PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anno 2070 vegan spielbar?



Dom-DP
12-03-13, 12:59
Hallo zusammen, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage was Anno 2070 (bei den anderen Teilen kann man das wohl eh vergessen) betrifft: ist es möglich das Spiel im Endlosmodus komplett vegan, also ohne tierische Nahrungsgewinnung zu spielen, ohne dabei in einer unteren Entwicklungsstufe festzustecken? Das ist nämlich immer das generelle Problem, das ich mit solchen Spielen habe. Mir macht das Genre unglaublich Spaß, aber ich lasse mich nicht vom Spiel zwingen, tierisches Leid zu verursachen um die Entwicklung vorantreiben zu können. Das ist meiner Meinung nach erstens nicht nötig (in der Zukunft) und zweitens habe ich da (auch wenn es nur ein Spiel ist) einfach ein sehr schlechtes Gewissen dabei. Ich sage jetzt auch nicht, dass das Spiel komplett vegan sein soll - ich bin da absolut tolerant, dh jeder so wie er das für sich selbst für richtig befindet, aber zumindest die Wahl möchte ich im Jahre 2070 schon haben ohne mich gleich übelst einzuschränken. Würde mich freuen wenn mir jemand Auskunft darüber geben würde, da dies meine Kaufentscheidung deutlich beeinflussen wird. Danke! :)

PS: wie schon oben erwähnt möchte ich hier jetzt keine Diskussion über Ernährungsformen starten - mir geht es nur darum, ob es eben möglich ist das Spiel vegan zu spielen für die, die das eben möchten. Alle anderen können sich ja anders entscheiden - jeder wie er mag.

Anno1711
12-03-13, 14:08
mal angenommen das ist dein ernst

nein das ist nicht möglich da nähmlich fisch schon zum ersten bedürfnis gehört und später noch milch und fleisch dazu kommt

aber trotzdem kann ich mir n icht vorstellen das du es ernst aber sieht immer wieder neues

Dom-DP
12-03-13, 14:27
Natürlich ist das mein Ernst, warum auch nicht. Ich finde die Frage jetzt nicht so krass wie Du scheinbar. Es hätte ja sein können, dass man das anfängliche Fischbedürfnis durch den Fortschritt irgendwann durch pflanzliche Ernährung ersetzen kann. Das würde ich zum Beispiel sogar recht realistisch (Stichwort 'Überfischung der Meere') finden. Ich hab mir mal die Einheiten der einzelnen Fraktionen angesehen (keine Ahnung ob man überhaupt die Möglichkeit hat nur eine zu spielen) und bin eben auch auf Fisch und zudem die Milch gestoßen, die für Bio-Drinks benötigt wird (was ich auch nicht nachvollziehen kann warum das so sein muss bzw. man nicht auch stattdessen Soya, Reis etc. verwenden kann). Wie gesagt, ich möchte hier sicherlich niemanden verurteilen, aber zumindest die Möglichkeit zur tierfreien Lebensmittelerzeugung wäre doch durchaus passend für das Thema (2070). Und es ist auch tatsächlich mein Ernst, dass ich so ein Spiel dann eigentlich nicht spielen möchte wenn es das nicht gibt.

Bevor jemand fragt: bei anderen Genres (Shooter etc.) habe ich das Problem mit der eigenen ethischen Verantwortung nicht, da hier ja das Konzept schon ganz anders ist und es eben nicht um eine Simulation geht. Von letzterer erwarte ich einfach einen gewissen Handlungsspielraum, um (zumindest für mich) zu funktionieren.

Atlan_Gonozal33
12-03-13, 15:53
Bevor jemand fragt: bei anderen Genres (Shooter etc.) habe ich das Problem mit der eigenen ethischen Verantwortung nicht, da hier ja das Konzept schon ganz anders ist und es eben nicht um eine Simulation geht. Von letzterer erwarte ich einfach einen gewissen Handlungsspielraum, um (zumindest für mich) zu funktionieren.

Das kann ich jetzt nicht glauben, daß jemand ohne jegliche Bedenken Shooter - mit ihrem teils erschreckend realistischen Setting - spielen kann, aber Probleme hat, kleinen Pixelmännchen virtuellen Fisch zu geben...

