselbe gilt auch für die Aussage das 2070 ganz ganz tolle Onlinefeatures enthalten wird und trotzdem offline spielbar ist.
Hier habe ich auch den Fehler gemacht und wäre nicht auf die Idee gekommen, das so ein Feature wie die Arche offline nicht verfügbar ist.
Wenn damals dann im Forum darüber gemotzt wurde kam sofort ein Ubi-Hilfssheriff und hat versucht dem Motzer klarzumachen,
"das es sein Problem sei, wenn er das so interpretiert hat das die Arche offline nutzbar wäre - es sei jetzt halt ein Onlinefeature."
Danke, abgespeichert, merk ich mir im Langzeitgedächnis.

Und solange Leute sich von diesen Marketing-Sprüchen einlullen lassen wird das auch weiter praktiziert. Man sollte halt Marketingsprüche
mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten. Nach dem Motto, umsomehr Werbung für etwas gemacht wird, umso schlechter muss das
Produkt sein.

Sicher gibt es auch Versprechen die eingehalten werden und es sind ja nicht pauschal alle Firmen schlecht. Aber wie im richtigen Leben,
wenn mich ein Mensch einmal anlügt gebe ich ihm noch eine zweite Chance. Lügt er mich ein zweites Mal an bin ich auch selber schuld
wenn ich das noch ein drittesmal mit mir machen lasse. Solche Typen muss man dann einfach mal links liegen lassen und nicht weiter beachten.
Das gleiche gilt halt auch für Firmen, man kann seine Erwartungshaltung beibehalten, muss sich dann aber nicht wundern wenn man (immer
wieder) enttäuscht wird. Und hier sind wir beim eigentlichen Problem, welches Larnak schon erläuterte, die Dauermotzer hier im Forum kriegen
es einfach nicht hin ihre Erwartungshaltung runterzuschrauben und als Resultat motzen Sie halt immer wieder rum.
Und um mal wieder zu dem Beispiel mit dem lieben Mitmenschen, der mich wiederholt angelogen hat, zu kommen: Es bringt garnichts ihm das
immer wieder vorzuhalten, er wird dann erst Recht auf stur schalten. Die einzige Möglichkeit ist ihn komplett zu ignorieren. Wenn er dann
nämlich doch etwas von mir will, wird/sollte er von selber darauf kommen das er sich ändern muss, da sein voriges Verhalten ja nicht zum
gewünschten Ziel geführt hat.
Die Konsequenz bei Ubi lautet also, nix mehr kaufen :p Bzw. vorher genau informieren, ob das Produkt wirklich meinen Erwartungen entspricht.
Natürlich könnte das für mich bedeuten, das ich auf die nächsten Anno's (wenn es denn welche gibt) verzichten muss, bis die Masse
abgemolken ist und da nicht mehr mitspielt. Aber da muss man eben durch.
Fällt mir persönlich bei Onno Anlein zumindest überhaupt nicht schwer :p

Zum Forendesign: Die Putzfrau ist mittlerweile bei Kapitel 3 des CMS angekommen - "Wie konfiguriere ich Farbe & Schrift".
Leider gibt es ganze 16 Farben zur Auswahl und Sie kann sich einfach nicht entscheiden welche Farbe nun am besten zu den Schüsseln passt...
(Sarkasmus kann sooo schön sein)
;)

Thomas_Idefix
12-07-13, 12:19
Wie es auch gemeint war, es beibt Kundenverarsche. Entweder, weil man die Kunden bewusst auf Glatteis führt, oder aber, weil man sein Versprechen gebrochen hat. Nicht alles ist in der Werbung erlaubt, es gibt auch Grenzen. Und wenn es ein normaler Werbespot und kein Interview wäre, bin ich mir sicher, dass Ubisoft in einem Rechtsstreit den Kürzeren ziehen würde.:)
Auf E-Bay darf man ja auch kein Spielzeugauto so verkaufen, dass der Käufer denkt, es sei ein normal großer Wagen.

Muhaha, ein weiteres Opfer begibt sich auf die dunkle Seite des Humors. ;)

EDIT: Wie lösche ich den vorherigen Post wieder? :D

FunnyBunny_13
12-07-13, 12:35
Hab's mal für dich gelöscht ;)
Über den "Bearbeiten"-Button kannst du deine Posts vielleicht leichter verändern :)

Thomas_Idefix
12-07-13, 12:52
Ich hatte es vor und bin dabei aber scheinbar auf "Antworten" gekommen. :D
Danke fürs Löschen, du bist in wenigen Wochen aktiver als das gesamte Ubi-Team vorher seit Anbeginn dieses Forums. :)

Torp_Edo
12-07-13, 13:23
Ich habe ja auch nicht behauptet daß ich das gut finde was Ubi da so fabriziert hat, für mich war das auch eine Lüge und ich habe mich verar....t gefühlt, wie auch mit so einigen anderen Sachen.
Wollte bloss klarmachen das wir da mit Dauergemotze nix ändern können, einzig und allein unser Kaufverhalten kann Ubi dazu bewegen etwas ehrlicher mit seinen Kunden umzugehen.

Update: Das mit dem Forendesign dauert noch, die Putzfrau hatte sich grad für 'nen giftgrünen Hintergrund entschieden, da kam die Klofrau und meinte das pi..gelb besser passt...
Die sind jetzt erstmal mit Stutenbeißen beschäftigt...
;)

Larnak
12-07-13, 13:46
Wie es auch gemeint war, es beibt Kundenverarsche. Entweder, weil man die Kunden bewusst auf Glatteis führt, oder aber, weil man sein Versprechen gebrochen hat. Nicht alles ist in der Werbung erlaubt, es gibt auch Grenzen. Und wenn es ein normaler Werbespot und kein Interview wäre, bin ich mir sicher, dass Ubisoft in einem Rechtsstreit den Kürzeren ziehen würde.:)

Die Tatsache, dass du eine andere Möglichkeit, nämlich die, dass er zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass Zierelemente per DLC kommen würden, außer Acht lässt, spricht schon wieder Bände :p
Ich meine mich zu erinnern, dass das Interview recht früh kam, da kann sich bis zum Release noch sehr viel verändert haben, was zu dem Zeitpunkt ganz anders geplant war.

Bei der Sache mit dem Rechtsstreit wäre ich auch nicht sicher, seine Aussage war eine Ankündigung für Umsetzungen in der Zukunft, keine Produktbeschreibung/ Feature-Auflistung einer Packung, die im Laden steht. Wer eine Weile im Bereich dieser Branche mitliest, weiß, dass sehr viele Entwickler anfangs (viel) mehr versprechen, als sie später halten können, da ist Anno eigentlich noch ein eher verlässliches Beispiel verglichen mit anderen.

@Torp_Edo (http://forums-de.ubi.com/member.php/103054-Torp_Edo):
Leider gibt es wohl bei Ubi keine Möglichkeit, herauszufinden, ob die Kunden, die nicht (mehr) kaufen, es tun, weil sie einfach gerade keine Lust auf Anno/ keinen Anno-tauglichen PC Zuhause rumstehen haben oder weil sie mit Ubis Kundenservice nicht einverstanden sind.

edit: Sind Idefix und ich plötzlich blöd, dass wir den Bearbeiten-Knopf nicht mehr treffen, oder spinnt das Forum?^^ Bitte den vorigen Beitrag löschen, danke :)

Thomas_Idefix
12-07-13, 14:05
Das ist aber die Entschuldigung des Jahrhunderts. :D

Es ist irrelevant, was er wann wusste. Entweder, es wird angekündigt und eingehalten, oder im Zweifelsfall kündigt man es nicht an. Wenn ich die Planungen nicht kenne, äußere ich mich nicht dazu. ;)
Ich schrieb ja, dass man im Falle eines Werbespots oder ähnlichem gegen Ubisoft vorgehen könnte, aber so ist es höchstens moralisch verwerflich. Dass er in dem Moment öffentlich quasi für die Entwickler sprach, war Christopher Schmitz ja dennoch bewusst. Die Unterschedung existierte für ihn in dem Moment nicht, nur für uns Zuschauer und Käufer in Nachhinein.

Und ja, mit dem Bearbeiten-Knopf stimmt etwas nicht. :eek:

Larnak
12-07-13, 14:54
Das widerspricht sich aber mit den allgemeinen Wünschen der Kunden. Immer wollen alle schon früh Infos, aber wenn's dann anders kommt, ist das Geschrei wieder riesig. Was meinst du, warum viele Publisher und Entwickler deswegen so wenig sagen? Unter anderem genau deswegen. Warum sollte man sich die Mühe machen, vor der Fertigstellung mit der Community über Pläne zu reden, wenn die einem den Kopf abreißt und einen der Lüge bezichtigt, wenn sich an den Plänen was ändert?
Sich so stur auf irgendwelche Aussagen zu beziehen und sie grundsätzlich so auszulegen, wie das gerade in den eigenen Fan-Wunschtraum-Kram passt, ist nicht fair und würde auch katastrophal schief gehen, wenn du das bei dir selbst oder bei deinen Mitmenschen tun würdest, da bin ich mir ziemlich sicher. Man kann nicht bei jeder Aussage, die man irgendwo tätigt, stundenlang überlegen, was man alles einschränken müsste, um es nicht falsch zu verstehen. Was meinst du, warum Juristendeutsch so schwer verständlich ist? Eben genau, weil dort gegen alles abgesichert werden muss. Möchtest du, dass Entwickler nur noch so kommunizieren? Ich finde es jetzt schon schlimm, dass immer überall "zeitnah", "bald", "in Bälde", "in naher Zukunft" und "wahrscheinlich", "vielleicht", "voraussichtlich" und diese Vokabeln eingebaut werden müssen, weil sich kaum wer traut, aktuelle Pläne aufgrund der Gefahr, dass sich etwas ändern wird, bekannt zu geben.

Das hat auch nichts mit "nicht kennen" zu tun, Pläne können sich ändern und tun das gerade in der Spielebranche oft, da viele Dinge schlicht nicht vorhersehbar sind.

Thomas_Idefix
12-07-13, 15:45
Wenn ich eine Planung ändere, dann betrifft das nicht Tausende von Kunden mit dementsprechenden Geldmengen, von daher muss man bei einem Unternehmen wie Ubisoft andere Maßstäbe anlegen. :)
Mir wäre es ja auch ziemlich egal, wenn es sich um ein Randfeature handeln würde. Aber der Schönbau ist einer der zentralen Punkte in Anno und genau deswegen wurden die Zierelemente extra hervorgehoben. Kleinere Konzeptänderungen gibt es immer, aber so eine zentrale Information, welche er erst nachträglich erhalten haben soll, kann ich nicht glauben.
Wurde diese Änderung eigentlich vor dem Verkauf bekanntgegeben? Ich glaube, das hatten doch wir entdeckt, oder?

Larnak
12-07-13, 16:36
Nicht "nachträglich erhalten" sondern "nachträglich geändert". Und ja, sowas kommt vor, sogar sehr oft. Passiert gar nicht selten, das fast fertige Spiele nochmal eingestampft werden oder große Feature-Komplexe rausfliegen, weil irgendwas nicht klappt.

Das mit dem "Änderung bekanntgeben" ist halt schon wieder so eine alberne Forderung. Es wäre ein fürchterlicher Zustand, wenn ein Unternehmen nicht mehr frei kommunizieren könnte, sondern ständig alles prüfen müsste, um dann gegebenenfalls in einer Historie zu sehen, was irgendein Mitarbeiter vor 2 Jahren gesagt hat, damit man das aktualisieren kann. Solche Forderungen sind es, die Unternehmen zu diesen ätzenden Marketing-Maschinen machen, die sie heute sind, weil jede freie Kommunikation, jeder lockere Umgang damit unmöglich gemacht wird. Du löffelst also gerade die Suppe, die du dir mit selbst eingebrockt hast. Warum kann hier keiner sagen, was mit der Forenumstellung wirklich los ist? Weil User wie du es verlangen, dass kein Mitarbeiter einfach mal so kurz eine Info rausgeben kann und die Zuständigen sich nicht um jede Kleinigkeit kümmern können.
Zumal damit auch das, was sich eigentlich viele Fans und auch Entwickler bewahren wollen, nämlich die Atmosphäre einer kreativen Umgebung, torpediert wird und den Firmen von den Kunden der professionelle, straffgebügelte Umgang diktiert wird, den eigentlich niemand mag und der vor allem für Entwickler frustrierend ist. Aber hey, ihr habt's ja so gewollt, also freut euch jetzt gefälligst =)

annomann1
12-07-13, 16:43
Machen wir die angebliche Lüge, die uns deiner Meinung nach aufgetischt wurde doch mal Konkret, im Interview mit der Annozone (Larnak weiß bestimmt bescheid ;) auf der Gamescom 2011

Annozone: Wird es denn in Anno 2070 auch wieder die für die Anno-Serie typischen Ziergebäude geben?

Christopher Schmitz: Ja, natürlich, das sind ja die zwei großen Gruppen der Anno-Spieler: Schönbauer und Effektivbauer. Man wird richtig schön bauen können, richtig schön nett, es wird sogar viel besser aussehen als bei 1404. Mit den Zierelementen haben sich die Jungs richtig Mühe gegeben.

und später dann noch

Annozone: Du hast es vorhin schon angesprochen: Wenn der Service langfristig aufrecht erhalten soll und ihr das Spiel inhaltlich weiter verbessern wollt, muss eine langfristige Finanzierung her. Habt ihr da bei Anno 2070 auch schon Pläne?

Christopher Schmitz: Anno ist ein normales Box-Game, also kein free2play-Game oder so etwas. Vielleicht werden wir irgendwann mal einführen, dass man sich vielleicht -- das ist jetzt nur so aus der hohlen Hand heraus gesagt und überhaupt noch nicht entschieden -- beispielsweise auch zusätzlich Content gegen Geld herunterladen kann, ähnlich einem Addon, das weiß ich aber noch nicht genau.

Annozone: Also DLCs?

Christopher Schmitz: Ja, aber eher wie ein Addon. Als hätte man bei Erscheinen von Venedig sehen können "ah, das neue Addon ist jetzt verfügbar" und auf einen Knopf drücken können, um es im Spiel zu kaufen. Mikrotransaktionen planen wir aber momentan nicht. Die sind ja gerade der große Trend der ganzen Branche, daher kann man natürlich nicht ausschließen, dass so etwas irgendwann nochmal kommt, aber im Moment haben wir dazu noch keine Pläne. Wir sind ja gerade noch in in der Planung für Anno 2070. Was danach kommt, ist noch offen.

Die Tatsache, dass Christopher Schmitz sagt, die "Jungs" hätten sich besonders viel Mühe gegeben, deutet doch darauf hin, dass die versprochenen Zierelemente de Facto existieren und da sie offenbar arbeitsintensiv waren, warum also nicht das o.g. DLC Konzept hierfür nutzen?
Wie du außerdem siehst, können sich Dinge und Planungen schnell ändern, sodass überhaupt im Vorfeld noch keine 100 Prozentig wasserdichte Aussage getroffen werden kann. Im übrigen hat Chris Schmitz nie ausgeschlossen oder erwähnt, wann die Zierelemente ins Spiel kommen, wie sie ins Spiel kommen und, ob sie nicht doch etwas kosten werden.
Meine persönlich Meinung ist ohnehin, Lügen kann man nur, wenn man die Wahrheit kennt und sich seiner Lüge auch bewusst ist, das kann ich ihm, finde ich hier nicht vorwerfen.

Thomas_Idefix
12-07-13, 16:52
Ach, kann man nicht? Dann werfe ich ihm vor, die Käufer getäuscht zu haben. :rolleyes:

Einerseits sagt er, es gäbe Zierelemente, aber noch keine beschlussfertigen Planungen für DLCs. Andererseits sagst du, er habe sich alle Möglichkeiten offengehalten und nichts Falsches getan.
In meinen Augen ist das Kundentäuschung. Er wird zwar nicht konkret, deutet aber mit dem Zaunpfahl darauf hin, dass die Zierelemente gleich am Anfang enthalten sein werden.
Wie gesagt, korrigiert mich, falls es falsch sein sollte: Über die veränderten Planungen wurden wir nicht informiert. Und komme jetzt bitte nicht damit, er habe es erst in der Releaseversion bemerkt. :)

annomann1
12-07-13, 17:23
Es wird auch eine DVD Hülle samt DVD geben, die womöglich sogar bedruckt sein wird, könnte man dazu überspitz formulieren, was letztendlich drauf steht, weiß Chris Schmitz doch auch nicht Jahre vorher oder gar auswendig. Und nochmal es gibt sie, die Zierelemente, ob es genug sind, oder ob sie schön sind, ist absolut subjektiv. Das wir Zierelemente erst im Laufe des Spiels oder der Spielentwicklung bekommen und nicht alle aufeinmal, kennen wir doch auch schon aus Anno 1404.
Das er keinen Schimmer hatte, dass dies mit den DLC in Verbindung mit den Zierelementen so passiert ist, ist doch überzeugend dagelegt. Das einige Ankündigungen sich anders anhören oder umgesetzt werden ist nomal, schließlich sind ja auch Dinge in Anno implementiert worden, die er nicht angekündigt hat, würdest du auf all diese etwa verzichten? Letzendlich zählt das, was im Laden auf der Verpackung steht und wenn du dann etwas findest was drauf steht, aber nicht drinn ist, dann kannst du theater machen. Über welche Wege du dich sonst noch über ein Produkt informierst und welchen Wahrheits und Glaubhaftigkeits Grad du ihnen gibst ist deine Sache.

Larnak
12-07-13, 18:05
Wie gesagt, korrigiert mich, falls es falsch sein sollte: Über die veränderten Planungen wurden wir nicht informiert. Und komme jetzt bitte nicht damit, er habe es erst in der Releaseversion bemerkt. :)
Zu dem Punkt habe ich ja gerade schon etwas gesagt :)

crashcids
12-07-13, 18:40
Moin,

also ich finde, Ihr seit mit Eurer Diskussion ziemlich weit vom Thema abgekommen!

Zunächst mal zum Threadthema: Da gibt es bestimmt mehrere Ansichten, wozu ein Forum dienen soll.
Ich habe in den letzten Tagen wiederholt die Bemerkung gelesen, das dieses Anno-Forum nur dazu dienen soll,
das von Fans zu Fans über das Spiel und Probleme diskutiert werden soll. Was bedeuten würde, das das Forum
garnicht zur Veröffentlichung neuer Informationen dienen soll und das auch kein Austausch Fanbase versus
Entwickler erwünscht wäre ... nunja, warum überrascht mich dieser Standpunkt nicht?

Andere Publisher und Entwickler sehen das zum Glück anders ... die nutzen ein Forum dazu, die Fanbase in den
Meinungsbildungsprozeß zu integrieren und bei der Fehlerbehebung sowie Produktoptimierung einzubinden.
Was sich bis auf einige wenige Außnahmen als ein sehr fruchtbarer und auch in Umsatzzahlen meßbarer Beitrag
auswirkt. Denn dann fühlen sich die Fans bzw. Kunden auch ernstgenommen. Was man dazu bräuchte:
Eine andere Sicht- und Denkweise der Publisher und Entwickler sowie Moderatoren, die von der Thematik auch was
verstehen. Und zu den Moderatoren: auch in den anderen Foren sind ausnahmslos ehrenamtliche User als Moderatoren
tätig, nur unternehmen die da deutlich mehr und weisen eine höhere fachliche und soziale Kompetenz auf ... woran
das wohl liegen mag?

Lange Rede, kurzer Sinn: Solange sich bei diesen beiden Punkten nix tut, wird sich nichts ändern. Da im Stile
Larnaks davon zu salbadern, das die User nun mal mit gutem Beispiel voran gehen sollen und es immer schon
so schlimm ums Forum bestellt gewesen ist ... kann ich garnicht nachvollziehen. Larnak, deine Standpunkte werden
immer seltsamer ... auch deiner Bemerkung, das hier nur noch Meckerpötte unterwegs sind, kann ich nichts positives
abgewinnen. Ich hab es schon einmal geschrieben und wiederhole es jetzt hier noch mal: Du hast noch keinen
einzigen konstruktiven Beitrag geschrieben noch hast du irgend jemandem in diesem Forum oder Anno 1404-Forum
mal geholfen. 3.500 Beiträge nur mit M*** verfasst und dann willst du ernst genommen werden? Gut, jeder kann ja
seinen Senf dazugeben ... aber ich kenne Foren, da wäre dein Account längst gesperrt wegen Spam.

Und nun noch was zu dem fruchtlosen Dialog zwischen Thomas_Idefix und Larnak: Im Nachhinein da noch drüber
zu sabbeln, ist gelinde gesagt nutzlos! Und dann trotzdem ein Produkt zu kaufen, obwohl man ahnt, das das alles
nicht zutrifft, ... tja ...

Ich für mein Teil glaube dem Herrn C. Schmitz jedenfalls schon länger nichts mehr ...

MfG crashcids

Larnak
12-07-13, 19:42
Hey Crash, schön dich mal wieder zu lesen :)
Ich glaube in Bezug auf die Erinnerung an meine Beiträge ist dein Gedächtnis etwas getrübt, aber ich kann damit umgehen und fasse mir an die eigene Nase, indem ich sage, dass ich mich auch nicht mehr daran erinnere, wo du das schon mal geschrieben hast :D

Mein Standpunkt ist nicht so gar seltsam, wie er dir vorkommen mag. Mein Standpunkt ist nicht "wir brauchen Gerechtigkeit" oder "das haben die jetzt davon" oder "passiert doch eh nichts mehr", sondern mein Standpunkt ist "Wie können wir etwas verbessern". Das war schon immer so, ich habe einfach kein Interesse daran, mich mit schlechten Situationen abzufinden (Du erinnerst dich an den 1404 Speicherbug). Und auf die Frage "Wie können wir etwas verbessern" kommt man nun mal zu dem Punkt sich zu fragen, ob die Stimmung, die dieses Forum ausstrahlt, Ubisoft zur Kommunikation einlädt oder nicht. Ich sage: Nein, tut sie nicht.

Können wir nun also Ubisoft ändern und dazu zwingen, trotzdem einen intensiven Dialog zu starten? Nein. Können wir die Atmosphäre angenehmer gestalten, sprich auf Beleidigungen verzichten, unbegründete Anschuldigungen (*hust*) vermeiden und Kritik sachlich, aber bestimmt vorbringen? Ja. Und wenn wir das tun, muss sich zumindest niemand vorwerfen lassen, es läge an der Community, dass nichts mehr passiert, sprich, dann müsste ich nicht mehr schreiben, was dich so stört :)
Aber, wie schon vorher betont: Wer sich darin gefällt, seine Hoffnung verloren zu haben, der soll das gern tun. Es trägt dann aber nicht zur Verbesserung bei, die hier im Thread (womit wir dann wieder beim Thema wären) gefordert wird, eher im Gegenteil. Jeder muss selbst entscheiden, wie er das handhaben will.

Thomas_Idefix
12-07-13, 19:44
@crashcids:
Ich bin inhaltlich voll bei dir, aber bitte lasse die persönlichen Seitenhiebe gegen Larnak. Dadurch verliert für dein Gegenüber der ganze Beitrag an Seriösität, auch wenn er sachlich vollkommen richtig ist. :)
Zu Christopher Schmitz: Jetzt glaube ich ihm nichts mehr, aber ich habe ihm leider das letzte Mal noch geglaubt.

@Larnak & annomann1:
Eure Standpunkte werden langsam etwas zu seltsam. Ihr werdet nicht zufällig von Ubisoft bezahlt? ;)
Aber mal im Ernst, was für euch wie eine Zumutung erscheint, sollte für einen guten Publisher eine Selbstverständlichkeit sein.
Natürlich muss ich als Unternehmen, wenn ich denn Infos rausgebe, diese aktuell halten. Christopher Schmitz könnte euch das Blaue vom Himmel erzählen und ihr wärt kein Bisschen verwundert oder verärgert.
Die Aufgabe eines Kunden ist es doch nicht, dem Konzern zu helfen. Es wäre ja noch schöner, wenn ich, wie von euch gefordert, Ubisoft nicht kritisieren, sondern ihnen auch noch Möglichkeiten zum Geldverdienen nennen würde.

Games_for_you
12-07-13, 19:51
Mein Standpunkt ist nicht "wir brauchen Gerechtigkeit" oder "das haben die jetzt davon" oder "passiert doch eh nichts mehr", sondern mein Standpunkt ist "Wie können wir etwas verbessern". Das war schon immer so, ich habe einfach kein Interesse daran, mich mit schlechten Situationen abzufinden (Du erinnerst dich an den 1404 Speicherbug). Und auf die Frage "Wie können wir etwas verbessern" kommt man nun mal zu dem Punkt sich zu fragen, ob die Stimmung, die dieses Forum ausstrahlt, Ubisoft zur Kommunikation einlädt oder nicht. Ich sage: Nein, tut sie nicht.


