PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ubisoft zweifelt am DRM?



G3nesiZ
24-03-12, 15:16
Ich hoffe sie werden doch noch den richtigen Weg finden :)

http://www.computerbase.de/news/2012-03/ubisoft-zweifelt-an-drm-und-sehnt-sich-nach-mehrwert/

Pc-Fan
24-03-12, 15:19
Ja, also wenigstens denken sie drüber nach :D
Auch wenn siees erstmal nicht machen, wird irgendwann die Zeit kommen wo es eine Lösung gibt und sie es machen werden

Tuxgamer1
24-03-12, 15:28
Bei Anno ist das doch gar nicht mal so schlimm. Die Instalierung dauert zwar ein bisschen, aber damit wars auch. Selbst wenn die Server nicht klappen gibt es ja immerhin noch den Offlinemodus.
Im Gegensatz zu Siedler 7: Da kann man wirklich gar nichts machen. Aber es steht ja auch drinnen:

„Während wir den Spieler weiterhin im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit halten wollen, wollen wir Wege finden, die nicht zu Unannehmlichkeiten für den Spieler führen, der dafür bezahlt."

Könnte man doch gleich anfangen doch noch nen Offlinemodus Siedler 7 hinzuzufügen!

IppoSenshu
24-03-12, 19:42
Auch wenn man es von Anfang immer vereint hat, habe ich trotzdem geglaubt, dass Ubi an seinen eigenen Kopierschutz zweifelt. Das die Ubi-Mitarbeiter (und auch die BB-Leute im Siedler 7 Forum) diese Maßnahmen - höchstwahrscheinlich entgegen ihrer eigenen Meinung - immer wieder positiv vertreten mussten, war schon auffällig.
Das wird auch bekräftigt durch die Tatsache, dass einige Spiele nach Release doch noch einen Offline-Patch bekommen haben. Das hat man nicht aus Toleranz gemacht, sondern weil man es machen musste, da die Probleme schon sehr massiv waren.

Im Grunde habe ich nichts gegen solche DRM-Sachen, wenn sie denn funktionieren und ich hoffe, dort wird nun kräftig nachgebessert. Hoffentlich wird man in Zukunft einen guten Weg finden, die eigenen Produkte zu schützen, ohne die ehrlichen Kunden so zuverärgern. Das würde ich mir sehr wünschen und dieser Kommentar lässt nun hoffen.

Solagon
25-03-12, 16:58
Solange Ubisoft sich nur nach Mehrwert "sehnt" und nicht kundengerecht anbietet, wird diese Sehnsucht sich nicht in klingende Münze umsetzen.

Ich bin durchaus bereit für Mehrwert mehr zu bezahlen, aber das was bisher als DLC erschien, bewirkt bei mir eher das Gegenteil.

DonJuseppe
25-03-12, 20:18
Drei Dinge werden sich niemals ändern, es gibt immer Kunden die bereit sind für ein Spiel zu bezahlen und genauso viele die fröhlich weiter kopieren und cracken. Und die Publisher werden auch weiterhin ihre Produkte schützen. Leztere müssen das einfach nur kapieren das ihre DRM Bemühungen nur die Kunden verärgert.

Pu244
26-03-12, 00:24
Wer sich den Artikel aufmerksam durchgelesen hat wird feststellen das Ubisoft weiterhin auf DRM setzt, jedoch Wege finden will das dies effektiver ist und von den Kunden besser akzeptiert wird. Die Siedler 7, C&C4 (von EA, ich weiß), AC2 und Silent Hunter 5 sind Testballone um zu sehen wie gut es funktioniert. Früher oder später wird das normal sein, so wie Steam. Beim "Cloudgameing" hat man nichts lokal auf der Platte, es könnte daher der fast perfekte Kopierschutz sein, mit der Nebenwirkung das bei Verbindungsabbruch garnichts mehr geht (so wie bei Die Siedler 7).

max-doome
26-03-12, 06:43
Es mag ja schön und gut sein, aber ich spiele seit einem halben Jahr kein 2070 mehr da es für mich ohne Arche usw. einfach kein vollständiges
Spiel ist (Spiele offline). Die müssen jetzt was etwas ändern nicht erst bei kommenden Spielen.