Wie auch immer, du solltest dann Siedler 6 spielen, da gibt es einen "ohne Fleisch"-Patch.

Dom-DP
12-03-13, 16:03
Bitte keine Diskussion über den Vergleich Shooter/Wirtschaftssimulation - bei Ballerspielen tötet man Menschen, um sie... äh zu töten, was dem Spieler ohnehin bekannt sein sollte. Aber in einer Wirtschaftssimulation geht es ja um Wachstum und Weiterentwicklung und eben nicht um Extremzustände wie Krieg, daher fände ich es hier wichtiger gängige Alternativen auch im Sinne des Spiels optional anzubieten. Ich denke das ist doch recht gut nachvollziehbar, oder? Zumindest ich sehe das so & wollte hier nur wissen ob es die Möglichkeit bei Anno 2070 gibt, da dies aus der Demo für mich nicht ganz ersichtlich war. Schade dass dem nicht so ist, aber dann weiß ich Bescheid - vielen Dank!

DerAnnoSiedler
12-03-13, 19:00
Um Fisch kommst du nicht herum. Das gehört einfach zu Anno.


In Anno 2070 gibt es jedoch 2 Hauptfraktionen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Die Ecos sind fast vegan. Neben den Fisch benötigen sie nur noch Milch; und die haben (leider) schön viel Weidefläche, auf denen sie den ganzen Tag unter freihen Himmel vor sich hin graßen können. Die Tiere führen also ein zorgenloses Leben und du brauchst kein Mittleid mit ihnen empfinden :) :

Die dritte Fraktion, die Techs, sind eigentlich auch ziemlich vegan. Die essen Fisch (gehört halt zu Anno) und Algen. Algen sind ja eigentlich auch vegan, oder?


Mit den beiden Fraktionen kannst du ohne Probleme Anno spielen. Fisch ist also das einzige wirklich "nichtvegane". Und auch diese werden noch nicht einmal mit großen Frachtern gefangen, sondern mit kleinen Fischerbooten.

Judekw
13-03-13, 06:05
Im späteren Spielverlauf ist eine vegane Versorgung möglich! Zu Beginn benötigen tatsächlich alle Fraktionen Fisch als Nahrung um auf die zweite Stufe aufzusteigen, dann kommt eine weitere Nahrungskette hinzu; bei den Tycoons Burger (die Tycoons sind nicht, auch nicht spät im Spiel, vegan spielbar), bei den Ecos Bionahrung (Reis & Gemüse) und bei den Techs Funktionsnahrung (Algen). Sobald die zweite Nahrungskette verfügbar ist, kann Fisch im Wohnhausmenü weggeklickt werden und die Produktion demzufolge auch eingestellt werden. Sobald du natürlich neue Wohnhäuser baust, brauchen die auch wieder Fisch zum Aufsteigen. Letztendlich ist es aber möglich, die höchste Stufe der Ecos ohne Fisch und Milchshakes zu versorgen, und die Techs sollten schon ab der zweiten Stufe komplett vegan versorgbar sein...

Vllt ist das ja mal ne gute Idee für einen Mod. Vegane Alternativen zu den herkömmlichen Produktionsketten :)

Viking1983
14-03-13, 01:22
Hallo zusammen, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage was Anno 2070 (bei den anderen Teilen kann man das wohl eh vergessen) betrifft: ist es möglich das Spiel im Endlosmodus komplett vegan, also ohne tierische Nahrungsgewinnung zu spielen, ohne dabei in einer unteren Entwicklungsstufe festzustecken? Das ist nämlich immer das generelle Problem, das ich mit solchen Spielen habe. Mir macht das Genre unglaublich Spaß, aber ich lasse mich nicht vom Spiel zwingen, tierisches Leid zu verursachen um die Entwicklung vorantreiben zu können. Das ist meiner Meinung nach erstens nicht nötig (in der Zukunft) und zweitens habe ich da (auch wenn es nur ein Spiel ist) einfach ein sehr schlechtes Gewissen dabei. Ich sage jetzt auch nicht, dass das Spiel komplett vegan sein soll - ich bin da absolut tolerant, dh jeder so wie er das für sich selbst für richtig befindet, aber zumindest die Wahl möchte ich im Jahre 2070 schon haben ohne mich gleich übelst einzuschränken. Würde mich freuen wenn mir jemand Auskunft darüber geben würde, da dies meine Kaufentscheidung deutlich beeinflussen wird. Danke! :)