Hehe der Satz ist auch gut.....

Was wurde unternommen um den Speicherbug zu beseitigen? Richtig man bekommt eine Meldung: Speicher voll bitte speichern und neu laden....
der Savegamebug tritt heute noch auf....

Das nenn ich Profi Fehlerbeseitigung...

Aber ich Frage mich gerade echt was diese Diskussion hier noch bringen soll? Das Buch zu Anno 2070 wurde weggelegt und der Wälzer Anno Online ausgepackt.

Hier passiert Null Narda Nichts.....mehr.

crashcids
12-07-13, 19:51
Äähhmmm ... Ihr beiden habt recht, Altes immer wieder aufzuwärmen, bringt auch nichts.
Aber mir ist seit Längerem der Glaube abhanden gekommen, das sich hier noch was ändert.
Aber seit getröstet: Wenn mir die Sache nicht am Herzen liegen würde, warum schreibe ich hier?

Wenn zumindest ein Moderator mit Rechten (wer hat die dafür überhaupt?) mal in 10 Minuten
'Heimarbeit' die Hintergrundfarbe ändern würde ... das wär doch schonmal ein Anfang?

Larnak
12-07-13, 19:51
@Thomas_Idefix (http://forums-de.ubi.com/member.php/144904-Thomas_Idefix)
Moment, jetzt finde ich aber *deine* Ansicht seltsam. Mit "das Blaue vom Himmel erzählen" hat das ja nun nichts zu tun (Ist übrigens keine Seltenheit, dass Entwickler das tun und das Produkt dann völlig anders aussehen, daher meine Bemerkung, dass wir es bei Anno noch ganz gut getroffen haben). Es geht hier um Zierelemente, die im Spiel drin sind und die per DLC erweitert werden, also nichts mit blauer Himmel.

Klar ist das nicht das, was du und ich und andere erwartet haben und klar hat es uns nicht gefreut, dass man sich hinstellt und sagt, wir sollen einen DLC für Zierelemente kaufen (Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es annomann1 da genauso). Aber unzufrieden mit einer Leistung zu sein ist etwas ganz anderes als eine Person der Lüge zu bezichtigen.

@Annothek (http://forums-de.ubi.com/member.php/69169-Annothek):
Ich finde das schon besser als gar nichts, muss ich gestehen, ich kann 1404 seitdem wesentlich besser Spielen als vorher. Der Satz war aber auch weniger auf das Produkt bezogen (Ja, hätte besser sein können, stimme ich dir zu), sondern bezogen auf die Einstellung, sich damit nicht abfinden zu wollen, sondern die Situation zu verbessern.

Thomas_Idefix
12-07-13, 19:55
Wenn es keine Seltenheit ist, macht es das kein Bisschen besser.
Irgendwie setzt bei PC-Spielen regelmäßig das logische Denkvermögen aus. Was ist es, wenn Apple einen iMac mit 1000GB SSD ankündigt und Vorbestellungen versendet, dann aber nach Release korrigiert, oh tut uns Leid, es sind nur 100GB, außer einer Werbelüge? Dann stellt sich noch jemand hin und erzählt, dass eigentlich das 500 Euro Erweiterungskit gemeint war, und Apple ist dahin.

Im realen Bereich ist das ein No-Go, bei Software ist das scheinbar etwas ganz anderes.

Larnak
12-07-13, 20:05
Natürlich, weil du beim Spieleprodukt oft (zumindest teilweise, je nach Hersteller) miterlebst, wie aus einer Vision Wirklichkeit wird. Und dabei zerplatzen eben auch so manche Träume auf dem Weg. Aber es ist ja nun wirklich alltäglich, dass Pläne scheitern und dann Dinge geändert werden, auch jenseits der Spieleindustrie. Flughafen Berlin Brandenburg *hust* :) Und auch da kann man nicht automatisch davon ausgehen, dass die, die vorher davon ausgegangen sind, dass alles klappt, Lügner waren. Und nur um diesen Vorwurf geht es ja, siehe voriger Beitrag. Dabei bist du meiner Erwiderung ausgewichen, dass es sich bei den Zierelementen eben gerade nicht um so einen schweren Fall handelt.

Ich weiß nicht, wie du es machst, aber ich informiere mich über das fertige Produkt und kaufe dann (oder auch nicht), ich verlasse mich nicht auf Vorschauberichte, sondern bewerte, was am Ende übrig ist. Dabei gehe ich kein Risiko ein und verliere auch nichts, wenn ein Produkt nicht meinen Vorstellungen entspricht. Und wenn ich nicht ganz überzeugt bin, warte ich, bis der Preis sinkt. ( www.gaben.tv ;) )

edit: Aber Crash hat Recht, wenn er sagt, dass das ziemlich OT ist :) Ich lass das Thema mal ruhen.

Ali_Mente
12-07-13, 20:15
@Larnak & annomann1:
Eure Standpunkte werden langsam etwas zu seltsam. Ihr werdet nicht zufällig von Ubisoft bezahlt? ;)
Hihi, suche mal im Anno-Online-Forum nach BB_Larnak :cool:. Das wird dir bestimmt einiges erklären.

Thomas_Idefix
12-07-13, 20:19
Du lieferst das perfekte Beispiel. Was beim Berliner Flughafen für Aufregung sorgt, das sorgt bei mir auch in der Spieleindustrie für Aufregung.
Die Planer dieser Großprojekte sind übrigens auch nicht besser, etwas anderes als Lügner sind sie im Grunde genommen nicht.
Nach dem Bau kommt die "Überraschung", dass das unglaublich schnelle und günstige Angebot nicht eingehalten wurde. Entweder sind da Idioten oder Blender am Werk.

Ich habe leider den Fehler gemacht, dem Publisher zu trauen. Das hast du ja indirekt selbst gesagt.
So baut man eben Vertrauen zu den Kunden auf. :)

@Ali_Mente
Das ist nicht dein Ernst? :eek:

Ali_Mente
12-07-13, 20:24
@Ali_Mente
Das ist nicht dein Ernst? :eek:
Was ist nicht mein Ernst?

Thomas_Idefix
12-07-13, 20:29
So läuft der Hase...

Ich habe mich nun versichert, dass es BB_Larnak wirklich gibt. Das erklärt natürlich einiges. :rolleyes:

Games_for_you
12-07-13, 20:48
So läuft der Hase...

Ich habe mich nun versichert, dass es BB_Larnak wirklich gibt. Das erklärt natürlich einiges. :rolleyes:

sag nur das war dir nicht bekannt? Das beides die gleichen sind?

Thomas_Idefix
12-07-13, 20:50
Ich kannte seinen zweiten Account gar nicht.

Ali_Mente
12-07-13, 20:55
Ich kannte seinen zweiten Account gar nicht.
Muss man ja auch nicht kennen. Es gibt bestimmt wichtigeres :D.

Thomas_Idefix
12-07-13, 21:01
Naja, und ich wundere mich, warum er auf das Wohl der Konzerne und nicht auf das des Kunden bedacht ist.
Annomann1 ist nicht zufällig auch bei BlueByte oder Ubisoft beschäftigt?

Dann könnten wir uns die Diskussion sparen.

Larnak
12-07-13, 22:29
Wenn ich der Meinung wäre, dass ich hier jemanden/ etwas verteidigen müsste, würde ich wohl kaum unter dem offensichtlich gleichen Namen auftreten, oder? Das wäre ein bisschen zu einfach.
Es geht mir nicht um das Wohl von Konzernen, siehe oben, auch bezüglich Kritik. Mir geht es um deinen Vorwurf der Lüge, wie mehrfach betont.
Es ist schade, wenn jemand meint, eine Argumentation nicht mehr ernst nehmen zu brauchen, nur weil man einen bestimmten Arbeitgeber hat. Oder gar meinen, man würde plötzlich eine andere Person werden :) Ich bin hier, wie früher auch, als Privatperson unterwegs und die Argumentation bleibt bestehen.

Erklären tut das also tatsächlich gar nichts. Ich weiß von den Vorgängen um dieses Forum beispielsweise genauso wenig wie der Rest hier :)

Zum perfekten Beispiel:
Ich wiederhole nochmal, dass das eine ganz andere Dimension ist, Stichwort "das blaue vom Himmel" weiter vorn. Der Flughafen ist ein Beispiel dafür, dass so etwas überall passieren kann und dass nicht jede Aussage, die nachher vom Plan abweicht, eine Lüge ist. Die Aufregung beim Flughafen ist darüber hinaus deshalb so groß, weil dort bereits Verträge geschlossen worden sind und nun gigantische finanzielle Schäden auftreten. Ein Kunde für ein Computerspiel hat keine finanziellen Risiken (Es sei denn, er finanziert ein Spiel bei Kickstarter, da werden wir solche Dinge wahrscheinlich in Zukunft tatsächlich mal erleben), er kann sich das fertige Produkt in Ruhe anschauen und entscheiden.

Thomas_Idefix
12-07-13, 22:42
Der Mann mit den zwei Gesichtern? ;)

Ich kann deine Argumentation verstehen, aber nicht nachvollziehen. Für mich ist es keine Frage, dass ein Entwickler, wenn er Informationen herausgibt, diese auch aktuell halten muss. Wenn sich die Planungen ändern und die alten Planungen schon veröffentlich wurden, sollte es selbstverständlich sein, die künftigen Kunden darüber zu informieren. Alles andere ist das selbe wie eine Werbelüge, schließlich wurde die Ankündigung so gehalten, dass DLCs unwahrscheinlich schienen. Und dann bringt man ausgerechnet die Zierelemente in einem solchen.

Künftig wird Ubisoft damit bei mir nicht mehr durchkommen.

EDIT:
Du editierst ja immer. :D
Ich konnte nicht in aller Ruhe entscheiden, man wird durch Vorbestellerboni ja immer öfter zu Vorbestellungen gedrängt. Und zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur Schmitz' Aussage.

Larnak
12-07-13, 23:02
Das ist halt einfach in vielen Bereichen ein Ding der Unmöglichkeit.

Erstens, weil sich dazu erst mal alle darauf einigen müssten, dass die Aussage nicht mehr stimmt. Das wird hier schon schwer, denn es gibt Zierelemente in 2070 und die sind auch (je nach Geschmack, meiner ist es nicht ;) ) hübsch.
Zweitens, weil es, wie gesagt, nicht wünschenswert ist, dass jede Aussage so strikt kontrolliert wird, dass es möglich wäre, alles immer und überall zu korrigieren. Sowas ist im Rahmen offizieller Pressemitteilungen möglich, nicht aber im Zwiegespräch zwischen mit Entwicklern oder Producern.

Die Alternative ist klar: Keine Interviews mehr, bei denen Fans jemanden ansprechen und sagen "Hey, du bist doch der Producer von Anno, hast du Zeit für ein kleines Gespräch für die Fans?" Das gibt es dann gar nicht mehr, weil nicht möglich. Dann muss alle nicht-authorisierte Kommunikation grundsätzlich komplett geblockt werden und jede noch so kleine Äußerung penibel von einer zentralen Stelle geprüft werden. Nur so kann ein Unternehmen überhaupt die Verantwortung für das übernehmen, was du erwartest.
Wenn du jemanden im Interview sitzen hast, hat der keine Zeit, sich auf Fragen vorzubereiten. Er kann nicht erst mal lang irgendjemanden fragen, sondern antwortet nach bestem Wissen und Gewissen. Das ist eine tolle Sache, weil wir alle wissen, wie Antworten aussehen, wenn sie vorher abgesegnet werden müssen und weil die spontane Antwort viel wertvoller ist als eine, die sich erst mal 2 Stunden in Ruhe überlegt worden ist. Sich danach hinzustellen und mit der Goldwaage an die Aussagen heran gehen und sich wegen einer nicht einmal klar feststellbar vermeintlichen falschen Ankündigung über Lügen zu echauffieren ist schon auf persönlicher Ebene schlicht ungerecht.

Ich kann mich nur wiederholen: Diese Forderung bewirkt genau das Gegenteil von dem, was wir wollen, also das Gegenteil einer offenen, lockeren Kommunikation. Alle Nicht-Kommunikation, die irgendwo stattfindet und über die sich irgend ein Kunde ärgert, findet genau wegen Reaktionen wie deiner so statt. Wegen der Angst, sich später für eine Aussage rechtfertigen zu müssen, die man nicht rechtfertigen kann (Es kann ja auch mal passieren, dass ein Mitarbeiter sich irrt, wenn er etwas sagt), . So treibt Kundenverhalten Unternehmen zu einem Verhalten, was die Kunden eigentlich gerade nicht wollen. Jedes Mal, wenn ein Unternehmen Kritik einstecken muss für eine Offenheit, wird der Drang, diese Offenheiten zu reduzieren, größer.

Versteh mich bitte nicht falsch: Wenn es möglich wäre, so etwas bequem und ohne viel Aufwand zu korrigieren, wäre das toll (mal gesetzt den Fall, man einigte sich darauf, dass dort überhaupt etwas korrigiert werden muss ;) ). Wenn es eine Tabelle gäbe, in der automatisch alle eigenen alten Aussagen drin stehen, die mal upgedatet werden müssten, und man das mit einem "Touch" tun könnte, wäre alles in Butter.
In der Realität lässt sich das aber nur unter den oben genannten Auswirkungen durchsetzen. In der Realität kann niemand einen Überblick darüber behalten, was er in den letzten 2 Jahren so alles genau gesagt hat und noch viel weniger prüfen, ob das vielleicht jemand mit Goldwaage falsch verstehen könnte. Da hilft auch kein "aber bei mir interessiert das keine 1000 Kunden", denn 1000 Kunden mehr machen leider nicht übermenschlich :D

Damit sind wir dann auch wieder beim Threadthema: Eine Community, die mit der Goldwaage Entwickler-Aussagen analysiert, verschreckt natürlich spontane Wortmeldungen. Wie sollte sich hier ein Entwickler äußern, wenn er damit rechnen muss, in 2 Jahren dafür in der Community als Lügner verschrien zu sein?

Ich habe mich damals sehr gefreut, dass Christopher Schmitz so offen mit uns war. Wir waren schließlich nur ein paar dahergelaufene Fans. Reaktionen wie deine könnten dazu führen, dass die AnnoZone und andere Fan-Gruppierungen in Zukunft häufiger ein "Nein, das darf ich leider nicht, da müsst ihr die PR-Abteilung fragen" zu hören bekommen. Dabei passiert das jetzt schon so oft.

edit: Ja, ich editiere immer, ist eine blöde Angewohnheit, immer zu früh abzuschicken :( Ich mag Vorbestellerboni nicht und ich nehme ihre zunehmende Verbreitung als Anlass, nicht mehr vorzubestellen. Du hast Recht, unter dem Gesichtspunkt ist die Argumentation nicht ganz von der Hand zu weisen, aber in dem Fall musst du wohl schlicht akzeptieren, dass du ein Risiko eingehst.

Torp_Edo
12-07-13, 23:21
Die Tatsache, dass du eine andere Möglichkeit, nämlich die, dass er zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass Zierelemente per DLC kommen würden, außer Acht lässt, spricht schon wieder Bände http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120411.419/images/smilies/tongue.png
Ich meine mich zu erinnern, dass das Interview recht früh kam, da kann sich bis zum Release noch sehr viel verändert haben, was zu dem Zeitpunkt ganz anders geplant war.
...


Ich gestehe: Als ich das las war ich einen Augenblick fassungslos, DIE Möglichkeit war mir auch nicht in den Sinn gekommen.
Nachdem ich mir nochmal den Wortlaut des Interviews angesehen habe muss ich die Möglichkeit in Betracht ziehen das Schmitz
da nicht bewiesenermaßen gelogen hat. Und da es so schön heißt "Im Zweifelsfalle für den Angeklagten" notiere ich mal...
*alle minuspunkte von dem schmitz weg, macht 0* ... *einen minuspunkt vom Ubikonto weg, macht....noch'n paar*
Danke für den Hinweis.


Leider gibt es wohl bei Ubi keine Möglichkeit, herauszufinden, ob die Kunden, die nicht (mehr) kaufen,
es tun, weil sie einfach gerade keine Lust auf Anno/ keinen Anno-tauglichen PC Zuhause rumstehen haben oder weil sie mit Ubis
Kundenservice nicht einverstanden sind.


Das mag wohl sein, ist für mich als Käufer aber kein Grund potentielle Ubisoft-Produkte zukünftig nicht einer noch kritischeren
Prüfung zu unterziehen.

@crashcids (http://forums-de.ubi.com/member.php/148702-crashcids): Mindestens EINER der 3500 Posts enthielt etwas sinnvolles, siehe oben ;)

@annomann1 (http://forums-de.ubi.com/member.php/330076-annomann1): Danke für das Posten des Interviews, ich war echt zu faul das nochmal rauszusuchen.

Larnak
12-07-13, 23:29
Das mag wohl sein, ist für mich als Käufer aber kein Grund potentielle Ubisoft-Produkte zukünftig nicht einer noch kritischeren
Prüfung zu unterziehen.
Produkte kritisch zu prüfen ist sowieso nie verkehrt, auch ohne die Diskussion hier im Thread :D

Ich meinte nur, dass der Erziehungseffekt "Ich kaufe nichts mehr, weil ihr nicht ordentlich mit uns umgeht, ändert das, dann kaufe ich wieder" nicht gut funktioniert.

Thomas_Idefix
12-07-13, 23:33
Ich kommentiere deine Thesen der besseren Übersicht halber einzeln (nicht sortiert, eher aus dem Gedächtnis).

1) Dieses Missverständnis gab es überhaupt nur, weil man NICHT offen mit uns kommuniziert hat. Hätte man den Karrenschieber-Thread beibehalten, anstatt gewinnorentiert die Informationen zu verhökern, wären jegliche Aussagen rechtzeitig für die Vorbesteller automatisch korrigiert worden. Ich bin also nicht gegen eine offene Kommunikation, sondern dafür. In dieser Hinsicht hat Ubisoft einen Rückschritt vorgenommen, bei Anno 1404 wäre das trotz aller Offenheit gar nicht erst möglich gewesen.
Außerdem hilft es mir nur wenig, wenn zwar mehr Leute etwas erzählen, mein Geld aber schon abgebucht wurde, wenn ich die Aussagen tatsächlich prüfen kann. Ein ausgepacktes Spiel kann ich nicht zurückschicken.
2) Selbst wenn wir davon ausgehen, es habe mit dieser Aussage alles seine Richtigkeit, stapfen wir ins nächste Fettnäpfchen. Dann hat er offen zugegeben, dass für die DLCs bereits programmiertes Material im Nachhinein wieder ausgebaut wurde.
3) Ich (und viele andere) haben diese Kritik schon kurz nach Release geäußert, sie flammt nur gerade wieder auf. Dem armen Mann wird alsi kein Unrecht getan, du selbst warst damals ja schon im Forum und hast die Kritik mitbekommen.

So schnell fällt ein Teil der Schuld für die momentane Lage im Forum von uns Meckerfritzen zurück auf Ubisoft wo sie hingehört. Die von dir so gelobte offene Kommunikation gab es nie, gerade der Rückbau der offenen Kommunikation hat dazu geführt, dass diese Vorwürfe überhaupt aufkommen konnten.



Ich meinte nur, dass der Erziehungseffekt "Ich kaufe nichts mehr, weil ihr nicht ordentlich mit uns umgeht, ändert das, dannkaufe ich wieder" nicht gut funktioniert.


Das ist das einzige Mittel des Verbrauchers, auf die Unternehmen einzuwirken.
Und wäre sich jeder dessen bewusst, dann gäbe es Firmen wie Ubisoft gar nicht mehr.

Larnak
13-07-13, 00:28
Die Sache mit dem Geld ist aber leider selbst verschuldet. Warte ab mit dem Kauf, frag andere, und du hast das Problem nicht, nie. Erst kaufen und dann prüfen birgt immer ein Risiko, dass dir dann doch etwas nicht gefällt, das gilt überall. Wenn du sagst, dass du deswegen kein Anno mehr kaufen möchtest, wäre es doch ein viel kleinerer Schritt, zunächst mal zu sagen, Vorbestellungen zu vermeiden.



1) Dieses Missverständnis gab es überhaupt nur, weil man NICHT offen mit uns kommuniziert hat. Hätte man den Karrenschieber-Thread beibehalten, anstatt gewinnorentiert die Informationen zu verhökern, wären jegliche Aussagen rechtzeitig für die Vorbesteller automatisch korrigiert worden.
Und was heißt das jetzt für jemanden aus einem Unternehmen, der das liest? Keine Kommunikation ist besser als wenig Kommunikation. Jedenfalls ist das der Schluss, den jetzt jeder Verantwortliche ziehen muss, der weiß, dass er unter Umständen keine offene Kommunikation (also das Optimum) gewährleisten kann.

Dass du nicht gegen eine offene Kommunikation bist, ist klar. Es ging eher darum, dass du das Gegenteil dessen förderst, was du erreichen willst.
Ich meine auch ganz klar nicht, dass das Thema ein monokausaler Zusammenhang ist oder dass die Firmen an solchen Problemen nicht beteiligt sind. Es geht, wie mehrfach erwähnt, darum, diesen Aspekt der Situation hervor zu heben, weil es der einzige ist, den ein Forenuser direkt beeinflussen kann, nämlich fair mit den Aussagen umzugehen, die Goldwaage stecken zu lassen und Kritik nicht mit unangemessenen Formulierungen vorzubringen. Und darunter fällt eben auch der Aufhänger dieser Diskussion, der Vorwurf der Lüge.
(Bevor das wieder jemand rauszitiert: Natürlich kann man auch "nicht kaufen" als Maßnahme zur Beeinflussung nennen. Nur die versteht kaum jemand als Anreiz für bessere Kommunikation)
Falls du ein aktuelles Beispiel für den Themenkomplex möchtest, sieh dir die Reaktionen auf das Customer Response Team an. Egal, wie gerechtfertigt die Reaktionen sind oder auch nicht sind, sie wirken (zum Teil) abschreckend. Und es eben einen Unterschied, ob ein Mitarbeiter motiviert oder demotiviert ist, das wird jeder aus seinem Job bestätigen können, denke ich. Nun kann man natürlich wieder in die Egal-Haltung wechseln und sagen "Das ist halt der Job", klar, ist sachlich nicht falsch, ändert aber auch nichts. In diesem Fall kann aber jeder einzelne einen Einfluss darauf ausüben.

Zum DLC: Nein, zugegeben hätte er es, wenn er es gesagt hätte, als er es wusste. Da er vorher noch nicht wusste, was passieren würde, konnte er so etwas nicht zugeben :P Scherz beiseite: Wenn das ein für dich kritisierenswürdiger Vorgang ist, dann kritisiere das. Es stört mich auch nicht, wenn du die Menge der Zierelemente im Basis-Spiel kritisierst oder die Tatsache, dass sie in DLCs verpackt sind, nur an der "Lüge" hänge ich mich auf :)

Der dritte Punkt leuchtet mir nicht ein, es ist für meine Aussagen eigentlich recht unwichtig, ob das nun 2 Monate oder 10 Jahre nach einem Interview passiert.

Zusammengefasst: Der von mir erläuterte Betrachtungswinkel ist eine Kombination aus Psychologie und Eigeninitiative. Er würde verlangen, die eigenen negativen Emotionen in den Hintergrund zu stellen, da sie nicht hilfreich sind, deine Ziele zu erreichen. Wenn du im Gegensatz dazu sagst, dass dir diese Ziele nicht so wichtig sind und du lieber auf dein Recht pochst/ darauf bestehst, Recht zu haben, und das auch verteidigen willst sowie deine Emotionen nicht wegstecken möchtest, ist das legitim, aber eben auch nicht hilfreich. Dann kannst du Leute als Lügner bezeichnen, egal, wie gerechtfertigt das sein mag, fühlst dich dann vielleicht besser, bekommst mit jedem Tag, an dem nichts passiert, deine "Genugtuung", trägst aber auch nicht zu einer möglichen Verbesserung bei. Wenn das dein Stil ist, soll es so sein.
Kann auch sein, dass ich insgesamt zu positiv eingestellt bin, sodass ich es für möglich halte, dass jemand nicht diesen Stil prägen könnte, dann müssen wir das Forum wohl nochmal komplett schwarz machen (ich seh' da noch blau schimmern), damit mich auch die übliche Depression erfasst :D

"Und wäre sich jeder dessen bewusst, dann gäbe es Firmen wie Ubisoft gar nicht mehr."
Das setzt voraus, dass all diese Kunden deine Auffassung teilen. Es gibt viele, denen ist die Kommunikation nicht wichtig, die wollen nicht in einer Community sein, sondern nur spielen. Wie groß war die Community hier? Mehr als 100 aktive User dürften das nicht gewesen sein, oder? Das ist fast nichts verglichen mit dem Gesamtkundenkreis.

crashcids
13-07-13, 01:59
Und was heißt das jetzt für jemanden aus einem Unternehmen, der das liest? Keine Kommunikation ist besser als wenig Kommunikation. Jedenfalls ist das der Schluss, den jetzt jeder Verantwortliche ziehen muss, der weiß, dass er unter Umständen keine offene Kommunikation (also das Optimum) gewährleisten kann.