Viking1983
26-03-12, 21:12
"Beim "Cloudgaming" hat man nichts lokal auf der Platte"

Dann ist bei mir genauso Schluss wie beim Dauer-Online-Zwang, da ich viel mit dem Laptop unterwegs bin. Anno ist für mich gerade noch übelste Grauzone, aber um ehrlich zu sein: Ich brauche nicht unbedingt neue Spiele, meine Sammlung beinhaltet sehr schöne Titel, die mir auch in Zukunft Freude bereiten werden. Clouds kommen für mich nicht in Frage, mein bezahltes Spiel hat sich auf meiner Festplatte zu befinden. Wenn die Publisher mein Geld nicht wollen, bitte sehr, ich finde anderes unsinniges Zeug, wofür ich es ausgeben kann :p

Moryarity
26-03-12, 21:25
Es mag ja schön und gut sein, aber ich spiele seit einem halben Jahr kein 2070 mehr da es für mich ohne Arche usw. einfach kein vollständiges
Spiel ist (Spiele offline). Die müssen jetzt was etwas ändern nicht erst bei kommenden Spielen.

Interessant..das Spiel ist noch keine 5 Monate alt, aber Du spielst es seit eine halben Jahr nicht mehr :rolleyes:

Diese Übertreibungen machen eine Aussage halt nicht glaubwürdiger ;)

jogy2004
26-03-12, 22:07
... Anno ist für mich gerade noch übelste Grauzone, aber um ehrlich zu sein:
Das hast du aber ziemlich schmeichelhaft ausgedrückt.


Wenn die Publisher mein Geld nicht wollen, bitte sehr, ich finde anderes unsinniges Zeug, wofür ich es ausgeben kann :p
Willkommen im Club :).

Solagon
27-03-12, 12:48
"Beim "Cloudgaming" hat man nichts lokal auf der Platte"

Dann ist bei mir genauso Schluss wie beim Dauer-Online-Zwang, da ich viel mit dem Laptop unterwegs bin. Anno ist für mich gerade noch übelste Grauzone, aber um ehrlich zu sein: Ich brauche nicht unbedingt neue Spiele, meine Sammlung beinhaltet sehr schöne Titel, die mir auch in Zukunft Freude bereiten werden. Clouds kommen für mich nicht in Frage, mein bezahltes Spiel hat sich auf meiner Festplatte zu befinden. Wenn die Publisher mein Geld nicht wollen, bitte sehr, ich finde anderes unsinniges Zeug, wofür ich es ausgeben kann :p

Tja, schön wenn man sichmit jedem x-beliebigen Spiel zufrieden gibt. Hauptsache es kommt nicht aus der Cloud oder hat einen übelen Dauer-Online-Zwang. ;)

Ich habe halt das Problem, dass ich ein Anno-Spieler bin und es für mich nichts vergleichbares gibt. Sollte das nächste Anno nur in der Cloud spielbar sein, so werde ich es vermutlich dort spielen. Mit dem Dauer-Online-Zwang habe ich mich ja auch mehr oder weniger abgefunden.

Leider wurde bisher jeglicher Ansatz einer Diskussion über mögliche Entwicklungen von Totalverweigeren gestört oder unterbunden.
( Womit ich natürlich niemanden, sein Recht auf Meinungsäußerung streitig machen möchte.)


Interessant..das Spiel ist noch keine 5 Monate alt, aber Du spielst es seit eine halben Jahr nicht mehr http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120113.419/images/smilies/rolleyes.png

Diese Übertreibungen machen eine Aussage halt nicht glaubwürdiger http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120113.419/images/smilies/wink.png

Es muss ja keine Übertreibung sein. Max-doome hätte bei der Beta die Gelegenheit gehabt, es vor dem Release zu spielen. Dann würde das mit dem halben Jahr schon stimmen.

Wie war das noch, im Zweifel für den Angeklagten. ;)

Tuxgamer1
27-03-12, 17:28
Wieso beschwert ihr euch: Ohne dieses System würde man sich immer in den Offlinemodus einloggen müssen. Der Onlinemodus (und somit das ganze System) ist ein Bonus! Wenn den jemand nicht haben will, dann soll er Offline spielen und dann ist es so, als gäbe es nie dieses System (Mit Ausßnahme der Installation, aber das ist wirklcih keine Grund sich so aufzuregen). Dann gäbe es auch keine Arche!!! So gibt es das alles und wir können froh sein, dass wir kostenlos neue Inhlate bekommen.

marhal2k9
28-03-12, 15:39
Wieso beschwert ihr euch: Ohne dieses System würde man sich immer in den Offlinemodus einloggen müssen. Der Onlinemodus (und somit das ganze System) ist ein Bonus! Wenn den jemand nicht haben will, dann soll er Offline spielen und dann ist es so, als gäbe es nie dieses System (Mit Ausßnahme der Installation, aber das ist wirklcih keine Grund sich so aufzuregen). Dann gäbe es auch keine Arche!!! So gibt es das alles und wir können froh sein, dass wir kostenlos neue Inhlate bekommen.

