PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ideen rund um das Schiff



Das_Fiasko
09-11-08, 07:29
Das 2. Entwicklerbuch befasst sich ja nun mit der Graphik des Wassers.
Doch was ist mit den Schiffen, welche in Anno ja eine wichtige Schlüsselrolle spielen?

Dazu möchte ich hier mal ein paar Ideen meinerseits anbringen, welche großteils an den Realismus von Anno appellieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


1.) WIND und die WINDrichtung: Jeder, der schon einmal gesegelt hat weiß, dass man abhängig vom Wind manchmal den Kurs ändern muss. Genauso ist ein Schiff deutlich schneller, wenn der Wind von der Seite kommt, als wenn er leicht von 10-11 Uhr kommt.

Meine Idee dazu wäre: Man könnte eine Art Windsystem in Anno einbauen. Zum Beispiel hat man dann an der Minimap eine Art Wind-Kompass, welcher einem die Windrichtung angibt.
Man könnte für die Geschwindigkeit eines Schiffes einen Faktor einbauen, welcher von der Fahrtrichtung des Schiffes und der Windrichtung abhängt.
Wenn das Schiff zum Beispiel ganz in den Wind fährt (Faktor logischerweise = 0), müsste das Schiff ja kreuzen, das heißt, im Zickzack gegen den Wind anfahren.

Das Kreuzen wird wohl am schwierigsten zu Bewerkstelligen sein. Zum Beispiel könnte in Verbindung mit Idee 4 das Schiff immer einzelne Positionen auf dem Meer ansteuern.

Die Windrichtung würde ein wenig mehr Tiefe in das Spiel hinenbringen, da man den Wind zum Beispiel im Kriegsfall ausnutzen könnte (Strategie sagt alles).

Die Wellen könnten sich nach dem Wind richten (Richtung der Wellenbewegung), sowie die Ausbeulung der Segel und Richtung der Wipfel aller möglichen Gebäude/Schiffe/Einheiten etc...

2.) WINDstärke: Die Windstärke würde eventuell neben dem Win-Kompass angegeben werden. Dem entsprechend sind die Schiffe schneller oder langsamer. Für das Augenmerk könnten Wipfel ja an Höhe verlieren, wenn der Wind abnimmt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif



3.) ANLEGEanimation: Kommt euch das nicht auch bei Anno spanisch vor, wenn mal wieder ein Schiff nur kurz vor den Kontor fährt und die Waren plötzlich verfrachtet sind? Man könnte Anlegestege implementiern. je nach Kontorstufe könnten dann zum Beispiel 1-3 Schiffe gleichzeitig handeln/verfrachten o.ä. .
Wenn man auf den Handels- oder Verladebutton des Schiffes drückt, fährt es an den Steg heran und fährt ,,zum Beispiel'' eine Brücke aus. Wenn man nun die Waren auslädt oder auflädt, könnten Arbeiter Fässer auf das Schiff rollen oder herrunterrollen.
Danach darf das Schiff auch wieder die Brücke einziehen und ablegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


4.) ROUTENplanung: Was ich wieder einführen würde, wäre die Routenplanung von Anno 1503. Jeder kennt es sicher: Man will eine Handelsroute für seine Schmuckproduktion erstellen, doch dummerweise ist in der Nähe immer die Pirateninsel und das Schiff fährt durch das Feuer der Piratentürme...


Ich hoffe, euch gefallen meine Anregungen, und wenn nicht, könnnt ihr gerne Verbesserungsvorschläge bringen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Immerhin ist es auch so eine Sache, ob die Ideen überhaupt umzusetzen sind, was Rechnerleistung angeht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das_Fiasko
09-11-08, 07:29
Das 2. Entwicklerbuch befasst sich ja nun mit der Graphik des Wassers.
Doch was ist mit den Schiffen, welche in Anno ja eine wichtige Schlüsselrolle spielen?

Dazu möchte ich hier mal ein paar Ideen meinerseits anbringen, welche großteils an den Realismus von Anno appellieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


1.) WIND und die WINDrichtung: Jeder, der schon einmal gesegelt hat weiß, dass man abhängig vom Wind manchmal den Kurs ändern muss. Genauso ist ein Schiff deutlich schneller, wenn der Wind von der Seite kommt, als wenn er leicht von 10-11 Uhr kommt.

Meine Idee dazu wäre: Man könnte eine Art Windsystem in Anno einbauen. Zum Beispiel hat man dann an der Minimap eine Art Wind-Kompass, welcher einem die Windrichtung angibt.
Man könnte für die Geschwindigkeit eines Schiffes einen Faktor einbauen, welcher von der Fahrtrichtung des Schiffes und der Windrichtung abhängt.
Wenn das Schiff zum Beispiel ganz in den Wind fährt (Faktor logischerweise = 0), müsste das Schiff ja kreuzen, das heißt, im Zickzack gegen den Wind anfahren.

Das Kreuzen wird wohl am schwierigsten zu Bewerkstelligen sein. Zum Beispiel könnte in Verbindung mit Idee 4 das Schiff immer einzelne Positionen auf dem Meer ansteuern.

Die Windrichtung würde ein wenig mehr Tiefe in das Spiel hinenbringen, da man den Wind zum Beispiel im Kriegsfall ausnutzen könnte (Strategie sagt alles).

Die Wellen könnten sich nach dem Wind richten (Richtung der Wellenbewegung), sowie die Ausbeulung der Segel und Richtung der Wipfel aller möglichen Gebäude/Schiffe/Einheiten etc...