Du machst es dir schön einfach, Larnak! Ich bin nicht allein mit dem Gefühl, das schon seit 2 Jahren genau das von allen Ubi- und RD-Mitarbeitern
praktiziert wird. Und da spricht der Ubi-Mitarbeiter aus dir ... es wäre besser, du würdest das mal bleiben lassen. So kann ich nur noch müde lächeln!


Das setzt voraus, dass all diese Kunden deine Auffassung teilen. Es gibt viele, denen ist die Kommunikation nicht wichtig, die wollen nicht in einer Community sein, sondern nur spielen. Wie groß war die Community hier? Mehr als 100 aktive User dürften das nicht gewesen sein, oder? Das ist fast nichts verglichen mit dem Gesamtkundenkreis.

Auch so eine Fehleinschätzung. Genau so stelle ich mir das vor im Ubi-Kreise ... jaja, das sind ja nur so ein paar Spinner da im Forum,
die können wir ja mal schön links liegen lassen ... nunja, das ist ja gut zu wissen! Wenn ich nur die User durchzähle, die ich in den
letzten 3-4 Jahren auch schonmal im TS getroffen habe, dann sind das bald 100 User.

Also wenn man gezielt solche Unwahrheiten verbreitet, wird das zu keiner sachlichen Auseinandersetzung beitragen.
Was ist Euer Interesse, Larnak? Die letzten Mohikaner auch noch vergraulen?

MfG crashcids

Larnak
13-07-13, 02:50
Beachte bitte, dass ich nicht davon gesprochen habe, was ich dann denke, sondern was andere denken. Das ist, ich denke du wirst mir zustimmen, ein sehr gewichtiger Unterschied. Das heißt: Nicht ich mache es mir einfach. Du solltest wissen, dass mir die Community wichtig ist, schon allein deswegen, weil ich, deiner Meinung nach, so viel "M***" schreibe. Dazu käme ich ja nicht, wenn ich nicht ein Interesse an diesem Forum hätte. ;)

Meinetwegen kannst du aus der 100 gern eine 1000 machen, das bedeutet inhaltlich (leider) keinen großen Unterschied, der Anteil wäre noch immer sehr klein. Das Fragezeichen dahinter steht da nicht ohne Grund, von "Unwahrheiten verbreiten" kann also keine Rede sein (Diese Formulierung führt uns immerhin wieder direkt zu meinem Anliegen zurück :D )
Wenn du meinst, dass die Einschätzung der kleinen Community falsch ist, bin ich neugierig, warum deiner Meinung nach die störenden Tatsachen der Kommunikation offenbar wenig Auswirkung auf Verkaufszahlen haben. Denn das ist der wirksame Zusammenhang des Satzes, aus dem die Zahl nicht einfach so herausgerissen und als "aha, so denkt ihr also über uns!" gebraucht werden kann. Ist ihnen die Community, obwohl sie gelegentlich vorbeischauen, nicht wichtig genug? Stört es sie nicht, dass niemand mit ihnen spricht, oder können sie Thomas' Empörung nicht nachvollziehen?

Was irgendjemand anderes für Interessen hat, weiß ich nicht. Was meine sind, habe ich oben erläutert. In jedem Fall ändern beide deine Anmerkungen an meiner Aussage nichts, da du dir die Randbemerkungen herausgegriffen hast, die von der zentralen Aussage unabhängig sind.

Thomas_Idefix
13-07-13, 09:15
Keine Kommunikation ist besser als wenig Kommunikation.


Wenn man meine Beiträge missversteht mag es das heißen. Und genau das macht Ubisoft ja konsequent mit den Kundenwünschen, von daher kann ich verstehen, dass crashcids mit der "Privatperson" so seine Zweifel hat. ;)
Ich sage nicht, dass keine Kommunikation besser ist als wenig Kommunikation. Ich sage, dass keine Kommunikation besser ist als diese Kommunikation. Was nützen mir viele Videos, in denen ich Informationen erhalte, wenn es im Nachhinein sogar von den Kunden heißt, es habe sich halt in den Planungen etwas verändert? Wie gesagt, eine offenere Kommunikation hatten wir mit dem Karrenschieber, der hat Informationen geliefert, die Hand und Fuß hatten. Warum wurde dieser abgeschafft obwohl man bei Ubisoft doch sicherlich wusste, dass er Missverständnisse über die geliebten Zierelemente-DLCs vermeiden könnte? Ein Schelm, wer dabei Böses denkt.



Nein, zugegeben hätte er es, wenn er es gesagt hätte, als er es wusste.


Hast du mich da auch missverstanden oder kommt doch die Mitarbeiter-Fanbrille zum Einsatz?
Christopher Schmitz sagte, bevor die DLCs überhaupt geplant waren, dass sich die Mitarbeiter viel Mühe mit den Zierelementen gegeben hätten. Ergo waren sie da schon vorhanden.
Und dann wurden sie nachträglich offensichtlich wieder ausgebaut und als DLC verkauft. Genau das ist der zentrale Vorwurf an DLCs. Nur, dass er in diesem Fall durch den Head of Production bestätigt wurde.



Der dritte Punkt leuchtet mir nicht ein, es ist für meine Aussagen eigentlich recht unwichtig, ob das nun zwei Monate oder zehn Jahre nach einem Interview passiert.


Das ist korrekt, aber das war auch nicht deine Aussage. Du hast versucht, ihn deshalb in Schutz zu nehmen, weil er angeblich nicht über zwei Jahre den Überblick behalten könne. Und ich habe entgegnet, dass die Zeit wesentlich kürzer war und es sogar für Ubisoft möglich sein sollte, die Interviews der letzten drei Monate Anno betreffend (also alle beide :D) nachzuvollziehen. Das ist kein Ding der Unmöglichkeit und nichtmal aufwendig.



Und das setzt voraus, dass all diese Kunden seine Auffassung teilen.


Wieder nein. Es geht den Unternehmen doch angeblich so schlecht, weshalb sie DLCs einführen mussten (das stammt zwar nicht von dir, ist aber das Totschlagargument aller DLC-Jünger). Wenn das stimmt, genügte es schon, wenn sich nur ein kleiner Teil von Ubisoft verabschiedet.

Larnak
13-07-13, 16:17
Du musst mir nicht mehrfach erklären, was du meinst :) Ich bezog mich auf den Unterschied zwischen dem, was du meinst/ dem, was du willst sowie dem, was andere daraus lesen können/ was du damit bewirkst. Wenn ich schreibe, was andere daraus lesen können oder was du damit bewirken könntest, bedeutet das nicht, dass ich dich nicht verstanden habe.

Das trifft sowohl für die Sache mit der "wenigen Kommunikation" wie auch auf die Sache mit dem DLC und die Jahresangabe zu.

Wenig Kommunikation: mit "wenig" meine ich die Art Kommunikation, die du nicht magst.

DLC: Hier glaube, hier hast du mich nicht verstanden. Ich habe zur Sache nur gesagt, dass du das gern kritisieren kannst, s.o., und meinte nur, dass er es nicht zugeben konnte. Man kann etwas nur zugeben, wenn man davon weiß. Da er nicht wusste, ob und in welcher Form DLCs kommen würden, konnte er auch nicht zugeben, dass mit den Zierelementen irgendetwas passiert oder nicht passiert. Das war eine scherzhafte Bemerkung meinerseits (deswegen "Scherz beiseite"), die sich rein auf deine dramatisierende Formulierung bezieht, nicht auf den Inhalt. Allerdings trifft die Art der Formulierung (siehe Beiträge weiter vorn) natürlich irgendwo wieder mein Kernanliegen (Stichwort "Lüge").

2 Jahre: Die sind ein Platzhalter, kannst auch eine andere Zeitangabe dort einsetzen, wie ich mit meiner Bemerkung zum dritten Punkt (2 Monate oder 10 Jahre) deutlich machen wollte. Es ging um die generelle Forderung, die impliziert, dass die Aussagen auch über Jahre noch gerechtfertigt werden müssten, völlig unerheblich, nach welcher konkreten Zeit sich nun jemand daran aufhängt. Nochmal, um das klar zu machen: Die weiter weiter oben zitierte Aussage war kein offiziell von Ubisoft autorisiertes Interview. Das hat er spontan gemacht, weil wir ihn vor Ort darum gebeten haben. Womit ich hier Beitrag #78 wiederholen könnte, ich fasse ihn nochmal kurz zusammen:
Es wird keine spontanen Fan-Gespräche geben, wenn danach verlangt wird, dass ein Unternehmen für jeden einzelnen so geäußerten Satz nicht nur die Verantwortung übernimmt, sondern sie auch noch gegen alle Fehlinterpretationen absichert. Genau das hast du jetzt schon wieder gefordert und damit sind wir auch schon wieder bei der Divergenz zwischen dem, was du erreichen willst, und dem, was du damit tatsächlich förderst. Wir haben in dem Interview Antworten bekommen, wo andere nur mit "dazu geben wir noch keine Informationen" reagieren (dürfen).



Hast du mich da auch missverstanden oder kommt doch die Mitarbeiter-Fanbrille zum Einsatz?

Du arbeitest sicher auch irgendwo. Wie steht's um deine Fanbrille? Findest du alles super cool, was dein Arbeitgeber macht? Hat man dir das Gehirn gewaschen, als du dort angefangen hast? Das waren rhetorische Fragen :)

Aber, um das hier langsam zu einem Ende zu führen, zitiere ich nochmal meine Zusammenfassung:

Wenn du dazu sagst, dass dir diese Ziele nicht so wichtig sind und du lieber auf dein Recht pochst/ darauf bestehst, Recht zu haben, und das auch verteidigen willst sowie deine Emotionen nicht wegstecken möchtest, ist das legitim, aber eben auch nicht hilfreich. Dann kannst du Leute als Lügner bezeichnen [oder ihnen Fanbrillen vorwerfen], egal, wie gerechtfertigt das sein mag, fühlst dich dann vielleicht besser, bekommst mit jedem Tag, an dem nichts passiert, deine "Genugtuung", trägst aber auch nicht zu einer möglichen Verbesserung bei. Wenn das dein Stil ist, soll es so sein.
Du kannst dazu gern nochmal ein Statement abgeben, würde mich freuen. Wenn es dir dann wirklich nur ganz einfach um deine "Genugtuung" geht, können wir uns das weitere Gespräch nämlich sparen :)

annomann1
13-07-13, 16:29
@Thomas_Idefix
Ich arbeite nicht für Ubisoft, sonst wäre ich doch entsprechend deiner Argumentation erstens gar nicht aktiv und zweitens nicht interessiert. Im übrigen würde ich doch nicht einen Thread mit diesem Titel und Apell eröffnen.
Doch im Gegenteil , es interessiert mich, wie es mit alledem weitergeht.
@ alle
Zusammenfassen kann man doch, dass einige Anhänger der Anno Serie sich mit Vorberichten und Zusammenstellungen von angeblichen Fakten, Interviews und Marketingtaktiken im Vorfeld von Anno 2070 einfach überworfen haben.
Nach der verzweifelten Suche nach Fakten und Anhaltspunkten unabhängig der Rücksichtnahme, ob und wann sie getätigt wurden und ob diese auch final den Zugang ins Spiel finden würden, hat sich der ein oder andere eine Erwartungshaltung zugelegt, die ich aus Fan Sicht für Nachvollziehbar aber auch für schädlich halte. Einige haben das alles aufgesogen wie ein Schwamm und erwarten auch nicht weniger, als dass Ubisoft zum einen weiß, welchen Wissenstand man bezüglich Anno 2070 hat, um im letzten Moment noch eine Richtigstellung zu schicken, welche Sachen man falsch verstanden hatte, oder doch nicht eingebaut wurden. Auch wenn von Ubisoft das teils anders dargestellt wurde, war doch sowohl den Verantwortlichen, wie auch uns Fans klar, dass es schier unmöglich sein dürfte, das trotz Speicherbug, immer noch wegweisende Anno 1404 zu überbieten. Das im übrigen im 15 Jahrhundert eher mit Brunnen, Schlössern und Gärten im Rahmen von Zierelementen zu rechnen ist, als zu Zeiten in denen Braunkohlebagger und Windräder sowie fliegende Untertassen regieren, ist nachvollziehbar und wenig überraschend, im übrigen hätte ich das auch gar nicht erwartet. Denn eines muss man überlegen. Was wollten wir von Anno 2070. Was haben wir uns von einem Anno erhofft, dass für alle Neuland war?
Wir wollten Anno 1404 reloaded
Die Entwickler wollten einen Neuanfang
Das da am Ende die einen böse und enttäuscht sind und irgendwann die Positionen und die Art der Gesprächsführung festgefahren scheinen und beiden Seiten keine Lust mehr verspühren übermäßig aktiv zu sein, weil man über vollendete Tatsachen redet, ist absolut klar. Mein Vorschlag, vergesst die Altlasten, denn ich denke, niemand kann behaupten, dass nur eine Seite Fehler gemacht hat, beide, Entwickler und Käufer hatten viele Ideen und Erwartung, haben darüber gesprochen und kommuniziert, was gut ist und lobenswert und wie Larnak schon sagte nicht selbstverständlich ist, dass dann Zugeständnisse und Kompromisse her müssen insbesondere wenn Zeit und Geld den Rahmen vorgeben ist überall so.
Um es mit den Worten von Harald Schmidt zusammenzufassen "Wer zuviel erwartet, sammelt Enttäuschungen"

Im übrigen sollten Beiträge, da stimme ich Thomas_Idefix zu, zwar die Meinung enthalten, desjenigen der ihn geschrieben hat, doch seine Reputation und Argumente, wie gut sie auch sein mögen, leider auch in der Zukunft darunter sehr und verlieren ihre Wirkung in einer Diskussion, die auf Augenhöhe geführt wird, wenn gepöbelt oder unsachlich geschrieben wird.
@crashcids
Das soll keine Verteidigung sein, aber
Du kritisierst Larnak für seine substanzlosen und wenig hilfreichen, geschweige denn problemlösende Art der Beiträge, fällst selbst in der Hinsicht aber insbesondere hier durch Pöbelei und Frust auf, seltsam, findest du nicht?

Thomas_Idefix
13-07-13, 19:37
@Larnak:


Man kann etwas nur zugeben, wenn man davon weiß.
Da er nicht wusste, ob und in welcher Form DLCs kommen würden, konnte er auch nicht zugeben, dass mit den Zierelementen irgendetwas passiert oder nicht passiert


Dann tausche "zugeben" durch "verplappern" und es passt. ;)
Er hat eingeräumt, dass die Zierelemente (wie sinnig/passend für das Zukunftssetting auch immer) schon im Hauptspiel existiert haben. DLCs gab es da ja noch keine.
Wenn diese Zierelemente dann bei Release verschwunden sind, wird sie wohl jemand entfernt haben?



Es wird keine spontanen Fan-Gespräche geben, wenn danach verlangt wird, dass ein Unternehmen für jeden einzelnen so geäußerten Satz nicht nur die Verantwortung übernimmt, sondern sie auch noch gegen alle Fehlinterpretationen absichert.


Mich stört nicht, dass seine Aussage nicht zugetroffen ist. Mich stört, dass wir das erst bei Release erfahren haben.
Wie gesagt, ein Karrenschieberthread und jegliche Diskussionen wären erledigt gewesen. Dann hätte jeder Entwickler plaudern können wie ihm der Mund gewachsen ist, und alle inzwischen geänderten Konzepte wären bei Release bekannt gewesen.
Da sehe ich in diesem Fall auch nicht Gesamt-Ubisoft in der Verantwortung, sondern die Entwickler oder Ubisoft-Mitarbeiter, welche da aus dem Nähkästchen geplaudert haben. Also Christopher Schmitz, als Head of Production dürfte er da genug Einfluss für besitzen.
Aber eigentli8ch müssen wir da differenzieren, es war ja kein Entwickler, der das so gedeichselt hat. Es war (wie unerwartet ;)) ein Ubisoft-Mitarbeiter.



Du arbeitest sicher auch irgendwo. Wie steht's um deine Fanbrille?


Ich genieße das Schülerleben. :D



Wenn es dir dann wirklich nur ganz einfach um deine "Genugtuung" geht, können wir uns das weitere Gespräch nämlich sparen.


Diese "Genugtuung" erhalte ich nur beim Forendesign, was uns da immer wieder aufgetischt wurde ist einfach zum Kringeln.
In diesem Fall möchte ich nur mein Missfallen über diese Verfahrensweise mit den Zierelementen zum Ausdruck bringen.

Das Fazit könnte lauten, dass es eben für Ubisoft nicht wirkt, als wäre keine Information besser als wenig Information. Es gibt genug Möglichkeiten, jedwede freie Kommunikation zu ermöglichen und gleichzeitig die Kunden sachgerecht zu informieren. Die eine Möglichkeit hat Ubisoft selbst ja trotz guter Aufnahme in diesem Forum wieder aufgegeben (hat uns wohl zu gut gefallen, das konnte nicht im Sinne des Erfinders sein).

@annomann1:

Meine Frage war eigentlich spaßig gemeint, dass sie sich zur Hälfte als nötig erweisen würde, konnte ich da noch nicht wissen. :D



Einige haben das alles aufgesogen wie ein Schwamm und erwarten auch nicht weniger, als dass Ubisoft zum einen weiß, welchen Wissenstand man bezüglich Anno 2070 hat, um im letzten Moment noch eine Richtigstellung zu schicken, welche Sachen man falsch verstanden hatte, oder doch nicht eingebaut wurden.


Das ist doch gar nicht wahr. Das habe ich nie erwartet.
Es gab nur einfach keinen Anhaltspunkt für Zweifel: Bis zum Kauf waren die Schönbauer eine der beiden großen Gruppen unter den Anno-Spielern und Christopher Schmitz hat Zierelemente angekündigt und gleichzeitig DLCs für nicht geplant erklärt. Seine Aussage ist quasi nicht misszuverstehen, nur die Rolle seiner Aussage ist es. Und außer bei Ubisoft war solch eine Erbsenzählerei komischerweise bei meinen Spielen nie nötig.



Wir wollten Anno 1404 reloaded.
Die Entwickler wollten einen Neuanfang.


Da liegt nicht des Pudels Kern, schließlich hat selbst Christopher Schmitz an die Tradition des Schönbauens angeknüpft.



Mein Vorschlag, vergesst die Altlasten, denn ich denke, niemand kann behaupten, dass nur eine Seite Fehler gemacht hat, beide, Entwickler und Käufer hatten viele Ideen und Erwartung, haben darüber gesprochen und kommuniziert, was gut ist und lobenswert und wie Larnak schon sagte nicht selbstverständlich ist, dass dann Zugeständnisse und Kompromisse her müssen insbesondere wenn Zeit und Geld den Rahmen vorgeben ist überall so.


Also mit mir hat niemand von den Entwicklern kommuniziert. Das ist ja das Problem.
Mit dir etwa?

Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen: Ich glaube Ubisoft künftig rein gar nichts mehr.


Aber mal eine indiskrete Frage: Warum eröffnest du einen Thread mit einem Apell und erklärst 9 Seiten später, warum der eigentlich nicht nötig ist?


Man sollte vielmehr auf diese Leute eingehen und zumindest meistens auch inhaltlich analysieren, was man verbessern kann. Das, wie ich lese, viele sich aus dem Forum abwenden, weil sie keine Plattform mehr für ihre Interessen sehen, ist offensichtlich die Folge hiervon.

Da analysiert niemand.


Mein Vorschlag, vergesst die Altlasten, denn ich denke, niemand kann behaupten, dass nur eine Seite Fehler gemacht hat, beide, Entwickler und Käufer hatten viele Ideen und Erwartung, haben darüber gesprochen und kommuniziert, was gut ist und lobenswert und wie Larnak schon sagte nicht selbstverständlich ist, dass dann Zugeständnisse und Kompromisse her müssen insbesondere wenn Zeit und Geld den Rahmen vorgeben ist überall so.

Da kommuniziert man untereinander.

Habe ich da etwas verpasst? :eek:

Larnak
13-07-13, 20:56
Ich genieße das Schülerleben. http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120411.419/images/smilies/biggrin.png
Wunderbar, da findest du sicher auch alles toll, was deine Schule so treibt ;D
Hab früher auch immer gejubelt, wenn ein Lehrer wieder mal eine ganz tolle Idee hatte. Naja, fast.


Da sehe ich in diesem Fall auch nicht Gesamt-Ubisoft in der Verantwortung, sondern die Entwickler oder Ubisoft-Mitarbeiter, welche da aus dem Nähkästchen geplaudert haben.
Noch schlimmer, dann traut sich erst recht niemand mehr ^^
"Guten Tag, Herr Mitarbeiter. Uns ist zu Ohren gekommen, dass Herr Thomas_Idefix aufgrund ihrer Äußerung unser Spiel nicht gekauft sind. Dort ist die Tür" :P


Und außer bei Ubisoft war solch eine Erbsenzählerei komischerweise bei meinen Spielen nie nötig.
Vielleicht bist du bei Anno einfach besonders genau, während du bei anderen Spielen nicht so genau hinsiehst, ob da nun 2 oder 3 verschiedene Raketenwerfer zum "Schönbauen" von Explosionen drin sind? :D

Thomas_Idefix
13-07-13, 21:02
Nein, sicher nicht. Die haben die Schule gerade zwar ziemlich modern, aber an vielen Stellen einfach nur hirnrissig renoviert (quasi neugebaut). ;)

Und ja, ich bin bei Anno besonders genau. Aber daran liegt es nicht.
Es kam nur noch nie vor, dass jemand gesagt hat "Die XXXkunden sind eine der Stützen von YYY, wir programieren gerade XXX" und diese Dinge dann per DLC angeboten wurden. So dreist war nur Ubisoft. :D

McVolens
13-07-13, 22:41
Ich möchte hier kurz eine Anmerkung einbringen (ohne die letzten neun Seiten gelesen zu haben):


Ubi ist zwar keineswegs ein vorbildhaftes Unternehmen, was Communitypolitik, Onlinezwang und alles rund um das Spiel (DLCs, Preis, etc.) angeht, ABER:
Es gibt Firmen, die weitaus negativer belastet sind!


Als Beispiel nenne ich EA und SimCity5.
Productplacement, ein wirklich unfertiges und verbuggtes Spiel welches ein Spielerlebnis unmöglich macht, ein verkorkstes Spielkonzept und schließlich - neben einem vollkommen überteuertem Spiel - irrsinnige DLCs und utopische Editionen (Digital Deluxe etc.).

Zudem werden auf der Facebookpage regelmäßig Shitstorms extremsten Ausmaßes losgetreten, worauf EA nicht reagiert und munter weiter überteuerte Inhalte oder kostenlose Pakete mit Werbeinhalt (MediaMarkt, Elektroauto einer bestimmten Marke) anbietet.


Im Vergleich dazu ist Anno 2070 ja nun wirklich harmlos.
Anno 2070 war definitiv kein Fehlkauf!
Man sollte zufrieden sein mit dem, was man hat, denn es könnte weitaus schlimmer um Anno stehen, wenn man mit einem Auge auf SimCity5 und EA schielt.