PS: wie schon oben erwähnt möchte ich hier jetzt keine Diskussion über Ernährungsformen starten - mir geht es nur darum, ob es eben möglich ist das Spiel vegan zu spielen für die, die das eben möchten. Alle anderen können sich ja anders entscheiden - jeder wie er mag.

Sorry, also ich bin auch ziemlich tolerant, aber jetzt wollt ihr schon eine vegane Alternative für Computerspiel? Geht's noch, also irgendwann reicht's :mad:, zumal hier nun wirklich kein Tier real geschädigt wird. Das ist für mich auf demselben Niveau wie diese unsägliche Killerspiel-Debatte, die Computerspielern pauschal unterstellt, sie wären potentielle Amokläufer... und sorry, wenn ich das so direkt sage: Bei allem Respekt für eure Lebensweise, aber irgendwann ist es einfach genug! An den Kieler Mensen ist es mittlerweileso, das aus der Wahlfreiheit an einem Donnerstag im Monat mittlerweile eine "ohne-Fleisch-Zwang" geworden ist :mad::mad::mad:, es gibt an diesem Tag nur vegetarisches Essen. Ich selbst esse maximal 2-3 Mal pro Woche überhaupt Fleisch, aber WANN, ENTSCHEIDE ICH UND NUR ICH ALLEIN! Auch 1 Tag im Monat ohne Wahlfreiheit ist ein Tag zuviel, wehret den Anfängen! Ich sage es direkt: Meine Toleranz hat dort ihre Grenzen, wo meine Freiheit unnötig eingeschränkt wird (ein veganes Computerspiel wäre unnötig, da kein realer Schaden vorhanden!). Ein Tag komplett ohne Fleich ist unnötig, hier wird aus Toleranz Zwang. Was würdet ihr sagen, wenn es einen Tag im Monat, nur einen Tag, ausschließlich Fleisch gäbe? Das Gejammere und die Empörung wären noch auf dem Mond zu hören. Aber umgekehrt ist's in Ordnung oder was? Übertreibt es nicht, nur als kleine Warnung.

"und eben nicht um Extremzustände wie Krieg,"

Wo du's gerade erwähnst: Ihr könnt euch eure Lebensweise sowieso nur aufgrund unserer modernen Zivilisation leisten, die auf Nahrungsüberfluss basiert (wo eben auch tierische Nahrung zugehört, auch wenn ihr sie selber nicht esst, steuert sie einen großen teil zu diesem Überfluss bei). In früheren Zeiten war das Stück Fleisch zwar selten, aber oft überlebenswichtig. Also lebt wie ihr gerne wollt, stört uns dabei aber bitte nicht mit irgendwelchen Zwängen oder absolut unnötigen Forderungen, und wir können hervorragend nebeneinander leben. Und bitte nicht vergessen, dass ihr auch Nutznießer der Fleischesser seid.

Soricida
14-03-13, 01:54
In der Fastenzeit, darf man ja auch Fisch essen (Anno dazumals wurde sogar der Biber als Fisch eingestuft).
Aber Veganer & Vegetarier sind ja eigentlich schon zwei total verschiedene Ansichten!
Für Vegetarier sehe ich ja noch eine kleine Chance, aber für Veganer leider nicht.

Gruß
Soricida

Anno1711
14-03-13, 02:08
Viking du hast es auf den Punkt gebracht

dein meinung unterstützt ich 100%ig

Dom-DP
14-03-13, 12:09
Wo du's gerade erwähnst: Ihr könnt euch eure Lebensweise sowieso nur aufgrund unserer modernen Zivilisation leisten

Und genau deswegen sehe ich gerade bei einem Spiel wie Anno 2070 hier die Möglichkeit, das auch im Rahmen der modernen Zivilisation in der Zukunft zu ermöglichen. In (fast) allen anderen Punkten stimme ich nicht mit Dir über ein, aber da ich ja bereits mehrmals darauf hingewiesen habe dass es hier um das Spiel und nicht um eine allgemeine Diskussion über Ernährungsformen geht werde ich da sicherlich nicht drauf eingehen.

