PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie geht es weiter?



Friedrich55553
29-03-13, 13:22
Ich meine in diesem Forum gelesen zu haben, dass Ubisoft weitere Patches für Anno 2070 und Anno 2070: Die Tiefsee angekündigt haben soll, doch bis jetzt ist ja noch nichts erschienen.

Ganz gerade heraus gesagt: Ich finde es äußerst schade, wenn Ubisoft dieses Spiel so verkommen lässt, denn Anno 2070 hat(te) wirklich Potenzial, zu meinem Lieblingsgame zu werden. Anfänglich war ich auch von der allgemeinen Mecker- und Motzlaune angesteckt, doch mit der Zeit hat das Spiel wirklich einiges an Verbesserung erfahren. Das AddOn habe ich mir natürlich (!) auch direkt gekauft, war etwas enttäuscht, da es nicht wirklich viele Neuerungen und "supercoole" Features gab bzw. gibt. Über Sinn und Unsinn eines "Flugzeugträgers", der kleiner als eine Arbeiterwohnung ist, braucht man nicht diskutieren.

Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass schon seit etlicher Zeit (ich bin mir nicht sicher, aber es müsste sich um Monate handeln) kein Fortschritt mehr feststellbar war. Mir sind immer wieder Bugs aufgefallen, die an anderer Stelle von Anno 2070-Spielern und Ubisoft-Usern bereits erwähnt und erläutert wurden. Begierig auf einen Patch warte ich nun, doch ich fürchte, ich kann bis zum Sankt Nimmerleinstag darauf warten, dass mal was passiert.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Anno 2070 (plus AddOn) vorerst einmotten werde. Es geht mir nicht um unzureichende Kundenbetreuung, falsche Informationen seitens Ubisoft, überhaupt keine oder unbefriedigende Reaktionen seitens des Kundensupports, sondern einzig und allein um ein wirklich gutes Spiel, das durch die Inkompetenz einiger Ubisoft-Angestellter bei einem unfertigen Beta-Produkt bleibt (und seien wir mal ehrlich: ein Spiel, das nach Release tausend Patches braucht und mindestens genauso viele Bugs enthält, kann unmöglich für ein Release bereit sein).

Auch wenn ich Anno 2070 nun erst einmal zur Seite legen werde, heißt das nicht, dass ich Anno 2070 komplett angeschrieben habe. Ich lasse mich gerne von Ubisoft überraschen, ob vielleicht doch noch der ein oder andere Bugfix oder vielleicht sogar ein richtiger, ordentlicher Patch kommt. Es ist ja verständlich, dass Patches nicht am laufenden Band herausgebracht werden können und dass ein Spiel irgendwann den Status "fertig" erreicht hat und nicht immer wieder Neuerungen und noch mehr Features eingebaut werden können. Aber wenn man der Spielerschaft schon seit längerer Zeit neue Weltgeschehen verspricht, diese zwischenzeitlich auch anpreist und dann doch nur wieder die ollen Kamellen immer und immer wieder wiederholt; wenn man seiner Spielerschaft zumindest einen neuen Patch schuldig ist, und dann doch nur wochenlang "Patch 2.0" im Hauptmenü steht, dann muss ich ganz klar sagen: "Thema verfehlt. Sechs, setzen".

Tycooner1994
29-03-13, 14:57
Ich meine in diesem Forum gelesen zu haben, dass Ubisoft weitere Patches für Anno 2070 und Anno 2070: Die Tiefsee angekündigt haben soll, doch bis jetzt ist ja noch nichts erschienen.
wo den das ? wär ja was ganz neues

ich kann dir nur zu stimmen seit gut 2 monaten spiele ich kein anno 2070 mehr es ist einfach schon die luft raus, ich zocke zurzeit minecraft oder das neue sim city5

Hust10
30-03-13, 12:20
wo den das ? wär ja was ganz neues

ich kann dir nur zu stimmen seit gut 2 monaten spiele ich kein anno 2070 mehr es ist einfach schon die luft raus, ich zocke zurzeit minecraft oder das neue sim city5

OMG und kein Spongebob?

Solagon
30-03-13, 14:02
Wie es weitergeht? Nun für mich recht locker und entspannt. :D

Offen gesagt, hatte ich doch ein klitzekleines bißchen Hoffnung, dass mit der Königsedition noch etwas kommt. Vielleicht ein Minipatch, ein paar Missionen oder ein kleines Present für die Modder. Irgendein kleines Dankeschön an die Anno-Kunden. Aber nix dergleichen. Anno ist und bleibt das ungeliebte Kind, das fünfte Rad am Wagen oder was auch immer im Hause Ubisoft. Selbst auf ubi.com/de wird die Königsedition nicht erwähnt.

Tja, bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt und während Andere den Anno-Weltuntergang beschwören oder aufgegeben haben bzw. werden, sehe ich zu wie ich mit den Macken von Anno 2070 leben kann und spiele Anno 2070. Wie bei den früheren Annos auch.

IppoSenshu
30-03-13, 16:18
Ich hätte auch gedacht, das es zum Release der Königsedition wenigstens einen Thread von Ubi geben würde... aber nichts! Anscheinend kümmert man sich gar nicht mehr um das Spiel - sehr schade wie ich finde. Das ungenutzte Potenzial wird einfach weg geschmissen.
Wie bereits schon in meinen Thread zum Jubiläum prognostiziert, zu 2070 wird jetzt mit 100% Wahrscheinlichkeit nichts mehr kommen.

Friedrich55553
01-04-13, 17:41
wo den das ? wär ja was ganz neues

Wie gesagt, ich weiß es nicht mehr. Kam auch nicht von offizieller Seite sondern von einem "Eingeweihten" (aber frag mich nicht, von wem...). Jedenfalls stimmte es ja nicht.

Ich beiße mir immer noch in den Hintern, wenn ich bedenke, dass ich annähernd 70 € (!!!) für dieses Spiel bezahlt habe, das einen so grandiosen Start hatte (zumindest was Patchreleases etc. anging) und jetzt – wie gesagt – das "ungeliebte Kind" geworden ist und wohl auch bleiben wird.

Levesque2070
02-04-13, 02:59
Anno 2070 ist im Vergleich zu Sim City 5 doch super, was gescheite Patches und Serververfügbarkeit angeht *rofl*
Begraben wir es endgültig, es gibt andere Dinge, über die ihr euch aufregen könnt.

OliverLaar
02-04-13, 19:01
Also aus meiner Sicht geht bei den Anno-Machern nichts mehr weiter, die haben mit diesem Spiel geistige Insolvenz angemeldet und einen Addon-Betrug begangen.

