PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OT-Fahrenheit 9/11



kubanloewe
03-08-04, 04:07
hab den Film gestern in Frankfurt angeschaut und war erstaunt das nur etwa 10 weitere Leute da waren. Und das waren überwiegend über 40Jährige und einige bestimmt über 60 ! OK war Montags und auch noch gegen 17:30Uhr. Wie lange läuft der Film eigentlich schon ?

Achso für die dies nich wissen; der Film iss eigentlich ne Reportage über die Bush Ära und vor allem den Irak Feldzug. Michael Moore versteht es darin so manche Zahlen sehr wirkungsvoll darzustellen, zB das 44Millionen Amerikaner nicht lesen können; dazu zeigt er die Gebiete und Städte wo die Armee ihre Anwerber losschickt und natürlich dort auch jede Menge einkassiert.

In Amerika wurde dem Film die Jugendfreigabe verweigert; aber ich muß sagen es sind auch grausige Bilder dabei. Andererseits guckt ein Amerik. Student, von den 1460std. vorm ferseher und 99std. Bücher lesen im Jahr, mit sicherheit ebenso schreckliche Horror oder Actionfilme an.

Michael Moore war es auch der sich an der Oscar Party traute, das Verbot jeder Kritik am Irak-Krieg zu brechen. Sein Satz "Shame on you,Mr.Bush" ist mittlerweile schon Geschichte.

Auch die Art und Weise wie Bush an die Macht kam wird nochmal eindrucksvoll wiedergegeben; der Begriff Bananenrepublik trifft seit dem auch auf Amerika zu find ich.

Die Verstrickungen mit der schwerreichen saudischen Familie "BinLaden" sind ebenfalls sehr interresant.

Ich kann jedem nur empfehlen sich diesen Film mal anzusehn!

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/Helmesig.JPG

kubanloewe
03-08-04, 04:07
hab den Film gestern in Frankfurt angeschaut und war erstaunt das nur etwa 10 weitere Leute da waren. Und das waren überwiegend über 40Jährige und einige bestimmt über 60 ! OK war Montags und auch noch gegen 17:30Uhr. Wie lange läuft der Film eigentlich schon ?

Achso für die dies nich wissen; der Film iss eigentlich ne Reportage über die Bush Ära und vor allem den Irak Feldzug. Michael Moore versteht es darin so manche Zahlen sehr wirkungsvoll darzustellen, zB das 44Millionen Amerikaner nicht lesen können; dazu zeigt er die Gebiete und Städte wo die Armee ihre Anwerber losschickt und natürlich dort auch jede Menge einkassiert.

In Amerika wurde dem Film die Jugendfreigabe verweigert; aber ich muß sagen es sind auch grausige Bilder dabei. Andererseits guckt ein Amerik. Student, von den 1460std. vorm ferseher und 99std. Bücher lesen im Jahr, mit sicherheit ebenso schreckliche Horror oder Actionfilme an.

Michael Moore war es auch der sich an der Oscar Party traute, das Verbot jeder Kritik am Irak-Krieg zu brechen. Sein Satz "Shame on you,Mr.Bush" ist mittlerweile schon Geschichte.

Auch die Art und Weise wie Bush an die Macht kam wird nochmal eindrucksvoll wiedergegeben; der Begriff Bananenrepublik trifft seit dem auch auf Amerika zu find ich.

Die Verstrickungen mit der schwerreichen saudischen Familie "BinLaden" sind ebenfalls sehr interresant.

Ich kann jedem nur empfehlen sich diesen Film mal anzusehn!

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/Helmesig.JPG

Bill_Door
03-08-04, 05:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by kubanloewe:
In Amerika wurde dem Film die Jugendfreigabe verweigert; aber ich muß sagen es sind auch grausige Bilder dabei. Andererseits guckt ein Amerik. Student, von den 1460std. vorm ferseher und 99std. Bücher lesen im Jahr, mit sicherheit ebenso schreckliche Horror oder Actionfilme an.<HR></BLOCKQUOTE>

Stimmt schon - allerdings wurden DIE Bilder im Ami-TV nicht gezeigt. be shure http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Sind schon üble (d.h. realistische) Bilder dabei. Ich denke da an die beiden GI's die harmlos plaudernd vor einem Baum stehen, und dann ... http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/52.gif
So was darf der "Joe Musterpatriot" nicht sehen.