Azrael5111
14-07-13, 18:55
@McVolens: Ich gebe Dir in allen Punkten Recht. :D Ich selbst bin ein Opfer von SimCity geworden. Auf Grund der überragenden Vorschauen und Berichte gleich die Digital Deluxe Edition vorbestellt. Zum Glück hatte die mal der Media Markt kurzzeitig etwas günstiger im Angebot, allerdings hat die dennoch schlappe 69,00 Euronen gekostet. Und für was? Das Spiel liegtr bei mir in der Ecke, ich rühre es nicht mehr an. Sim City wurde mit voller Wucht gegen die Wand gefahren und EA interessiert dies einen Dreck. Im Gegenteil, die schmeißen DLC nach DLC raus. Der große Hit muss ja das letzte DLC gewesen sein wo man irgendwelche Luftschiffe bekam welche auch den Verkehr entlasten sollte. Kaum war dies auf den Markt herrschte in allen Städten der Spieler ein Verkehrschaos. Ein Schelm wer böses dabei denkt. UBI-Schrott mit EA zu vergleichen, nun ja ... beide stehen bei mir auf der schwarzen Liste und sind das "personifizierte Böse". Dabei hat, so denke ich, EA aber noch eine Spitzenrolle.
Anno 2070 war kein Fehlkauf. Ich spiele es noch immer gerne und bereue keinen Cent welchen ich dafür ausgegeben habe. Aber darum geht es nicht. Es geht darum dass sich auch UBI hier, im hauseigenen Forum, total taub stellt. Es findet keine Kommunikation mit der Community statt. Viele sorgen sich, dies zurecht, um die Zukunft von Anno und auch den Siedlern. Viele lehnen den free2play Dreck ab und dies zurecht. Und was macht UBI? UBI stellt sich taub und schaltet sogar noch Werbung für ihr Anno Online in Anno2070. :mad: Die lesen nicht was hier geschrieben wird, welche Wünsche die Community und letztlich auch ihre Kunden haben. Das Forum ist praktisch tot. Man hat für das Spiel gezahlt und mehr interessiert UBI-Schrott nicht. Und falls jemals ein neues Boxed-Anno kommen sollte, so habe ich Angst dass die in die Fußstapfen von SimCity treten.
UBI schlachtet alte, große und bekannte Marken aus, bringt da irgendwelchen free2play Quatsch auf den Markt. Und dann? Was ist wenn dies nicht mehr läuft? Dann wirds auf den Müll geschmissen.
Dass Arbeit mit der Community auch anders geht hat kürzlich der Publisher 2K und das Studio Firaxis mit ihrem neuen Addon zu Civilization V bewiesen. Es gibt da ein deutsches Fanforum welches privat ist. Diesem Forum wurde vor Release eine Presseversion von dem neuen Addon zur Verfügung gestellt. Damit haben dann zwei Leute aus dem Forum die Möglichkeit gehabt ein langes LetsPlay mit allen Neuerrungen zu zeigen. Zusätzlich durfte die deutsche Community eine begrenzte Anzahl an Fragen stellen welche Firaxis beantwortet hat.
Letztlich gab's sogar eine Grußbotschaft von Sid Meier (Firaxis) an das Civ-Forum, zu schauen hier (https://www.youtube.com/watch?v=pVz8GNYQauc&feature=c4-overview-vl&list=PLTXDD2KQoxENwm05xNP0jPQS__x58lufI) Und, ich betone nochmals ... das deutsche Forum von Civilization ist privat und kein offizielles Forum von 2K oder Firaxis.
Bei großen Anlässen, Patches oder neue Addons, ist eine Mitarbeiterin von Firaxis (die spricht auch deutsch) dann sofort online und nimmt sich sich eventueller Fehler an. Beim letzten Patch gab's auch einen größeren Fehler, dieser wurde innerhalb von 24h behoben! Dies hat zwar alles nix mit UBI und Anno zu tun, zeigt aber dass Arbeit mit der Community auch ganz anders geht.

Thomas_Idefix
14-07-13, 19:06
@Azrael5111:

Dir gebe ich in allen Punkten Recht.




Übrigens Larnak, Microsofts Klatsche auf der E3 beweist, dass nicht alles, was auf dem PC inzwischen als "Kundenwunsch" etabliert wurde, auch von den Spielern gewünscht wird. Es haben sich nur zu wenige dagegen aufgelehnt und nachträglich wird die Entwicklung als gewünscht hingestellt. Das lässt sich gerade bei Anno 2070 bezüglich Kommunikation beobachten.
Zum Glück haben die Konsoleros mehr Rückgrat.

Larnak
14-07-13, 19:58
Wenn die PS4 nicht 100€ günstiger wäre, hätte das da auch anders ausgesehen, da bin ich mir recht sicher.
Die Wahl zwischen dem Paket "DRM, 100€ teurer, Zwangs-Kinect" und dem Paket "kein DRM, kein Zwangs-Kinect, 100€ günstiger" ist auch ohne den "DRM"-Punkt noch hart genug. Ich würde das nicht zu "mehr Rückgrat" überhöhen, nur weil Kunden zum eindeutig und in jeder Hinsicht attraktiveren Produkt greifen. Stell die XboxOne mit DRM, aber 100€ günstiger als die PS4 in den Laden, und sie verkauft sich bestens.
Dass DRM "gewünscht" sei, ist natürlich eine sehr simplifizierte Darstellungsweise, aber so funktioniert Werbung. Willkommen im Jahr 2013 :p
Aber das im Detail zu diskutieren würde hier wirklich den Thread sprengen. Außerdem bin ich mir relativ sicher, dass wir das im Forum schon diskutiert haben :D (Ok, damals noch ohne Microsoft-Desaster)

@Azrael5111 (http://forums-de.ubi.com/member.php/137260-Azrael5111): So ähnlich funktioniert das bei Kalypso/ Gaming Minds auch schon seit Patrizier 4, da gibt es auch jedes Jahr ein Fan-Treffen, privat organisiert von Entwicklern der Spiele.

Games_for_you
14-07-13, 20:12
@Azrael5111 (http://forums-de.ubi.com/member.php/137260-Azrael5111): So ähnlich funktioniert das bei Kalypso/ Gaming Minds auch schon seit Patrizier 4, da gibt es auch jedes Jahr ein Fan-Treffen, privat organisiert von Entwicklern der Spiele.

Jetzt stell dir mal vor !!!

Das gab es zu Siedler III + IV jedes Jahr in einer ähnlichen Form und das mehrmals.
Im Zuge von privat organisierten LAN Partys mit bis zu 200 Teilnehmern, dort kam auch IMMER einer oder sogar 2 Leute von BlueByte vorbei das war immer der damalige CM, ja das gab es mal bei BB, einen Community Manger der hieß mit Nick BB_Contact ich habe hier noch Poster liegen mit allen Unterschriften von den damaligen Mitarbeitern.

Ich selber habe solche Treffen auch 3 mal veranstaltet, da waren wir Kunden noch was wert und wurden geschätzt, heute wird nur noch unser Geld benötigt, aber Community kontakt ist unerwünscht, quasi so wie der schwarze Tot (Pest)

Event kennt der eine oder andere mich noch, mein Nick war zu der Zeit SOC MobyDick, SOC stand für Siedler Online Club, quasi eine interne Liga in Siedler III auch organisiert von privat und was gibt es heute? Nichts mehr...Schade....

Wers nicht glaubt das es sowas gab hier der Beweis:
http://www.siedler4.com/grafik/entwicklung/su024.jpg

links BB Guybrush und rechts BB Contact

Bildquelle: http://www.siedler4.com/show_page.php?page=s4entwickler

Tycooner1994
14-07-13, 20:44
lol.
das war noch richtige Kundenbedreung,was man sich heute echt nur wünschen kann und heute. ein grauen was daraus geworden ist.

respeckt
annothek, hätte ich nicht von dir gedacht das du eigentlich so berühmt bist.

zu simCity
ich hab mir nur die grundversion geholt, ( mache ich bei jeden spiel ) weniger istmanchmal wirklich mehr und ich bin trotzdem ein wenig zufriden und sage, war kein fehlekauf, es war wie sich airline tycoon 2 zu kaufen, war nett aber auch nicht mehr. mal schauen was die näschsten patches bringen.

Thomas_Idefix
14-07-13, 22:49
Bitte nimm es mir nicht übel, aber wer soll so blöd sein, und bei gleicher Leistung und gleichem Preis das Modell mit Internetzwang zu kaufen?
Logisch wäre das nicht nachzuvollziehen, ich bin wirklich mal gespannt, was Microsoft sich jetzt einfallen lässt.
So ist auch deine Umkehrung (XBox One günstiger) sinnlos, du selbst hast gesagt, dass der Kauf dann nicht wegen, sondern trotz DRM stattfinden würde.

Es ist nur einfach ein Beispiel dafür, wie man uns Kunden anlügt. Angeblich hält man Kontakt zur Basis, diese wünscht sich diese Maßregelung angeblich und jetzt stellt sich heraus, dass die Kunden, wenn sie sich denn dafür interessieren, dagegen auflehnen. So ein Zufall aber auch.



Dass DRM "gewünscht" sei, ist natürlich eine sehr simplifizierte Darstellungsweise, aber so funktioniert Werbung. Willkommen im Jahr 2013. :p


Das ist scheinbar keine Werbung, sondern entweder schlecht recherchiert oder gelogen. Aber das hatten wir bei den Zierelementen ja schon so ähnlich.

Larnak
14-07-13, 23:51
Wie gesagt: So funktioniert Werbung :) Und manchmal funktioniert der Trick eben nicht. Anderswo dafür umso besser. Hat jemand Apple gesagt? Star Citizen? World of Tanks?

Und: Die Petition, die fordert, dass MS die Xbox doch bitte wieder so verkaufen möge, wie man sie geplant hatte, hast du mitbekommen? Da sind zwar auch einige PS4-Fans dabei, aber man liest in Kommentaren unter irgendwelchen News oder Artikeln auch immer wieder die Meinung, dass jemand die Xbox doch lieber mit diesen Systemen gekauft hätten.

Aber das im Detail zu diskutieren würde hier wie gesagt wirklich den Thread sprengen. Wenn dich das interessiert, kann man das in einem extra Thread besprechen, würde ich sagen.

Thomas_Idefix
15-07-13, 00:22
Wir können das gerne in einem extra Thema weiter ausführen, aber zur Petition sei gesagt, dass vermutlich viele der Unterzeichner PS4-Symphatisanten sind, welche sich so über Microsoft auslassen möchten. Es gibt auch die Vermutung, dass die gesamte Petition ein sarkastischer Scherz sei.
Anders wäre sie nicht logisch zu erklären. :)

Tycooner1994
15-07-13, 00:24
http://www.youtube.com/watch?v=DR4vTk6UVNs

Larnak
15-07-13, 01:11
zur Petition sei gesagt, dass vermutlich viele der Unterzeichner PS4-Symphatisanten sind, welche sich so über Microsoft auslassen möchten.
Das habe ich doch selbst schon geschrieben :p

Thomas_Idefix
15-07-13, 08:38
Dein Beitrag ging aber eher in die Richtung, es seien auch welche und meiner eher dahin, es seien quasi nur solche. Das würde zumindest die Logik erklären und so vermutet es auch Chip.
Dein Beitrag ist also vollkommen korrekt, ich wolllte es nur noch präzisieren. ;)

Allpeter
16-07-13, 05:36
Bin mit Anno2070 neu zum (für mich unverständlich) hochgelobten und hochdekorierten Spiel hinzugestossen. Zum Forum muss ich beim bisherigen nur mitlesen sagen, dass ich noch nie ein von den Spieleentwicklern so vernachlässigtes und informationsloses Forum gesehen habe!

Bei anderen vor allem großen Spieleserien konnte man sogar teilweise mit führenden Köpfen (z.B. Gerald Köhler beim FM) diskutieren und Vorschläge einbringen. Hier ist absoluter Ignorier-Modus und ausser um nun diese Kritik zu äussern, sah ich bisher null Gründe mich hier auf diesem Friedhof anzumelden!

Ubi-Foren = hochgradig unprofessionell

Mit dem Spiel habe ich im übrigen dieselben Probleme gehabt, da ich das hochgelobte Anno 2070 sehr leblos, KI-los und kalt erlebt habe. Ich bin heute noch sauer auf die Spielemagazine, welche ein KI-loses Spiel mit Höchstnoten bewerten und nicht so clever sind und ihren Test zweiteilen. Erster Teil Anno 2070 als Multiplayer (da braucht es keine KI) und Notenvergabe XY. Teil zwei Anno 2070 als Singleplayer-Game und hier ist für mich die Note mangelhaft! Kein Spielspaß, keine Herausforderung, keine Langzeitmotivation = mangelhaft bis ungenügend!

Habe mit Bekannten diskutiert, weil die Anno mal so toll fanden und die sagten, dass bis 1404 alles in Ordnung war und es nun den Bach runtergeht. Habe mir also für 10 Euro die Anno 1404 Königsedition vor kurzem gekauft und muss sagen, dass dies zum widerlichen 2070 wirklich ein wesentlich spassigeres Spielerlebnis ist.
Die KI spielt voll mit, ist abwechslungsreich, teilweise witzig und fordert einen doch auf gutem Level. Das Spiel ist bunter, lebendiger, abwechslungsreicher, intelligenter und 1000x besser als das abartige 2070!

Doch auch bei Anno 1404 kann ich über die "Professionalität" von den Entwicklern nur den Kopf schütteln. Das Spiel ist nun mindestens 4 Jahre alt, voll ausgepatcht und sieht aus wie eine Beta-Version!

Peinlichkeit 1: Ich spiele "Der Fall di Mercanti" und nach 10 Minuten schmiert das Spiel ab. Spiele nochmal und wieder nach kurzer Zeit CtD. Ich merke durch Zufall, dass es immer abstürzt,wenn ich im Norden die Karte erkunde. Also lasse ich das beim nächsten Spiel sein und bleibt nur im Süden. Plötzlich läuft das Spiel und ich komme nach 1 Stunde zu der Quest, dass ich im Norden einen Schiffbrüchigen retten soll. Ich speicher ab, da ich keinen Bock auf weitere Abstürze habe und siehe da, an der Stelle, wo es sonst abstürzt ist nun der Schiffbrüchige, das Spiel läuft weiter und ich kann das Szenario mit Hängen und Würgen abschließen. UND DAS NACH FINALEM PATCH, SO EIN BILLIGER BUG, EINFACH NUR PEINLICH!

Peinlichkeit 2: Ich schließe das Szenario "Inkognito" ab und habe mich mühsamst angestrengt, den Zusatzerfolg einzuhalten, der besagt man soll den Palast zum Abschluß mindestens 30 Minuten vor Zeitablauf fertigstellen. Ich stelle ihn 34 Minuten vor Fristablauf fertig, bin abgekämpft, freue mich und oh Wunder ERHALTE KEINEN ERFOLG!
Im Forum lese ich dann, dass dieser Erfolg noch nach 4 Jahren in der Finalversion verbuggt ist und somit 3 weitere an diesen Erfolg gekoppelte Boni nicht erreichbar sind.

UBISOFT SEID IHR IDIOTEN??? Entweder ich behebe so einen Bug oder ich entferne mit dem letzten Patch diese Erfolge oder schalte sie für alle frei. ABER NICHTS VON DEM MACHEN IST PEINLICH UND WIRKT AMATEURHAFT!

Peinlichkeit 3: ICH HATTE NOCH NIE EIN SPIEL WAS IN MITTLERWEILE 50 SPIELSTUNDEN WOHL AUCH 50 MAL ABGESTÜRZT IST. Anno 1404 immer noch Betaversion?
Das liegt wiederum laut Forum an einem amateurhaft programmierten Speicherbug und ich fasse es nicht!
Habe mit viel Mühe erst den Scheiss-"Trick" versucht eine Windows Befehlszeile von Wert 2000 auf 2800 zu erhöhen und so einen Käse musste ich bisher noch für kein profihaft programmiertes Spiel tun. Bringt im übrigen auch herzlich wenig, sodass man sich dann mit dem 2. Scheiss-Trick rumärtgert, dass man irgendeinen CFF-Dingens hinzuzieht. Habe ich gemacht, alle Grafikeinstellungen habe ich trotz sehr guter Grafikkarte sowieso schon auf mittel bis Schrottgrafik gestellt, um dieses sensible von Amateuren programmierte Spiel bloss nicht zu überfordern (übrigens die Amateure die sich hier im Forum abducken und sich wohl für sich selbst schämen!).

Trotzdem hab ich gestern auch mit CFF-Dingens, Befehlszeile 2800 statt 2000, Llevel Schrottgrafik, nach gerademal 2 Spielstunden beim Quicksave wieder einen Absturz gehabt und hab wiedermal vergebens aufgebaut!

Fazit: Anno 2070 lief stabil, aber selten so ein Scheiss-Spiel gesehen. Anno 1404 ist spassbringend konzipiert, aber sowas von verbuggt, dass ich kein Spiel mit purer Freude geniessen kann, sondern immer Panik vor dem nächsten CtD habe und bei den verbuggten Erfolgen nur den Kopf schütteln kann.

Und das Forum ist ohne Entwicklerpräsenz einfach nur die Hälfte wert! Da verpufft jeder gute Vorschlag im Nichts und es kommt so eine Anno 2070-Kotze raus! UBI ihr seid Scheisse!

Judekw
16-07-13, 06:04
was für ein qualifizierter beitrag zur rettung des forenklimas -.-

Allpeter
16-07-13, 07:35
was für ein qualifizierter beitrag zur rettung des forenklimas -.-
Für die Rettung des Forumklimas braucht es keinen qualifizierten Beitrag :rolleyes:

Das ist in 5 Minuten erledigt, wenn sich entweder:

a) an der Entwicklung beteiligte Personen zu Neuigkeit, Ideen, Wünschen äussern und sinnvolles davon umsetzen.

oder

b) man so brilliant konzipiert, designt und programmiert, dass man den Kunden sozusagen die Wünsche von den Augen abliest. Dann braucht es keine Kommunikation und alle sind zufrieden. (das kannst du hier knicken, da wie oben beschrieben, die Entwickler komplett am Kundengeschmack vorbeiprogrammieren und die Qualität der Spiele selbst nach Finalpatch noch Betaversions-Charakter haben). also empfehle ich Punkt a) als die für Ubi einzige Chance der Kundenbindung und obendrein empfehle ich Nachschulungen der Programmierer damit die Finalversion auch wie eine aussieht und nicht 50x durch Amateurbugs wie in A(nno)bsturz1404 abschmiert!

Was soll also der Quatsch, dass man so ein Billigthema "Wie schaffe ich ein zufriedenes Forum" erst erfinden muss und sinnlos drumrumquatscht.

Es galt schon zu Wirtschaftszeiten im Mittelalter, sei nah am Kunden und dessen Wünschen und das Geschäft brummt.

Da kommst du hunderte Jahre später mit, wie kriegen wir Zufriedenheit hin? Ist ja lächerlich!

Thomas_Idefix
16-07-13, 08:51
Du weißt doch, dass wir mit unserer Kritik genau das Gegenteil des Gewünschten erreichen. Ubisoft-Mitarbeiter sind scheues Wild, wir müssen sie mit ungerechtfertigtem Lob anlocken. Das ist wie im Wildpark oder bei Kindern. Ansonsten bleibt das Forum durch unser Verschulden weiterhin so trist hier.

*Ironie aus* ;)

DEPRESSED_AS_FK
16-07-13, 09:43
Ubisoft-Mitarbeiter sind scheues Wild, wir müssen sie mit ungerechtfertigtem Lob anlocken. Das ist wie im Wildpark oder bei Kindern. Ansonsten bleibt das Forum durch unser Verschulden weiterhin so trist hier.

*Ironie aus* ;)

Na, hier ist ja was los!

Ich bin aktiv, immer interessiert und arbeite für Ubisoft.

Ich bin ein Mensch, keine Maschine! Ich versuche immer zu helfen aber ich schaffe es nicht immer.

Wenn ich mich auf eine Frage von Euch aber mal ausschweige, dann hat das seine Gründe, und dann bitte ich Euch auch nicht weiter nachzubohren, sonst bringt Ihr mich in die Bredoullie. Ich tu, was ich kann, um hier allen soweit es geht gerecht zu werden, das schließt selbstverständlich auch Ubisoft und mich selbst ein.

DEPRESSED_AS_FK
16-07-13, 09:55
Und wenn ein Ubisoft-Mitarbeiter angegriffen wird, dann hat dieser völlig sinnfrei die Beiträge eines Nutzers kommentiert bzw. eher ignoriert und sich dann rechtzeitig verdrückt (Pixel-2000). Eine etwas übereilte Reaktion daraufhin kann ich verstehen.


Ups, sorry aber meinst Du eventuell diesen THREAD
(http://forums-de.ubi.com/showthread.php/129013-Ohne-E-Mail-Adresse-an-U-Play-Account-anmelden?p=2181173&viewfull=1#post2181173)

Thomas_Idefix
16-07-13, 10:15
Nein, keine Angst. An diesem Thread gibt es nichts zu beanstanden.

Ich meinte den einen Meckerthread in diesem Unterforum, bei dem du den Threadersteller etwas "missverstanden" hast. ;)

annomann1
16-07-13, 10:57
@Allpeter

Deine beiden Beiträge sind das perfekte Beispiel dafür, warum sich das Forenklima verbessern muss.

Nochmal:

An Einem Forum, dass sich momentan nicht gerade durch Aktivität der Verantwortlichen auszeichnet, wird sich doch wohl nichts ändern,wenn diejenigen hier keine Basis sehen vernünftig zu diskutieren oder überhaupt aktiv zu sein.
Wie würdest du "Ubi ihr seid scheiße" "Ubi seid ihr Idioten ?!" kontern?

Hätte irgendjemand das Gefühl, eine ernsthafte Diskussion zu führen, wenn das sachliche Niveau, aus welchem Grund auch immer, schon lange verlassen wurde?
Meiner Meinung nach ist Anno 1404 trotz Speicherbug immer noch klasse, bei mir hat die Beeinträchtigung, die du hier beschreibst bei dem Szeneario indes keine so weiten Kreise gezogen.

Ich bin aber bei dir, dass die Magazine ala Gamestar und PC Games entweder die KI ausgeblendet haben, oder aber als vorhanden beschrieben haben, sich jedoch an anderen Neuerungen festgebissen hatten. Mit dem Ergebnis, dass wir von der KI wohl alle mehr erwarten konnten, die aus 1404 hätte mir gereicht. Das ich für diese Erkenntniss rund 15€ für Magazine ausgegeben habe, ärgert mich immer noch. Das Spiel (Anno 2070) dann als überragend, also besser geht es nicht zu titulieren war einfach nicht in Ordnung.

@Thomas_Idefix
Würden sich die scheuen Tiere denn überlegen zur Futterkrippe zu kommen,wenn sie dort immer mit Steinen beworfen werden? Aus fehlern lernt man.

Nochmal zur Kommunikation Entwickler-Kunde
Auf der einen Seite willst du Ubisoft und Chris Schmitz nichts mehr glauben, weil sie, aus deiner Sicht blödsinn kommuniziert haben (hierrauf habe ich mich vorher auch bezogen), auf der anderen Seite wirfst du ihnen mangelnde Kommunikation vor. Der Einfacheit halber schlage ich vor, dass wir uns das in Kommunikation vor Release und Nach Release aufteilen, dann gibt es keine Missverständnisse.

FunnyBunny_13
16-07-13, 11:00
Hallo zusammen,

Allpeter, ich finde es sehr schade, dass ein eigentlich faktengefüllter Beitrag mit vulgären Beleidigungen enden muss.
Das Forum hier an sich ist beizeiten etwas...naja, feurig :D, das wissen wir alle. Aber ich denke, wir bemühen uns derzeit alle, eine respektvolle Atmosphäre zu schaffen. Das ist bei emotionalen Diskussionen, wie sie hier mit Leidenschaft geführt werden, gar nicht immer so einfach, aber nichtsdestotrotz machbar.

Deshalb bitte, es geht nicht um den Inhalt deiner Posts, da kannst du deine Meinung ja kundtun, wie du magst, es geht lediglich um die Form. Wie du sicherlich auch in anderen Threads gesehen hast, wenn du ein fleißiger Mitleser bist, waren wir gerade auf einem konstruktiven Diskussionslevel angelangt, bei dem keiner der Moderatoren oder des CRO-Teams sich genötigt fühlte, Themen zu schließen oder gar zu löschen, weil es ausgeartet war.

Durchatmen, entspannen, lieb sein ;)

Beste Grüße,
FunnyBunny_13

Thomas_Idefix
16-07-13, 11:23
Entschuldige bitte, aber wo bin ich den hier gelandet? Ich will keinen Ubisoft-Mitarbeiter zur Diskussion anlocken. Worüber denn? Dass sich hier niemand blicken lässt, ist Fakt. Das soll sich ändern, ganz ohne Diskussion. ;)
Über den Umgang mit Bugs gibt es auch nichts zu diskutieren, es gibt nur die Möglichkeit, ihn zu verbessern.

Diese ganzen Punkte werden hier seit Jahren bemängelt, und im Jahre 2013 kommt du, wir sollten uns etwas zurückhalten, weil uns sonst niemand zuhört?
Das war nie anders, egal wie sachlich es war.

Die Kommunikation lässt sich leicht einteilen: Vor Release wurden wenige, teilweise falsche Informationen kommuniziert (verkauft passt eher) und nach Release gar keine mehr.

annomann1
16-07-13, 11:41
@ Thomas_Idefix

Irgendwie verstehe ich dich nicht ;)

Du willst mehr Kommunikation und mehr Verantwortliche hier haben, aber keine Disskussion mit Ubisoft Mitarbeitern führen. Im übrigen Bezog sich FunnyBunny glaube ich vor allem auf Allpeter.

Mal zum überlegen:
Es geht nicht immer nur darum, ob seine Probleme schon gelöst sind, oder ob man enttäuscht ist, wenn einige versuchen den Teils harschen ton zu verteidigen, den manche hier einbringen, sondern es geht auch darum das hier viele Erwachsene oder fast Erwachsene diskutieren und unterwegs sind (auch bei Ubisoft) und einen Anspruch darauf haben, egal wie die Stimmung ist, vernünftig behandelt zu werden, das gehört einfach zu den Grundlagen und im übrigen auch zu den Selbstverständlichkeiten. Wie auch immer man den Inhalt von Allpeter finden mag, an den Formulierungen von Allpeter gibt es nichts zu beschönigen, sondern zun kritisieren !