2.) WINDstärke: Die Windstärke würde eventuell neben dem Win-Kompass angegeben werden. Dem entsprechend sind die Schiffe schneller oder langsamer. Für das Augenmerk könnten Wipfel ja an Höhe verlieren, wenn der Wind abnimmt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif



3.) ANLEGEanimation: Kommt euch das nicht auch bei Anno spanisch vor, wenn mal wieder ein Schiff nur kurz vor den Kontor fährt und die Waren plötzlich verfrachtet sind? Man könnte Anlegestege implementiern. je nach Kontorstufe könnten dann zum Beispiel 1-3 Schiffe gleichzeitig handeln/verfrachten o.ä. .
Wenn man auf den Handels- oder Verladebutton des Schiffes drückt, fährt es an den Steg heran und fährt ,,zum Beispiel'' eine Brücke aus. Wenn man nun die Waren auslädt oder auflädt, könnten Arbeiter Fässer auf das Schiff rollen oder herrunterrollen.
Danach darf das Schiff auch wieder die Brücke einziehen und ablegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


4.) ROUTENplanung: Was ich wieder einführen würde, wäre die Routenplanung von Anno 1503. Jeder kennt es sicher: Man will eine Handelsroute für seine Schmuckproduktion erstellen, doch dummerweise ist in der Nähe immer die Pirateninsel und das Schiff fährt durch das Feuer der Piratentürme...


Ich hoffe, euch gefallen meine Anregungen, und wenn nicht, könnnt ihr gerne Verbesserungsvorschläge bringen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Immerhin ist es auch so eine Sache, ob die Ideen überhaupt umzusetzen sind, was Rechnerleistung angeht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Excali58
09-11-08, 08:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> ..... Immerhin ist es auch so eine Sache, ob die Ideen überhaupt umzusetzen sind, was Rechnerleistung angeht </div></BLOCKQUOTE>

. . . hmm,

du sagst es schon selbst. Lasst doch Anno Anno sein und wünscht euch nicht immer soviel Detailschnick-Schnack. Wenn du 30/40 Schiffe auf Routen hast, was willst du da noch gegen den Wind kreuzen und was weiß ich noch beachten und einstellen - man soll Aufbauen-Aufbauen-Aufbauen. Andere wollen Pärchenweise durch die Stadt laufen usw Macht es doch nicht komplizierter als es sein muß - das höchsten in der Wirtschaft und Produktion - da gehöts hin.
Du beschreibst hier ja schon eine Schiffssimulation - und das ist nun mal Anno nicht. Es soll hübsch anzusehen sein (alles mit den schiffen) aber eben auch reibungslos ablaufen und nicht das da noch Stege rausfahren und vieleicht noch die Beladung zu sehen sein soll - na dann viel Spaß beim reibungslosen Warentransport.

Maximal könnte man wenigstens das mit den vier Waren auf einer Route ändern/verbessern. Schiffe leer zurückfahren zu müssen, ist echt nicht Sinnvoll. Da sollte es ne Lösung geben . . .

OK - unter dem Gesichtspunkt - wünschen darf man alles... Ich habe aber immer angst, das gerade solcher Schnickschnack umgesetzt wird und es an Vielfalt in der Aufbauphase fehlt und eingespart wird. Meine Meinung.

AnnoTelekom
09-11-08, 11:32
Habe ja schon länger nichts mehr geschrieben,aber lesen tue ich immer und ich sehe das genauso wie Excali.

KaptainRamon
09-11-08, 13:03
Zu den meisten Wünschen kann man einfach nichts zu sagen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Das_Fiasko
09-11-08, 13:22
So nun aber zur Selbstverteidigung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich sehe hier teilweise Posts, in denen man sich über die falsche Richtung der Schiffsfähnchen unterhält, welche doch leider nur FAST immer in Richtung Bug zeigen^^

Dabei wird nicht einmal bedacht, dass der Wind nicht immer von hinten kommt oder auch mal 2 Schiffe genau aufeinander zufahren können http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

So ganz nebenbei: Wenigsten Punkt 4, da müsste mich doch wer unterstützen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Annosiedler
09-11-08, 14:30
Bei Punkt 4 gebe ich dir total recht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif , ich hab mich schon öfters über Handelsrouten geärgert die nicht da hingingen wo ich wollte. Manuelles ziehen von Handelsrouten sollte es schon bei 1404 geben.

Wolfgang59
09-11-08, 14:54
Moin Fiasko,

hast Du schon mal versucht mit einem Rahsegler, und das waren die Schiffe der damaligen Zeit, aufzukreuzen? Hochmoderne Segelschiffe haben einen Wendewinkel von 70?, normal Segler 100? bis 130? und mehr (je nach Typ, Unterwasserschiff und Wellengang). Ich kennen den Wendewinke von Rahseglern nicht, aber weniger als 150? kann ich mir nicht vorstellen. Deshalb blieben Großsegler bei ungünstigen Winden auch mal einfach im Hafen liegen. Das mit den Windrichtungen geht meines Erachtens deshalb nicht, auch wenn der Vorschlag mir aus der Seglerseele sprechen würde.

Zu Punkt 4. stimme ich dir zu, aber ich lasse die Piraten meist weg.

Excali58
10-11-08, 03:26
. . . jo,

zu Punkt 4 könnte man wirklich ansetzen, um zu diskutieren. Was die Routen anbelangt, hab ich ja deshalb auch angesprochen, da dort wirklich Handlungsbedarf besteht.
Zwei Begrenzungen - die dann auch noch nicht mal zueinander passen.
1. Nur vier Häfen können auf einer Route angefahren werden und
2. dann noch, das in einer Route nur vier Waren (pro Kammer eine) transportiert werden können.

Es müßte zumindest möglich sein, das die Kammern per Hafen verschieden bestückt werden können. Soviel sollte man von den Spielern schon verlangen können, das sie selber drauf achten, das auch Kammern vollständig entladen werden.
Das jetzige System ist natürlich in der Hinsicht Narrensicher, da eine Kammer nicht vollständig entladen werden muß und trotzdem nix durcheinander gerät. Aber das grenzt eben enorm ein und Schiffe fahren ohne Ladung wieder zurück - da sollte es wirklich eine Lösung geben . . .

