PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dateien editieren



cantonsilver
22-03-13, 09:21
Hallo zusammen.

Mein Sohn hat das Silent Hunter 5-Fieber auch gepackt. Leider beklagt er 1. die teilweise recht kurze Zeitspanne zum erfolgreichen Beenden einer Mission, 2. die wenigen Torpedos.

Derzeit hängt er in der Mission "Britischer Nachschub" in der Kampanie "Glückliche Zeit". Dort soll er 200000 BRT Schiffsraum versenken. Nun stellt sich das so dar. Er beginnt die Mission (es ist Juli 1940) in Frankreich. Gute 3 1/2 Tage vergehen, bis er, bei voller Fahrt - aufgetaucht (was nicht gerade ungefährlich ist) - im Operationsgebiet ist. Dort kreuzt er, tagsüber getaucht und lauschend, nachts aufgetaucht hin und her, erwischt mal einen einzelnen Frachter. Meldungen über Geleitzüge kommen zwar, doch sind diese meist gerade nicht erreichbar oder außerhalb des Operationsgebietes. Auch kam es des öfteren vor, dass er einen gemeldeten Geleitzug abfangen wollte, dieser aber nicht auftauchte, den Kurs änderte oder schlagartig von der Karte verschwand. So gehen die Tage im Operationsgebiet ins Land. Nun hatte er nen großen Geleitzug abgefangen mit ca. 20 Frachtern, geschützt von, ringförmig um den Geleitzug fahrenden Zerstörern (8 Stück). Er näherte sich dem Geleitzug und schoss sich eine Lücke in die rechte Flanke...3 Torpedos verschossen, 2 Zerstörer versenkt. Weitere 6 Torpedos und 2 Frachtschiffe stehen zumindest brennend (aber längst nicht untergehend) mit 0 Knoten. Ein weiteres Frachtschiff fährt brennend weiter. Er taucht auf, holt schnell die Torpedoaußenreserven und geht wieder auf Sehrohrtiefe. 9 Torpedos sind also weg, 5 bleiben noch. Mittlerweile sind die nächsten 2 Zerstörer auf ihn aufmerksam geworden. Diese machen 35 Knoten Fahrt und halten auf ihn zu. Die zwei nächsten Torpedos gehen ins Leere, der dritte trifft. Die letzte zwei Torpedos benötigt er für den zweiten, auf ihn zulaufenden Zerstörer. Der Geleitzug zieht weiter, zwei Handelsschiffe brennen ohne sich zu bewegen....leichte Beute mit dem Deckgeschütz.....denkste. Leider ist es nicht mehr so, wie in der ersten Kampagne (Totally Germany), dass man die Handelsschiffe mit einem Torpedo manövrierunfähig schießt und den Rest mit dem Deckgeschütz erledigt. Hatten in der ersten Kampagne nur einige wenige Handelsschiffe maximal eine Flak an Bord, so haben sie jetzt ebenfalls Deckgeschütze und egal, wie sehr auch ein Frachter brennt, er knallt einen die Geschosse vor dem Bug. Genauso passiert es. Mein Sohnemann verhält sich in sicherer Tiefe ruhig, lässt den Geleitzug ziehen und taucht auf (es ist Nacht), um wenigstens die 2 Frachtschiffe noch zu versenken.
Die schießen allerdings sofort auf ihn, sodass er wieder tauchen muss (zwei Treffer hat er kassiert und nur noch 80% Hüllenstärke). Er markiert sich mit dem Stift die Position der Frachter, fährt nach Brest zur Überholung. Mit neuen Torpedos geht es zur markierten stelle....natürlich kein Schiff mehr da. Ausbeute nach, im Spiel nunmehr verstrichenen 30 Tagen, magere 7332 BRT....200000 muss er schaffen. Sechs Monate hat man für die Mission Zeit und die nächste Mission "Rüstungsgüter" muss auch noch gemacht werden. Kurzum, mein Sohn resigniert etwas.
Helfen konnte ich ihm bisher nur bei der Equipmentverbesserung und bei den Beförderungspunkten.

Lange Vorgeschichte.....

Wie kann ich die Anzahl der Torpedos erhöhen, die Zerstörungskraft eben dieser und wo finde ich die entsprechenden Dateien.

Der Tipp mit ArtMoney die Anzahl der Torpedos zu ändern ist wohl zu kompliziert, denn wenn ich bei ArtMoney 14 (Anzahl der Torpedos) eingebe, bekomme ich gut 300000 Werte, die die Zahl 14 enthalten. Verschieße ich dann ein Torpedo, ändern sich ca. 5000 Werte.....zuviel um gezielt hier etwas zu verändern. Mit Cheatengine ist das das Gleiche.

Ich hoffe also, dass ihr mir helfen könnt. Sicherlich ist das Cheaten, aber mein Sohn braucht erstmal den Erfolg. Nachdem er das Spiel durch hat, ist er so ehrgeizig und spielt ohne Cheaten. Das war bei anderen Games auch so.

Gruß, Andy