Btw. "Farenheit 9/11" wurde in Kuwait verboten!
Das beste daran ist die Begründung:
"Der Film beleidigt die Saudi's in dem er behauptet, sie hätten Verbindungen zu Bush" http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gifAlso da wäre ich auch beleidigt http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/59.gif


Org. hier: http://www.sun-sentinel.com/features/lifestyle/bal-artslife-news-fahrenheit02,0,5429626.story?coll=sfla-entertainment-headlines

Der_Schnitter_t
03-08-04, 05:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Bill_Door:

Das beste daran ist die Begründung:
"Der Film beleidigt die Saudi's in dem er behauptet, sie hätten Verbindungen zu Bush" http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gifAlso da wäre ich auch beleidigt http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/59.gif


Org. hier: http://www.sun-sentinel.com/features/lifestyle/bal-artslife-news-fahrenheit02,0,5429626.story?coll=sfla-entertainment-headlines<HR></BLOCKQUOTE>

Und ich dachte das habe die gemacht damit die ihren Status als Protektorat der USA nicht verlieren. Ach wie dumm ich doch wieder war. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif

http://hometown.aol.de/Deathbrng/262sig.jpg

Abbuzze
03-08-04, 06:41
Hmm also zu grausamen Bildern, habe den Film leider noch nicht gesehen,
aber in "Stupid white man" erzählt Moore, dass einer seiner Filme keine Jugendfreigabe erhalten hat, weil gezeigt wird wie ein weißes Häschen umgebracht wird, sowas könnte man Jugendlichen nicht zumuten, was Moore nicht so toll dabei fand ist die Tatsache, das wenige Minuten später Aufnahmen von einem Polizeieinsatz gezeigt werden, bei denen die Polizisten einen geistig behinderten Farbigen in einem Clownskostüm mit Spielzeugpistole erschiessen... darüber kamen nie Beschwerden....

I/JG53 Abbuzze

http://www.jg53-pikas.de/

http://mitglied.lycos.de/p123/Ani_pikasbanner_langsam.gif

kubanloewe
03-08-04, 06:53
2 szenen gehn mir heut noch ständig im Kopf rum; einmal wo sie (Iraker) 2verkokelte Leichen (vermutlich GI´s) nachher noch an Laterne oder Ampeln aufgehängt haben und die andre wo sie ebenfalls zur unkendlichkeit verbrannte Leichen an einem Fahrzeug noch mit Stöcken schlugen und traten.

Wieviel Haß muss in einem Menschen sein um soetwas selbst dann noch zu tun wenn der (Feind) schon längst tot ist ? Soviel Haß gabs vieleicht noch nichmal bei den Partisanen im 2ten Weltkrieg oder bei den SS Mödergruppen, oder ? auch von Jugoslawien kenn ich solche Bilder nicht. Allerdings schon von Somalia, wo daraufhin ja die Amerikaner ziemlich schnell abzogen.

Liegt es vieleicht an der allgemeinen Einstellung und Auffassung der islamischen Völker ??

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/Helmesig.JPG

Bill_Door
03-08-04, 07:04
Im "No Child Left Behind Act" hat Bush festgelegt, dass alle Schulen (so fern sie an öffentlicher Föderung interessiert sind)
die Daten aller Schüler an die ötlichen Rekrutierungsbüros zu übergeben haben.

Mach die Anmietung von Kanonenfutter halt wesentlich einfacher, wenn man alles über Leistung und Neigungen der zukünftigen GI's erfährt.
Wenn der kleine Rambo in spe dann auch noch in einer armen Gegend wohnt - Bingo!