DEPRESSED_AS_FK
16-07-13, 11:42
UBI ihr seid Scheisse!

Einr sachliche, niveauvolle und intellektuelle Diskussion zu führen...ernsthaft? In der rechten Tonart kann man alles sagen. In der falschen nichts
Und noch eine kleine Bemerkung am Rande... UBI ist ein nicht beleidigungsfähiges Kollektiv...

Thomas_Idefix
16-07-13, 11:57
Seine Ausrutscher wollte ich nicht beschönigen, dieser "Ratschlag" kam ja auch schon bei meiner Bezeichnung einer (Werbe-)lüge auf. Und darauf bezog ich mich. Eigentlich hatte ich auch eher dich angeredet, FunnyBunny_13s Aufruf zur Mäßigung unterstütze ich nämlich. :)

Bei den forenbezogenen Kritikpunkten gibt es keinen Bedarf zu diskutieren. Entweder Ubisoft kümmert sich mehr um das Forum und die Produktpflege, oder eben nicht. Das ist ihre freie Wahl, für zufriedene Kunden ist diese allerdings alternativlos. Soll sich hier jetzt ein Ubisoft-Mitarbeiter hinstellen und rechtfertigen, warum keine Forenpflege besser sei?
Daran glaubt er doch selbst nicht.
Anders sieht es bei spielbezogener Kritik. Wenn die Spieler sich über das "Feature XY" beschweren, besteht diskussionsbedarf, sofern Ubisoft der Meinung ist, dieses Feature würde falsch aufgefasst.
Der diskussionsbedarf ist jedoch zweitrangig, da wir nichts über ein eventuelles Anno wissen. Es geht momentan in meinen Augen nur um die Kundenbetreuung und diese muss man nicht diskutieren. Man muss nur zuhören und verstehen.

FunnyBunny_13
16-07-13, 12:01
Danke annomann1, du bringst es auf den Punkt :D
Ich muss auch zugeben, ich hab gerade etwas verwirrt auf meinen Monitor gestarrt^^

Thomas_Idefix, ich denke, wir haben die Nettiquette doch schon zu Genüge durchgekaut und waren da auf einem Nenner? Ich habe mich lediglich auf Allpeters sprachliche Ausschweifungen bezogen, die weder dir, mir, noch iwem anders weiterhelfen. Der Kern seine Aussagen bleibt davon unberührt und in jedem Fall von uns weitergegeben!

Thomas_Idefix
16-07-13, 12:17
Seine Ausrutscher wollte ich nicht beschönigen, dieser "Ratschlag" kam ja auch schon bei meiner Bezeichnung einer (Werbe-)lüge auf. Und darauf bezog ich mich. Eigentlich hatte ich auch eher dich angeredet, FunnyBunny_13s Aufruf zur Mäßigung unterstütze ich nämlich. :)


Wir sind immer noch auf dem selben Nenner. ;)

Bratzelhuhn
16-07-13, 12:52
Ups, sorry aber meinst Du eventuell diesen THREAD
(http://forums-de.ubi.com/showthread.php/129013-Ohne-E-Mail-Adresse-an-U-Play-Account-anmelden?p=2181173&viewfull=1#post2181173)
Nee ... vermutlich meint er diesen Beitrag (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/129833-quot-Anno-fan-quot-sagt-Tschüss?p=2189014&viewfull=1#post2189014). Thomas ist etwas schüchtern und traut sich das nicht zu schreiben :o.

Thomas_Idefix
16-07-13, 13:12
Genau. Habe ich aber schon klargestellt, dass nicht der Beitrag gemeint war. :)

Bratzelhuhn
16-07-13, 13:17
[...]

@Thomas_Idefix
Würden sich die scheuen Tiere denn überlegen zur Futterkrippe zu kommen,wenn sie dort immer mit Steinen beworfen werden? Aus fehlern lernt man.
Dazu müssten die "scheuen Tiere" aber erstmal zu Futterkrippe kommen. Es wäre nicht sehr zielführend einfach die (virtuellen) Steine
so in den Wald zu werfen, in der Hoffnung ein scheues Tier zu Treffen.
Das letzte "scheue Tier", dass ich hier mal gesichtet habe, war UBI_Hanno mit seinem Anno Sonar. Der wurde aber nicht mit Steinen
beworfen, sondern mit Fragen bombardiert. Naja, vielleicht hat ihn ja eine getroffen. Ich habe lange nichts mehr von ihm gelesen.
Aber vielleicht, lieber Annomann1, hast du ja auch "Insiderwissen" von dem ich (wir) keine Ahnung habe(n).

DEPRESSED_AS_FK
16-07-13, 13:39
Genau. Habe ich aber schon klargestellt, dass nicht der Beitrag gemeint war. :)

Zu fast jeder "Katastrophe" gehört eine Verschwörungstheorie. Ich muss auch nicht permanent alles kommentieren.
Ich kenne die Kommentar-Spielregeln und deshalb sage ich grundsätzlich nichts zu irgendwelchen Spekulationen.

Thomas_Idefix
16-07-13, 14:56
Welche Katastrophe, Verschwörungstheorie und Spekulation meinst du?

DEPRESSED_AS_FK
16-07-13, 15:54
die üblichen unkommentierten...

Thomas_Idefix
16-07-13, 16:02
Ich weiß gerade wirklich nicht, welche die "üblichen Unkommentierten" sind.
Wir waren doch irgendwie bei einem ausgewählten Thread und jetzt kommt dieser Übergang etwas unverhofft. :D

Allpeter
16-07-13, 18:02
Zitat von Allpeter
UBI ihr seid Scheisse!

Einr sachliche, niveauvolle und intellektuelle Diskussion zu führen...ernsthaft? In der rechten Tonart kann man alles sagen. In der falschen nichts
Und noch eine kleine Bemerkung am Rande... UBI ist ein nicht beleidigungsfähiges Kollektiv...

-------------------------------------------

Tut mir leid, Ubisoft, aber ein Spiel Anno 1404 als final gepatcht abzuschließen, wo

1. der Speicherbug drin bleibt (wohl mit eurem "Know-How" nicht mehr behebbar gewesen)

2. verbuggte Erfolge offen bleiben (die man entweder hätte fixen, entfernen oder für alle freischalten können)

3. offensichtliche, leicht reproduzierbare, leicht zu fixende Kleinstbugs wie im "Fall di Mercanti" drin bleiben, die immer noch zum größtmöglichen Ärgernis führen, dem Crash to Desktop

das zeigt für mich:

KUNDE DU BIST UNS SCHEISSEGAL, WIR MACHEN SO DEN DECKEL DRAUF

Deshalb braucht ihr euch doch wohl nicht zu wundern, wenn daraufhin ein

UBISOFT IHR SEID SCHEISSE

zurückkommt.

Anno 2070 lohnt der Kommentierung nicht, da sich hier meine Wut auf die Spielemagizine richtet, die ihr clever über den Tisch gezogen habt. Mit dem Hinweis Anno 2070 Multiplayer TOP Singleplayer TOTALFLOP wäre man dem Spiel und deren Pflicht zur Käuferaufklärung bestens gerecht geworden!

Und euer Forum kommt in der gleichen Weise rüber, wie ihr eure Produkte abschließt, Kunde leck uns!

Erhöht eure Forumspräsenz, erklärt Neuigkeiten, diskutiert Bugs und Probleme, kommentiert und reagiert auf Ideen/Vorschläge und der Ton wird sich hier schlagartig positiv aufhellen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

So wie derzeit UBI leck mich!

Games_for_you
16-07-13, 18:06
@Allpeter

Ich bin auch mit vielen nicht Einverstanden was UBI treibt, aber DEINE Vulgärsprache braucht hier kein Mensch!!!

Weiß Papi das du heimlich am PC bist? Sorry aber mit dir zu diskutieren ist "Perlen vor die Säue werfen"

Wer keine Argumente hat wird eben Beleidigend.

Vote vor Beitragslöschung

Allpeter
16-07-13, 18:30
Haha, etliche Argumente gegen 2 mal Scheiße und es heisst bei dir keine Argumente gegen Vulgärsprache.

Herr schmeiss Hirn vom Himmel für diesen Unterversorgten!

Games_for_you
16-07-13, 19:22
Haha, etliche Argumente gegen 2 mal Scheiße und es heisst bei dir keine Argumente gegen Vulgärsprache.

Herr schmeiss Hirn vom Himmel für diesen Unterversorgten!

Schade das man so Typen wie dich nicht melden kann per Button. Registrieren und nur rumstänkern ohne 1 Sachliches Argument, aber andere dauerhaft Beleidigen.....

Wo sind die Mods wenn sie mal ihren Job machen sollen? Schade aber es zeigt hier wieder bestens was man vom Forum halten soll........

Hust10
16-07-13, 20:07
na ja wer die letzten beiden annos als die besten aller zeiten anpreist und sowas wie anno 1404 und 2070 abliefert darf sich über kritikreiche äußerungen nicht wundern.
das nächste anno wird dann sicherlich auch wieder als das beste aller zeiten angepriesen und die gleichen werden wieder kaufen und enttäuscht sein.......oder vlt.doch nicht.....

Allpeter
16-07-13, 20:59
Registrieren und nur rumstänkern ohne 1 Sachliches Argument, aber andere dauerhaft Beleidigen.....

Ja, den Speicherbug hab ich mir ausgedacht und es gibt nur 1000 sachliche Beweisseiten im Forum dazu. Die verbuggten Erfolge habe ich mir ausgedacht, um es Ubi aber mal richtig zu geben und die 1000 Kommentare dazu im Netz sind alle von mir. Mal abgesehen davon, dass sogar alle diese Tatsachen hier im Forum nachzulesen sind! Sachlich richtiger kann man keine Argumente belegen!

Du aufgeblasener Annothek-Fatzke solltest dich lieber mal auf deine Schule konzentrieren oder Bildung nachholen! Saupeinlich!

Thomas_Idefix
16-07-13, 21:18
Annothek, es ist ja noch schlimmer. Er hat nicht keine Argumente und weicht deshalb auf Beleidigungen aus, sondern er hat Argumente und weicht auf Beleidigungen aus. Das verstehe ich irgendwie nicht. Ich halte Ubisoft auch für das Letzte, aber ich beleidige nicht.

crashcids
16-07-13, 21:32
Hier ist absoluter Ignorier-Modus und ausser um nun diese Kritik zu äussern, sah ich bisher null Gründe mich hier auf diesem Friedhof anzumelden!

Ja ... warum machst du es dann, Allpeter?


heute noch sauer auf die Spielemagazine

Selber schuld, wenn du diesen Dreck glaubst! Oder denkst du, die sind nicht käuflich?

Und zum Speicherbug ... ich kann mit dem Fehler ganz gut leben! Ich bekomme den erst ab gewisse Einwohnerzahlen,
wo der normale Annospieler nie hinkommt (so ab 75.000 Einwohner kann man je nach Hardware rechnen).


Du aufgeblasener Annothek-Fatzke solltest dich lieber mal auf deine Schule konzentrieren oder Bildung nachholen! Saupeinlich!

Tja, das zeigt uns denn ja, wieviel Ahnung Du hast! Öhhmmmm, wie Gott Hirn vom Himmel warf, mußt Du in einem Loch
vor dich hingeschlummert haben ... sieht man ja an der Qualität Deiner Beiträge;).

Thomas_Idefix
16-07-13, 21:37
Er hat geschrieben "außer". :)

annomann1
16-07-13, 21:40
@Hust10

Niemand beschwert sich über kritikreiche Worte, aber nochmal, ich sehe das wie Annothek, die Thematik und die Grundregeln Menschlicher und sachlicher Verständigung rechtfertigen die Wortwahl nicht im geringsten.

@Allpeter

Was du nicht willst, das man dir tu, das füge auch keinem anderen zu.
Ließ deine Beiträge nochmal mit etwas Abstand und überleg,was du erreichen willst und wie du es zu erreichen gedenkst.
Vielleicht hilft dir folgende Frage:
Wenn ich (Allpeter) ein vernünftiger Mensch wäre und den Beitrag lesen würde, wäre ich dann geneigt dir zu helfen, deinen Beitrag zu lesen, oder in Zukunft auf dich einzugehen?

Im übrigen bestreitet die Speicherbug Thematik niemand.
@Thomas_Idefix
Was ist das für ein Spiel zwischen dir und Pixel, dass aufeinmal so schmallippig (Synonym für Wortkarg) hier stattfindet.

Thomas_Idefix
16-07-13, 21:47
Na, ich habe seinen vorletzten Beitrag nicht verstanden. Der kam etwas unvermittelt. Und solange er das nicht präzisiert hat, kann ich ja nichts entgegnen.

crashcids
16-07-13, 21:59
An das Customer Response Team:
Mal eine ganz blöde Frage: Es wäre doch ein Klacks, als Zeichen des guten Willens mal erste Maßnahmen anzuleiern.
Das Forum verschönern z.B. dauert für einen Admin oder Mod mit Rechten keine 10 Minuten.
Informationen erwarte ich mittlerweile nicht mehr ... ich habe den Eindruck, das Ihr von dem Anno-Spiel und der
Serientradition nicht den blassen Schimmer habt. Sehe ich ja am Gehalt Eurer Beiträge.

Für einen wirklichen 'Neuanfang' sollte man Leute mit fachlicher und sozialer Kompetenz engagieren.
Damit meine ich auch, das solche Bomben wie die von Allpeter gezündeten nicht ohne Folgen bleiben dürfen.
Es hat sich eben rumgesprochen, was das hier für ein Forum ist!

MfG crashcids

Thomas_Idefix
16-07-13, 22:04
Die Frage beantwortet niemand, weil derjenige dann gleich "mit Steinen beworfen" würde. Fragt sich nur von wem... :rolleyes:

annomann1
16-07-13, 22:18
Um die Disskussion, die crashcids gerade auf eine andere Ebene gebracht hat, nämlich die Folgen für Alpeter von Leuten mit Community oder Admin rechten zu verteifen.
Hierzu eine Frage von mir, die vielleicht die besonders Erfahrenen hier besser beantworten können als ich:

Es werden neue Moderatoren gesucht, und eine Grundvorraussetzung ist rege Teilnahme. Wenn ich aber sehe das hier noch keiner der übrigen Anno Moderatoren eingeschritten ist, (wobei ich vermute, dass Zejety nur noch eine Karteileiche ist) und auch ruhig in einem Disskusionsthread für Verbesserungen und Analysen ihre Ansichten kundtun dürften, scheint sich hier eine weitere Baustelle aufzutun.Primär sind doch die Moderatoren und nicht das CRT für die Ordnung und Sauberkeit primär zuständig. Korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte.
Offenbar ist hier Verbesserungspotenzial.

Thomas_Idefix
16-07-13, 22:43
Tja, ich will dir da nicht widersprechen.

In solchen Situationen merkt man, wie intensiv hier mitgelesen wird. :rolleyes:

crashcids
16-07-13, 22:46
GENAU DAS IST DAS KERNPROBLEM HIER.

In den ganzen letzten Jahren waren es hauptsächlich 4 Moderatoren, die für den Anno-Bereich zuständig waren:
Moryarity, Lady-H, nameth und haep.
Gemeinsam hatten diese 4 Moderatoren zwei Schwächen: Sie hatten vom Spiel wenig Ahnung und verstanden es
nicht, eine Diskussion zu moderieren. Das führte dann immer sehr schnell dazu, das Themen geschlossen und verschoben
wurden (schonmal ein sehr schlechtes Zeichen für das Forum) und Hilfesuchende von den Mods in den seltensten
Fällen mal konkrete Hilfestellung bekamen (o.k., das ist nicht ihre primäre Aufgabenstellung, aber in anderen Foren
schalten sich da die Mods schon konkreter ein und gehen auch mal mit 'gutem' Beispiel voran). Und hier bei uns
im offiziellen Anno-Forum ein Mod, der selbstverliebt ganze 'Textwände' fabrizierte, ein anderer mit Oberlehrermanieren
und dann noch einer, der von sich selber sagt, das er sowieso lieber Siedler spielt und für Anno sowie das Forum keine
Zeit mehr hat. Und dann noch einer, der sowieso nur dem Namen nach existiert. Ist ja ein dolles Team ...

Und eines habe ich nun noch ganz vergessen: in anderen Foren halten die Mods auch Kontakt zu den Entwicklern und
konnten so auch exclusive Vorabinformationen etc. einheimsen und im Forum unter die Leute bringen. Aber unsere
4 Moderatoren da ... was will man von Leuten erwarten, die zu nix oder eben halt anderem Lust haben?

MfG crashcids

Thomas_Idefix
16-07-13, 22:55
Ich sage es seit Tagen, die fehlende Beteiligung der Moderatoren und der Ubisoft-Verantwortlichen ist nicht durch unsere Diskussionsweise verursacht. Und durch eine zahmere Diskussionsweise holen wir auch niemanden zurück. :)

Das hat die ganze Zeit vom Hauptproblem abgelenkt.

annomann1
16-07-13, 23:03
Ich gebe Crashcids recht, nach meinen Erfahrungen in anderen Foren sind die Mods nicht nur ständig Aktiv, sondern auch die Visitenkarte. Antwortet der Mod sachgerecht, gut und schnell ist das nicht nur für ihn persönlich, sondern für die ganze Community ein enormer Rufgewinn und weckt Sympathie und vertrauen. Man wird sich auch mit zukünftigen Fragen an das Forum wenden.

Nochmal zusammengefasst:
Es ist ein Irrglaube, dass die Nutzer nicht genau über die Aktivität der Mods bescheid wissen, aus meiner Sicht, darf man sich nicht einfach nur den Titel des Moderators an die Brust heften,sondern muss auch was dafür tun, auch wenn mal wenig los ist. Insbesondere die Reaktion auf unpassende Beiträge in diesem Thread und das evtl. Ausräumen der Vorwürfe von Crashcids hier vorgebracht hat, werden Zeugniss darüber abgeben,wie die administrative Situation hier wirklich aussieht und ob es zeit wird "den Laden mal richtig aufzuräumen"

@Thomas_Idefix
Nicht ein Hauptproblem sondern mehrer kleine die sich,wenn sie nicht behoben werden zu immer größeren anreichern.

Thomas_Idefix
16-07-13, 23:28
Ja, aber das ist wohl mit das kleinste Problem, welches dieses Forum hat. Es gibt hier quasi keine Informationen, keine Moderatoren und bald auch keine Nutzer mehr.
Und dieser Zustand hat sich beständig verschärft, befindet sich also im Negativtrend.

Von daher ist unser Umgangston faktisch irrelevant, dieses Forum ist für Ubisoft momentan tot und das liegt nicht daran, dass ich Werbelügen anprangere oder mich über das Forendesign lustig mache.

Die einzige Ausnahme bildet da FunnyBunny_13, er ist seit langem der Erste, der wenigstens Verständnis für unsere Kritik hat.

Larnak
17-07-13, 00:47
Ich sage es seit Tagen, die fehlende Beteiligung der Moderatoren und der Ubisoft-Verantwortlichen ist nicht durch unsere Diskussionsweise verursacht.
Gerade bei den Moderatoren würde ich mich hier absolut nicht wundern, wenn es eben doch so wäre. Mit was die sich hier teilweise rumschlagen mussten ... Da kann ich verstehen, wenn man irgendwann keine Lust mehr hat und sich mehr zurückzieht. Die kriegen dafür schließlich kein Geld, sondern machen das in ihrer Freizeit. Und in seiner Freizeit ärgert sich niemand gern mit Dingen herum, über die man sich gar nicht herumärgern bräuchte.
Unsere Moderatoren haben schließlich fast immer, wenn sie mal ein wenig moderiert haben, von allen Seiten Gegenwind bekommen, weil viele nicht damit einverstanden waren, dass ein Mod auch tatsächlich mal moderiert. Und das, obwohl sie schon sehr selten eingegriffen haben – selbst das war vielen noch zu viel. Nun ist ja niemand ohne Fehler, aber hier einfach alles den Mods in die Schuhe zu schieben, die seien ja so faul und wenig engagiert, ist (erneut) zu einfach gedacht.

Den Zusammenhang zwischen deinen Äußerungen und dem Zustand des Forums hat hier in der Form, wie du ihn jetzt vermeintlich aufgreifst ("dieses Forum ist für Ubisoft momentan tot und das liegt nicht daran, dass ich Werbelügen anprangere oder mich über das Forendesign lustig mache."), niemand aufgestellt. Der war eher anders herum: Die Chancen, dass sich etwas ändert, sinken weiter, je schlechter die Umgangsformen (ich fasse das mal alles so zusammen) hier sind. Und das liegt auch daran, dass zumindest ein gewisser Teil der Dinge, die du vermisst, in der Freizeit einiger deiner Mitmenschen gemacht werden. Da kämen auch noch andere Dinge zu, aber das im Detail hier zu besprechen, ist wohl vergebene Liebesmüh.

Dieser Thread ist in seiner Gesamtheit auf jeden Fall wieder ein schönes Beispiel zu den hier besprochenen Dingen.

Allpeter
17-07-13, 01:04
Das selbst die Moderatoren zuviel Würde für das vollkommen fehlprogrammierte Anno 2070 haben, zeugt von deren Klasse! Weiter so, unbekannter Weise! Ich denke gleiches Desinteresse für das Spiel gilt auch für die Programmierer, den Vorstand und das Marketing!

So sah das Endergebnis im Endeffekt auch aus, würg!

crashcids
17-07-13, 01:29
Gerade bei den Moderatoren würde ich mich hier absolut nicht wundern, wenn es eben doch so wäre. Mit was die sich hier teilweise rumschlagen mussten ... Da kann ich verstehen, wenn man irgendwann keine Lust mehr hat und sich mehr zurückzieht.

Du hast doch den Schuß nicht gehört, Larnak! Und das ist noch freundlich umschrieben.


Die kriegen dafür schließlich kein Geld, sondern machen das in ihrer Freizeit.

Natürlich nicht! Wieso erklärst Du Uns allen hier dauernd Dinge, die wir schon seit vielen Jahren wissen?
Sind Wir hier alle Vollnoobs?


Unsere Moderatoren haben schließlich fast immer, wenn sie mal ein wenig moderiert haben, von allen Seiten Gegenwind bekommen, weil viele nicht damit einverstanden waren, dass ein Mod auch tatsächlich mal moderiert.

Aha ... Betonung hier auf ''... ein Mod auch tatsächlich mal moderiert ...''. Sag mal, Larnak, bei allem gebotenen Respekt, willst Du Uns
verarschen? Ich kann mich an keine EINZIGE moderierende Tätigkeit in diesem Forum erinnern, vielleicht ist das mal vor meiner
Mitgliedschaft gewesen. Aber seit 5 Jahren wird hier nur belehrend, beleidigend, abwürgend oder bestenfalls durch Desinteresse/Abwesenheit
garnicht moderiert. Besondere Stilblüten trieb das Ganze dann noch kurz vor dem Bann von Wiesl in einem Thread, den ich selber mit dem
Sinn angestoßen habe, Verbesserungen im Forum zu erreichen und die Moderatoren das dann so auslegten, das wir alle nur auf den
Moderatoren rumhacken würden und deswegen wäre es besser, uns alle einfach rauszuwerfen! Ich selber bin dann ja kurz danach auch
erledigt gewesen.

Und nur mal ganz kurz zu dem, was ein Moderator ertragen muß: Erstmal muß er garnix ertragen, dazu hat er ja besondere Vollmachten.
Wenn er aber eine gewisse fachliche und soziale Kompetenz aufweißt, wird er automatisch einen gewissen Respekt haben ... das ist wie im
wirklichen Leben. Und dann ist das Risiko quasi gleich null, das es da Spannungen gibt. Im Gegenteil, jeder freut sich, das man sich mit einem
versierten Fachmann austauschen kann, der zusätzlich besondere Kontakte hat, wie von annoman1 schon treffend beschrieben.

Das Du das alles wieder anders siehst, zeigt nur, das du keine Position mit besonderer Verantwortung innehast und nur am
klugscheissern bist, mein Freundchen. Und wenn du so weitermachst, werde ich zu dir noch unfreundlicher, denn ich freue mich
im Gegensatz zu dir nicht darüber, von dir was zu lesen. Hatte dich ja auch schon auf ignore hier und werd das bald wieder tun,
besser iss wohl ...

MfG crashcids

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 08:47
Nicht sachlich Argumentieren sondern gleich Persönlich werden. Genügt uns das oder wollen wir, dass sich tatsächlich etwas verändert?



Wir werden wohl alle damit leben lernen müssen...Gleiches zieht Gleiches an.


Wir wissen aber auch doch alle, dass Menschen unterschiedliche Vorstellungen haben. Die Frage, woher diese unterschiedlichen Motive stammen wäre essenziell.
Eine eierlegende Wollmilchsau ist nicht einheitlich definiert und variiert stark mit den individuellen Erwartungen. Aufgrund dieser unterschiedlichen Präferenzen brauchen wir unterschiedliche Spielmechanik und Spielregeln und keins ist damit per se besser oder schlechter. Überlege dir 3 konkrete Punkte , aber keine unbefriedigte Bedürfnisse, die du verändern würdest.


