PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Öffentlicher Aufruf zum Boykott von Anno Online!



max.k.1990
07-03-13, 21:30
Dieser Aufruf hat in erster Linie nichts mit der Qualität von Anno Online zu tun - über diese haben sich negativ durchaus genug Magazine ausgelassen.

Ich möchte euch nur die Augen öffnen was passiert, wenn ein Browsergame äquivalent zum originalen PC-Spiel etabliert wird, dazu führt, dass eben die PC Variante bei großer Beliebtheit und großem Gewinnabwurf eingestellt wird. Denn ob ihrs wahr haben wollt oder nicht, Der Publisher möchte profit und nicht die spieler glücklich machen - wenn beides zufällig zusammenfällt ist es gut, aber in erster linie liegt der Gewinn im Fokus, wie bei jedem wirtschaftlichen Betrieb der Welt.

Aber, wenn Anno Online erfolgreich wird und die ganzen Pappnasen ihr Geld für virtuelle Items aus dem Fenster werfen, werden wir KEIN PC ANNO mehr bekommen und es wird uns ERWIESENERMAßEN so ergehen wie den Siedler Spielern, Siedler Online sehr erfolgreich = seit 3 Jahren kein PC-Spiel und immernoch nichtmal eine Ankündigung in Sicht.

Daher rufe ich alle die das Lesen zum offiziellen öffentlichen Boykott dieses Spiels auf!
Ich bin kein Neu registrierter Idiot, sondern schon Jahrelang aktives Mitglied dieses Forums!

Azrael5111
08-03-13, 00:22
Schön geschrieben, dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.
Meiner Meinung nach sollte aber jedes "free2play" Spiel boykottiert werden welches seinen Ursprung aus einer großen, erfolgreichen und beliebten Spieleserie hat.

Pu244
08-03-13, 02:24
Es ist richtig das es den Firmen nur ums Geld geht (worum sonst), was bedeutet wenn mit dem Free2Play Spiel mehr Geld gemacht wird stirbt das reguläre Vollpreisspiel. Von daher wünsche auch ich Anno Online Schiffbruch. Es ist natürlich die Frage inwiefern ein offizielles Ubisoftforum der richtige Ort ist um einer Investition von Ubisoft den Bankrott zu wünschen bzw. zum Boykott aufzurufen. Denke der Thread wird wohl leider bald geschlossen...

anno_heiho
08-03-13, 08:05
Jip, AnnoOnline kann man in die Tonne kloppen.

Das ist für mich kein Anno :mad:

Atlan_Gonozal33
08-03-13, 10:50
Abgesehen davon, daß öffentliche Boykottaufrufe sowieso in den wenigsten Foren geduldet werden, hat der Aufruf in meinen Augen wenig Sinn.

Meine Gründe:

Falsches Forum: Anno Online hat ein eigenes Forum und dort spielt die Musik.
Die Leute machen sowieso, was sie wollen. Bestes Beispiel ist Sim City. Da gab es im Vorfeld großes Geschrei wegen Onlinebindung und zu kleiner Karten und überhaupt, weils von EA kommt und trotzdem brechen auf Grund des großen Ansturms die Server erstmal zusammen.
Auf Grund meiner bisherigen Erfahrungen in Anno Online (konsequent ohne Echtgeld freilich) wage ich zu behaupten, daß es keine echte Konkurrenz zu einem "richtigen" Anno ist. Dazu spielt es sich viel zu zähe und die Preise für die Rubine (Ingamewährung) sind völlig überzogen. Im Moment spielt es sich bei mir so, daß ich 2-3 mal am Tag reinschaue, ein paar Sachen in Auftrag gebe und wieder abhaue. Wer sich von dieser Spielweise angezogen fühlt, kann vermutlich mit einer mehrstündigen echten Annositzung sowieso nichts anfangen.
Anno Online kann übrigens auch ein Treiber in Richtung "echtes" Anno sein. Ich habe den einen oder anderen Kommentar im Chat gelesen, wo es hiess: "Faxen dicke, ich hol mir jetzt Anno 1404". Obs stimmt, weiß man freilich nicht. Aber vielleicht spricht es sich ja rum, daß es Anno auch in einer "richtigen" Version gibt.

Ubi_AnnickV
08-03-13, 11:29
Wie ihr in den Forenregeln lesen könnt, sind Boykottaufrufe hier nicht gestattet.
http://forums-de.ubi.com/showthread.php/35651-Ubi-com-Forum-Die-Regeln-auf-einem-Blick!

Daher schließe ich diesen Thread.