Was war der Inhalt des Addons? Eine im Hauptspiel fehlende Tech-Stufe und ein Uralt-Feature aus Anno 1404 mit den Inselübernahmen. Für mich haben die aus Mangel an Kreativität und Intelligenz nachträglich die 3. Tech-Stufe aus dem Hauptspiel entfernt, um sie als Addon zu verscherbeln. Und weil das schon zu auffällig gewesen wäre, haben sie noch peinlicherweise alten Anno-1404-Käse, der ebenfalls ins Hauptspiel gehörte, unter den Mist gerührt.

Dazu haben sie noch die für die gesunden 70% der Käufer völlig sinnfreien Zierelemente so begrenzt! Nur weil sie wussten, dass die 30% kranken "Schönbauer" sofort flennen und jeden DLC-Preis zwanghaft abdrücken würden. Die sind leicht uüber den Tisch zu ziehen und zocken wahrscheinlich schon seit 7 Uhr Anno-Online. Da kann man sich ja nochmal schön für teuer Geld gepflegt über den Tisch ziehen lassen.

Für mich war dies der Abgesang und ein letzter Raubzug ohne Stil! Als man das Geld der einfältigen Zierelemente-Junkies mühelos abgegriffen hatte, hat man noch das gefakte Addon nachgeschoben und sich dann ohne Patches/Danksagung/Interesse an den Junkies vom Acker gemacht. Man wusste, dass die sowieso nichts mehr merken und nur noch mehr Geld nach Anno-Online tragen werden. So eine Dealer/Junkie-Beziehung ist immer peinlich mit anzusehen und so einfach, wie einem Säugling den Schnuller zu klauen. Schäbig von den Machern und Schande über die Schönbau-DLC-Junkies!

Atlan_Gonozal33
02-04-13, 19:39
Möchte mal wissen, wer dir das Recht gibt, "Schönbauer" als krank zu bezeichnen...

Azrael5111
02-04-13, 20:21
@Atlan_Gonozal33: Solche Leute springen in letzter Zeit, leider, recht häufig rum. Keine Ahnung, vermutlich frustrierte Kiddis welche Anno mit einem Shooter verwechseln. Ich gebe darauf nichts weiter, derartige User werden von mir ignoriert.

Levesque2070
03-04-13, 00:18
Schäbig von den Machern und Schande über die Schönbau-DLC-Junkies!

:mad: Da hat wohl einer kein Taschengeld von Mami bekommen, um sich die DLCs leisten zu können :cool:

Solagon
03-04-13, 14:14
Ich beiße mir immer noch in den Hintern, wenn ich bedenke, dass ich annähernd 70 € (!!!) für dieses Spiel bezahlt habe, das einen so grandiosen Start hatte (zumindest was Patchreleases etc. anging) und jetzt – wie gesagt – das "ungeliebte Kind" geworden ist und wohl auch bleiben wird.

Hm, auch wenn ich deine artistischen Fähigkeiten bewundere, übertreibst du da nicht gewaltig? ;)

Für Anno 1701 und das dazugehörige Strategiebuch hatte ich zwar nur 50€ ausgegeben.
Dazu kamen damals ( Okt. 2006) noch etwa 150€ für eine GeForce 6800 Ultra.
Die hatte ich mir dummerweise extra für Anno 1701 gekauft. Für Anno 1503 reichte meine alte Geforce2 MX 200 vollkommen aus.
Dummerweise, weil ich besser abgewartet hätte, bis die ersten Leidensgeschichten über Anno 1701 nachzulesen waren.
Es stellte sich nämlich heraus, dass man mit einer Radeon Graka deutlich höhere Grafikeinstellungen hinbekam.
Jedenfalls hatte ich 6 Wochen lang probiert Anno 1701 halbwegs ordentlich zum Laufen zu bringen und das Spiel dann ins Regal gestellt.

So und du hast nun annähernd 70€ mit drei Ausrufezeichen für Anno 2070 und das Add-On ausgegeben.
Hast du auch nur 6 Wochen gespielt oder wie lange war es bei dir bisher?


Möchte mal wissen, wer dir das Recht gibt, "Schönbauer" als krank zu bezeichnen...

Öh, vielleicht derjenige der uns das Recht auf freie Meinungsäußerung gegeben hat.
Es kann aber auch der gewesen sein, der uns das Recht auf Irrtum zugesteht.
Oder der, der es uns erlaubt, dass wir uns gelegentlich oder auch öfter zum Deppen, Affen oder Pausenclown machen. ;)

Anscheinend ist es doch so, da hat sich jemand die Schönbauer als Feindbild aufgebaut und gibt den Schönbauern die Schuld an allem Übel der Anno-Welt. Ob der nun seine Wahnvorstellungen mit Hilfe von verschiedenen Forennamen unter die Leute bringen will oder Trittbrettfahrer gefunden hat, weiß ich nicht. Jedenfalls sollte man diese Leute nicht überbewerten, sondern bestenfalls nahelegen einen Therapeuten aufzusuchen.

Annostorm
03-04-13, 15:41
Zu denken es gibt nur wenige , die merken, dass Anno tatsächlich nur ein KI-loses, sinnlos-DLC-verseuchtes, lahmes Abzockerprodukt war, ist wirklich lachhaft. Alleine aus meinem Game-Freundeskreis hatten 9 Kumpels+meine Wenigkeit Interesse an Anno. Ein Kumpel und ich als Ex-Anno-Fan haben es gekauft, angespielt und den anderen vorgeführt. Da war für alle klar, Hände weg von so einem Dumm-KI-Langweil-Schrott!

Das Spiel hat alleine in unserer Gruppe 80% der Interessenten vergrault und keiner von meinen Kumpels hat noch den nun Ur-Alt-Flop oder das Forum hier auf dem Schirm. Selbst ich als Ex-Noch-Halb-Fan komme kaum noch vorbei und zu sagen, die vergraulten Käufer sind hier zu Hunderten und mischen das Forum auf, ist lächerlich! Die sind längst zu guten Spielen weitergezogen und nur Fans halten noch das leblose, informationslose und lahme Forum einigermaßen über Wasser.
Bei den mickrigen, toten Besucherzahlen ist es wohl kaum eine intelligente Aussage, dass hier Massen von Unzufriedendenden rumkreuchen, da nichtmal mehr Massen von Fans hier sind.

Die Serie wurde durch den Verzicht auf abwechslungsreiche, gute KI, fehlende intelligente Szenarios (Weltgeschehen) und übermäßige Abzocke begraben. Obwohl ich noch hunderte Karrierepunkte bräuchte, konnte ich mich nie wirklich auf ein Weltgeschehen freuen. Es ist immer eine Qual und kostet mich extrteme Überwindung mich diesem hingerotzen Schroitt zu stellen. Wo diese doch eigentlich Spaß machen sollten!
Ein User schrieb es vor Wochen sehr treffend zum letzten Weltgeschehen (keine Ahnung mehr wie der Mist hiess). Ecos "kämpfen" gegen Tycoons, indem sie alibihaft aufeinander schießen, im Endeffekt soviel passiert, als wenn in China ein Vogel auf die Mauer scheisst, einem die Augen zufallen dort zuschauen zu müssen und man keinen Bock hat so einen Scheiss zu spielen.