Versuchen wir doch gemeinsame Schnittmenge zu finden.


3 = höchste Priorität, 1 = niedrigste Priorität ...

Thomas_Idefix
17-07-13, 08:59
Du meinst also, weil das Ubisoft-Team zu faul (oder nicht ausgebildet?) ist um die letzten Seiten einfach mal zu lesen, sollen wir unsere Kritikpunkte jetzt wie im Kindergarten nochmal nach Prorität sortieren?

Mich wundert hier gar nichts mehr. Und bitte tu mir den Gefallen und lies crashcids Beitrag einmal komplett durch. Sobald manche Personen hier Beleidigungen sehen, schalten sie scheinbar ab und der Beitrag hat keinen Inhalt mehr.

Aber um dir den Gefallen zu tun, die Punkte sind UNSORTIERT (um Missverständnisse zu vermeiden ;)).
Forenpflege:
- Die Moderatoren: Die Moderatoren sind sämtlichst verschwunden, außer euch beiden und den Nutzern ist hier niemand mehr aktiv. Auch wenn ihr Auftreten nicht frei von Kritik war und ist, es macht einfach einen versifften Eindruck, wenn niemand mit Aurorität hier ist. Solche Spaßvögel wie cypresse treiben hier ihr Unwesen es wird beleidigt, doch trotz allen Mitlesensbeteuerungen (die ja scheinbar gelogen waren) unternimmt niemand etwas. Da fehlt jegliches Engagement, und, dass das auf die Nutzer abfärbt, ist selbstverständlich.
- Das Forendesign: Da wird seit unglaublichen 18 Monaten im Hintergrund gearbeitet und man sieht - nichts. So blöd, um das abzukaufen, sind wir auch nicht. Seid einfach ehrlich und wir wissen, woran wir sind.
- Die Informationspolitik: Der Karrenschieber-Thread wurde nicht fortgeführt, stattdessen gibt es die Informationen exklusiv in Spielemagazinen. Und wenn es einmal doch Informationen außerhalb der Spielemagazine zu hören gibt, muss ich mir anhören, diese seien nicht offiziell verifiziert und daher müssten sie auch nicht stimmen. Da kommt man sich als Kunde doch verhonepipelt vor. Wirklich nett, dass Christopher Schmitz nicht noch mehr erzählt hat, sonst wären meine überzogenen Erwartungen wohl noch größer gewesen. So sieht offene Kommunikation im Jahre 2013 aus.
- Kontakt zur Community: Ich frage mich noch immer, wie man die Mainzer Fußgängerzone als "Kontakt zur Community" anpreisen kann. Denn hier war niemand. Hat da eventuell jemand zu viel geraucht?

Kundenbetreuuung:
- Bugs werden nicht beseitigt, sie werden einfach gelassen und mit einer Meldung angekündigt (wie nett). Waren da die selben Leute am Werk wie beim Forendesign momentan?
- Onlinefeatures: Darüber wurde schon genug geschrieben, unsere Meinung zu U-Play und einigen Onlinefeatures (Arche) kennt ihr ja.
- DLCs: Wie Christopher Schmitz netterweise mitteilte, wurden fertige Elemente wieder aus dem Spiel entfernt und separat verhökert.
Da ist bei mir Schluss mit lustig!

Das ist einiges, aber bestimmt fehlt da noch etwas. Das würde ich noch nachreichen. Es ist auch nicht jede Kleinigkeit für sich genommen schlimm (z.B. findet der beste Entwickler mal einen Bug nicht), aberin der Gesamtheit ist es eindeurig zu viel.

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 09:41
Weil Menschen unterschiedliche Vorstellungen haben. Überlege dir 3 konkrete Punkte, (keine unbefriedigte Bedürfnisse!), die du verändern würdest.

Du, nicht wir!

Thomas_Idefix
17-07-13, 09:53
Ich kann nichts verändern, was soll der Blödsinn also?

Was ich verändern würde (Konjunktiv) steht sehr konkret genau über deinem Beitrag. Man müsste es nur lesen. :)

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 09:53
Du meinst also, weil das Ubisoft-Team zu faul (oder nicht ausgebildet?) ist ....

BTW: falls Du ein beleidigungsfähiges Opfer suchst...

Ein Kollektiv ,um beleidigungsfähig zu sein, muss klar abgrenzbar sein....

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 09:56
wir = Community / Kollektiv.

Thomas_Idefix
17-07-13, 09:58
Meine Güte, in welchem Kindergarten sind wir denn?
"Das Ubisoft-Team" ist sehr klar abgegrenzt, es ist schlicht das Ubisoft-Team. Wenn schon klugscheißen (eine meiner Paradedisziplinen), dann muss es schon richtig sein.

Ich registriere aber, dass konkrete Kritik, die man nicht mit dem Totschlagargument der Beleidigung ignorieren kann, hier umschifft oder künstlich wieder auf eine Beleidigung zurückgegriffen wird? Oder hast du sie immer noch nicht gelesen? Ich habe sie extra auf Stichpunkte komprimiert.

EDIT: Ein "wir" kommt da gar nicht vor. Liest du überhaupt, was du zitierst?

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 10:01
Wenn schon klugscheißen (eine meiner Paradedisziplinen), dann muss es schon richtig sein.

3 Punkte -> nach deiner persönlichen Priorität zu ordnen...bitte...

Thomas_Idefix
17-07-13, 10:06
Sag mal, willst du dir meinen Respekt verderben?

Ich habe sogar MEHR als drei Punkte genannt, und es sollte sogar für dich möglich sein, diese einfach mal zur Kentniss zu nehmen.
Anstatt dass du froh über die sachliche Kritik bist (das wird doch sonst so oft betont), ignorierst du sie einfach und machst einen auf Klugscheißer, dessen Bemerkung auch noch falsch ist.

Ich glaube, du bist im falschen Beruf. Bei einem auf das Wohl seiner Kunden bedachten Arbeitgeber wärst du längst nicht mehr im Unternehmen. Erst Recht nicht im "Customer Response Team".

So Larnak, wer hat da langsam Grund zum Verschwinden? Pixel-2000 oder ich?

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 10:18
Alles was wir brauchen sind deine persönlichen 3 nach Priorität geordnet...

Thomas_Idefix
17-07-13, 10:23
Die werdet ihr aber nicht erhalten. Die Zahl drei ist vollkommen willkürlich und die Priorität unnötig. Entweder ihr könnt die von mir genannten Punkte ändern - oder ihr könnt es nicht. Von daher sehe ich es gar nicht ein, meine sehr ausfühlichen Punkte so weit eindampfen zu müssen, bis nur noch drei übrig sind.

Ich wäre dir sehr verbunden, wenn ihr euch innerhalb des "Customer Response Teams" einfach mal die Punkte vornehmen könntet, die ich euch genannt habe. Deshalb habe ich mir nämlich die Mühe gemacht. Und wenn ihr es nicht könnt, beweist das ein weiteres Mal, was von Ubisofts Kundenbetreuung zu halten ist. Dann könnte ich sogar noch einen Punkt über das "Customer Response Team" hinzufügen zu meiner langen Liste.

Bratzelhuhn
17-07-13, 10:31
Ich glaube, du bist im falschen Beruf. Bei einem auf das Wohl seiner Kunden bedachten Arbeitgeber wärst du längst nicht mehr im Unternehmen. Erst Recht nicht im "Customer Response Team".

Sag' mal, hast du das noch garnicht bemerkt? Da sitzt ein "Bot", der ständig aus dem Lehrbuch der Heilsarmee zitiert :D.

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 10:34
@Thomas_Idefix - vielen Dank für deine Mühe!

Ich appelliere an alle, sich aktiv zu beteiligen. Was sind deine persönlichen 3 nach Priorität geordnet?

Vielen Dank im voraus.

Thomas_Idefix
17-07-13, 10:35
Ich habe mich nicht getraut, es öffentlich zu äußern. Selbst nach seinem letzten blamablen Auftritt wurde eine Beleidigung kritisiert. In diese missliche Lage wollte ich mich desmal nicht bringen.

Aber da fragt man sich wirklich, ob er nichr in der Lage ist, uns zu verstehen, oder ob er ein Bot ist. Auf jeden Fall kommt man sich bei beidem verarscht vor.

@Pixel-2000:
Ähm, du hast mich in deinem vorletzten Beitrag persönlich angesprochen und wechselst nun auf eine allgemeine Anrede?
Muss man das nachvollziehen können?

Außerdem bestehst du erst unbedingt auf die drei Punkte und dankst mir dann doch, dass ich mehr genannt habe?
Hast du meinen Beitrag bis eben wirklich nicht gelesen?

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 10:50
@Thomas_Idefix - deine Interpretation......

Vielen Dank für deine Mühe! - Du kannst natürlich in alles und jedes etwas hineininterpretieren...

Bratzelhuhn
17-07-13, 10:53
Vielen Dank für deine Mühe! - Du kannst natürlich in alles und jedes etwas hineininterpretieren...
So wie du mit deiner Verschwörungstheorie?

Torp_Edo
17-07-13, 10:54
Okay, meine 3 persönlichen Punkte wären:

Punkt 1: Der Offline-Patch
Punkt 2: Der Ubi-Feature-Beseitigungspatch (Die Features, die von Spielern dummerweise als Bugs empfunden werden)
Punkt 3: Der UPlay-Beseitigungspatch

Danach wäre es im Forum wieder ruhiger, da die Spieler mal wieder da wären, wo sie hingehören: im Spiel.

Ach, Zusatz, Punkt 3b: Ein superduper-Browserplugin, mit dem der Forenleser sein eigenes Design des Ubiforums einstellen kann.
Schön wäre auch, wenn sich das Plugin ungefragt & vor allem unbemerkt installiert.

Gern geschehen ;)

Thomas_Idefix
17-07-13, 11:00
Ich - verstehe - ihn - nicht.

Meine Güte, du hast meine Vorschläge ignoriert und sofort mit den drei Kritikpunkten angefangen. Dass ich mich dadurch angesprochen gefühlt habe, hast du dann erst nach gefühlten 10 Beiträgen überhaupt gemerkt und es klargestellt. Und jetzt wirfst du mir vor, etwas hineinzuinterpretieren???
Wenn man zu zweit diskutiert, dann ist mit "du" IMMER das Gegenüber gemeint. Und das war ich. Merke dir das endlich, wir hatten das selbe Problem schonmal.

Ich warte übrigens immer noch auf die angeblichen Verschwörungstheorien. Bis jetzt bist du immer ausgewichen, sobald dich jemand hinterfragt hat.

ZockenMitKatze
17-07-13, 11:03
Hallo alle zusammen,

wie bereits mehrmals angesprochen möchte ich euch nochmal auf die nötige Sachlichkeit dieser doch etwas hitzigen Diskussion hinweisen.
Es hilft nicht, beleidigende oder auch sarkastische Bemerkungen gegenüber Gruppen oder Individuen zu äußern, wenn man an einer Änderung interessiert ist. Wir möchten als Community keine Flamewars in Gang setzen, sondern gemeinsam zu einer Veränderung beitragen.
Deine angesprochenen Kritikpunkte, Thomas_Idefix, haben wir zur Kenntnis genommen und auch wenn noch keine direkte Äußerung dazu folgt, wir vom Customer Response Team befassen uns mit dem Thema.
Wir lesen gemeinsam in diesem (und natürlich auch anderen) Thread(s) mit und versuchen, möglichst alles nachzuvollziehen und/oder zu verstehen, auch wenn wir nicht zu allem noch im selben Moment ein Statement abgeben. Das Forum dient in erster Linie den Usern als Kommunikations- und Gedankenaustausch-Möglichkeit.

Lieben Gruß,
ZockenMitKatze

Thomas_Idefix
17-07-13, 11:10
Hallo ZockenMitKatze.
Ich kann nur Pixel-2000 nicht verstehen. Er ist in diesem Forum vor kurzem schonmal durch totale Missverständnisse aufgefallen. Und nun macht er genau da weiter, redet mitten in der Diskussion mit mir von "du", meint aber "ihr" und unterstellt mir, ich habe da hineininterpretiert.
Er macht ein 180-Grad-Kehrtwende nach der anderen und ich unterstelle mal, dass er nicht schizophren ist, sondern unsere Beiträge zunächst gar nicht liest.

Vielleicht könnte er das auch endlich mal aufklären.

Und egal wer aus dem Customer Response Team könnte uns mal informieren, wo denn unsere Moderatoren hinverschwunden sind. Sie sind ja scheinbar vollkommen untergetaucht, sonst hättet ihr die Beleidigungen und den Spam von cypresse längst weitergeleitet. Da bin ich mir sicher.

Bratzelhuhn
17-07-13, 11:31
Und egal wer aus dem Customer Response Team könnte uns mal informieren, wo denn unsere Moderatoren hinverschwunden sind. Sie sind ja scheinbar vollkommen untergetaucht, sonst hättet ihr die Beleidigungen und den Spam von cypresse längst weitergeleitet. Da bin ich mir sicher.
Warum krähst du eigentlich ständig nach den "Moderatoren"? Brauchst du Jemand der dich in den Arm nimmt? Oder willst du nur mal wieder Jemand melden ^^?
Was war an dem Beitrag von cypresse54 beleidigend?

Thomas_Idefix
17-07-13, 11:39
Der von ihm erwählte Thread sollte entweder vom Spam bereinigt oder geschlossen werden. Und außerdem bin ich mal auf die Erklärung gespannt, wohin sich die Moderatoren denn zurückgezogen haben. Sie lesen ja angeblich hier mit. Außerdem: Wann habe ich denn das letzte Mal jemanden gemeldet? Du schreibst ja "mal wieder". Und der Teil mit der Beleidigung war sinnhaft abgetrennt. Er bezog sich nicht auf cypresse. P.S.: Warum erhalte ich andauernd den "Error 503"? Momentan ist es ein Glücksspiel, ob ich überhaupt etwas schreiben kann.

ZockenMitKatze
17-07-13, 11:50
Hallo noch einmal, Thomas_Idefix,

bitte beachte eines: Die Moderatoren, wie man sie bspw. in Anno Threads findet (vermerkt mit "Moderator (ggf. von XY") sind nicht das Customer Response Team, falls du eben solche meinst.

Lieben Gruß,
ZockenMitKatze

Antwort-PS: "Error 503" habe ich dementsprechend weitergeleitet, danke für deinen Hinweis!

Thomas_Idefix
17-07-13, 11:53
Nein, meinte ich nicht. Mich interessiert nur, warum kein Moderator hier aktiv ist beziehungsweise mitliest?

Larnak
17-07-13, 14:09
Schreib ihnen doch eine PN und frage nach :)

DEPRESSED_AS_FK
17-07-13, 14:21
Okay, meine 3 persönlichen Punkte wären:

Punkt 1: Der Offline-Patch
Punkt 2: Der Ubi-Feature-Beseitigungspatch (Die Features, die von Spielern dummerweise als Bugs empfunden werden)
Punkt 3: Der UPlay-Beseitigungspatch

Danach wäre es im Forum wieder ruhiger, da die Spieler mal wieder da wären, wo sie hingehören: im Spiel.

Ach, Zusatz, Punkt 3b: Ein superduper-Browserplugin, mit dem der Forenleser sein eigenes Design des Ubiforums einstellen kann.
Schön wäre auch, wenn sich das Plugin ungefragt & vor allem unbemerkt installiert.

Gern geschehen ;)


Vielen herzlichen Dank!

Hoffentlich beteiligen sich auf diese Weise noch mehr ....

Thomas_Idefix
17-07-13, 14:21
@Larnak:

Nein.

Ich will testen, wie lange hier nicht mitgelesen wird. ;)

Larnak
17-07-13, 15:10
Ah, da bin ich gespannt, wie du das testen willst.
Dürfen wir einen Beleidigungs-Sturm erwarten? Da musst du aber aufpassen, dass dir das CRT nicht "dazwischenfunkt" :p

Thomas_Idefix
17-07-13, 15:14
Nö, wieso denn auch?
Ich habe mehrfach gefragt, warum kein Admin mehr da ist. Und bis mir jemand diese Frage beantworten kann läuft die Zeit. :D

Larnak
17-07-13, 15:19
Mh, ich hoffe, du hast nicht vor, in die Wissenschaft zu gehen :D

Bratzelhuhn
17-07-13, 15:30
Mh, ich hoffe, du hast nicht vor, in die Wissenschaft zu gehen :D
Du bist doch auch in die "Spielebranche" gewechselt. Ist das schlimm ... ausser für deine Kollegen?

McVolens
17-07-13, 15:35
Ich freue mich natürlich sehr, dass sich das Customer Response Team nun unseren Fragen und Problemen annimmt.

Aber warum erst jetzt?
Verfolgt ihr schon seit längerer Zeit unsere Threads und habt bisher nur beobachtet? Warum greift ihr ausgerechnet nun in diesem Thread ein?
Bitte versteht mich nicht falsch, ich will nur nachvollziehen, warum ich erst jetzt, fast zwei Jahre nach dem Release von Anno 2070, zum ersten Mal etwas von der Existenz eines Customer Response Teams höre. Wo wart ihr die ganze Zeit? Habe ich etwas verpasst?

Thomas_Idefix
17-07-13, 15:37
Also ich habe scheinbar auch etwas verpasst. :D

@Larnak:
Wieso nicht?

Larnak
17-07-13, 15:50
Das CRT gibt es offenbar erst seit Anfang dieses Jahres, siehe hier (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/126533-Ank%FCndigung-des-Customer-Response-Online-Forums?p=2152957#post2152957). Und sie haben ja auch schon in einigen anderen Threads im Anno-Forum reagiert, z.B. bei den Uplay-Problemen.

@Thomas: Weil dein Test ein wenig lückenhaft ist und es schon genug falsche Schlussfolgerungen gibt :P

Thomas_Idefix
17-07-13, 15:56
Wieso ist der Test lückenhaft? Wenn ein Moderator diesen Thread liest beziehungsweise ihm die Information weitergegeben wird, wird er sich melden.
Kam ja schon öfter vor, dass sich Moderatoren mit einem "ich lese mit" zurückgemeldet haben.

Larnak
17-07-13, 15:59
Vielleicht haben sie diesmal einfach keine Lust, sich auf dein Spielchen einzulassen? ;D

ZockenMitKatze
17-07-13, 16:03
Thomas_Idefix, vielleicht hast du eine falsche Vorstellungen der verschiedenen Begrifflichkeiten.
Erlaube mir, dir die Forenbegriffe etwas genauer zu erläutern :)

Die Moderatoren sind "freiwillig" (in ihrer Freizeit!) hier (der Rest wird böse gezwungen, arrrgh! :D). Sie achten zum Teil darauf, dass die Community sich anständig verhält und helfen ggf. bei manchen Themen aus. Auch quatschen sie einfach mal ganz nett mit den Usern und tummeln sich im Forum umher - sie sind sozusagen Allround-User mit besonderem Forenrechte-Status.
Das Customer Response Team befasst sich ebenfalls mit den Hilfeanfragen im Forum und versucht diese weitestgehend zu lösen oder weiterzuleiten. Auch wir achten auf eine positive Stimmung im Forum und leiten gegebenfalls Schritte ein, wenn die Forenregeln nicht eingehalten werden.
Der Admin ist u.A. der Verwalter des Forums. Er hat sozusagen das goldene Zepter in der Hand. ;)

Möchtest du mir sagen, warum es dir besonders am Herzen liegt, dass die Moderatoren sich mit dem Thema befassen? Das kann ich noch nicht ganz nachvollziehen.

Lieben Gruß,
ZockenMitKatze

Thomas_Idefix
17-07-13, 16:03
Dann wären sie wohl ziemlich ungeeignet für diesen Posten, weil sie auch auf die Beleidigungen in diesem Thread und cypresses Spamorgie nicht reagiert haben. :)
In meiner Erwartung sollte ein Moderator regelmäßig mal etwas von sich geben um klarzumachen, dass er noch regelmäßig im Forum ist. Deren Tätigkeit übernimmt momentan ja vollständig das Customer Response Team.

@ZockenMitKatze:

Ich bin ganz einfach verwundert, warum zwar das Anno-Forum von Customer Response Team-Mitgliedern bevölkert ist, ich aber schon einige Zeit kein Lebenszeichen eines der früher sehr aktiven Moderatoren mitbekommen habe. Die werden ja nicht alle seit ein paar Wochen im Urlaub sein. :D
Ihr übernehmt gerade deren Aufgaben und das wird ja wohl einen Grund haben.

Hust10
17-07-13, 17:06
vielleicht spielen die ja gerade das beste game aller zeiten.
oder haben sich the last of us zugelegt,das ist nämlich der hammer.

annomann1
17-07-13, 19:22
Bevor ich meine drei Prioritäten nenne möchte ich gerne noch mal darauf hinweisen, das sich das CRT, dass diese Art der Bündelung unserer Interessen in Prioritäten und Rangfolgen vorgeschlagen, ja quasi forciert hat, sich an der spürbaren Umsetzung der Schnittmenge der genannten Prioritäten messen lassen muss. So würde ich das sehen, wenn ich in eurer Position wäre:
1.Priorität Offline Patch
Das würde die Zahl der Probleme durch instabile Verbindungen und Hacker Angriffe wie auch Anfragen zur Benutzerverwaltung auf ein Minimum reduzieren. Im Übrigen sind seit Anno 2070 mehr als 2 Jahre vergangen und auch das Addon ist jetzt schon länger im Handel.
2. Priorität Verbindung und Verhältnis kitten
Bei neuen Projekten (insbesondere natürlich Anno) die Community wieder via Karrenschieber oder Sonar fortlaufend informieren. Nicht nur den Weg über die einschlägigen Spielemagazine gehen. Wer später anderen Nutzern das Spiel erklärt und hilft, kann auch ruhig etwas früher Bescheid wissen.
3. Kosmetik und Rollenverständnis überdenken
Ich denke es schadet nicht an der ein oder anderen Stelle das Forum weiter zu entwickeln und auf Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit hin zu überprüfen. Eine fortdauernde Bekundung das Thema zu berücksichtigen reicht dort einfach nicht. Wie wäre es mit einem zeitlichen Rahmen oder Fortschrittsanzeige, statt immer nur schwammige „Ja wir machen das“ Formulierungen.
Rollenverständnis überdenken heißt nichts anderes als das Forum auch für Entwickler und offizielle als wichtiges Austausch und Kommunikationsmittel zu sehen, schließlich profitieren beide Seiten vom gegenseitigen Austausch, im Übrigen können manche Fragen und Dinge einfach besser erklärt oder verteidigt werden, von den Leuten die sie erschaffen haben oder sich dafür verantwortlich zeichnen. Hier können beide Seiten nur gewinnen.

Liebes CRT, ich hoffe ihr geht ernsthaft mit diesen konstruktiven Vorschlägen um, denn viel einfacher können wir User euch die Rückmeldung und hoffentlich daraus resultierende Verbesserung von Forum und Stimmung nun wirklich nicht machen.

@ZockenMitKatze
Das Moderatoren freiwillig unterwegs sind und in ihrer Freizeit das hier machen ist klar. Aber hat z.B Zejety so wenig Freizeit, dass er zum letzten mal vor 7 Monaten aktiv war. Also so wenig los, war hier dann doch nicht. Hier würde ich an eurer stelle mal überprüfen, ob noch alles aktuell ist.

Soweit erstmal von
annomann1

Games_for_you
17-07-13, 19:31
@ZockenMitKatze
Das Moderatoren freiwillig unterwegs sind und in ihrer Freizeit das hier machen ist klar. Aber hat z.B Zejety so wenig Freizeit, dass er zum letzten mal vor 7 Monaten aktiv war. Also so wenig los, war hier dann doch nicht. Hier würde ich an eurer stelle mal überprüfen, ob noch alles aktuell ist.

Soweit erstmal von
annomann1

Dieser Mod ist kein echter Mod in dem Sinne wie z.B. Lady_H
Zejety war der Mod fürs Beta Forum des Vorherrschaftsmodus, nicht mehr nicht weniger.

annomann1
17-07-13, 19:44
Dann ist es wohl Zeit, das Forum und seine Mitwirkenden entsprechend zu aktualisieren, es sollen ja keine Missverständnisse oder Begehrlichkeiten geweckt werden ;)
Trotzdem Danke Annothek

Bratzelhuhn
17-07-13, 19:46
Zejety war ein echter und guter Moderator. Nicht mehr und natürlich nicht weniger! Punkt.

crashcids
17-07-13, 19:50
Bratzelhuhn: Du bist doch auch in die "Spielebranche" gewechselt. Ist das schlimm ... ausser für deine Kollegen?

Tja, Larnak, du hast irgendwie keine 'Fans' ... :cool: ... grins!