MetallUrg1
10-11-08, 05:00
Also ich fände Punkt 3 schon auch noch ganz interessant und diesbezüglich etwas das man sich zumindest einmal überlegen könnte.

Andersrum gesagt: Bei der Schiffsreparaturstelle wird ja auch nur immer 1 Schiff repariert und wenn dies fertig ist, dann das nächste Schiff. (hoffe das bleibt auch so. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) ...und wenn man dieses Prinzip der Abfertigung von Schiffen auf Kontore/Anlegestellen übernehmen würde, hätte zumindest ich im Moment nichts dagegen, wenn halt ein paar Schiffe eine Zeitlang im Hafen liegenbleiben würden. Allerdings müsste es aber wie im ersten Trailer zu Anno14o4 zu sehen, die Möglichkeit geben mehrere Anlegestellen bauen zu können.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 1. Nur vier Häfen können auf einer Route angefahren werden und
2. dann noch, das in einer Route nur vier Waren (pro Kammer eine) transportiert werden können.
</div></BLOCKQUOTE>
Da wäre ich auch dafür, wenn man zumindest mehr als 4 Häfen anfahren könnte und mehr als 4 Kammern zur Verfügung hätte.

dlkoenig
11-11-08, 17:21
Auch hier Zustimmung von mir:
Die Routenplanung
Nur vier Kammern
Anlegestellen am Hafen wären nicht nur Realistisch, sondern auch sinnvoll!!!
Das mit dem Be- und Entladen, würde auch sehr realistisch aussehen,eben, wie in der realen Welt.
Gute Vorschläge.

bolera
19-11-08, 07:53
Was ich neben der Routenplanung (unbedingt erforderlich) noch haben möchte ist bei den Kriegsschiffen eine Funktion "Begleitschutz wieder aufnehmen" analog jener bei den Handelsschiffen "Handelsroute wieder aufnehmen". Man hat zu Beginn nicht so viel Geld, als dass man sich eine Mega-Flotte zulegen könnte, also muss man seine Flotte flexibel zu battles schicken und ebenso flexibel wieder den Handelsschiffen zum Begleitschutz zuordnen können. Ebenso hätte ich gerne - wie auch schon im Wünsche-Topic beschrieben - angezeigt, welches Kriegsschiff welchem Handelsschiff zugeordnet ist.
Worüber ich mir schon öftern Gedanken gemacht habe, ist die Einteilung der Fracht in Kammern - ob es Sinn macht, das Maß auf das gesamtzulässige Frachtgewicht umzulegen, um mehr als 4 Waren (bei 4 Kammern) befödern zu dürfen? Also, zwar 160t wie gewohnt bei 4 Kammern, aber mehr als 4 Warenarten? *nachdenk*.

Die Schiffe selbst sollten auf jeden Fall naturgetreu aussehen, aber ob die Fähnchen auch wirklich in die richtige Richtung flattern, ist - für mich - eigentlich nicht Hauptthema, ANNO ist ein Aufbauspiel und keine Schiffs- oder Kampf-Simulation.

Der Aussage von Excali58 "Es müßte zumindest möglich sein, das die Kammern per Hafen verschieden bestückt werden können. Soviel sollte man von den Spielern schon verlangen können, das sie selber drauf achten, das auch Kammern vollständig entladen werden." schließe ich mich vollinhaltlich an.

dlkoenig
19-11-08, 12:03
Tja die Kammern, ein Thema für sich!
Mehr Kammern würden schon Sinn machen.
Naturgetreue Schiffe,- hoffe ich doch, das die Schiffe ziemlich real aussehen.

Kepas_Beleglorn
13-01-09, 04:29
1. & 2. (Windrichtung/-stärke):
Wäre evtl., und NUR evtl., für einen Hardcore-Modus im Endlosspiel
für ein AddOn interessant. In einem Standard-ANNO hat Windrichtung
und -stärke aber nichts verloren, da dann die Handelsrouten mal
direkt für den A...bfall sind.

3. (Verladeanimation):
Ein "Nice-to-have", aber eines das beim Balancing berücksichtigt werden muss.
Beim hinfahren, *plopp*, wegfahren geht keine Zeit verloren. Eine Verlade-
animation braucht aber Zeit. Hinfahren, Steg ausfahren, einmal Waren runter,
einmal Waren rauf, Steg einfahren, ablegen. Des Weiteren sind die Kontore
bzw. Anlegestellen viel zu klein, um einen reibungslosen Warenverkehr zu
gewährleisten, wenn alle Nase lang die Anlegeplätze blockiert sind.
Gerade im Endspiel sehe ich schon das Getümmel vor den Kontoren, weil jede
der 10+ Handelsrouten mit 3+ Schiffen bestückt ist, die aber nicht mehr zum
Löschen der Ladung an den Kontor kommen, weil drei Schiffe die Anlegestelle
blockieren, aber nicht mehr ablegen können, weil einfach mal kein Durchkommen
mehr ist. Das Volk geht nebenbei zu Grunde, weil die Waren nicht mehr im Markthaus
ankommen.
Nach dieser Ausführung revidiere ich mein "Nice-to-have" aus dem Eingangssatz.
So ein Feature würde sehr wahrscheinlich zur Unspielbarkeit führen.

4. (Routen à la ANNO 1503):
Absolut dafür!!! Mehr muss man eigentlich nicht sagen.

Nehmen wir mal noch die anderen angesprochenen Ideen hinzu.