Ein Weltgeschehen mit Addon-Inhalten Fehlanzeige, wäre auch auf diesem Niveau Entwicklungszeitverschwendung, da man eh nur mit Alkohol oder Zwang sich zu sowas überwinden könnte.

Das nach dem Addon weder ein neues Weltgeschehen, noch ein Patch, noch ein weiteres Addon kam, zeigt, dass sich die Käufermasse nach dem Hauptspiel-Flop zu keinen weiteren Investitionen mehr bewegen liess, alle anspruchsvollen Fans kotzend über dem Klo hingen und die Serie kaputt ist.

Anno 1404 war für mich noch ein gutes Spiel mit KI, guten Szenarien, langzeitmotivierenden Endlospartien etc.. Danach weigere ich mich anzuerkennen, dass es noch ein weiteres Anno gab, denn es gab nur noch ein Müllspiel, dass kein Anno-Siegel verdient.

Tycooner1994
03-04-13, 18:32
@Anno storm
das kommt alles mit der zeit, irgendwann merken alle es Wie schon gesagt :
- Oberflächlich ist anno erste klasse gutes Spielvieling, mal neuer Zeitabschnitt, schöne und nette Grafik, schöne gebäude, Weltgeschen und viel neues
so gesehen einfach hammer aber
- wenn man genau hinsieht
DLC abzoke, online-Zwang, Strohdumme Ki, unmegen unnützer Freatuars ( bugs ;) ), ein minderwertiges Addon, lahme langweilige WG ( kennst du eines kennst du alle ) alle außer die Neoskalls kries war Müll ).

Games_for_you
03-04-13, 18:59
DLC Abzocke?

Sorry wenn ihr keine Ahnung habt halltet doch echt einfach den Mund!!!! Lernt erstmal was Abzocke bedeutet bevor ihr so einen Mist schreibt.

Abzocke wäre es in dem Momement wenn ihr es KAUFEN MÜSSET !!! Aber ihr MÜSST es nicht kaufen es ist

F R E I W I L L I G

also labbert nicht so eine gequirlte Scheisse.

Wie ich sowas hasse rumnöllen ohne Ahnung .......

Klar di KI ist nicht der Hammer der Rest des Spieles ist und bleibt aber gut, alle die hier rumjaulen sind eh so 5000 Eiwnwohner bauende Möchtegern Annoholicer, wenn ihr es mal geschaft habt große Inselwelten mit allen Spielrelevanten Möglichkeiten bis an den Rand zu füllen dann könnt ihr wiederkommen.

Klinngt jetzt hart aber trifft es im Kern.

Annostorm
03-04-13, 20:19
Klinngt jetzt hart aber trifft es im Kern.

Na, ja! Find es jetzt ehrlich gesagt eher als laues Fanboy-Gewäsch oder Mitarbeiter-PR, gähn und trifft für mich nicht überraschend magere 0,0% den Kern.

Obwohl ich jetzt "groß" auftrumpfen und von meinen 100000 Einwohnern labern könnte (wurd mir bei 100000 echt zu langweilig und die wollte ich noch sehen und dann Tonne), sehe ich 0,0 Gründe dafür dicke Backen zu machen? Erstens war diese Anzahl ohne auch nur ein Problem fast im Schlafwagen erreichbar, da die KI so selten blöd ist (kein Gegner), das Spielprinzip so selten einfach ist (nur KI könnte stören, aber alle wissen ja , geht mit 0 programmierten Hirnzellen halt nicht), man durch diesen lächerlich fahrenden Händler benötigte Produkte nachgeschmissen bekommt, etc. etc. etc.und gähn. Wo ist denn da die Herausforderung, wenn man im Spiel nur ein wenig Geld machen muss und dann alles im Schlafmodus in den A... geschoben bekommt (Waren vom Händler per Sofortlieferung, Frieden per Geldklick, Lizenzen per Geldklick, Inselübernahmen per Geldklick, kleine Flotte kurz zusammenkaufen und die Dumm-KI mit null Schweissflecken von der Karte treten, Handelsflotte kaufen per Geldklick gähn, schnarch und von Hohlbirnen für Hohlbirnen programmiert).

Und da bläst du dich hier auf, dass du was ganz "GROSSES" leistest, wenn du mehr als 5000 Einwohner nachgeschmissen bekommst??? Wäre echt ein Schande, wenn nicht und ich finds erschreckend dümmlich leicht. Echt merkwürdig und was für eine "Leistung" (kopfschüttel und lach aus Muhahhahahahahha).

Wo bist du denn entlaufen und für dich ist wohl AngryBird die ultimative Nobelpreis-Herausforderung (nochmal lach aus)?

Das Spiel ist mit 5.000 oder 5.000.000 Einwohnern einfach nur hohle Scheisse!

@Tycooner
Volle Zustimmung!

Für mich Scheisse in gehobener Grafik !

Schlamarcel
03-04-13, 23:48
Ich kann den meisten hier nur zustimmen, aber für mich ist Anno 2070 trotzdme ein sehr gutes Spiel. Und beschweren, dass es zu einfahc ist kann ich mich auch nicht, jedenfalls nicht, wenn man es mit anderen Annospielen vegleicht, ich finde 2070 ist durch die 3 Fraktionen vom Aufbau her noch etwas komplexer geworden als 1404(ohne iaam) und wer zwingt einen denn mit KI zu spielen?
Ich hab bei 2070 seit dem zweiten Spiel fast nur Multiplayer(natürlich ohne Archenlager) gezockt, bisher war bei jedem Anno(außer 1503) der Multiplayermodus mit Abstand das beste, menschliche Gegner lernen aus fehlern, und man muss auch mal die taktischen Möglichkeiten nutzen die das Militärsystme bietet(ich weiß es ist nicht das beste Militärsystem, aber akzeptabel). Ohne KI hat man auch die Hilfsflotte etc. nicht. Und man kann ja absprechen, dass man keinen Friedenspakt oder Expansionsstopp erzwingt. Außerdem geht es im Multiplayermodus auch um Geschwindigkeit. In unendlich Zeit kann selbst ein Anfänger 100.000 Einwohner ansiedeln, wenn er nicht vorher an Langeweile stirbt :) und das war bei den früheren Annospielen auch nicht anders.
Wenn euch Einzelspieler langwielig wird, dann ist das kein Wunder. Naja, das ist meine Meinung, ich finde nur schade, dass der Multiplayermodus hier noch nicht erwähnt wurde.

Levesque2070
04-04-13, 00:16
Abzocke wäre es in dem Momement wenn ihr es KAUFEN MÜSSET !!! Aber ihr MÜSST es nicht kaufen es ist

Jupp, stimme ich ausnahmsweise mal zu; wenn es einigen zu teuer ist, lasst es, gebt das Taschengeld für andere Dinge aus.