Aber was solln die 3 Wünsche denn hier?
Wieso? Wieso jetzt? Was bezweckt Ihr damit?

Insofern unterstütze ich die heutigen Ausführungen von Thomas_Idefix.
Wenn sich mal hier was ändern soll, dann bitte erstmal liefern. Über alles andere kann man dann
ja reden ... ich blinzel grade, wieso ist das Forendeign seit fast 2 Jahren immer noch schwat?


MfG crashcids

IppoSenshu
17-07-13, 21:05
Punkt 1: Der Offline-Patch
Punkt 2: Der Ubi-Feature-Beseitigungspatch (Die Features, die von Spielern dummerweise als Bugs empfunden werden)
Punkt 3: Der UPlay-Beseitigungspatch

Wer glaubt es denn, es kann so einfach sein! Also ich kann da nur zustimmen, das würde die Stimmung hier schon etwas verbessern. :D

Das Kind ist allerdings schon in den Brunnen gefallen, also sollte Ubi langsam mal zeigen, das ihnen überhaupt etwas an der Community liegt und etwas für diese tun. Ist ja in den letzten Jahren überhaupt nicht passiert.

just_bob
17-07-13, 22:05
Das Kind ist allerdings schon in den Brunnen gefallen, also sollte Ubi langsam mal zeigen, das ihnen überhaupt etwas an der Community liegt und etwas für diese tun. Ist ja in den letzten Jahren überhaupt nicht passiert.
Das Kind ist nicht nur in den Brunnen gefallen, es hat auch schon ein bisschen viel Wasser geschluckt. Ein bisschen sehr viel. Da wären schon umfangreiche Wiederbelebungsmaßnahmen vonnöten.

Torp_Edos Patchvorschläge kann ich nur unterschreiben, passieren wird aber wahrscheinlich das, was schon seit der Tiefsee passiert: nichts.

Thomas_Idefix
17-07-13, 22:17
@annomann1:
Sehr gute, längst überfällige Vorschläge. Mal sehen, wer sich letztlich an was messen lassen muss. Wehe, es kommt im Nachhinein zu Ablenkdiskussionen oder schwammigen "Wir sind dran"-Formulierungen.


@crashcids:
Ich habe mich nicht generell gegen diese drei Vorschläge ausgesprochen. Ich sollte nur zunächst meine ausführlichen Ausführungen einkürzen und das habe ich nicht eingesehen.
Pixel-2000 hat meinen Beitrag ja dann doch noch gelesen.

@Customer Response Team:
Wir werden euch an euren Versprechungen messen. ;)

Torp_Edo
17-07-13, 22:50
Torp_Edos Patchvorschläge kann ich nur unterschreiben, passieren wird aber wahrscheinlich das, was schon seit der Tiefsee passiert: nichts.


Richtig, ich erwarte auch nicht wirklich die Erfüllung meiner 3 Vorschläge.

Aber wenn man hier schonmal von Ubi-Mitarbeitern nach Verbesserungswünschen gefragt wird, ist das doch wie Weihnachten,
und da darf man dann schon den ganz großen Wunschzettel auspacken... ;)

Thomas_Idefix
17-07-13, 22:55
Wünscht euch einfach drei weitere Wünsche, und das mit jedem Wunsch, und bald reichen die Wünsche für alle Missstände aus. :D

Games_for_you
18-07-13, 00:14
Keiner der 3 Vorschläge wird in absehbarer Zukunft umgesetzt werden, denn:

1. Offlinepatch kommt erst wenn die Anno Server Offline gehen würden.
2. Bugs, wurde schon gesagt von RD, werden keine mehr beseitigt, außer sie wären Schwerwiegend
3. Uplay wird weiter ausgebaut aber niemals wird Anno 2070 dort rausfallen.

So die nächsten 3 Wünsche, denn diese schaffen es nicht in die Endauswahl.

Hust10
18-07-13, 10:11
jeder der drei punkte ist unsinnig solange es keine ki gibt

Thomas_Idefix
18-07-13, 10:19
Also ich bezweifle schon, dass gewisse Institutionen bei Ubisoft überhaupt über natürliche Intelligenz verfügen (*Forendesign*).
Von nichts kommt nichts. :D

DEPRESSED_AS_FK
18-07-13, 10:40
@Thomas_Idefix

Ich bin wie alle anderen Menschen; Ich sehe meistens die Welt so, wie ich sie gerne hätte, und nicht so, wie sie tatsächlich ist.

Mir stoßen in letzter Zeit einige Äußerungen von Dir übel auf, bitte überlege erneut(!) was du schreibst.

- nicht mehr und nicht weniger -

Thomas_Idefix
18-07-13, 10:53
Tut mir Leid, wenn einige zu spitzfindige Äußerungen zu diesem Thema fallen, aber mir fällt da inzwischen nichts anderes mehr zu ein.
Falls dich dieses Thema und die Reaktion der Community weitergehend interessiert, kann ich dir nur den "Forum bleibt also doch so? oder tut sich da noch was?"-Thread empfehlen. Du wirst merken, ich bin da keine Ausnahme. :D

annomann1
18-07-13, 10:54
Thomas_Idefix du bist mir ein Rätsel....

Wie kann man denn auf der einen Seite sagen, dass du sie an ihren künftigen Taten messen willst und auf der anderen Seite verfällst du wieder in alte Gewohnheiten zurück und bezweifelt ihre Kompetenz. Sei so nett und erklär mir das mal. Das Forendesign scheint ja echt dein Waterloo zu sein.

@Pixel-2000
schon die neuen Vorschläge gelesen?

Thomas_Idefix
18-07-13, 10:58
Diese Zweifel bezogen sich alleine auf das Team, welches angeblich seit 18 Monaten am Forendesign "arbeitet".

Und für mich ist dieses Thema deshalb so zentral, weil es ein Beispiel dafür ist, was bei Ubisoft geschieht, wenn man uns "zuhört" und dann handelt.
Die Messlatte für das CRT liegt also nicht besonders hoch, wollen sie diese famose Leistung übertreffen. :)

Bratzelhuhn
18-07-13, 11:20
Diese Zweifel bezogen sich alleine auf das Team, welches angeblich seit 18 Monaten am Forendesign "arbeitet".
Und wenn ... der Ton ist trotzdem unangemessen. Kauf' dir ein leckeres Eis, gehe einmal um den Häuserblock und baue deine Aggression ab.
Du forderst doch von Anderen auch ein besseres Forenklima ;).

Thomas_Idefix
18-07-13, 11:31
Hier gibt es keinen Häuserblock. ;)

Eigentlich gehe ich auch gar nicht davon aus, dass man bei Ubisoft nicht in der Lage ist, das Design zu ändern. Vielmehr denke ich, dass sie da niemand drum gekümmert hat, sich niemand darum kümmert und sich auch niemand darum kümmern wird. Das wurde allerdings bis jetzt noch nicht veröffentlicht, von daher musste ich vom Schlimmsten ausgehen. :D
Vielleicht kann das Customer Response Team ja jetzt mal einen Praktikanten für fünf Minuten dransetzen. :)

Larnak
18-07-13, 16:02
Du kannst dich ja als Foren-Umbau-Praktikant bewerben ;D

Thomas_Idefix
18-07-13, 17:01
Ich mache das dann aber schweinchenrosa mit weißer Schrift. Und dann warte ich, bis die Beschwerde nicht von den Kunden, sondern von Ubisoft ausgeht. :D

Judekw
19-07-13, 01:06
@CRT: 3 Punkte, die das Verhältnis vom Kunden zu Ubisoft verbessern würden? Bitteschön :)

1. Höchste Priorität: Ubisoft und/oder RD sollte die weite Moddinglandschaft um Anno 2070 nicht nur tolerieren, sondern beginnen, sie als das wahrzunehmen, was sie ist: eine unglaubliche Bereicherung! Dass es hier ein Modding-Unterforum gibt, ist schonmal nicht schlecht, aber sonst ist das Verhältnis von Moddern zu Entwicklern doch relativ eisig, würde ich mal behaupten. Während andere Entwickler und Spiele mit Modkompatibilität werben und sogar dahingehend Tools anbieten (spontan fällt mir da EA mit Die Sims ein), wird uns Moddern von 2070 ein Modding-Detector vorgesetzt. Das Argument, dass dies für den Multiplayer von Nöten ist, akzeptieren wir alle voll und ganz. Aber fürs Endlosspiel? Müssen uns da wirklich die Onlinefeatures wie Tagesquests, Arche, Profilcustomisierung ausgeschaltet werden? Das ist doch schon sehr streitbar. Nun wünsche ich mir nicht, dass Ubi oder die Entwickler Aufwand in eine Abschaffung jenes Detectors stecken, zum Glück gibt es da bereits Alternativen.

Vor einiger Zeit habe ich diesen Text (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/126926-Mail-an-RD)(nach Möglichkeit lesen und bitte weiterleiten!!!) an den Support geschickt, mit der Bitte und in der Hoffnung, an einen Entscheidungsträger wie Chris Schmitz weitergeleitet zu werden, der im Vorfeld folgendes gesagt hat:

"GamersGlobal: Plant ihr auch wieder einen Editor für Anno 2070?

Christopher Schmitz: Darüber denken wir nach, wenn wir mit der Entwicklung fertig sind, wenn wir den ganzen Stress hinter uns haben. Ich bin auf jeden Fall ein großer Freund davon und würde auch die Modder gern mehr unterstützen."

(Quelle (http://www.gamersglobal.de/interview/sorry-falls-der-ubi-launcher-in-anno-2070-sein-sollte?page=0,2))

Leider wurde ich mit einer Standard-Antwort eines namenlosen Support-Mitarbeiters abgespeist, was natürlich sehr enttäuschend war, hatten doch viele Modder darauf vertraut, Chris Schmitz würde seinen Worten Taten folgen lassen. Wie auch immer: Das Verhältnis zur Modding-Community wäre mit einem Entgegenkommen von seiten Ubisofts in dieser Sache sicherlich vorerst gekittet. Als Ansprechpartner und Vermittler stelle ich mich gerne zur Verfügung.

Längerfristig sollten dann natürlich Späße wie Modding-Detectoren der Vergangenheit angehören (bzw. der Zukunft im Jahre 2070) ;)


2. Punkt: UPlay und vorallem Launcher optional machen. Ich verstehe die Absicht Ubisofts, ihren Kunden ein komfortables Spielerlebnis zu bieten, mit dort noch ein paar Features und da noch ein paar Tweets. Nennt es Augmented Spielerlebnis oder wie ihr wollt. Das komfortabelste Feature wäre jedoch, die Entscheidung über einen Launcher dem Kunden zu überlassen. Auch hier will ich nicht sagen "Schafft ihn ab", vielleicht findet irgendwer den Launcher nützlich. Stattdessen fordere ich, die Installation optional zu machen. Wenn ich auf meinem Desktop die Anno2070-Verknüpfung klicke, ist doch klar, dass ich Anno2070 spielen möchte, und nicht irgendein anderes Spiel in der Bibliothek. Der Launcher funktioniert in seiner aktuellen Version nicht mal richtig. Jedes 3. bis 4. Mal auf "Spielen" geklickt und er stürzt ab. Nix gut!

3. Punkt: Ein bisschen mehr Information zum Entwicklungsstand von Seiten der Entwickler, von Dirk Karrenschieber zum Beispiel. Und: Warum werden nicht hier, im offiziellen Forum, Kundenmeinungen und -wünsche für zukünftige Anno-Teile eingeholt. Hier sind doch die Hardcore-Gamer, nicht irgendwo auf der Straße. Das Argument, dass das Forum zeitweise leergefegt ist, zieht nicht, denn die Frage ist doch: warum ist es leer? Gerade weil keine Informationen vom Entwickler und Betreiber kommen! Stellt euch doch mal vor, was hier los wäre, wenn aufeinmal verschiedene mögliche Anno-Teile vorgestellt werden mit Artworks und all dem, was die Designer ohnehin entwerfen, bevor man sich für eine Richtung entscheidet.

Mit freundlichen Grüßen, Judekw

Larnak
19-07-13, 01:48
Und: Warum werden nicht hier, im offiziellen Forum, Kundenmeinungen und -wünsche für zukünftige Anno-Teile eingeholt. Hier sind doch die Hardcore-Gamer, nicht irgendwo auf der Straße.
Bitte nicht verallgemeinern :) Natürlich ist für eine Ausweitung der Kundschaft auch wichtig, Meinungen von Leuten zu bekommen, die mit Anno bisher keine Erfahrungen gemacht haben. Das heißt aber nicht, dass man nicht auch mit Annofans gesprochen hat, wer a sagt, kann schließlich auch b sagen :D Nur, wie schon weiter vorn gesagt, ist das nicht so öffentlich geschehen, wie es hätte sein können und wie sich die Community das wünscht.

Ansonsten kann man deiner Argumentation nur zustimmen :)

Games_for_you
19-07-13, 06:38
Tja es geht auch anderst...

Gut würde jetzt eher 1602 oder 1503 betreffen.

Valve gibt Engine frei für Moder: http://www.golem.de/news/sven-co-op-dienstaelteste-half-life-mod-bekommt-zugriff-auf-engine-1307-100448.html

Dorimil
20-07-13, 01:56
@Thomas_Idefix

ich bewundere Deine Geduld in Bezug auf gewisse Mitglieder des "CRT"

@CRT:
meine drei Vorschläge:
1) verkauft die Marke Anno an einen fähigen Publisher
2) verkauft die Marke Siedler an einen fähigen Publisher
3) verkauft die Marke HoMM an einen fähigen Publisher

drei Spieleserien mit einer teilweise herausragenden "Geschichte" wurden unter Regie von Ubi**** (Selbstzensur) zu Grunde gerichtet. Hätte auch den angenehmen Nebeneffekt, daß Ihr Euch nicht mehr mit Euren Kunden auseinandersetzen müsst...

Thomas_Idefix
20-07-13, 09:38
Hallo Dorimil, lange nicht mehr gesehen/gelesen/gehört. ;)
Ja, nicht alle Mitglieder des CRT verstehen meine Beiträge auf Anhieb auch, aber nach nur wenigen weiteren Erläuterungen ist auch das kein Problem mehr.

Die Reaktion auf diese Vorschläge interessiert michh brennend. :)

crashcids
20-07-13, 23:09
Da kannst Du aber lange warten!

Games_for_you
20-07-13, 23:12
Da kannst Du aber lange warten!
Zeitnah, oder in Bälde ist das Zauberwort.

annomann1
21-07-13, 15:08
Hallo Leute, aus aktuellem Anlass hier mal eine Bestandsaufnahme von Forum, Ubisoft, unserer Anno Serie und der Gesamt Entwicklung der Branche.
Zur Einleitung
Zitat von Yves Guillemot dem CEO von Ubisoft:
[…] „Auf dem PC sind es fünf bis sieben Prozent der Spieler, die für Free2Play bezahlen. Doch auf dem PC sind es ohnehin nur fünf bis sieben Prozent, die bezahlen - der Rest sind Raubkopien. Die Rate für Raubkopien liegt bei 93 bis 95 Prozent.“[…]
Dieses Zitat beschreibt die Ursache für Kopierschutz und andere Maßnahmen die in dem bisherigen Fortgang getroffen wurden. Doch was der werte Herr nicht bedacht hat ist, dass offenkundig die überwältigende Mehrheit aller Spieler durch diese Äußerungen zu Verbrechern werden, unabhängig davon welche Statistiken dem überhaupt zugrunde liegen.
Wenn offenbar so viele Leute Raubkopien machen, dann sollte man sich mal überlegen, warum sie das eigentlich tun. Schließlich werden nicht zig Millionen Leute plötzlich weil sie das böse überkommt zu Schwerverbrechern. Das es schwarze Schafe gibt, will ich hier weder verharmlosen noch zu irgendwelchem Missbrauch aufrufen, was ich möchte ist zu analysieren warum dieser Trend zugenommen hat. Das hat meiner Meinung nach mehrere Gründe:

1. Der Preis: Mittlerweile sind Preise neuer Produktionen z.T. über 50 manchmal sogar 60€. Das die Arbeit und die Produktionskosten wieder rein sollen, ist ja logisch, doch mein persönliches Gefühl ist, nachdem man das Spiel gekauft und angespielt hat, tritt vermehrt das Gefühl auf, dass das Spiel den Preis einfach nicht wert ist, zumal der Preisverfall einige Wochen später gigantisch ist. Dies gilt bei Anno zwar etwas weniger doch insbesondere Titel die ein festes Ende haben und einen noch lineareren Spielaufbau haben und nur 15-20 manchmal mehr Spielzeit brauchen, vermitteln dies doch relativ schnell, denn beim zweiten Mal spielen sind Überraschungen, schon keine mehr und das Ende ist indes auch schon bekannt, die Motivation ist also mal abgesehen von Multiplayer Aktionen eher gering.
In Zeiten in denen Apps für Maximal ein Zehntel des Preises ebenso Spielspaß und „Suchtfaktor“ vermitteln können und im übrigen auch viel zahlreicher vorhanden sind, zusammen mit der Tatsache das die Hardwareanforderungen gering sind und hohe Mobilität damit besteht, zeigt welche Probleme insbesondere PC und Konsolenspiele teilweise schon haben oder bald haben werden.

2. Die neue Art der Internetnutzung: Viele sind es gewohnt im Internet ihre Informationen, ja sogar ihr tägliches Leben zu verbringen und das alles, am besten zum Nulltarif. Zeitungen haben Online Angebote die in der Regel auch Kostenlos sind, auf Youtube kann man Musik hören, die Mittlerweile auch Künstler selbst dort einstellen etc. Viele Leute sehen keinen Zusammenhang mehr zwischen Urheberrecht und Geld oder Internet und Kosten. Für viele ist es zu einem Grundbedürfnis geworden, direkt nach Nahrung und Wasser.

Ich finde Herr Guillemot hat es sich mit seiner Aussage sehr leicht gemacht, schließlich muss man auch festhalten, dass die angeblich über 90% Copy Rate nicht über Nacht zustande kam. Nein sie kam dadurch zustande, dass offensichtlich Kontrollen, Regeln und Eingriffe von Staaten aber auch von Unternehmen versagt haben. Man ließ sie gewähren, in der Hoffnung eine Weiterentwicklung von Kopierschutztechniken ala „Always On“ oder „Accountbindung“ statt Gesetzlichen Regelungen und Strafverfolgung, würden das Problem lösen. Doch die Antwort waren Hackerangriffe, die ohne Zweifel nicht mehr nur die Sicherheit des Produktes, sondern längst auch die der Nutzer um seine Persönlichen Daten gefährdet. Statt sich Sicherer zu machen ist man angreifbarer geworden!

Im übrigen, finde ich haben Free to Play Spiele enorme Nachteile. Viele sind auf Zeit angelegt und für kurzweiligen Spielspaß mit der entsprechenden Spieltiefe nahezu ungeeignet. Weiterhin ist hier automatisch ein Ungleichgewicht insbesondere beim Kontakt (i.d.R.bei Kampf und Wettbewerbsituationen) zu verzeichnen. Der Spielfortschritt und die Spielerstärke hängt nicht länger nur vom Geschick und Können ab, sondern auch von der Tiefe des Geldbeutels, ein faires oder gerechtes Miteinander ist damit quasi ausgeschlossen. Das anders als Vollpreistitel auch wenig Übersicht über die Kostenkontrollen und damit eine höhere Suchtgefahr besteht, istnochmal auf einem anderen Blatt.
Das wesentliche Spielinhalte in Form von DLC o.Ä. verkauft werden, halte ich deswegen für absolut schädlich. Ergänzende Dinge, wie die Zierelemente bei Anno 2070 finde ich dagegen eine gute Idee. So ist man auch später nach Release noch in der Lage, bisher nicht verwirklichte Kundenwünsche zu erfüllen, vollkommen unverbindlich vom Hauptspiel. Das das besagte Hauptspiel dann nicht ganz so umfangreich ist, hat dann aber meiner Meinung nach, eine absolut notwendige Preissenkung zur Folge, dies müsste man dann aber auch rechtzeitig Kommunizieren.

Zur Online Bindung und Free to Play

Mich ärgert deshalb absolut maßlos, es haben eben noch nicht alle einen Highspeed Internet Anschluss, und diese Leute ohne, werden dann vollständig abgekoppelt werden. Das ist im übrigen keine Faulheit oder Armut der Leute, sondern die Infrastruktur existiert einfach nicht. Es wohnen in Europa nunmal nicht alle Leute in der Stadt neben einem Internetknoten, zumal viele Städte sowieso schon größer und voller sind, als gut für sie wäre.

Abschließend noch über den Kunden Service und die Pflege der Community:

Ubisoft ist ein Publisher, er hat keinen eigenen Laden, wo Leute hingehen können um mit jemandem zu sprechen um Reklamationen entgegenzunehmen oder sogar Verkaufsgespräche zu führen. Das einzige was ihr habt sind Telefon, Fernsehen und Internet. Letzteres eignet sich als einziges für den Alltag.
Zusammenfassen kann man also, das Internet ist eure Spielwiese, hier müsst ihr euch mit euren Konkurrenten messen und eure Kunden überzeugen und ggf. Hilfe und Beistand leisten.
Wenn nach dem Release eines Produktes (wie Anno 2070) aber de facto abgeschaltet wird, merken das die Leute und es ist für einen solchen Publisher tödlich. Nirgendwo sind Nachrichten und Tipps aber auch Negatives so schnell weitergeleitet wie im Internet. Wer einmal in eine negativ Spirale gerät, hat Mühe da wieder rauszukommen.

Eine kurzfristige Lösung (wie Always On etc.) kann sich zukünftig als absolute Fehlentscheidung herausstellen, ebenso wie die Community alleine zu lassen und damit vielleicht sogar unbewusst dafür zu sorgen, dass sich die Negativen Kommentare und die Stimmung anreichert.
Dieser Artikel zeigt es:
http://www.gamestar.de/news/branche/3025830/ubisoft.html

Auch ein großer Konzern muss mit dem kleinen Kunden reden und auf seine Kunden hören, insbesondere jetzt, sie haben sich nämlich längst entschieden !
Ich hoffe für uns alle, es ändert sich was. Nicht nur hier im Forum sondern generell.

Kundenservice wird der entschiedene Unterschied sein.


Sorry für die Länge

Annomann1

Thomas_Idefix
21-07-13, 15:45
Bei den 93-95 Prozent muss ich jedes Mal lachen.
Entweder schätze ich meine Mitmenschen falsch ein, oder aber da wird gelogen, dass sich die Balken biegen. In der Schule spielen viele PC-Spiele, und der überwiegende Teil kauft sie sich ganz legal.
Wo sollen also die ganzen Raubkopierer herkommen? Gibt es dafür 10 andere Schulen, an denen niemand dafür bezahlt?

McVolens
21-07-13, 16:30
1. Der Preis: Mittlerweile sind Preise neuer Produktionen z.T. über 50 manchmal sogar 60€. Das die Arbeit und die Produktionskosten wieder rein sollen, ist ja logisch, doch mein persönliches Gefühl ist, nachdem man das Spiel gekauft und angespielt hat, tritt vermehrt das Gefühl auf, dass das Spiel den Preis einfach nicht wert ist, zumal der Preisverfall einige Wochen später gigantisch ist. Dies gilt bei Anno zwar etwas weniger doch insbesondere Titel die ein festes Ende haben und einen noch lineareren Spielaufbau haben und nur 15-20 manchmal mehr Spielzeit brauchen, vermitteln dies doch relativ schnell, denn beim zweiten Mal spielen sind Überraschungen, schon keine mehr und das Ende ist indes auch schon bekannt, die Motivation ist also mal abgesehen von Multiplayer Aktionen eher gering.



Bei Anno gilt das weniger?
Nun ja, wer sich anfangs die LE geholt hat und sämtliche Inhalte gleich nach dem Release gekauft hat, ist nach Adam Riese und Eva Zwerg bei

+70€ (LE)
+30€ (Addon)
+3x 7,50€ (DLCs (nicht sicher))
-------------------------
=122,50€ Gesamtkosten.


Wer sich jetzt das Spiel auf Steam kauft, löhnt nur schlappe 32,49€ für die "Complete Edition", vergleichbar mit der KE.

Nach nur zwei Jahren wird Anno als Ramschware angepriesen, was für ein Preisverfall...

Thomas_Idefix
21-07-13, 18:44
Und die treuen Kunden werden bestraft, wenn ich jetzt NUR die DLCs nachkaufen würde, wäre das nicht viel billiger als die gesamte Edition. So hält man die Stammkundschaft.

anno_heiho
21-07-13, 18:46
... und es geht noch "billiger"

Ich schlenderte letztens über nen Trödelmarkt, da stand ein Händler mit diversen Spielen, darunter auch Anno 2070 Königsedition für "lumpige" 2€

Anmerkung: es war keine Raubkopie, sondern Originalverpackung ;)

Larnak
21-07-13, 20:37
Entweder schätze ich meine Mitmenschen falsch ein, oder aber da wird gelogen, dass sich die Balken biegen. In der Schule spielen viele PC-Spiele, und der überwiegende Teil kauft sie sich ganz legal.