5. (Waren pro Handelsroute/Station):
Wenn ich das richtig gelesen habe wird es in 1404 Schiffe mit bis zu 6 (oder sogar 8?)
Laderaum geben. Also wird es sicherlich auch 6 Plätze pro Station in der Route geben.
Das löst ja aber das Problem der Leerfahrten noch nicht. Praktisch wäre es, wenn
für jede Ladekammer an jedem Hafen zwei Plätze angezeigt würden. Einer zum Beladen,
und einer zum Entladen.

Kleines Beispiel mit einem Schiff mit nur einem Laderaum (der Einfachheit halber ;-) )

Station A) Kakao-Produktion
Station B) Pralinenproduktion (Honig auf der Insel vorhanden)
Station C) Das lechzende Volk

Was wohin soll dürfte Klar sein ;-)

&gt; = Einladen (auf das Schiff)
&lt; = Ausladen (vom Schiff runter)

Nun der Ablauf (noch mal zur Erinnerung, wir haben nur eine Kammer)
Links der Button/Icon/Feld zum einladen ins Schiff, rechts der Button/Icon/Feld zum entladen.

A) &gt; 40t Kakao | &lt; --
B) &gt; 40t Pralinen | &lt; 40t Kakao
C) &gt; -- | &lt; 40t Pralinen

Da es nun aber vorkommen kann, dass ein Laderaum dank Überproduktion (passiert mir recht häufig :-D )
nicht geleert werden kann, weil die Ratten das Insellager nicht schnell genug leer-fressen.
Wenn der Laderaum aber wieder für die nächste Etappe benötigt wird, dann hat man recht schnell
ein unter Umständen recht großes Problem. Daher Sollte es pro Kammer und Station eine Checkbox
"Überschuss über Bord werfen" geben.

Im Beispiel wäre das evtl. bei Station B) nötig. Wenn die Insel nur noch Platz für
39t Kakao hat, dann blockiert die 40. Kakaobohne den Laderaum, und unser Ein-Kammer-Schiff
kann keine Pralinen mitnehmen (man stelle sich das mal bildlich vor :-) ), das Volk rebelliert,
die Bilanz geht in den Keller... ich schweife ab.

Also wird bei der Ausladekammer für Kakao an Station B) der Haken für "Überschuss über Bord werfen"
aktiviert. Die 40. Kaffeebohne fristet ihr weiteres Dasein im Salzwasser, das Volk bekommt wieder
leckere Pralinen, und alle sind glücklich.

Dafür muss das Interface natürlich deutlich überarbeitet werden. Aber Hey, bei ANNO 1602 ging
das doch auch schon. ;-) Von mir aus darf der Routenplaner gerne einen horizontalen Scrollbalken haben.



Mir persönlich wären die Punkte 4. und 5. sehr wichtig.

ProVYdeR
31-01-09, 03:54
Ich hab mal ne ganz andere Frage bzw. Vorschlag zu den Schiffen: Auf den Bildern und Videos hinterlassen die Schiffe keine Spuren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Wenn man da so tolle Wassereffekte einbaut, wieso gibt es dann keine... ich weiß nicht obs eigentlich einen Fachbegriff dazu gibt http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif
"Fahrspuren"? Auch bei anderen Seeobjekten müsste es doch eigentlich Wellen geben, die sich an der Küste oder eben diesen Objekten brechen. Ansonsten sehen die Dinge aus, als wären sie auf dem Wasser "aufgeklebt".

zhosi
31-01-09, 04:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ProVYdeR:
Ich hab mal ne ganz andere Frage bzw. Vorschlag zu den Schiffen: Auf den Bildern und Videos hinterlassen die Schiffe keine Spuren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Wenn man da so tolle Wassereffekte einbaut, wieso gibt es dann keine... ich weiß nicht obs eigentlich einen Fachbegriff dazu gibt http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif
"Fahrspuren"? Auch bei anderen Seeobjekten müsste es doch eigentlich Wellen geben, die sich an der Küste oder eben diesen Objekten brechen. Ansonsten sehen die Dinge aus, als wären sie auf dem Wasser "aufgeklebt". </div></BLOCKQUOTE>

Ich denke auf den Bilder und Videos ist das Feature einfach noch nicht integriert. Wenn ich das Entwicklertagebuch und den Eintrag zur Wassersimulation richtig verstanden habe, so werden Schiffe in der finalen Version eine "Spur" hinterlassen.

Manic_Xero
31-01-09, 04:20
Wenn man die letzte Ubisoft TV-Sendung gesehen hat, sieht man eindeutig, dass das Schiff auch eine "Fahrspur" hinterlässt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

LPWTHYOU77
31-01-09, 11:49
Ich glaube ja, dass es leider so ist, dass das ein wenig komplex werden würde - und es gibt sicherlich genug Leute, die ein solch komplexes Segel-system nerven würde - und es ist sicherlich zuviel Aufwand sowas ins Spiel einzubauen, um dann ne Option einzufügen, damit die meisten Leute es dann wieder ausschalten.

Und ehrlich gesagt würde ich mich selber durchaus zu denen zählen, die soviel Komplexheit bei den Schiffen eher nerven würde, als das sie Spielspaß erzeugen würde.

Annonaut
31-01-09, 12:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Kepas_Beleglorn:
1. & 2. (Windrichtung/-stärke):
Wäre evtl., und NUR evtl., für einen Hardcore-Modus im Endlosspiel
für ein AddOn interessant. In einem Standard-ANNO hat Windrichtung
und -stärke aber nichts verloren, da dann die Handelsrouten mal
direkt für den A...bfall sind.