was für ein unsinn !
wenn dieses bißchen, was offline möglich ist, alles sein soll, dann dürfte das spiel höchstens 9,99 kosten.

mal ganz abgesehen von dieser häßlichen welt ohne jedes anno gewusel : und der spielspass ist nach wenigen stunden dahin,
da kommt nichts neues mehr, man hat alle gebäude und auch sonst alles gesehen und fertig. von der schwachen ki mal ganz zu schweigen.
wenn DAS die zukunft von anno sein soll - dann ohne mich !

und wer ist denn so bescheuert und spielt spiele im cloud-gaming oder bei steam ?
online spielen ist doch bloss nepp, das ist doch offensichtich.

dahinter steckt nur die absicht, die hand in die geldbörse der spieler zu stecken.
die sollen gefälligst während des spielens blechen und blechen und blechen ... ,
am besten in einem Zeittarif, wo man je gespielter Minute zahlt.
Da wollen die hin.

Das ist der absolute Nepp.
Erst werden Leute mit angeblich "UMSONST spielen" dorthin gelockt,
nachher kostet sogar notweniger Content im Spiel Geld,
und am Ende steht der Zeittarif.
Nein danke.

Das ganze Modell mit dem Onlinespielen ist nichts als Nepp -
ich werde in Zukunft nur noch Spiele kaufen, die man zu 100% offline spielen kann.
Wehret den Anfängen !


Klar, es gibt immer Leute, die jeden Mist mitmachen.
Sollen sie doch, wenn es ihnen Spass macht. Warum auch nicht.
Aber ich bin mir ziemlich sicher - das dieser Online Nepp auch eine Menge Spieler vertreibt. Mich auf jeden Fall.

Und es gibt ja auch noch immer die Companies, die anständig sind und vollständige Spiele abliefern - OHNE den kranken Onlinezwang.
Dann kaufe ich eben deren Spiele.
Und wenn die sehen, dass man Anno nur noch online spielen kann, dann wird sicher ziemlich bald ein guter Clone erscheinen, der offline funktioniert.
Damit wird sich dann viel Geld verdienen lassen.


Ubisoft ist einfach zu spielerunfreundlich.
Erst haben sie die Siedlerreihe kaputt gemacht, denn seit Siedler 4 hat keins der Spiele auch nur den Namen "Siedler" verdient.
Und jetzt ist Anno dran.
1404 war noch gut, aber 2070 ist, neben dem ganzen Online-Nepp, sowieso kein gutes Spiel.
Da lässt es sich leichter verzichten als wenn es ein Hammergame wäre.


Also dass Ubisoft vernünftig wird, kann ich mir erstmal nicht vorstellen -
die kann man nur mit Geldentzug beeindrucken.

Kauft deren Spiele nichtmehr, das wäre die einzige Methode, die zum Nachdenken zu bringen.

Mir ist mein Geld für sowas einfach zu schade.

Moryarity
28-03-12, 15:45
was für ein unsinn !
wenn dieses bißchen, was offline möglich ist, alles sein soll, dann dürfte das spiel höchstens 9,99 kosten.

Anno 2070 kann offline genauso viel, wenn nicht sogar ein bisschen mehr als 1404 ;)

ich zitiere daher einfach mal:
"was für ein unsinn!"




mal ganz abgesehen von dieser häßlichen welt ohne jedes anno gewusel : und der spielspass ist nach wenigen stunden dahin,

Vielleicht solltest DU einfach mal die Optionen nutzen und den Wuselfaktor auf hoch stellen, wenn Deine Hardware auf dem Laptop das denn aushält...und wenn es so wenig Spaß macht, dann musst Du es ja nicht auf Deiner 93 Tage Kreuzfahrt spielen ;)



da kommt nichts neues mehr, man hat alle gebäude und auch sonst alles gesehen und fertig.

Ja, das war bisher bei allen Annos so..irgendwann hat man alle Gebäude frei geschaltet...und der negative Aspekt davon ist jetzt was genau?


und wer ist denn so bescheuert und spielt spiele im cloud-gaming oder bei steam ?
online spielen ist doch bloss nepp, das ist doch offensichtich.

Offensichtlich ist, dass Du es nicht magst....offensichtlich ist auch, dass Du die Meinung derer nicht akzeptieren kannst, die es mögen....tu doch mal das, was Du so schön vopn anderen einforderst und akzeptiere deren Meinung ;)