-mit Satzzeichen verfasst-

Annostorm
04-04-13, 01:04
Also ich hab extra diese hohle Annothek-These, dass WIR von DLC-Abzocke gesprochen haben sollen weggelassen, da sie mir zu peinlich blöd war. Hätte der Clown richtig gelesen, hätte er bei mir gesehen, dass ich von DLC-Seuche gesprochen habe (wenn der überhaupt des Lesens mächtig sein sollte).

Abzocke habe ich im Zusammenhang mit dem Hauptspiel gebraucht, da ein Spiel ohne KI nur halbe Arbeit ist und da ist dann ein Vollpreis echt schon ein unverschämter Betrug! Für halbe Arbeit, verlangt man als ehrlicher Anbieter auch nur die Hälfte. Gleicher Abzockvorwurf galt bei mir fürs Addon, da auch dort nichts relevantes geleistet wurde! Ausser wie ein schmieriger Abzockerladen, diese 3. Tech-Stufe wieder aus dem Hauptspiel zu entfernen, um sie zusammen mit abgestandenem Anno-1404-Content nochmal zu verramschen.

Die DLCs interessieren mich doch einen Scheissdreck und ich hab bis heute noch keinen Bock gehabt mich durch alle Weltgeschehen spielerisch zu quälen, da mich die lachhaften "Belohnungen" wenig reizen, da kauf ich mir diesen Dreck bestimmt nicht noch für gut verdientes Geld!
Wie oben erwähnt "fehlen" mir nach 1,5 Jahren immer noch massig Karrierepunkte, die mich auch herzlich wenig interessieren, da es für mich kein Anno, sondern ein Müllspiel ist. Da könnten die gerne noch eine 10.000 Karrierepunkte-DLC für günstige 99 Cent auflegen und ich würd mir den A.... mit dem Hinweis abwischen.

Das nur zur Annothekclown-Masche, dass WIR auf DLC-Abzocke rumgeritten hätten, damit er bloss zwanghaft sein Marketing-/Fanboy-Sprüchlein mal wieder zücken konnte! Lern lesen, blas dich wegen mehr als 5.000 Einwohner bei diesem Vorschulspielchen ruhig doppelt auf, lass dir deine Marketing-Texte weiterhin von UBI vorlesen und dich von hinten bedienen!

haep
04-04-13, 12:11
@ Annostorm (in Bezug auf deine letzten Beiträge): Mory hat dir bereits einmal wegen deiner Ausdrucksweise eine Auszeit spendiert. Du erhältst von mir nun eine weitere Verwarnung und solltest du auch weiterhin nicht sachlich diskutieren können wird das zu einem Ausschluss aus dem Forum führen.

Hust10
04-04-13, 13:37
Anno 2070 bekommt eine ordentliche ki und die arche wird im offlinemodus wieder wies am anfang zum kundenfang auch war aktiviert und alles wird gut.

annomann1
04-04-13, 13:41
Bin neu im Forum, lese aber schon seit Jahren mit, was so diskutiert wird. Hier nun mein Senf um das niedrige Niveau durch Annostrom, etwas zu heben.

Anno 2070 ist für mich ein Spiel, welches aus dem Setting das bestmögliche gemacht hat. Die Reihe nun in die Zukunft zu legen, in denen Umweltprobleme, Ressourcenknappheit und andere Faktoren nun auch dauerhafte Veränderungen der Spielwelten herbeiführen können und sich der Spieler mehr als bisher seinen Handlungen und Entscheidungen bewusst werden muss, ist doch großartig. Genau das was Aufbauspieler haben möchten, langfristig Denken, Planen und Gestalten und ich denke, wenn Anno 2070 etwas ist, dann auf jeden Fall langfristige Beschäftigung.

Auch gut ist, dass man anders als bei den Vorgängern den Linearen Aufbau durch unterschiedliche Fraktionen und Gebäude, aber auch durch die Arche deutlich vielfältiger gestaltet hat.
Es ist also gelungen ein Spiel, welches bisher in der Vergangenheit spielte, neu aufzulegen und den Spielern, die sich bisher vielleicht eher mit Sim City oder anderen neuzeitlichen Aufbauspielen beschäftigt haben, ebenfalls mit in das Anno- Boot zu holen ohne die „traditionellen“ vollends über Bord zu werfen, schließlich sind gelobte Elemente aus den Vorgängern auch hier wieder sinnvoll integriert worden.
Außerdem finde ich, es hilft in der Diskussion nicht, wenn man immer in Hauptspiel, DLC und Add-on differenziert.
Betrachtet werden sollte das Anno 2070 Komplett Paket. Ich denke es ist selbstverständlich, das die volle Spielfreude und der Funktionsumfang, eben nur dann gegeben sind, wenn man auch alle Teile des Puzzles besitzt.
Auf ein anderes Beispiel übertragen:
Auch ein Auto hat erst den vollen Funktionsumfang und macht dann auch viel mehr Freude, wenn man mehr Geld in die Hand nimmt und die kostenpflichtige Sonderausstattung hinzubestellt.
So ist es bei Anno doch auch. Diejenigen mit kleinerem Budget und vielleicht bisher anderem Spieleschwerpunkt nehmen eben die Grundausstattung und diejenigen die mehr Spaß, Komplexität und Funktionen haben möchten, erweitern das Paket und ihr Budget eben um DLC und Add-on.
Hier kann man Ubisoft insofern doch keinen Vorwurf machen, sie bieten eben die Sonderausstattung an, die manche gerne hätten und -welche Überraschung- sie kostet Geld.
Ich denke gerade in der Vergangenheit haben Anno Spieler auch vieles bekommen, was andere Hersteller mit Sicherheit auch damals schon zusätzlich kostenpflichtig angeboten hätten.

Von daher sollte man dankbar dafür sein und sich nun eben daran gewöhnen, dass auch hier (Spieleindustrie) irgendwann die Globalisierung angekommen ist und mit der Konkurrenz verglichen wird, und sicherlich sieht jeder ein, dass Kundengeschenke keine direkten wirtschaftlichen Vorteile bringen.

Beim Spielen fällt jedoch auch auf, dass man ruhig noch ein paar Monate hätte weiter am Anno feilen sollen. Schließlich ist offensichtlich, dass Onlinebindung, Computergegner und das Weltgeschehen eine Überarbeitung bräuchten. Und ich nehme mal an, dass jeder Anno Spieler Verständnis dafür hätte, wenn Ubisoft sagt: „wir brauchen noch [drei] Monate um Bugs und Probleme zu beheben.“ Niemand kann ernsthaft behaupten, dass wenn so viele Menschen an einem PC Spiel arbeiten, dass nicht auch die Fehlerzahl entsprechend ausfällt. Und die Zeit, die in die nachträglichen Patchs gesteckt wurde, hätte man doch wohl auch im Vorfeld investieren können.
In Zukunft würde ich mir wünschen das Ubisoft klarer mit der Community umgeht, nicht nur vorgefertigte Worte benutzt, sondern ehrliche Informationen und Kommentare abgibt, die auch einen Informationsgehalt haben. Schließlich kann gerade beim Kundensupport oder Hilfestellungen und Tipps für Neueinsteiger, die Community, Ubisoft viel Arbeit (und letztlich auch Geld) abnehmen, dies sollte man besser honorieren als bisher, indem man z.B. offizielle Abstimmungen macht um gewisse Punkte (z.B. Spielepoche) zu verifizieren.