Da sollten sie 9/11 eigentlich im Unterricht vorführen. Damit die Kleinen sehen, dass Krieg nicht nur aus "BandOfBrothers" und "AmericasArmyOnline" besteht.

Zu Kuwait - also auf die Amis brauchen die keine Rücksicht zu nehmen. Deren Beistand lässt sich ja "just in time" einkaufen.
Bei den Saudis ist das was anderes. Die sind selber reich http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Horrido
03-08-04, 07:48
@kubanloewe:

Vielleicht wars kein Haß bei den Partisanen/SS; die Taten waren mindestens
genauso grausam.

Horrido

Kaesebrot.
03-08-04, 08:41
Ich werde mir auch den neuen Moore-Film angucken. Allerdings sollte man das ganze bestimmt nicht als Reportage betrachten, dafür fehlt einfach die Objektivität. Moore arbeitet auch gerne mit dubios zusammengeschnittenen Szenen und Aussagen.

Wenn man das Ganze als (berechtigte) Wutattacke mit ein paar Wahrheiten im Kern sieht, kommts ganz gut rüber... aber dem Mann sollte man auch nicht alles glauben.

Zum Thema Grausamkeit.. die ganz üblen SS-Truppen (glaube Totenkopf-SS z.B.) waren teilweise klösterlich-konspirativ erzogene Killer.. für die waren deren Taten ganz normal, so wie andere Wild jagen gehen. Von wegen Untermenschen und so.

Die Leute im Nahen Osten sind einfach durch ihre desolate Lage sehr empfänglich für jede Botschaft, die ihnen irgendein Führer zuschreit. Abgesehen davon, dass die "Politik" des Westens dieses Verhalten heraufbeschwöt.

Bill_Door
03-08-04, 08:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Trigger666:
... aber dem Mann sollte man auch nicht alles glauben.<HR></BLOCKQUOTE>
Sicher das, sollte man niemandem.

Andererseits hat es auch noch keiner geschaft, in 9/11 eine grobe Falschaussage zu finden.
Und glaub mir, die suchen! http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Heh heh, aber sicher hat er kein ausgewogenes Portrait von Bush geplannt. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

LEKI
03-08-04, 08:56
@ kubanloewe

o doch. klar gab es das.

stell dir vor deine familie, welche alles war für dich, wird vor deinen augen umgenietet, die frau zuerst vergewaltigt. ich denke ein grossteil der forumsteilnehmer würde bittere rache nehmen an denen die es getan haben oder an deren kameraden. - menschen und deren menschlichkeit eben.

gruss, LEKI

p.s. mussolinis leiche wurde ebenfalls geschändet. und zwar öffentlich!

Dora-9
03-08-04, 08:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Trigger666:
Ich werde mir auch den neuen Moore-Film angucken. Allerdings sollte man das ganze bestimmt nicht als Reportage betrachten, dafür fehlt einfach die Objektivität. Moore arbeitet auch gerne mit dubios zusammengeschnittenen Szenen und Aussagen.

Wenn man das Ganze als (berechtigte) Wutattacke mit ein paar Wahrheiten im Kern sieht, kommts ganz gut rüber... aber dem Mann sollte man auch nicht alles glauben.
<HR></BLOCKQUOTE>

Immerhin arbeitet Moor mit Fakten. Wie er sie gewichtet und interpretiert ist ein anderes Thema. Geradezu eine Wohltat nach den möderischen Lügen- und Räubergeschichten der Bush-Junta.

Gutes Beispiel: Die Bevölkerung wird nach "neuen Hinweisen" vor neuen Terrorattacken gewarnt, die Terrorwarnstufe wird hochgeschraubt und vor öffentlichen Gebäuden werfen sich Soldaten mit Schnellfeuerwaffen und Kevlarhelm martialisch in Pose. Naja, die "neuen Hinweise" sind von einem Computer eines Terroristen der seine geplanten schlimmen Taten auf "E-Mails" gespeichert hatte und die waren teilweise über 3 Jahre alt. ( http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif Nur schon daran erkennt man, für wie blöde die Bush-Junta die "Kameltreiber" UND uns Normalbürger hält, die wir das auch noch glauben sollen.)

