PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prätorianer und Fokusschlag



NagumoderBlaue
06-04-13, 22:29
Hallo,

ich quäle mich gerade mit Zuflucht um auf die 30 Siege zu kommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass einer meiner Gegner mit einem Kirin mit Fokussierter Angriff 2 die benachbarten Einheiten beschädigt hat. Ist das so richtig, da ja Rundumschlag imo auch durch Leibwächter geblockt wird?

tartartartar
06-04-13, 23:03
Hallo Nagum…oder Nagumo,
… dein Name ist recht…verwirrend. Ist es nun Nagumo der Blaue oder Nagum oder Blaue? Ich weiß, die zweite Möglichkeit erscheint weithergeholt aber wer weiß. Na ja, spielt ja auch keine Rolle. Jedenfalls quäle ich mich auch seit geraumer Zeit mit den 30 Siegen und gebe es immer wieder auf, da mir einfach zu viele Zufluchtskarten fehlen. Aber kommen wir zu deinem Problem:
Ich denke es handelt sich nicht um einen Bug. Warum? Sehen wir uns zuerst die beiden Karten an um die es geht.
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/umnachteterb28fpntoa1.png (http://www.fotos-hochladen.net)
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kurinpbckrf391i.png (http://www.fotos-hochladen.net)
Demnach führt der Umnachtete mit seinem Rundumschlag den Liniennachbarn der angegriffenen Kreatur Schaden zu. Das Besondere ist, dass hier kein Schadenswert angegeben ist und, wie sicher auch deine Erfahrung dir sagt, er einfach seinen Angriffsschaden zufügt. Dieser Angriffsschaden stammt von einer Kämpfer-Kreatur. Somit kann der Prätorianer einen Teil des Schadens verhindern.
Bei Kirin’s fokussiertem Angriff hingegen werden, unabhängig von seinem Angriffswert, zwei Schadenspunkte an die Nachbarn der angegriffenen Kreaturen erteilt. Dieser Effekt ist somit…nun ja es ist jedenfalls nicht der Angriffsschaden einer Kämpfer-Kreatur. Da diese Schadensart keinen offiziellen Namen hat sagen wir einfach der Schaden ist übernatürlich (da magisch schon vergeben ist). Der Prätorianer schütz jedoch nicht vor „übernatürlichem“ Schaden.
Entschuldige bitte meine lange Rede und meine ausschweifenden Belehrungen. Ich wollte sicherstellen, dass auch ein Anfänger alles versteht. Weiter hoffe ich, dass ich auch Recht habe und es wirklich kein Bug ist, sonst wäre diese lange Erklärung etwas peinlich.

goilo
06-04-13, 23:14
tar, tartar oder tartartar hmm weiß noch nicht :P

ist richtig erklärt nun bin bin ich mir aber nicht sicher, dass wenn man den prätorianer vor dem kirin hat ob er trotzdem den fokus schaden macht da seine eigentlichen zwei schaden geblockt worden.

weil wenn z.b eine necro einheit mit infiziert angreift diese durchwas auch immer aber 0 schaden macht auch keine makierung vergiebt. dies kann mal wer testen wenn er lust hat:)
glaube aber das er trotzdem sein fokus schden verteilt

NagumoderBlaue
07-04-13, 00:03
Danke für die schnelle Antwort :)

Zum Namen: Nagumo aber da der bei Uplay schon vergeben war, musste ich meine Ausweichvariante Nagumo der Blaue wählen.

Danke für die Erklärung, absolut einleuchtend. Wobei das mit Deinem zweiten Post schon interessant wäre. Mein Gegner hatte seinen Kirin jedenfalls extra auf Angriff 3 gebufft. Allerdings weiß ich nicht, ob das Absicht oder Zufall war.

BB_Aenlin
08-04-13, 14:27
Da es sich hier um keinen Fehler handelt, habe ich den Beitrag einmal verschoben.

Viele Grüße,
BB_Aenlin

tartartartar
08-04-13, 14:44
Mein Name kam dadurch zu Stande, dass Tar schon vergeben war. Da ich in dem Moment wenig kreativ war versuchte ich es mit tartar. Auch dieser war vergeben. Sogar tartartar ist bereits vergeben gewesen. Ich hatte mich gefragt welcher Trottel sich tartartar nennt und mir überlegt noch Einen draufzusetzten. Nun zur Frage:
Ich glaube, dass Kirin den Nachbarn der angegriffenen Kreatur schädigt, auch wenn er keinen Kampfschaden austeilt. Warum?
Sehen wir uns die beiden Karten an:
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kurinpbckrf391i.png (http://www.fotos-hochladen.net)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/seuchenskelett0ocwfugsna.png (http://www.fotos-hochladen.net)
Demnach ist die Voraussetzung um jemanden zu infizieren zugefügter Kampfschaden. Um das Opfer eines fokussierten Angriffs zu werden reicht es jedoch bereits aus, der Nachbar einer angegriffenen Kreatur zu sein. Ob dem eigentlichen Ziel des Angriffs Schaden zugefügt wurde ist unerheblich.
Ich habe meine Theorie nicht erprobt, daher wäre es schön wenn sie jemand durch ein praktisches Beispiel belegen oder widerlegen könnte.