Fakt ist, wie Du ja auch selbst schon bemerkt hast, dass die vegane Lebensweise eng mit dem Fortschritt der Gesellschaft verknüpft ist und gerade deswegen (im Gegensatz zu den Anno-Titeln die vor unserer Zeit spielen) doch eine realistische Option für den Spieler darstellen würde. Mit Option meine ich auch keinen Zwang, sondern einfach nur die Möglichkeit, je nachdem wie sich der Spieler entscheiden möchte. Auch das hatte ich bereits mehrmals geschrieben, von daher kann ich auch Deine Kritik am 'Zwang' zu irgendetwas hier nicht ernst nehmen. Ich habe nie gesagt, dass ich möchte dass die tierischen Produktionen gegen vegane ausgetauscht werden sollen. Jeder wie er es für richtig empfindet! Und genau da ist halt das Problem, weil ich mich in den momentan angebotenen Optionen leider nur teilweise wiederfinden kann.

Schaalivater
14-03-13, 14:32
Viking du hast es auf den Punkt gebracht

dein meinung unterstützt ich 100%ig

Ich unterstütze Euer Beider Meinung ebenfalls 100%. Zumindest, was das ANNO 2070 Spiel angeht, denn hier sind die Bedürfnisse der einzelnen Fraktionen bekannt und die Mehrzahl der Spieler ist damit einverstanden. Ich wäre mit einer Änderung der Spielbedingungen nicht einverstanden, weil ich mich mit den Lebensumständen der Veganer nicht anfreunden kann. Meine Schuhe sind aus Leder, mein Pullover aus Wolle und mein Schnitzel vom Kalb oder Schwein, und diese Gegebenheiten möchte ich auch in meinem Spiel vorfinden.

UBI liest ja bekanntermaßen die Beiträge in diesem Forum sehr aufmerksam (:o) und wird sicherlich eine neue Ausgabe von ANNO als vegane Variante prüfen, wenn eine entsprechende Nachfrage feststellbar ist. Und ansonsten gilt auch hier der Spruch des Alten Fritz "Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden".

Tycooner1994
18-03-13, 00:33
moinsen da bin ich wieder


hich selbst esse maximal 2-3 Mal pro Woche überhaupt Fleisch
meine güte wie überlebst du ?? ( von den durchschnittlichen 30 tagen) im monate gibt es 28 tage fleisch egal in welcher form, selbst gekocht natürlich und keine fertiggerichte ), die andere beiden tagen gibt es lecker gemüse mit Kräuterbrot.

@Dom-Dp
deine ansichten sind ja schön und gut. ich finde auch der tierschutz und umweltschutz ist wichtig aber wie wichtig ist er ?, schau dir mal die A20 bei segeberg an die strecke wird wegen einer Flugstreck von Flegermäusen und weil sie einen Wichtigen fluss überquert nicht weitergebaut und die ganzen abgas die ich und andere im stau stehen sind besser für die umwelt ?., schau mal in besonders wird norder haben es schwer mit pflanzlichen lebensmittel da wir erst seit gut 500 jahren den Ackerbau kennen und ihn benutrzen und ganz früher war es genauso.
Bevore wir unsere Tierhaltung verschärfen sollten wie sie erst mal weltweit ein wenig weiterbringen.
wenn du vegan leben willst, verbrache keinen Strom/schalt die heizung aus den, den der strom ist auch nicht vegan !! dien kohle.Öl,Erdgas und alle andere Brennstoffe bestehen aus abgestobener Lebewesen also, selbst du bist nicht vegan fast 30 % der atom des menschlichen körper gehört mal zu einen Lebewesen das von einen menschen in den letzten 1000 jahren erlegt worden ist also.
wenn du vegan anno spielen willst geb ich dir einen tipp, nix bauen nix entwickel und all die lieben virtuellen pflanzen und tiere bleiben gesunt

wie schon gesagt wurde veganer konnten sich nur durch unseren Überfluss entstehen damals zu omis zeiten wurde gegessen was auf den teller kam und fertig


und mal eherlich ( der vater vom freund ist jäger ) son saftiges frische erschossenes leicht blutiges Stück wild hat doch schon was noch ein paar kartoffeln dazu und perfeckt.