3. (Verladeanimation):
Ein "Nice-to-have", aber eines das beim Balancing berücksichtigt werden muss.
Beim hinfahren, *plopp*, wegfahren geht keine Zeit verloren. Eine Verlade-
animation braucht aber Zeit. Hinfahren, Steg ausfahren, einmal Waren runter,
einmal Waren rauf, Steg einfahren, ablegen. Des Weiteren sind die Kontore
bzw. Anlegestellen viel zu klein, um einen reibungslosen Warenverkehr zu
gewährleisten, wenn alle Nase lang die Anlegeplätze blockiert sind.
Gerade im Endspiel sehe ich schon das Getümmel vor den Kontoren, weil jede
der 10+ Handelsrouten mit 3+ Schiffen bestückt ist, die aber nicht mehr zum
Löschen der Ladung an den Kontor kommen, weil drei Schiffe die Anlegestelle
blockieren, aber nicht mehr ablegen können, weil einfach mal kein Durchkommen
mehr ist. Das Volk geht nebenbei zu Grunde, weil die Waren nicht mehr im Markthaus
ankommen.
Nach dieser Ausführung revidiere ich mein "Nice-to-have" aus dem Eingangssatz.
So ein Feature würde sehr wahrscheinlich zur Unspielbarkeit führen.
</div></BLOCKQUOTE>


Zu 1 und 2.)
Dann hätten ja auch so Katastrophen wie Meteoriten ( Anno 1701 )nichts verloren, der wenn er richtig trifft eine ganze Stadt zugrunde richtet und das ist für den Spielspass mal totaler Sch...ischkebab.
Ich würde das mit dem Wind/Windrichtung für eine sehr interessante Möglichkeit halten im Hardcore/Sehr schwer Modus.

Einfach weil man "gezwungen wird" für Engpässe im Voraus zu planen im Falle einer Flaute oder Gegenwind.
Wenn der Computer dann hier automatisch das Schiff zick zick fahren lässt und sich somit nur die Fahrzeit verlängert würde es das Spiel nur Herausfordernder machen.


Zu 3.)
Verladeanimationen bzw. Verladezeiten je nach Menge der zu löschenden Ware würden das ganze Spiel doch auch interessanter machen. Wäre doch auch so etwas für einen Hardcore/Sehr schwer Modus.

Vorausgesetzt, der Computer setzt die Schiffe in eine Warteschlange. Zusätzlich lässt er die Schiffe in gebürenden Abstand zum Kontor draussen auf dem Meer vor Anker gehen bis Platz zum Einfahren in den Hafen ist um so ausfahrende Schiffe nicht zu blocken.
Je größer dann der Kontor, desto mehr Schiffe können dann dort verladen.

Hier hätte man dann auch gleichzeitig wieder einen lustigen Aspekt, dass vor Anker liegende Schiffe leichter angreifbar sind.
Über einen Stau bzw. zu große Warteschlangen würde ich mir keine Gedanken machen, weil die Schiffe ja dann irgend wann eingefahren sind und zu unterschiedlichen Zeiten ein-/auslaufen.


4.)
Gute Idee, auch wenn ich irgend wie nie Probleme mit Piraten hatte.

TomCook1957
02-02-09, 19:24
Hallo Community!

Mir gefallen eure Beiträge sehr.
Was mir bei ANNO 1503 SEHR GUT gefallen hat, war die Möglichkeit auch andere Schiffe zu kapern und in die EIGENE FLOTTE mit aufnehmen zu können oder sie zu verkaufen. Das habe ich bei ANNO 1701 sehr vermisst.Man wird zwar z. B. laufend von PIRATENSCHIFFEN attackiert, kann diese jedoch NICHT ENTERN.

Diese MÖGLICHKEIT ( SCHIFFE ENTERN ZU KÖNNEN )würde das GAMEPLAY für ANNO 1404 doch bestimmt zusätzlich noch interessanter machen und könnte auch den Spielablauf zum Beispiel in einer MEHRSPIELERPARTY entscheidend beeinflussen.
Wie denkt ihr darüber?

Piyasena
02-02-09, 20:09
Den Beginn einer Mehrspielerpartie entscheidend Beeinflussen... Ehrlich gesagt: Ein Alptraum. Es würd darin hinauslaufen, dass Profis das versuchen würden, und Anfänger nach 1404 nie mehr ein Anno Produkt kaufen würden. Von der Frustrate mal abgesehen. (Immerhin sind am Anfang alle Schiffe gleich stark. Bis Anhin war es so, dass wenn du am Anfang gleich angegriffen hast, du das Gefecht verloren hast. Oder täusche ich mich da?).

Windrichtungen: als zusätliche Option für den schwierigkeitsgrad: Unsichere Handelsrouten. Aufgrund äusseren Unstände fahren die Schiffe nicht immer gleich schnell. Allerdings hätten die Schiffe dann eine mindest und eine höchst Geschwindigkeit.

Martin1978
03-02-09, 09:46
Hi,
wollte mich nur mal kurz zur Verlageanimation äußern.
1. Vielleicht ist ja möglich es im Spiel so zu progrmmieren, das die Schiffe nur von einer Richtung an den Hafen anfahren. Und die wartenden Schiffe sich dahinter aufreihen.

2. Die Idee mit den größeren Kontoren klingt sehr gut, aber vielleicht kann man ja seinem Kontor durch anbauen von Verladestellen (mit entsprechenden Kränen oder Arbeitern) so vergrößern das man mehrere Schiffe gleichzeitig entladen kann. Wenn dann wieder ein Verladeplatz frei ist könnte dann das nächste Schiff zum Be- oder Entladen "vorrücken".

3. Schutz der Schiffe am Verladebereich:
Welche Waffen gab es denn eigentlich um 1404?
Wenn man am Anfand des Spiels schon die Möglichkeit hätte um sich Katapulte, Armbrustschützen oder ähnliches zu besorgen, wäre der Schutz der Schiffe schon mal gesichert (auch wenn es die Angreifer vielleicht nur verschrecken würde).