3 Jahre alte Hinweise sind "neu" ? Aber sicher! Im Vergleich zu den 65 Millionen Jahren, vor denen die Dinos ausgestorben sind. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif

http://www.kczum.ch/secret/images/dora-9_sig.jpg

kubanloewe
03-08-04, 10:04
hauptsache der Benzin und Ölpreise (daran gekoppelt natürlich auch GAS) gehn jetzt vieleicht nochmal hoch.....

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/Helmesig.JPG

apex.
03-08-04, 10:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by kubanloewe:
2 szenen gehn mir heut noch ständig im Kopf rum; einmal wo sie (Iraker) 2verkokelte Leichen (vermutlich GI´s) nachher noch an Laterne oder Ampeln aufgehängt haben und die andre wo sie ebenfalls zur unkendlichkeit verbrannte Leichen an einem Fahrzeug noch mit Stöcken schlugen und traten.

Wieviel Haß muss in einem Menschen sein um soetwas selbst dann noch zu tun wenn der (Feind) schon längst tot ist ? Soviel Haß gabs vieleicht noch nichmal bei den Partisanen im 2ten Weltkrieg oder bei den SS Mödergruppen, oder ? auch von Jugoslawien kenn ich solche Bilder nicht. Allerdings schon von Somalia, wo daraufhin ja die Amerikaner ziemlich schnell abzogen.

Liegt es vieleicht an der allgemeinen Einstellung und Auffassung der islamischen Völker ??
<HR></BLOCKQUOTE>

Sorry aber das mit der SS kann ist nicht ernstgemeint oder?
Die haben unzählige lebende Menschen ,schuldig oder nicht, irgendwo in 'nem Dorf oder am Strassenrand aufgehängt. In Frankreich und vor allem in der ehemaligen SU wurden ganze Döfer abgefackelt mitsamt deren Einwohnern.

Ich denke im Balkankrieg war das auch nicht anders. Die Serben wussten halt wie die AMIs, und die Nazis wie Zensur richtig funktioniert.
Fast alle Bilder solcher Greueltaten sind eher zufällig an die Öffentlichkeit gelangt. Sie wurden in irgendwelchen vergessenen Archiven gefunden oder von Privatpersonen ausser Landes gebracht.

Es gibt keinen sauberen Krieg! Krieg entsteht nur durch Hass!

yogy
03-08-04, 11:34
Ich denke, Moore hat mal wieder ordentlich auf den Putz gehauen... er bewegt sich schon im Grenzbereich zu polemischer Propaganda... aber vielleicht muß man in den USA so agieren, um etwas zu erreichen.

Was mir hingegen wirklich aufstößt, sind die IMHO paranoiden Verschwöungstheorien, die in den Oppositionskreisen in USA so in sind. Angefangen bei "CIA hat WTC in die Luft jagen lassen" bis zu "Bush und Osama sind Busenfreunde" und "Bush ist Marionette einer unsichtbaren Kapitalisten-Phalanx".

Obwohl - wenn ich ehrlich bin, den hellsten Eindruck mach Boy George B. nun wirklich nicht. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-sad.gif

Rata - ta - peng

yogy AKA Jög Wiedemann AKA 88.IAP_Pirx

http://www.88-iap.de/

STUKATEUR
03-08-04, 11:49
Liegt es vieleicht an der allgemeinen Einstellung und Auffassung der islamischen Völker ??