Sophiechen89
18-03-13, 20:25
moinsen da bin ich wieder


meine güte wie überlebst du ??

Kommt immer auf die Person an XD
Anfangs kanns wenn man nur mal so das Probieren will reine Kopfsache sein da, ich denke mal das die Leute von Tag zu Tag Zählen wann die kein Fleisch gegessen haben.
Wenn du nen Erlebnis hattest das einschneidend war dann Fällt dir das sogar leichter dann Zählst du die Tage die du Fleisch isst, wie Tage die grausam waren.
Dann gibts noch die Leute dies einfach nicht mitbekommen das man mal da nen Tag kein Fleisch isst und da nen Tag net Fleisch isst.

Wenn man mal drin ist und das 2-3 Monate gemacht hat fällt einem das kaum noch auf. Dann gibts noch diese Soja ersatzprodukte oder Gemüsebällchen die wie Fikadellen sind nur kleiner. Nach ner Zeit is das schon normal für einen und man kennts garnet mehr anders xD

Ich kann mich noch an meinen anfang erinnern wo ich angefangen hab kein Fleisch mehr zu essen da war ich 14 und hatte 2 http://www.ewetel.net/~thomas.warneking/jpegs/netdegu1.jpg Degos und aus irgendeinem grund mochte ich Fleisch schon immer net so gerne. Als wir dann mal ostern nen Hasen hatten zu essen da hats dann klick gemacht und bäm war ich Vegetarierin XD Damals hab ich vorher noch gedacht wenn dinos pflanzenfresser sein können wieso Menschen dann net xD mittlerweile vermiss ich das Fleisch garnet mehr, ich kann mich schon net mal mehr an den geschmack erinnern das einzige was ich noch weiß das ist das Fleisch zäher war als mein Vegi essen wegen den Fasern.

Veganer sind da ja aber noch ne stufe höher als Vegetarier und für mich persöhnlich unbegreifbar. Jedoch hab ich nichts gegen Veganer das sind genauso Leute wie ich und du (fleischfresser) nur anders in der ernährung. Ich bin bei anderen recht tollerant. Die können auch gerne neben mir sitzen und Fleisch essen das macht mir nix aus aber was mir was aus macht und da bin ich sehr kleinlich wenn man mit der Gabel im Fleisch war und dann mein Vegi zeug umdrehen will in der Pfanne XD das kann ich garnet haben.

Soll sogar leute geben die essen nur Rohes zeug weil die meinen das die Vitamine beim kochen verloren gehen. Wenn die der meinung sind wieso nicht ? Ich lass die so leben wie die wollen und das einzige was ich als gegenleistung für ein Miteinander verlange ist das diese Personen dann auch mich so leben lassen wie ich es für richtig halte.

Eins noch hab schon mit vielen Fleischfressern (soll nichts abwertendes sein ich nenns halt so XD) geredet und immer gehört omg du kannst ja garnix mehr essen xD
Denkt mal drüber nach wieviel ihr esst wo kein Fleisch drin ist. Da gibts sovieles. Verhungern tut man auf jeden fall nicht :D

ps: was ich aber viel interessanter finde ist die tatsache das 98% der weltbevölkerung ich gehöre zu den 2 % xD an gott in welcher form auch immer glauben und es 2070 keine kirche mehr gibt oO da is wohl nachträglich was passiert für die urkundenfälschung der kirche damals wie mir scheind.

haep
19-03-13, 09:49
Bitte hier jetzt keine Diskussion über die Lebensweisen von Vegetariern / Veganern vs. Fleischessern führen.

Die Frage war lediglich, ob es möglich ist, Anno 2070 mit rein pflanzlicher Nahrung zu spielen und die Antwort lautet klar: Nein, das ist nicht möglich.
Das einzige Spiel, das mir dahingehend bekannt wäre ist - wie Atlan_Gonozal33 schon gesagt hat - Siedler 6.