JohanniGe
04-04-13, 20:19
Anno 2070 bekommt eine ordentliche ki und die arche wird im offlinemodus wieder wies am anfang zum kundenfang auch war aktiviert und alles wird gut.
Hey Hust,

ist das Sarkasmus oder eine Information gewesen? Mit nachgereichter KI könnte man das Spiel vielleicht noch von Kotz auf Gut bekommen.

Tycoon20132013
05-04-13, 10:20
@ haep1: Du hast volkommen recht es ist wirklich nicht nett mit anderen usern so umzugehen.

So also weiter im Takt: So weit ich weiß gibt es keine Patchs mehr ( auch schon am Anfang von Tycooner1994 erwähnt). Ihr habt wirklich recht was sich Ubsioft dort geleistet hat ist wirklich kein glanzstück. Als Gameatar am 18.01.2012 die Top Spiele 2012 veroffentlichte und Anno 2070 dabei war fand ich das wirklich spitze und dieses Potenzial dann einfach so zu verschenken das man nach einem Jahr mit dem Support/Patches sagt is net finde ich irgendwie nich so toll ich hätte es bessser gefunden wäre der Support zumindest bis Patch 3.0 gegangen. Aktuell lief ees ja so: AddOn --> Support einstellung --> Königs Edition. Das lief alles inerhalb von einem Halbenjahr. Es ist sehr warscheinlich kein richtiger Vergleich, aber wenn ich mir vorstelle wieviele Updates es bei Minecraft gab bin ich von Anno wirklich enttäuscht. Schließlich ist es ja fast der Urgroßvater aller Aufbau und Strategie Spiele.

Mfg Tycoon20132013

Solagon
05-04-13, 15:33
DLC Abzocke?

1. Sorry wenn ihr keine Ahnung habt halltet doch echt einfach den Mund!!!! Lernt erstmal was Abzocke bedeutet bevor ihr so einen Mist schreibt.

2. Abzocke wäre es in dem Momement wenn ihr es KAUFEN MÜSSET !!! Aber ihr MÜSST es nicht kaufen es ist

3. F R E I W I L L I G

4. also labbert nicht so eine gequirlte Scheisse.

5. Wie ich sowas hasse rumnöllen ohne Ahnung .......

zu 1. Jo, eure kriegerische Lordschaft, den Schuh könnt ihr euch selber anziehen.
Schaut doch erst einmal selber nach was Abzocke bedeutet, bevor ihr hier so einen Mist schreibt.
Im einfachsten Fall spricht man nämlich bei überhöhten Preisen von Abzocke.

zu 2. Hier irrt ihr euch, denn als Abzocke gilt bereits der Versuch bzw. das Angebot.

zu 3. Ebenfalls geirrt. Die Freiwilligkeit hat im Zusammenhang mit Abzocke überhaupt nichts zu tun.

zu 4. Da sollte ihr euch an eure eigene mehr oder weniger adlige Nase packen.

zu 5. Selbsthasser? ;)

max.k.1990
07-04-13, 14:06
also nach meiner Definition ist Abzocke mit den Anno-DLCs nicht zu vergleichen...

Ubisoft könnte für die DLCs 100€ verlangen... selbst das würde nicht zu Abzocke werden da niemand genötigt wird diese zu erwerben... da die DLCs freiwillig sind, wären auch 100€ für ein DLC-Paket keine Abzocke. Es wäre zwar angebracht dabei zu sagen wie unfair und überteuert das Paket wäre, aber Abzocke ist das definitiv nicht... man möchte etwas, das es früher kostenlos gab und jetzt will jemand geld dafür... aber betrachte es doch so: die DLCs ist der Kosten-Aufwand für die kostenlosen Weltgeschehen...

IppoSenshu
07-04-13, 14:48
Ubisoft könnte für die DLCs 100€ verlangen... selbst das würde nicht zu Abzocke werden

Für mich aber schon. Abzocke hat meiner Meinung nach nichts damit zutun, ob das Produkt freiwillig angeboten wird oder nicht. Ein Produkt mit schlechter Qualität zu einen maßlos übertriebenen Preis zu verkaufen, ist für mich Abzocke - egal, ob das Pflicht ist oder nicht. Jeder kann frei entschieden, ob er dieses Produkt erwerben will oder nicht - wenn andere Anbieter das aber zu einen deutlichen günstigeren Preis anbieten, ist das defintiv Abzocke.

Leute, die das Produkt teuer gekauft haben und es woanders deutlich günstiger bekommen, können sich also zurecht "abgezockt" fühlen.

maxi972012
07-04-13, 16:15
hey mal ne frage: http://de.wikipedia.org/wiki/Anno_2070
hier steht, dass es eine neue version gäbe: 2.01.3340
stimmt das
aber mein Patcher patcht nicht
oder ist der patch nur für die KE

crashcids
07-04-13, 18:09
Zu denken es gibt nur wenige , die merken, dass Anno tatsächlich nur ein KI-loses, sinnlos-DLC-verseuchtes, lahmes Abzockerprodukt war, ist wirklich lachhaft. Alleine aus meinem Game-Freundeskreis hatten 9 Kumpels+meine Wenigkeit Interesse an Anno. Ein Kumpel und ich als Ex-Anno-Fan haben es gekauft, angespielt und den anderen vorgeführt. Da war für alle klar, Hände weg von so einem Dumm-KI-Langweil-Schrott!

@Annostorm: Vollste Zustimmung. Auch was du über den Zustand des Forums hier schreibst, ist leider zutreffend.


Anno 1404 war für mich noch ein gutes Spiel mit KI, guten Szenarien, langzeitmotivierenden Endlospartien etc.. Danach weigere ich mich anzuerkennen, dass es noch ein weiteres Anno gab, denn es gab nur noch ein Müllspiel, dass kein Anno-Siegel verdient.