Einerseits: Ja, das schätzt du wohl falsch ein. Raubkopien sind in der Gesellschaft enorm verbreitet und sogar akzeptiert. Da werden Filme, Musik und natürlich Spiele weitergegeben bis zum geht nicht mehr, ohne dass einer der Beteiligten auch nur Schuldgefühle hätte, auch in sehr bürgerlichen Umgebungen. Das heißt nicht, dass diejenigen nicht auch mal was kaufen, aber die Verbreitung ist trotzdem enorm hoch. Außerdem scheint mir das eine sehr merkwürdige Schule zu sein, die Bekannten, die ich so in Schule, Job, Internet und sonstwo kennengelernt habe, kopieren in der Mehrheit fleißig. Nicht alle (aber manche) ausschließlich, aber sehr viele zumindest gelegentlich.

Dazu kommt, dass es hier nicht nur um den deutschen Markt geht. In Osteuropa beispielsweise ist Raubkopieren noch weiter verbreitet als hier schon, da wird mit sowas auch Geld verdient, indem dann eben auf Märkten in den Städten keine Originale, sondern Kopien verkauft werden, natürlich deutlich günstiger. So wie das mit Uhren eben auch gemacht wird :D

Ob da nun am Ende wirklich 90+% rauskommen und nicht doch nur 50, 70 oder 85? Keine Ahnung, aber "sehr viele" sind es mit Sicherheit :P

Übrgens sind die DLCs im Angebot auch um 50% oder so reduziert, je nach Anbieter, da passt der Vergleich der DLCs im Normalpreis mit der Komplettedition im Angebot nicht. Das DLC-Komplettpaket kostet bei Steam momentan beispielsweise 10€.

@McVolens: Ja, das gilt bei Anno weniger, denn üblich ist ein deutlich schnellerer Preisverfall bei PC-Spielen, zumindest in Sonderaktionen. Nicht ohne Grund beschweren sich bei Steam viele, warum denn Anno nur so wenig reduziert sei, es sei ja nun schon so alt, da könne man einen günstigeren Preis erwarten. Sie sind es von anderen Spielen anders gewöhnt.

Thomas_Idefix
21-07-13, 21:10
Interessantes Arbeitsumfeld hast du da... ;)
Der osteuropäische Markt ist für Anno wohl nicht so relevant. Es ist einfach kein internationales Spiel.

Larnak
22-07-13, 00:24
Es wird aber international raubkopiert :D Und nur mit dem deutschen Markt lassen sich solche Großproduktionen nicht finanzieren.

Thomas_Idefix
22-07-13, 20:13
Anno war bis Anno 1404 auf den deutschen Markt fixiert, mit Anno 2070 sollte sich das zwar ändern, wie das funktioniert hat kann ich aber nicht sagen.

FunnyBunny_13
23-07-13, 13:58
Hi zusammen,
ich habe mal alle Punkte zusammengetragen, die ihr bisher angemerkt habt. Bitte schmeißt nicht direkt mit Steinen, wenn ich bei jemandem die Kritikpunkte falsch zusammengefasst oder vielleicht sogar etwas oder jemanden vergessen haben sollte :D Sagt einfach bescheid ;)

User: Thomas_Idefix
Kritikpunkte (unsortiert):

Forenpflege: fehlendes Eingreifen der Moderatoren bzw. Auftreten von „Verantwortlichen“ und Entwicklern
Forendesign: fehlende Informationen darüber, ob und wann das Forendesign geändert wird; seit 18 Monaten nichts geschehen
Informationspolitik: Karrenschieber-Thread wurde nicht fortgeführt, Infos exklusiv in Spielemagazinen, aber dort „nicht verifiziert“
Kundenbetreuung:

a.Bugs wurden nicht beseitigt
b.Online-Features (Arche sollte offline verfügbar sein)
c.DLCs: Ankündigung von Zierelementen, die aber dann kostenpflichtige DLCs wurden

User: Torp_Edo
Kritikpunkte:

Offline-Patch
Ubi-Feature-Beseitigungspatch (Die Features, die von Spielern dummerweise als Bugs empfunden werden)
Der Uplay-Beseitigungspatch
Ein Browserplugin, mit dem der Forenleser sein eigenes Design des Ubiforums einstellen kann. Schön wäre auch, wenn sich das Plugin ungefragt & vor allem unbemerkt installiert.


User: annomann1
Kritikpunkte:

Offline Patch, um instabile Verbindungen, Hacker-Angriffe und Anfragen zur Benutzerverwaltung zu reduzieren
Verbindung und Verhältnis kitten: Bei neuen Projekten (insbesondere natürlich Anno) die Community wieder via Karrenschieber oder Sonar fortlaufend informieren. Nicht nur den Weg über die einschlägigen Spielemagazine gehen.
Kosmetik: Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit im Forum; Angabe von zeitlichem Rahmen/Fortschrittsanzeige
Rollenverständnis überdenken: Forum auch für Entwickler und Offizielle als wichtiges Austausch- und Kommunikationsmittel nutzen


User: Annothek
Kritikpunkte

Offlinepatch
Bugs beseitigen
ANNO 2070 von Uplay trennen


User: Hust10
Kritikpunkte: (Das war zwar nicht wirklich ein richtig geäußerter Kritikpunkt, aber ich nehme es mal als solchen auf)

KI überarbeiten


User: Judekw
Kritikpunkte:

Modding: Förderung des Moddings durch Ubisoft/RD und Abschaffung des Modding-Detectors
Uplay und vor allem Launcher optional machen
mehr Information zum Entwicklungsstand von Seiten der Entwickler (z.B. Karrenschieber-Thread); Einholen von Kundenmeinungen und -wünsche für zukünftige Anno-Teile im Anno-Forum


User: Dorimil
Kritikpunkte:

verkauft die Marke Anno an einen fähigen Publisher
verkauft die Marke Siedler an einen fähigen Publisher
verkauft die Marke HoMM an einen fähigen Publisher


Um möglichst viele auf einen Nenner zu bringen und auch für uns Prioritäten zu setzen, das hier sind die (bisher) am häufigsten genannten Punkte (erst mal unabhängig von Priorität):

Offline-Patch (4 Stimmen)
mehr Kontakt zu den Entwicklern (vor und nach Veröffentlichung eines Spiels) (3 Stimmen)
Uplay und Anno trennen/optionale Einbindung von Uplay (auch 3 Stimmen)


Wir haben aber bisher leider nur 7 Rückmeldungen erhalten, geht da noch was?

anno_heiho
23-07-13, 14:20
Hi,

Träum ich, es will sich jemand um was kümmern :rolleyes:

Trotzdem schön, dass FunnyBunny sich der Kritik/Verbesserunsvorschläge annimmt

Nun, also ich bin ebenfalls für Verbesserung an folgenden Punkten:

- Forenpflege- und Design
- Offline-Patch
- Arche offline verfügbar machen
- Bugs beseitigen
- Förderung des Moddings
- Anno Start/Login ohne UPlay

Games_for_you
23-07-13, 14:35
Wir haben aber bisher leider nur 7 Rückmeldungen erhalten, geht da noch was?

Tja warum wohl? Weil es UBI / RD geschafft hat in der Vergangenheit seine User hier zu vergraulen...viele User haben dem Forum und UBI den Rücken gekehrt.....

Der häufigsten Gründe dafür waren:
keine Community Zusammenarbeit
schlechte bis keine Informationspolitik
Grottenschlechter Support
Enttäuschung über Anno 2070

die paar die noch hier sind, gehören zum Teil zum harten Kern oder haben noch einen Funken Hoffnung.

Bratzelhuhn
23-07-13, 15:07
Tja warum wohl? Weil es UBI / RD geschafft hat in der Vergangenheit seine User hier zu vergraulen...viele User haben dem Forum und UBI den Rücken gekehrt.....

... oder wurden hier willkürlich wegen (nicht nur) Kritik gesperrt :cool:.
Es sieht ja so aus, als ob sich da etwas bessern würde. Weiter so FunnyBunny_13. Vielleicht können wir ja mal sagen: Ist das nicht funny? :D

DEPRESSED_AS_FK
23-07-13, 15:37
Vielleicht können wir ja mal sagen: Ist das nicht funny? :D

Jo, nehmen wir mal an, wir können es tatsächlich.....

Orga2011
23-07-13, 15:48
Diesen Beitrag unterstütze ich voll und ganz! Auch ich habe erlebt, dass man mich sogar "abgemahnt" hat, weil ich etwas hart (nicht beleidigend!) mit meinen Formulierungen war.
Das war für mich der Grund, mich in den Foren nicht mehr zu äußern. Denn ich habe oft den Eindruck gehabt, dass man mich bewusst falsch interpretiert hat.
Ich habe dann ebenfalls erklärt, dass ich auf das Forum nicht angewiesen bin, weil man dort sofort angegriffen wird, wenn man nicht auf der Linie der Moderatoren lag oder nicht deren Meinung war!

Noch eine Bemerkung zum Schluss: Man liest hier ständig "Forums"! Das ist nach deutscher Rechtschreibung falsch, denn in der Einzahl heißt es "das Forum" und in der Mehrzahl heißt es "die Foren oder einfach "Foren"!
Wie kommt man bei Ubisoft auf "Forums"? Ob das dieses sogenannte "Germisch" oder "Denglisch" ist, ist mir unbekannt. Grundsätzlich sollte man sich im deutschen Sprachraum aber schriftlich und mündlich der korrekten, deutschen Sprache bedienen! Denn es geht auch in erster Linie um die Verständlichkeit. Genau so unglaublich rücksichtslos ist es, wenn man Emails mit englischem Text zugesandt bekommt! Oder setzt ihr voraus, dass alle der englischen Sprache mächtig sind? Was glaubt ihr wohl, weshalb jeder in Deutschland verkauften Ware eine deutschsprachige Gebrauchsanweisung beigelegt wird? Antwort: Weil sonst eine Garantieleistung vorprogrammiert ist! Denn defekte Ware, die durch nicht korrekt lesbare Gebrauchsanleitungen beschädigt wurde, muss vom Lieferanten/Hersteller ersetzt, bzw. repariert, umgetauscht, zurück genommen werden.

Bratzelhuhn
23-07-13, 15:49
Jo, nehmen wir mal an, wir können es tatsächlich.....
Wie jetzt? Aus welchem Grund (auf das Thema bezogen) solltest du sagen: Ist das nicht funny
Hast du irgendeinen Grund das anders zu sehen? Für dich sieht doch die Welt jeden Tag rosarot aus ;).
Wichtig ist schliesslich, dass wir das sagen können ... oder?

DEPRESSED_AS_FK
23-07-13, 15:53
Hey, das hast Du jetzt richtig erkannt.... Darauf kommt's an!

Orga2011
23-07-13, 16:00
Auch diesen Beitrag unterstütze ich voll und ganz! Was sich Ubisoft jetzt mit Anno 2070 geleistet hat, ist kaum noch zu überbieten. Denn der Onlinezwang (der Offlinemodus läuft doch auch erst nach einer Anmeldung im Server) bestraft die ehrlichen Spieler, denn die andere "Spielergruppe" ist auf diesen ganzen Quatsch nicht angewiesen, die helfen sich selber!
Ich könnte gut auf diesen Onlinezwang und dieses Uplay, das nur Ubisoft hilft, durch die "Hintertür" Geld zu verdienen, verzichten! Durch Uplay wird der Spielstart unnötig verzögert, in die Länge gezogen und belastet den Arbeitsspeicher. Das letzte Durcheinander mit dem Spielstart von Anno 2070, vermutlich durch einen Servercrash verursacht, versaut mir immer noch die gute Laune. Ich werde jedenfalls in Zukunft kein Spiel mehr von Ubisoft kaufen, wenn es dem Onlinezwang unterworfen ist! Mir reicht es jetzt!!!!!
Wenn ich ein Spiel gekauft habe, ist es in mein Eigentum übergegangen, ist mein Besitz und ich lasse mich durch Firmen wie Ubisoft nicht entmündigen!

Tycooner1994
23-07-13, 16:03
die paar die noch hier sind, gehören zum Teil zum harten Kern oder haben noch einen Funken Hoffnung.
ich schätz pi mal daumen 20 leute sind aus der gründerzeit noch da.

Bratzelhuhn
23-07-13, 16:11
Hey, das hast Du jetzt richtig erkannt....
Danke, dass war mir schon klar :D.


Darauf kommt's an!
Worauf kommt es an? Das wir zufrieden sind oder ihr zufrieden seid?

Games_for_you
23-07-13, 16:15
Wenn ich ein Spiel gekauft habe, ist es in mein Eigentum übergegangen, ist mein Besitz und ich lasse mich durch Firmen wie Ubisoft nicht entmündigen!

Sorry aber das ist schlicht falsch, wenn dir das Spiel gehören würde könntest du damit ja Geld verdienen, du erlangst lediglich das Nutzungsrecht der Software, da ändert auch keine EU or what ever dran.

Nimm z.B. mal WoW da gehört dir ebenfalls Null Nichts, du erlangst nur das Recht die Server nutzen zu dürfen mit der Software die dir Blizzard bereitstellt und oh welch Wunder 11 Millionen Leute stören sich daran nicht, und du zahlst noch ca. 13 Euro dafür pro Monat.

Also nicht alles was man kauft gehört einem auch.

Ich selber habe gar nichts gegen dieses Online Gedönns, in Zeiten von Twitter, Facebook, IPads, Tablets, Smartphones ect. ect. ist dieses Problem des "Dauer Online sein" von uns allen selber Verschuldet, weil wir immer und überall alles wissen wollen. Was hier passiert ist, ist nichts anderes wie die Antwort auf unser Verhalten im surfen.

ABER ES MUSS OHNE PROBLEME FUNKTIONIEREN UND SICHER SEIN!!

Was bei U-Play wohl nicht der Fall ist wenn man sich 3 mal in einem Jahr hacken lässt!! Hier ist Klipp und Klar UBI im Zugzwang.

DEPRESSED_AS_FK
23-07-13, 16:46
Danke, dass war mir schon klar :D.




Mir auch :)

Wir verstehen uns doch, lernen wir nun auch mit Differenzen leben... (???).

Bratzelhuhn
23-07-13, 17:05
Mir auch :)

Wir verstehen uns doch, ...
Ist ja auch kein Wunder - ich versuche mich ja auch überwiegend klar und deutlich auszudrücken.

lernen wir nun auch mit Differenzen leben... (???).
Dein Satz würde mit *noch* und *zu* einen Sinn ergeben. Wäre schön, wenn du nicht nur zusammenhangloses Zeug
schreiben würdest, sondern auch mal ein paar Fragen beantworten würdest.
Tut mir leid, aber so ist mir eine Konversation mit dir zu mühselig.

IppoSenshu
23-07-13, 17:55
Also ich habe auch noch paar Punkte, wozu ich was sagen möchte:

1.) Anno 2070 steckt leider noch voller Bugs (die uns als "Features" vorgekaut werden). Der erste Schritt wäre mal, diese Fehler zu beheben, damit würde man auch zeigen, das man die Community ernst nimmt, diese hat die Bugs immerhin zusammengetragen

2.) Community- und Foren-Pflege finde ich auch sehr wichtig. Gerade was die Moderation hier angeht bzw. die Versorgung der Community mit Informationen bezüglich Anno (ich erinnere nur mal an das Anno-Sonar, monatelange Funkstille und dann kamen unnötige Tabellen und Listen, die man uns als "exklusive Informationen" verkaufen wollte)

3.) nachhaltige Community-Pflege bezüglich Anno 2070, der Release eines Editors (mit Hinblick auf WorldEditor und ToolOne) würde die Modder und Bastler dazu animieren, neue Werke zu erstellen. Das würde schon viel für die Aktivität tun und wäre auch eine gute Werbung für das nächste Anno (wenn mal eins erscheinen soll)

4.) Offline-Patch bzw. Anno und Uplay trennen. Uplay macht leider viele Probleme und es gibt genug Leute, die nicht immer eine stabile Verbindung haben bzw. überhaupt kein Breitbandinternet. Den ganzen Ärger mit Online-Aktivierung, Server usw. könnte man sich sparen. Ubi selber würde da auch eigene Ressourcen und Geld sparen

Hust10
23-07-13, 20:26
warum macht ihr eigentlich aus diesem hier ein kritik wünsche anregungsdingsda sowas gibts doch schon bloß daß da noch nie jemand von ubisoft reingesenehn hat da steht auch
schon alles 100000x :P

alex41018
23-07-13, 22:18
Mein Wunsch als begeisterter Anno-Mod-Verwender (A.R.R.C. 2170, Link in der Signatur), wäre vorallem freies Modding in Anno 2070. Wobei man noch erwähnen muss, dass dies sogar große Vorteile für Anno 2070, bzw. Ubisoft hätte. Das Spiel würde fast ohne verbundene Kosten am Leben bleiben, und das über Jahre. Mit Modifikationen kann man Spiele neu zum Leben erwecken, was vielleicht sogar zu erneuten Gewinnen führen kann. Und wenn wieder Geld in die Kasse kommt, kann bzw. könnte man Anno weiter ausbauen, den Durchbruch erlangen, auf Dauer eine sichere Einnahmequelle schaffen, nur muss man den Mut finden, dass Risiko eines kleinen Verlustes einzugehen, und selbst dann macht man noch Gewinn, da die positiven Äußerungen als optimale Werbung dienen. Noch pumpt das fast verkümmerte Annoherz, aber wie lange noch? Noch ist Zeit zum Handeln!!! Nutzt die Chance!!!
---------------
Sehr geehrtes Costumer Response Team,
könnten Sie diese Nachricht möglicherweise weiterleiten. Ich wäre Ihnen sehr verbunden,
in Hochachtung,
alex41018

Thomas_Idefix
23-07-13, 22:29
@FunnyBunny13:

Endlich holt jemand nach, was Ubisoft seit Jahren versäumt hat.
Ich frage mich immer noch, warum plötzlich das Customer Response Team auftaucht und das fordert, was die Forennutzer schon von sich aus vor Monaten/Jahren gemacht haben.
Nicht falsch verstehen, ein großes Lob von mir. So eine Aufstellung, wie du sie erstellt hast, erwarte ich seit Jahren. Wenn nun noch Taten folgen, wäre das ein Traum. :)

Zylitos
24-07-13, 17:37
Ich habe eigentlich nur einen einzigen Punkt zu nennen der mich besonders stört: Der eine Bug, der den "Spiel starten" Button unbrauchbar macht. ;)

IppoSenshu
04-08-13, 12:53
Ich habe eigentlich nur einen einzigen Punkt zu nennen der mich besonders stört: Der eine Bug, der den "Spiel starten" Button unbrauchbar macht. ;)

Von mir aus kann dieser Button komplett entfernt werden und das Spiel kann nach dem Ladevorgang automatisch starten. Den Sinn dieses Buttons habe ich nie verstanden - ich lade doch nur ein Spiel, wenn ich auch spielen möchte. Da hat wohl ein Entwickler geschlafen - das sind einfach unsinnige Sachen, die nicht sein müssen.
Genau wie bei vielen Forensoftwaren, wenn man dort auf "Ausloggen" klickt... diese unnötigen Rückmeldungen, das man ausgeloggt wurde... wenn ich mich nicht ausloggen möchte, drücke ich diesen Button nicht.

Wieso soll ich in Anno also einen Spielstand laden, wenn ich später den Button "Spiel starten" nicht drücke? Irgendwie ist mir das total unlogisch, wieso es diesen Button überhaupt gibt. :)

anno_heiho
04-08-13, 14:06
Kommt davon wenn man schnell und billig in Drittländern produzieren/entwickeln lässt :)

... oder war es doch der Praktikant ??

Larnak
04-08-13, 15:11
Irgendwie ist mir das total unlogisch, wieso es diesen Button überhaupt gibt. :)

Nicht unlogisch, sogar ganz einfach: Gerade bei Spielen mit tendenziell langer Ladezeit ist es sinnvoll, so einen Knopf zu haben, da der Nutzer dann während der Ladezeit nicht vor dem PC hängen muss, weil das Spiel einfach startet, wenn es fertig geladen ist. Wenn es das nicht tut, also der Knopf vorhanden ist, kann er zwischenzeitlich noch etwas anderes machen, vielleicht einen Kaffee/ Bier holen, ohne dass er etwas verpasst.

Tycooner1994
04-08-13, 22:04
ja in anno 2070 so wie er jetzt ist ist er unlogischund total überflüssig. wenn du sowas wie in anoo 1404 meinst dann, sind solche button sondern fast zwingend.

Thomas_Idefix
04-08-13, 22:20
Ich glaube, ihr redet aneinander vorbei. Oder nicht? :confused:

haep
05-08-13, 16:03
Ich denke beide meinen das Gleiche:


Wieso soll ich in Anno also einen Spielstand laden, wenn ich später den Button "Spiel starten" nicht drücke? Irgendwie ist mir das total unlogisch, wieso es diesen Button überhaupt gibt. :)

Die Frage ist nicht ob man das Spiel starten möchte sondern wann.
Wie bereits angesprochen war der Button bei Anno 1404 durchaus sinnvoll, da dort die Ladezeiten zum Teil dermaßen lang waren, dass man in der Zeit problemlos einen Kaffee holen konnte oder irgendwas anderes erledigen. Ist das Spiel dann fertig mit Laden soll es aber nicht einfach losgehen - da der Spieler evtl. gar nicht mehr an seinem Platz sitzt.

Bei Anno 2070 dagegen lädt das Spiel so schnell, dass der Button in der Tat an Sinn verloren hat - ich denke da sind wir uns alle einig.



Genau wie bei vielen Forensoftwaren, wenn man dort auf "Ausloggen" klickt... diese unnötigen Rückmeldungen, das man ausgeloggt wurde... wenn ich mich nicht ausloggen möchte, drücke ich diesen Button nicht.
Auch diese Meldung hat ihren Sinn und ist aus sicherheitstechnischer Sicht durchaus wichtig. Bei der Abmeldung kann Vieles schief gehen - sei es, dass das Ereignis des Klicks auf den Logout Button nie beim Server ankam oder aber, dass ein Fehler während dem Abmelden am Server passiert, etc.
Die Meldung bestätigt, dass der komplette Abmeldevorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.
Dir mag das für deinen privaten Forenaccount als nicht wichtig erscheinen - wenn sich aber jemand an meinem Mod-Account (oder noch viel schlimmer an dem eines Ubi Mitarbeiters) zu schaffen macht, weil ich nicht mitbekommen habe, dass meine Abmeldung vom PC im Internetcafé nicht funktioniert hat kann der mal eben das komplette Forum runterreißen oder sich an persönlichen Daten von Forenmitgliedern zu schaffen machen falls der entsprechende Mitarbeiter die dafür nötigen Rechte hatte.

Nochmal eine ganz andere Wichtigkeit hat eine solche Abmeldebestätigung beispielsweise bei Bankingwebseiten.

Du siehst also: Auch wenn wir Softwareentwickler hin und wieder Funktionalitäten integrieren, die zunächst als nervend oder sinnlos erscheinen, so stecken dahinter oft komplexe Mechaniken die dringend nötig und durchaus durchdacht sind. :)

Larnak
05-08-13, 20:57
Bei Anno 2070 dagegen lädt das Spiel so schnell, dass der Button in der Tat an Sinn verloren hat - ich denke da sind wir uns alle einig.
So arg schnell ist das nun auch wieder nicht. Zwar deutlich schneller, aber immernoch so, dass man vorm Kaffee holen schnell schon mal auf "Laden" klicken könnte. Ich mag diese Knöpfe, auch bei Spielen, die noch schneller laden (WC3 beispielsweise). Und es haben ja nicht alle einen Top-PC :)

Thomas_Idefix
05-08-13, 21:51
Mich stören die Ladeknöpfe auch nicht. Im Zweifelsfall ganz praktisch und ansonsten werden sie einfach übergangen. :)

P.S.:
Juhu, haep1 ist wieder da. :D

msecure
10-09-13, 21:00
Kann mich nur anschließen. Bin sehr enttäuscht von Ubisoft, die ganz offensichtlich die Entwickler zum Browsergame gebracht haben, was absolut gar kein ANNO ist. Schon ANNO 2070 war überhaupt kein ANNO. Und das nicht nur wegen dem Spielprinzip, sondern einfach weil es bis heute unzählige Bugs hat, die NICHT gefixt wurden, trotz meiner Meldung. Es geht nur noch um Geld und Gewinn und da ist ein Browsergame lukrativer.

uPlay ist ein Riesenflopp und der ganze Onlinekram auch. Die Weltgeschehen haben sich schnell hunderte male wiederholt, die Tagesgeschehen sind immer dieselben und online im Multiplayer spielt keine einsame Seele mehr! Das soll doch zu Denken geben!