Sir_Jondhar
05-02-09, 02:37
die anregungen finde ich alle sehr gelungen. sicher muss man sich an jeder stelle die frage stellen, ab wann es zu viel des guten wird. aber anno lebt doch gerade vom realistischen detailreichtum. die bewohnen und ihre bekleidung zu beobachten, adler auf klippen entdecken und der wellengang. das waren vielfach themen in den foren der letzten 3 annoversionen. viele mögen das spiel eben genau deswegen.

hinzu kommt, dass es das spiel anspruchsvoller machen würde. und wer es nicht mag, könnte es im besten falle wie piraten und erdbeben dann eben ausschalten.

Excali58
05-02-09, 09:13
. . . sorry,

ich halte von der Verladeanimation nix. Das würde viel zu weit führen. Da schaut man mal zum Anfang interessiert hin - und dann?....

Es wurde ja schon die Kollisionsabfrage geändert, das die Schiffe sich nicht stauen - da fuhren zwar die Schiffe ineinander - aber es lief alles reibungslos.
Wenn man dann so einige Leutchen zu versorgen hat - schaut kein ****** mehr auf ne Verladeanimation. Man wartet nur sehnlichst, das die Ware endlich kommt und das wars. Beschäftigt ist man mit Aufbau und Versorgung.

Wie gesagt, solche Sachen klingen zwar gut und sind mal kurzfristig schön anzusehen - aber sowas wurde mit bedacht nur angedeutet - da es ja um ganz andere Sorgen im Spiel geht, die man zu bewältigen hat.
Ich finde das sollte so bleiben - jede sollche sache bringt Anno nur von seiner eigentlichen Sache weg - Aufbau und dessen Versorgung - dort kann man alles reinpacken und umfangreicher machen . . .

CaesarIII
05-02-09, 09:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
Man wartet nur sehnlichst, das die Ware endlich kommt und das wars. Beschäftigt ist man mit Aufbau und Versorgung.
</div></BLOCKQUOTE>
Es ist aber eine logistische Leistung das ganze dann so zu drehen, dass man die (Be)Lade-Zeiten minimiert.

zB hat man einen Hafen mit 5 Ankerplätzen. Jetzt ist es zu überlegen, ob man Schiffe halb belädt oder voll, da die halb beladenen schneller ent- und beladen sind oder voll, wo dasselbe dann länger dauert und damit den Ankerplatz für weitere Schiffe "blockiert" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Excali58
05-02-09, 10:19
. . . nee,

kurz und knapp - ich will bei Anno mich nicht nur beim Be- u. Entladen der Schiffe aufhalten - nochmals - da gibts wichtigeres. Das richtige einstellen der Handelsrouten für einen logistischen Ablauf des Warentransports reicht völlig - ist schon immer in Anno so gewesen und ich persönlich finde es reicht völlig.
Es kommt dann noch soweit, das ich persönlich beim Fischen die Angel auswerfen muß http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - nee danke . . .

annofriend
17-03-09, 10:37
@ Kepas_Beleglorn
weißt du was toll ist das deine Kakaobohnen sich plötzlich in Kaffebohnen verwandeln
is aber eig auch egal^^

also man sollte die Handelsrouten mehr selber bestimmen können aber der Rest ist einfach überflüssig

Philippinh0
17-03-09, 12:05
Willst du das nicht vielleicht noch ein bisschen ausführen. Man munkelt ja, dass hier ab und zu auch ein paar Entwickler rumspringen, die sich vielleicht auch Anregungen holen.

Weil dein einer Halbsatz ohne Punkt/Komma/Großschreibung ist nicht so richtig mit Details gespickt.

crashcids
17-03-09, 17:11
also mein Comment zu den Anlege-Ausführungen:
Wir diskutieren hier über ein demnächst erscheinendes Strategie-/Aufbauspiel - ich wiederhole Strategie-/Aufbauspiel!!!!!

Soll ich das nochmal wiederholen?

Wenn ihr solche Animationen in so einem Spiel wünscht, seit ihr in diesem Forum dann richtig????? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

KhanRKerensky
17-03-09, 18:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
Wenn ihr solche Animationen in so einem Spiel wünscht, seit ihr in diesem Forum dann richtig????? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Und die ganzen Leute die in der Stadt rumrennen? Die brauch man dann ja wohl auch nicht. Wasseranimationen? Unnötig! Am besten lassen wir direkt das ganze 3D-Gedöns weg und gehen zurück auf einfarbige Flächen mit Schrift drauf. Eine rote Stadtfläche mit schwarzen Straßen und ein paar Farbspritzern für die Bedürfnissgebäude reicht dann ja. Hey, dann könnte man auch einen ASCII Client anbieten. Der würde dann auch unter Linux auf der Console laufen.


Der Wunsch nach Animationen ist in jedem Fall legitim und solange das Spiel dadurch nur grafisch und nicht spielerisch verändert wird unterstütze ich das auf jeden Fall.
OpenTTD (oder wars TTDPatch? k.A.) brauch derartige Animationen auch nicht, trotzdem wurden sie eingeführt und ich find sie gut. Im normalen Spiel bemerkt mans nicht wirklich, aber wenn man mal ein kleines Päuschen macht und einen der Hauptbahnhöfe beobachtet steigert es die Freude dabei imo etwas.
Gleiches gilt für die Kontore in Anno. Viele (ich zähl mich dazu) spielen nicht die ganze Zeit mit 100% Effizienz und gönnen sich mal ne Pause um dem Spiel einfach nur zuzusehen und da ist eine zusätzliche Animation nicht verkehrt.