Ähmmm, in diesem Punkt übertreibst du allerdings. Nichts dagegen zu sagen, es mit dem Vorgänger Anno 1404 zu vergleichen. Es
ist aber in meinen Augen schon ein Spiel, das es verdient, das Anno-Siegel zu tragen. Vielleicht sollte man mal auch in der Lage sein,
das Spiel und den Publisher/Entwickler getrennt zu betrachten? Denn die Idee zu Anno 2070 finde ich keineswegs schlecht, es ist nur
das Fehlen gewohnter 'Features' wie z.B. KI, Schönbauer-Gegenstände etc.pp sowie der für den durchschnittlichen Anspruch eines
Online-Spieles (das fatalerweise ja auch an diesem gebunden ist) fehlende Support bzw. Weiterbegleitung in Form von Events,
Contests, Weltgeschehen usw. , der das Gesamtwerk erst für viele so schlecht macht.


DLC Abzocke?

Sorry wenn ihr keine Ahnung habt halltet doch echt einfach den Mund!!!! Lernt erstmal was Abzocke bedeutet bevor ihr so einen Mist schreibt.

Abzocke wäre es in dem Momement wenn ihr es KAUFEN MÜSSET !!! Aber ihr MÜSST es nicht kaufen es ist

F R E I W I L L I G

also labbert nicht so eine gequirlte Scheisse.

Wie ich sowas hasse rumnöllen ohne Ahnung .......

Klar di KI ist nicht der Hammer der Rest des Spieles ist und bleibt aber gut, alle die hier rumjaulen sind eh so 5000 Eiwnwohner bauende Möchtegern Annoholicer, wenn ihr es mal geschaft habt große Inselwelten mit allen Spielrelevanten Möglichkeiten bis an den Rand zu füllen dann könnt ihr wiederkommen.

Klinngt jetzt hart aber trifft es im Kern.

Schön, das man von dir auch mal wieder was liest, Annothek. Dann aber vielleicht auch mal in einem sachlichen Ton?
Ähhh, und ich glaube, das ich schon mehr als so poppelige 5000 Einwohner hinbekomme ... obwohl ich glaube, das es
kein Schmerzmittel gibt, das es mir erlaubt, Anno 2070 in ähnliche Rekordhöhen zu jagen wie den Vorgänger Anno 1404.
Und wenn ich mich recht erinnere, warst du auch der einzige, der das versucht hat. Man könnte jetzt mutmaßen, ob das
an dir gelegen hat (so respektlos möchte ich mal nicht sein, obwohl du das ja mit uns allen hier bist) oder an dem Spiel, oder?
Insofern sollte man sich auch mal überlegen, was man so schreibt! Denn solche Verbalattacken können ja auch voll nach
hinten losgehen. In diesem Sinne ...

Und dann noch zu der DLC-Abzocke:

1. Keiner ist verpflichtet, diesen Schrott zu kaufen.

2. Es gibt Alternativen auf dem Markt, wo man alles inckusive hat. Ich spiele deshalb das 'alte' Anno 1404.
Und ich finde, dagegen sieht Anno 2070 richtig alt aus. Warum soll ich das spielen? Nur um up-to-date
zu sein? Hääää? Damit die bei Ubi sich freuen? ... Alter Schwede:cool:

3. Abzocke ist so ne Sache ... mich erinnert das immer an die Bild-Zeitung. Mit solchen Metaphern wird in
meinen Augen nur sinnlose Stimmungsmache betrieben. Schreibt doch einfach, das Ihr die scheibchenweise
erfolgende Veröffentlichung von ingame-Material gegen Bares unverschämt findet, das trifft es besser!

MfG crashcids

max.k.1990
10-04-13, 00:08
ich finde... was eigentlich hinter den "Abzocke" Sprüchen steckt einfach das Features prinzipiell a) Geld kosten und b) in deren Augen viel zu teuer sind. Sie möchten diese DLCs gerne auch nutzen, wollen aber kein Geld dafür ausgeben. Hört sich genauso an wie mit teuren Autos... es gefällt mir... es kostet wesentlich mehr als es wert ist nur weil es so schön aussieht und man findet es unfair das das so teuer ist. Genau das gleiche Spiel... da spricht keiner von Abzocke? Wer etwas haben will der muss bezahlen wenn man es nicht geschenkt bekommt. Aber sich aufzuregen, dass man sachen nicht geschenkt bekommt - kann man sich heute echt schenken! ;D

Aber zur Frage wie es weiter geht. Da stimmt mir sicherlich Crashcids und Annothek zu 100% zu... zu Anno 2070 kommt nichts mehr.

Da RD Zweigleisig fahren will - wie auch nochmal in der aktuellen PCGames bestätigt - gehe ich von einer baldigen (3-4 Monate) Ankündigung des neuen Anno Spiels aus - das nicht im Mittelalter spielen wird (Zitat: "Wer das Mittelalter-Setting mag, dem empfehle ich Anno-Online, Christopher Schmitz)
Das heißt zwar nicht zwangsläufig nahe Zukunft #2 (wäre ja bissl langweilig) sondern auch ferne Zukunft oder Antike.

wobei ich dazu sagen muss... so wirklich im Mittelalter waren wir ja auch nicht... immer nur Renaissance - das Zeitalter von Burgen und hansen haben wir irgendwie noch garnicht behandelt... mag aber auch dran liegen, dass Renaissance viel schöner aussieht als klobige Burgen.

Jurassicoh
10-04-13, 06:42
ich finde... was eigentlich hinter den "Abzocke" Sprüchen steckt einfach das Features prinzipiell a) Geld kosten und b) in deren Augen viel zu teuer sind. Sie möchten diese DLCs gerne auch nutzen, wollen aber kein Geld dafür ausgeben.
Das siehst du sehr naiv!

Das hier nur verbal davon gesprochen wird liegt daran, dass diese DLCs so wertlos für 90% der User sind, dass man nur harmlos von Abzocke der 10% minderbemittelten Schönbautrotteln spricht.

Wenn es mal soweit kommt, dass sich ein Hersteller traut, wirklich ein Vollpreis-Spiel so auszudünnen, dass man gezwungen sein sollte etliche elementare Spielfeatures scheibchenweise in großem Umfang nachkaufen zu müssen, wirst auch du merken, wie lächerlich harmlos die derzeitige DLC-Diskussion ist.
Denn dann wird nicht mehr diskutiert werden, sondern das Möchtegern-Vollpreis-Diätprodukt zusammen mit diesem DLC-Krempel den Programmiergierhälsen ins Maul gestopft werden. Denn dann ist Feierabend mit Gutmütigkeit, Spielfreude und Krieg!

Solange hier nur absolut wertloser Schrottinhalt, wie lausige Portraitbildchen und ich weiss gar nicht welcher Zierschrott noch, an diese kranken Schönbau-Neurotiker vertickt wird, bleibt die Lage noch ruhig. Die merken eh nichts mehr und stehen schon bei Release gebückt mir gezückter Kreditkarte bereit, um jeden Müll zwanghaft kaufen zu müssen/sich gepflegt bescheissen lassen zu wollen!

Und glaub mir, du könntest mir jeden Anno-DLC schenken und ich würde ihn dir sogar heute schon ins Maul stopfen (wo er hingehört)!