Tycooner1994
19-03-13, 17:53
aber viel interessanter finde ist die tatsache das 98% der weltbevölkerung ich gehöre zu den 2 % xD an gott in welcher form auch immer glauben
heil dir :
http://de.wikipedia.org/wiki/Fliegendes_Spaghettimonster
http://de.wikipedia.org/wiki/Unsichtbares_rosafarbenes_Einhorn
oder wat weiß ich, ich glaub das es ein übernatürliches wesen geben MUSS, bin mir aber über den namen nicht schlüssig.
naja sagen wir mal so, alle veganer würden bei dem wetter das ihr in deutschland habt ( ich in ägypten sonnig 26 grad ), würden verhungern da sie keine pflanzes finden, ich möchte jetzt aber nicht böse sein ein wenig weniger fleisch ist auch ja mal gut, aber ich hab das Problem Lätte/magarine,käse und Marmelade esse ich nicht. da ist das mit dem frühstücksbrot schon chwer oder etwa nicht.

deshalb frag mal im modding forum vorbei eigentlich müsste das zu schaffen sein den Fisch unzubenennen oder das die fischer algen züchten musst mal fragen.

Solagon
20-03-13, 14:55
( von den durchschnittlichen 30 tagen) im monate gibt es 28 tage fleisch egal in welcher form, selbst gekocht natürlich und keine fertiggerichte ), die andere beiden tagen gibt es lecker gemüse mit Kräuterbrot.

Jetzt wird mir so einiges klar, fast jeden Tag gekochtes Fleisch.
Überträgt sich Rinderwahn eigentlich auch aufs Wild? ;)


@Dom-DP

Natürlich kann man Anno 2070 vegan spielen, zumindest mit der Eco-Fraktion und ein wenig Phantasie.
Anno 2070 ist in einigen Punkten schon sehr vegan. So besteht das Sushi nur aus Reis und Gemüse. Das Thema Bekleidung wurde ganz herausgenommen, Konflikte mit Leder oder tierischer Wolle gibt es daher nicht.

Bei Milch und den Fischen wirst du wohl etwas Phantasie benötigen.
Milch: Es gibt keinen Sojaanbau in Anno 2070, also war man gezwungen, die Milch zu dehydrieren und die festen Bestandteile so zu verändern, dass sie weder tierischem noch pflanzlichen Ursprungs zuzuordnen wären, sondern eher wie Pilze einer dritten biologischen Gruppe zugehören.

Die Fische in Anno 2070 werden natürlich nicht verzehrt. Sie werden gefangen und dienen ähnlich wie beim heutigen Kopi Luwak, dem Affenkaffee, der Aromatisierung der sonst neutralen Grundnahrung.
Soweit zum Thema Phantasie. Was in über 50 Jahren sein wird, weiß heute niemand. Also kann man auch das heute Unwahrscheinliche annehmen.


Unabhängig vom Thema vegan, hätte man Alternativen im Spiel einbauen können, die auch für Fleischfresser interessant sein dürften. So konnte man bereits in Anno 1503 Stoffe entweder aus Schafswolle herstellen oder später auch aus Baumwolle. Alkohol aus Hopfen oder Zuckerrohr.

Das Reizthema Fisch hätte man umgehen können, indem man Inseln ohne Fischgründe in die Annowelt einbaut, Stichwort Überfischung. Als Ersatz könnte man dann auf diesen Inseln mit z.B. Kartoffelanbau das erste Bedürfniss befriedigen.

Es gibt vieles in Anno 2070 zu verbesseren, ohne gleich mit Lebensphilosophien zu drohen. Denn bei den Mängeln sitzen wir alle im selben Boot.

Mahlzeit!

Grinchor
27-03-13, 09:35
Ich hab das ungute Gefühl das Ubi eher einen Vegan-DLC für 4,99 zur Verfügung stellt als nen offiziellen Mapeditor rauszurücken :(

Viking1983
28-03-13, 22:28
Anno-OnlineLutscher und Schönbauer haben kleine Pimmel! Ohhhhhhh, armes Töff-Töff, haben Mami und Papi dir nicht genug Liebe gegeben, jaaaaaa?