Astaroth66605
17-03-09, 20:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
. . . nee,

kurz und knapp - ich will bei Anno mich nicht nur beim Be- u. Entladen der Schiffe aufhalten - nochmals - da gibts wichtigeres. Das richtige einstellen der Handelsrouten für einen logistischen Ablauf des Warentransports reicht völlig - ist schon immer in Anno so gewesen und ich persönlich finde es reicht völlig.
Es kommt dann noch soweit, das ich persönlich beim Fischen die Angel auswerfen muß http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - nee danke . . . </div></BLOCKQUOTE>
Hab ich was verpasst ?
in Anno 1701 konnte man an den Handelsrouten was einstellen ?
in 1701 ?

und was willst du sonst machen ?
nach Schema XY jeden millimeter Land zupflastern iss nicht gerade fordernd

Meinem Vorredner geb ich völlig recht, ich gehör auch zu den Menschen die gemütlich spielen und Beobachten wollen und nicht nach Top Ten Platzierungen im Forum gieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
und dafür jeden millinmeter Land zupflastern

Mal ein Reh beim grasen Beobachten, oder einen Verkäufer bei der Animation (Ich red hier übrigens von Anno 1501 ^^)

hübsche Grafik allein reicht aber nicht, was Anno 1701 deutlich bewiesen hat, deswegen sollten ein paar Gimmicks schon eingebaut sein und vor allem auch wieder etwas komplexität.

für die High-Score-Jäger kann man ja einen Gääääääähn Button einbauen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

oder einen Sandkastenmodus.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">3.) ANLEGEanimation:
4.) ROUTENplanung: </div></BLOCKQUOTE>

Punkt 3 & 4 des Threaderstellers unterstütze ich jedenfalls voll http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Excali58
18-03-09, 10:41
. . . ahh,

auch ausgeschlafen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif du fehlst mir hier gerade noch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wer mich etwas genauer kennt, der weiß, daß ich auch auf solch liebevolle Animationen wert lege und die einfach dazu gehören - aber einige Sachen wären für mich zu viel des Guten - meine Meinung. Dein Zynismus kannst dir sparen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - ich brauche keinen Gäääänbutton. Ich bin kein Rekordzupflasterer - naja, woher sollst du das als Gelegenheitsannospieler auch herwissen - das hatten wir ja schon mit dir durch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
(falls du noch ein Anliegen dazu hast - per PN - das gehört dann wohl nicht hier rein)

Ja - es gab bei 1701 in den Routen was einzustellen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - nur einige habens nicht kapiert.
Das das nicht das gelbe vom Ei war, haben wohl die Entwickler erkannt - zum Glück werden die Routen in 1404 wieder komplexer (GameStar) . . .

lupos55
18-03-09, 10:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Astaroth66605:

Hab ich was verpasst ?
in Anno 1701 konnte man an den Handelsrouten was einstellen ?
in 1701 ?

und was willst du sonst machen ?
nach Schema XY jeden millimeter Land zupflastern iss nicht gerade fordernd

Meinem Vorredner geb ich völlig recht, ich gehör auch zu den Menschen die gemütlich spielen und Beobachten wollen und nicht nach Top Ten Platzierungen im Forum gieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
und dafür jeden millinmeter Land zupflastern

Mal ein Reh beim grasen Beobachten, oder einen Verkäufer bei der Animation (Ich red hier übrigens von Anno 1501 ^^)

hübsche Grafik allein reicht aber nicht, was Anno 1701 deutlich bewiesen hat, deswegen sollten ein paar Gimmicks schon eingebaut sein und vor allem auch wieder etwas komplexität.

für die High-Score-Jäger kann man ja einen Gääääääähn Button einbauen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

oder einen Sandkastenmodus.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">3.) ANLEGEanimation:
4.) ROUTENplanung: </div></BLOCKQUOTE>

Punkt 3 & 4 des Threaderstellers unterstütze ich jedenfalls voll http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>


Hallo Asta,scheinbar hast du was verpasst. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Du weißt doch da war son Schieberegler für die Schiffsrouten.

Du warst doch der Meister der Top Ten Platzierungen in eurem Forum ,wenn ich erinnern darf,aber ist schon länger her nech. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Und nun magst du das nicht mehr? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

Excali hat sicher nie nen Rekord zu brechen versucht,hat aber immer konstruktive Beiträge am Ablauf. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Aber weißt du ja auch,das mit dem Anno Gelegenheitsspieler,könnte da was dran sein?? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

crashcids
21-03-09, 18:50
@KhanRKerensky:
Was willst du denn noch ins Spiel stopfen?

Wenns nach mir ginge, dann müßte auch ein Windsystem mit hinein. Dann müßten
bei Gegenwind die Segel angebraßt oder der Kurs geändert werden. Bei Sturm
fällt ab und zu ein Mann über Bord, wenn ein Schiff absäuft, halten sich die
Überlebenden am Treibholz/Schiffsplanken fest. Ein leeres Schiff liegt hoch
im Wasser, fährt schneller und bewegt sich mehr im Wellengang. Ein beladenes
Schiff liegt tief im Wasser und bewegt sich träger. Nach 10 Stunden Spielzeit
hat dein Schiff soviel Algen und Muscheln am Unterboden, daß es nur noch langsam
fährt.... Zeit ins Dock zu fahren und den Krempel abzuschrubben. Blabla, rhabarber, quassel ...


Sind wir bei wünsch-dir-was? Also entweder ein Spiel, das mit akzeptabler Hardware
noch läuft und auch nach 100 Stunden nicht langweilig wird, oder ein Graphikblender,
für den alle sich noch am besten einen Core i7 und 3 Graphikkarten zulegen müssen.
Das Thema hatten wir aber schon. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

BlackMusashi
07-04-09, 16:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
@KhanRKerensky:
Was willst du denn noch ins Spiel stopfen?