Tycooner1994
10-04-13, 20:06
an diese kranken Schönbau-Neurotike
ruhig blut komm runter, keine beleidigungen bitte

ich selbst bin schönbauer, ne nette tycoon stadt mit ein paar Zierelemten ( vorwigende aus dem ARRC Mod ) das ist doch schön.
ich besietzte kein einziges DLC, wegen dem leuchtturm muss ich erlich sagen hab ich überlegt zu kaufen, aber da ich kein online-banking vertraue ist es nix geworden

JohanniGe
10-04-13, 20:30
Wenn die Zierelemente wenigstens sinnvolle Auswirkungen auf die Zufriedenheit, Gesundheit, Motivation der Bevölkerung hätte etc., würd ich mich ja auch damit beschäftigen. Aber ohne Spielauswirkung ist es absoluter Quatsch, Zeit- und Geldverschwendung und langweilig.

Wenn meine Städte fertig ausgebaut sind, dann pflaster ich alles im Schnellmodus mit den Eco-Bäumen zu und das sieht dann gut aus, ist schnell gemacht und wie erwähnt fürs Spiel sowieso totales scheiss Alibi (übelste Zeitverschwendung!).

Wieso hat es keine Auswirkungen auf z.b. die Ecos, ob ich die Stadt rundrum abholze und leblos hinterlasse oder Riesenwälder pflanze??? Für mich wiedermal vom Gamedesigner ein Armutszeugnis, billiger Programmierschrott und Logikschwächen!
Wenn dieser ganze Alibi-Sinnlos-DLC Mist schon kostenfrei im Spiel wäre, würd ich ihn ohne spieltechnische Auswirkung schon vergammeln lassen, aber dafür auch noch Geld bezahlen??? Never und ich kann auch nur auf alle DLC-"Kunden" mit Scham und Belustigung runterschauen.

Ein spezieller Typ Mensch scheint dies zu sein! Homo kaufus alles was Schrottus ist!

Friedrich55553
14-04-13, 16:27
Hm, auch wenn ich deine artistischen Fähigkeiten bewundere, übertreibst du da nicht gewaltig? http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120411.419/images/smilies/wink.png

Für Anno 1701 und das dazugehörige Strategiebuch hatte ich zwar nur 50€ ausgegeben.
Dazu kamen damals ( Okt. 2006) noch etwa 150€ für eine GeForce 6800 Ultra.
Die hatte ich mir dummerweise extra für Anno 1701 gekauft. Für Anno 1503 reichte meine alte Geforce2 MX 200 vollkommen aus.
Dummerweise, weil ich besser abgewartet hätte, bis die ersten Leidensgeschichten über Anno 1701 nachzulesen waren.
Es stellte sich nämlich heraus, dass man mit einer Radeon Graka deutlich höhere Grafikeinstellungen hinbekam.
Jedenfalls hatte ich 6 Wochen lang probiert Anno 1701 halbwegs ordentlich zum Laufen zu bringen und das Spiel dann ins Regal gestellt.

So und du hast nun annähernd 70€ mit drei Ausrufezeichen für Anno 2070 und das Add-On ausgegeben.
Hast du auch nur 6 Wochen gespielt oder wie lange war es bei dir bisher?

70 € habe ich allein für das Hauptspiel bezahlt (was ich schon krass finde, aber ich habe es für ein brillantes Anno gerne bezahlt). Nur leider ist das Spiel nicht brillant und im Nachhinein finde ich es dumm von mir, dass ich 70 Simoleons für dieses Spiel ausgegeben habe, das nun nichts mehr an Überholung und Wartung erfährt.

Tatsächlich habe ich das Spiel schon seit Veröffentlichung und immer wieder gespielt.


DLC Abzocke?

Sorry wenn ihr keine Ahnung habt halltet doch echt einfach den Mund!!!! Lernt erstmal was Abzocke bedeutet bevor ihr so einen Mist schreibt.

Abzocke wäre es in dem Momement wenn ihr es KAUFEN MÜSSET !!! Aber ihr MÜSST es nicht kaufen es ist

F R E I W I L L I G

also labbert nicht so eine gequirlte Scheisse.

Wie ich sowas hasse rumnöllen ohne Ahnung .......

Klar di KI ist nicht der Hammer der Rest des Spieles ist und bleibt aber gut, alle die hier rumjaulen sind eh so 5000 Eiwnwohner bauende Möchtegern Annoholicer, wenn ihr es mal geschaft habt große Inselwelten mit allen Spielrelevanten Möglichkeiten bis an den Rand zu füllen dann könnt ihr wiederkommen.

Klinngt jetzt hart aber trifft es im Kern.

Ich denke, dass ein derartiger Tonfall nicht angemessen ist. Scheinbar interessiert es aber auch keinen Moderator, also kann hier wohl jeder schreiben, wie er will... naja...

Inhaltlich muss sich dir teilweise Recht geben: Die DLCs würde ich auch nicht als "Abzocke" bezeichnen. Es sind exklusive Spielinhalte und dafür muss der Kunde zahlen, sollte er die Inhalte in Anspruch nehmen wollen. Soweit so gut.

Was wahrscheinlich viele aufregen wird, ist die Qualität der DLCs. Ich selbst habe keines davon gekauft, mein Schönbauertum habe ich schon mit Anno 1404 abgeschrieben (das Schloss in 1701 war ja mal der Hammer :D) und letztendlich will ich den Machern nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen. Wenn ich meine Euronen in den Gulli werfe, höre ich wenigstens noch das schöne Klimpern.

Die KI ist eine Katastrophe. Muss man einfach so sagen. Wenn du nun aber sagst, dass der Rest des Spiels "[gut] ist und bleibt", dann widerspreche ich dir vehement.
Es geht, schlicht gesagt, nicht um Makropolen, die das Spielvergnügen erst erzeugen. Spaß sollte sich auch schon einstellen, wenn man "nur" 5.000 Einwohner hat. Diese Argumentation entbehrt meiner Meinung nach jeglicher Logik. Oder es handelt sich um ein Spiel, das explizit für Rekordbauer wie dich entwickelt wurde. Dann sollte die Zielgruppe aber auch bitteschön angegeben werden.
Also kann ich das mal getrost als Nonsens abtun.


Na, ja! Find es jetzt ehrlich gesagt eher als laues Fanboy-Gewäsch oder Mitarbeiter-PR, gähn und trifft für mich nicht überraschend magere 0,0% den Kern.