oftmals trifft das mit sicherheit zu...man denke nur mal an die taliban...die haben ja auch ganz gern an den eigenen leuten "die sau raus gelassen"

und aufn balkan gabs dann richtig mit der groben kelle...tschetniks,mudjahedin waren alles keine engel.die sogenannte "vergewaltiger-brigade" der serben(das in-offizielle wappen waren zwei gekreutzte schwänze)hat sich an der sprungschanze in sarajewo ein denkmal gesetzt...wo einst das olympische feuer brannte sieht man heute die einschusslöcher der hinrichtungen...daneben auch das wappen

bosniaken liessen gern ihre gefangenen mit den köpfen nach unten hängen bis sie tot waren,oder es wurden serben mit aufgeschlitzten leibern an die kreuze genagelt..selbst heut im kosovo schmeisst man ner 80jährigen oma nen backstein an kopp weil sie serbin ist...krieg+glaubensfrage=perverse exsesse

und...es ist ja nicht so das die amerikaner keine "faxen" mit den irakern gemacht haben

ParaB
03-08-04, 12:39
Fahrenheit 9/11 ist ganz unterhaltsam aber man sollte es als das sehen, was es ist: Polemik, nett gemacht, aber sicherlich keine Dokumentation. Aber wie schon Yogy erwähnt hat ist es vieleicht notwendig zu solchen Mitteln zu greifen um die Menschen (in den USA) aufzurütteln.

Rabitzky
03-08-04, 13:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by kubanloewe:
2 szenen gehn mir heut noch ständig im Kopf rum; einmal wo sie (Iraker) 2verkokelte Leichen (vermutlich GI´s) nachher noch an Laterne oder Ampeln aufgehängt haben und die andre wo sie ebenfalls zur unkendlichkeit verbrannte Leichen an einem Fahrzeug noch mit Stöcken schlugen und traten.

Wieviel Haß muss in einem Menschen sein um soetwas selbst dann noch zu tun wenn der (Feind) schon längst tot ist ? Soviel Haß gabs vieleicht noch nichmal bei den Partisanen im 2ten Weltkrieg oder bei den SS Mödergruppen, oder ? auch von Jugoslawien kenn ich solche Bilder nicht. Allerdings schon von Somalia, wo daraufhin ja die Amerikaner ziemlich schnell abzogen.

Liegt es vieleicht an der allgemeinen Einstellung und Auffassung der islamischen Völker ??

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/Helmesig.JPG <HR></BLOCKQUOTE>

Es es liegt am Verhalten und Auftreten der amerikanischen Besatzungstruppen...

Bill_Door
03-08-04, 14:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by ParaB:Aber wie schon Yogy erwähnt hat ist es vieleicht notwendig zu solchen Mitteln zu greifen um die Menschen (in den USA) aufzurütteln.<HR></BLOCKQUOTE>

Man darf auch nicht vergessen, daß der Film für Amis gemacht wurde. Die sind seit Jahrzehnten auf "infotainment" dressiert. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif
D.h. normale Nachrichten (wie wir sie kennen) sieht dort eh kein Mensch.
Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne des normalen TV-Konsumenten ist inzwischen etwa die einer Fruchtfliege. Alles was länger als ca. 30 sec. dauert verschwindet sofort hinter dem Ereignisshorizont der Ignoranz. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Und wenn nicht alles schön bunt und peppig ist, wird es überhaupt nicht mehr wargenommen.
Dem muss More natürlich rechnung tragen um überhaupt jemanden zu erreichen.
Für Europäer wirkt das dann natürlich etwas seltsam. Aber wie gesagt, wir sind auch nicht die Zielgruppe.
Gruß

[This message was edited by Bill_Door on Tue August 03 2004 at 09:53 PM.]

Ugly_Kid
03-08-04, 14:36
Ich werde es morgen schauen. Hab auch "Bowling for Columbine" gesehen und noch "Stupid white man" gelesen. Es kommt meistens ziemlich subjektiv vor, was er da erzählt aber manche Sachen muß man schon nachdenken. Von dem Buch habe ich bloß schlechte Laune gekriegt...hilfft nicht gerade wenn man ein Stückhen liest und dann an GD schaut wo die 0.5 cal die Schiffe sägen sollen http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Wo man Bier trinkt, kannst du ruhig lachen. Böse Menschen trinken schärfere Sachen.