PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Realismusgrad überdenken



hoppediddel
13-11-12, 17:42
Hallo zusammen,

ich finde, dass CoD mit den Erweiterungen von Desastersoft (Cannel Battles, Wick-Dundas) die absolut beste Simulation ist die ich je gespielt habe Die Grafik ist genial und die Kampagnen auch. Respekt und Dank an die Jungs und Mädels von D-Soft. Ich genieße die Flüge über die Landschaften und Städte und bin fast schon ein Profi was die Einstellungen beim Fliegen, Landen und Starten angeht.

Und jetzt kommt das große ABER!

Das alles geht nur, wenn ich Zeit und Muße dazu habe. Ganz ehrlich mal. Wie viele von euch haben schon eine Kampagne durchgespielt und vor allem wie viel Zeit habt ihr benötigt? Wie steht es um die Realismuseinstellungen des echten Lebens? Kinder, die ins Bett gebracht werden möchten, Geschäftspartner am Telefon und zu guter Letzt die eigene Frau. Ich bin beruflich und privat sehr engagiert und habe meistens einfach keine Zeit mich mit langatmigen Starts und Flügen abzugeben. Ist das der Realismus der euch vorschwebt? Ich war teilweise schon recht weit in der Kampagne und meine Maschine stürzte jedes Mal ab, weil ich bei irgendwelchen Unterbrechungen dummerweise auf die Pausetaste kam oder der Rechner sich Dank der Energieoptionen ausgeschaltet hat.
Es fehlt einfach die Möglichkeit abzuspeichern oder sonst irgendwie den Realismusgrad herabzusetzen, denn auch Arcadespieler möchten gerne befördert und ihre Abschusslisten ansehen.
Ich komme mir vor als wollten die Realismusfanatiker die anderen bekehren. In den Einstellungen gibt es keine Grautöne sondern nur schwarz oder weiß.
Stellt euch vor ihr kauft ein Auto mit Klimaanlage, aber weil der Autohersteller etwas für die Umwelt tun möchte, läuft sie werkseitig ers,t wenn die Außentemperatur mindestens 40° beträgt.:)
Ihr könnt vielleicht erkennen wie wichtig mir die Angelegenheit ist.
Die D-Soft- Leute haben eine super Erweiterung herausgebracht und die Sache mit dem Realismusperfektionismus haben die gar nicht nötig.
Was hat D-Soft davon wenn Sie anderen Spielern ihren Willen aufzwingen? Vielleicht denkt Ihr über meinen Post nach. Es würde mich freuen, wenn ich euch zu einer Meinungsäußerung bewogen habe.

Lg
Mi.

Continu0
13-11-12, 18:13
Hi

Ich weiss nicht genau was du hast, du kannst ja den Realismus anpassen? Hauptmenü, Optionen, Realismus....???
wenn du willst kannst du per Autopilot dich ins Zielgebiet fliegen lassen, sofort ins Gefecht und mi Unbegrenzter Munition um dich schiessen...?

Verstehe nicht ganz, was du genau meinst...?:)

Lieber Gruss
Continu0

DerKongoOtto
13-11-12, 18:21
Vielleicht doch eher WoP?

hoppediddel
13-11-12, 18:44
Wenn ich den Realismusgrad zu sehr anpasse, alleine schon den Autopiloten aktiviere, werde ich mit einem Malus versehen.Schalte ich noch Starts und Landungen ab, siehts noch schlechter aus. Das heißt ich nehme am Karrieresystem eher nicht teil. Außerdem habe ich versucht deutlich zu machen, dass es mir nicht um eine Ballerei geht, sondern lediglich den Zeitaufwand, der dahinter steckt.. Aber danke für die Antwort.

mjtomguben
13-11-12, 19:56
zeitbeschleunigung 2x 4x 8x...
auch ich bin wie vielle andere hier, vater eines kindes von meiner traumfrau
die il2 reihe läuft jetzt schon 9 jahre und ich kann dir sagen, deine familie wird sich "anpassen"

tintifaxl
13-11-12, 21:01
Die D-Soft- Leute haben eine super Erweiterung herausgebracht und die Sache mit dem Realismusperfektionismus haben die gar nicht nötig.
Was hat D-Soft davon wenn Sie anderen Spielern ihren Willen aufzwingen? Vielleicht denkt Ihr über meinen Post nach. Es würde mich freuen, wenn ich euch zu einer Meinungsäußerung bewogen habe.

Hab ich schon vor einem Jahr vorgeschlagen, bin aber mit meiner Meinung nicht ganz durchgedrungen. Immerhin gibt es nun eine 110er Kampagne ohne Zeitlimit.


Wenn ich den Realismusgrad zu sehr anpasse, alleine schon den Autopiloten aktiviere, werde ich mit einem Malus versehen..

Aber wieso stört dich das - es hat keinerlei Einfluss auf die Fliegerei. Außerdem ist das Einschalten des Autopiloten ohne Abzug - der ist nämlich beim Start der Missionen unbedingt notwendig. Dann noch flugs den Zeitraffer genützt und schon verkürzt sich die Flugzeit auf alltagstaugliche Dauer. Pro Mission bin ich meist so um die 20-30 Minuten in der Luft, das ist für mich optimal.

ram0506
14-11-12, 00:32
Ich würde dem Herrn auch eher zu einem Shooter raten. Die Grafik von WoP ist ja so schlecht auch nicht.
Ich persönlich habe schon einige Kampagnen von CloD durchgespielt. Und auch bei FullReal dabei oft die Zeitbeschleunigung mit Autopiloten benutzt. Man muss ja nicht immer in Echtzeit den Kanal überqueren. Wo ist denn das Problem?
Und im übrigen, was soll die ganze Diskussion? Wenn ich andere Hobbies habe, steck ich doch auch meine Zeit da rein. Oder gibts die Mountainbike Tour in die Alpen auch in der Version mit 15 Minuten?

Desastersoft
14-11-12, 08:42
Wenn ich den Realismusgrad zu sehr anpasse, alleine schon den Autopiloten aktiviere, werde ich mit einem Malus versehen.Schalte ich noch Starts und Landungen ab, siehts noch schlechter aus. Das heißt ich nehme am Karrieresystem eher nicht teil. Außerdem habe ich versucht deutlich zu machen, dass es mir nicht um eine Ballerei geht, sondern lediglich den Zeitaufwand, der dahinter steckt.. Aber danke für die Antwort.

Autopilot gibt keinen Malus. Handbuch lesen hilft ;)