Obwohl ich jetzt "groß" auftrumpfen und von meinen 100000 Einwohnern labern könnte (wurd mir bei 100000 echt zu langweilig und die wollte ich noch sehen und dann Tonne), sehe ich 0,0 Gründe dafür dicke Backen zu machen? Erstens war diese Anzahl ohne auch nur ein Problem fast im Schlafwagen erreichbar, da die KI so selten blöd ist (kein Gegner), das Spielprinzip so selten einfach ist (nur KI könnte stören, aber alle wissen ja , geht mit 0 programmierten Hirnzellen halt nicht), man durch diesen lächerlich fahrenden Händler benötigte Produkte nachgeschmissen bekommt, etc. etc. etc.und gähn. Wo ist denn da die Herausforderung, wenn man im Spiel nur ein wenig Geld machen muss und dann alles im Schlafmodus in den A... geschoben bekommt (Waren vom Händler per Sofortlieferung, Frieden per Geldklick, Lizenzen per Geldklick, Inselübernahmen per Geldklick, kleine Flotte kurz zusammenkaufen und die Dumm-KI mit null Schweissflecken von der Karte treten, Handelsflotte kaufen per Geldklick gähn, schnarch und von Hohlbirnen für Hohlbirnen programmiert).

Und da bläst du dich hier auf, dass du was ganz "GROSSES" leistest, wenn du mehr als 5000 Einwohner nachgeschmissen bekommst??? Wäre echt ein Schande, wenn nicht und ich finds erschreckend dümmlich leicht. Echt merkwürdig und was für eine "Leistung" (kopfschüttel und lach aus Muhahhahahahahha).

Wo bist du denn entlaufen und für dich ist wohl AngryBird die ultimative Nobelpreis-Herausforderung (nochmal lach aus)?

Das Spiel ist mit 5.000 oder 5.000.000 Einwohnern einfach nur hohle Scheisse!

@Tycooner
Volle Zustimmung!

Für mich Scheisse in gehobener Grafik !

Verzeih, aber Höflichkeit geht anders.

Im Ansatz hast du Recht. Besondere Herausforderungen bietet das Spiel höchstens, wenn man gegen Keto im schweren Modus oder die dritte Stufe der Weltgeschehen spielst.
Also handelt es sich um ein Sandbox-Game? Dafür fehlen mir eindeutig gute Features und unnötige Features sind mir dafür zu präsent.

Das Spiel als "hohle Scheisse" zu bezeichnen, läge mir auch fern. Wobei Tycooner natürlich Recht hat (aus meiner Sicht).


Als Fazit ziehe ich, dass wir uns erst mal alle beruhigen sollten. Es gibt keine Veranlassung zu Schimpfwörtern und Beleidigungen, auch wenn die Fronten verhärtet scheinen.

Natürlich hat Anno viele Makel, Kanten und Ecken und fällt in letzter Zeit fast ausschließlich negativ auf (wie auch positiv?). Dennoch finde ich das Setting auch gut umgesetzt, man merkt, dass sich jemand Gedanken gemacht hat. Ob wir (oder zumidnest ein Teil von uns) in 57 Jahren wirklich so leben wird, wage ich stark zu bezweifeln. Aber interessant wäre das doch allemal.
Profane Bauten wie eine Kirche oder Waren wie Pelz fehlen mir einfach. Aber nun gut, man kann nicht alles haben.

Ich bin auch der Überzeugung, dass Anno sich noch retten kann und vielleicht noch mein Lieblingsspiel wird, WENN man einen passablen oder sogar guten Kundendienst (huch, das böse Wort!) einrichtet, mindestens einen oder vielleicht auch zwei Patches herausbringt, die übriggebliebene oder neu aufgetretene Bugs letztlich fixen und dass vielleicht der ein oder andere Aspekt überdacht wird. Wer das AddOn hat (comme moi), dem können die Entwickler ruhig auch ein Bonbon geben, ein Bonusfeature einbauen, etwas in der Tat Besonderes aus dem AddOn machen (und das AddOn, seien wir ehrlich, ist und war ein Flop und hat auch wieder unnötiges Geld gekostet).

Ich weiß nicht, ob man Spiel und AddOn noch verkaufen könnte; ich jedenfalls werde es nicht tun. Vielleicht, liebe Ubisoft-Entwickler, tut sich ja noch was?

In Hochachtung und stiller Hoffnung verbleibe ich.

max.k.1990
24-04-13, 00:53
hab mir den Text jetzt nicht komplett durchgelesen. Aber 70€ fürs Hauptspiel?
Anno hat nichtmal 50€ gekostet. Wie kommst du auf 70€?
Wer sich selbst die DLCs kauft und sich nachher drüber beschwert das die ach so teuer sind - der ist selber schuld. Zwingt euch ja keiner die DLCs zu kaufen. Ansonsten hat auch Anno 2070 für nen Vollpreisspiel genügend Content und Spielzeit.

Solagon
28-04-13, 14:36
hab mir den Text jetzt nicht komplett durchgelesen. Aber 70€ fürs Hauptspiel?
Anno hat nichtmal 50€ gekostet. Wie kommst du auf 70€?
Wer sich selbst die DLCs kauft und sich nachher drüber beschwert das die ach so teuer sind - der ist selber schuld. Zwingt euch ja keiner die DLCs zu kaufen. Ansonsten hat auch Anno 2070 für nen Vollpreisspiel genügend Content und Spielzeit.

So, so den Text nicht komplett durchgelesen. Warum, zu viele Infos?

Meiner Meinung nach ein Problem unter dem viele Foren leiden. Es wird nicht mehr komplett gelesen. Meist nur noch auf Stichworte reagiert.
Friedrich hat mehr als deutlich gesagt, dass er keine DLCs gekauft hat. Also hättest du dir dein DLC-bashing auch sparen können.
Und was die 70€ angeht, so dürfte das die Limited Edition sein.


Aber ich wollte eigentlich auf etwas ganz anderes hinaus. Friedrich spielt von Anfang an und hat sich auch das Add-On sofort gekauft. Das sind rund 100 € oder ganz grob gerechnet etwa 5 € pro Monat bis heute. Nun sind 5€ für den Einen viel und den Anderen Peanuts. Also was gibt es sonst noch für 5 € im Monat bei Ubisoft.

Für 5 € im Monat kann man sich z.B. ein Abo für Might and Magic Hereos Kingdom kaufen, damit es halbwegs spielbar wird und man keiner Zwangspause unterworfen wird. Nur das Abo muss man bezahlen so lange man ohne Zwangsmaßnahmen spielen will. Bei Anno 2070 nicht.

max.k.1990
30-04-13, 05:43
wer sich die Limited Edition gekauft hat braucht hier nicht angekommen und rumheulsusen, dass ihm die 70€ eigentlich doch zu teuer waren.

ist ja fast so als würde nen Hartz IV Empfänger sich nen Porsche mieten und täglich mit flauem Gefühl herumfahren das er ihn sich eigentlich nicht leisten kann...

diese unverschämte Doppelmoral... wollen und nörgeln das können die Deutschen am Besten!

alex41018
19-05-13, 07:55
schaut euch das mal an: http://www.annothek.net/forum/index.php?page=Thread&threadID=3514 (Link von aron21)