Wenns nach mir ginge, dann müßte auch ein Windsystem mit hinein. Dann müßten
bei Gegenwind die Segel angebraßt oder der Kurs geändert werden. Bei Sturm
fällt ab und zu ein Mann über Bord, wenn ein Schiff absäuft, halten sich die
Überlebenden am Treibholz/Schiffsplanken fest. Ein leeres Schiff liegt hoch
im Wasser, fährt schneller und bewegt sich mehr im Wellengang. Ein beladenes
Schiff liegt tief im Wasser und bewegt sich träger. Nach 10 Stunden Spielzeit
hat dein Schiff soviel Algen und Muscheln am Unterboden, daß es nur noch langsam
fährt.... Zeit ins Dock zu fahren und den Krempel abzuschrubben. Blabla, rhabarber, quassel ...


Sind wir bei wünsch-dir-was? Also entweder ein Spiel, das mit akzeptabler Hardware
noch läuft und auch nach 100 Stunden nicht langweilig wird, oder ein Graphikblender,
für den alle sich noch am besten einen Core i7 und 3 Graphikkarten zulegen müssen.
Das Thema hatten wir aber schon. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ne also sowas braucht es wirklich nicht, aber was ich in 1701 doch sehr vermisst habe ist das ma auf den Schiffen eine Crew herumlaufen sieht, ich persönlich mach mir ja net soviel aus Grafik aber es währe einfach ein Cooles Detaile gewessen. So wie es aussieht wurde das aber eh eingefügt wenn den ein oder anderen Screenshoot sieht

crashcids
11-04-09, 17:33
Ein Käptn und en paar Leichtmatrosen? Ich denk mal, so ne "Besatzung " könnte man doch auch skripten?
Da ich keine Ahnung habe, ob das viel Ressourcen frisst, kann ichs nicht beurteilen, obs machbar ist.
Aber gebs zu, ab und zu ein Smutje, der Kombüsenabfälle über die Relling kippt, ein Matrose, der die
Wanten hochentert, ein wild gestikulierender Käptn, wär mal eine Abwechslung. Und dann vielleicht auch
noch ein echtes Meeresungeheuer mit 8 Ärmchen, das mein Schiff mitsamt Ladung/Besatzung effektvoll ´
angreift und evt. versenkt? Wär auch mal eine "neue" Katastrophe. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

KaptainRamon
16-04-09, 10:56
So,mal ne Frage wegen der Schiffsrouten...

http://www.4players.de/4player...87068/Anno_1404.html (http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/13053/1887068/Anno_1404.html)

Auf dem 2. Bild,die Routenkarte,wie viele graue Stecknadeln sind zu sehen? Sollte ja eigentlich EINE Route sein,oder?

Bitte PN an mich,von Jemanden,der versteht worauf ich anspiele http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wellington1961
17-04-09, 07:21
Generell würde ich mir wünschen, dass ich die Schiffe effektiver einsetzen kann. In 1701 hat man je nach Schiff bis zu vier Laderäume. Jetzt kann ich bei den Autorouten nur sagen. Stoffe Von Punkt A nach Punkt B dort vollständig abladen. Heißt auch, dass dieser Laderaum permanent mit Stoffe reserviert, aber nicht beladen ist. Gebe ich in der weiteren Route an, dass in B Alkohol, in C Tabakwaren und in D Ziegel, dann habe ich das Schiff nur zu 75% wieder ausgenutzt. Das ist unbefriedigend.

Man sollte vielleicht daher wie in Patrizier II es mit Ladekapazitäten versuchen, nicht mit Laderäume, die dann auf der gesamten Route komplett reserviert sind.

Schiffe entern, aber ja. In Patrizier II gang und gebe. Die Piraten sind dort stets zuverlässige Lieferanten für Schiffe aller Art. Man muss sie nur erobern.

Schließlich Piraten. Die Halsstarrigkeit von Ramirez hat mich stark verwundert. Wenn man ihn quasi handlungsunfähig hatte, kam kein Friedensangebot oder sonstiges dergleichen! Hier sollte man nachbessern.

LadyHahaa
17-04-09, 09:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Wellington1961:
Generell würde ich mir wünschen, dass ich die Schiffe effektiver einsetzen kann. ... </div></BLOCKQUOTE>
Da stimme ich zu. Die Schiffsbeladung aus 1503 fand ich immer noch am besten bisher. Da konnte ich mit einem großen Handelsschiff glatt 8 verschiedene Waren transportieren und auch noch festlegen, ob je Ware der Slot voll geladen oder nur 20 oder 30 t geladen (oder auch entladen) werden sollten.
Maximum von 8 x 60 t war da glaub ich möglich, gell?
Das war auf jeden Fall genial.
Nur damals gab es auch wieder Leute, die das nicht so gut fanden.
Mal schauen wie es jetzt wird.

MdmBarbarella
17-04-09, 10:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:

Maximum von 8 x 60 t war da glaub ich möglich, gell?
</div></BLOCKQUOTE>

8 x 50t.

Und die beste Methode ist die aus Anno 1503 mit AddOn, wo AUF x t und nicht UM x t zugeladen wird. Wobei man auch bei 1602 die Menge, die man ein- und ausladen will einstellen kann. Wenn ich jetzt lese, daß das bei 1701 nicht geht, mach ich mal wieder drei Kreuze, daß ich auf die Anschaffung verzichtet habe (und die dafür notwendige Aufrüstung meines Rechners).

Hinzu kommt, daß man bei Anno 1503 unendlich viele Haltepunkte für eine Handelsroute einstellen kann (zumindest bin ich bisher an keine Grenze gestoßen). Bei Anno 1602 gibt es nur vier Haltepunkte. Das ist zu wenig.

LadyHahaa
17-04-09, 14:28
Genau
die Haltepunkte
und dann noch die Routenfestlegung, dass man nicht immer direkt am Piraten lang fährt.
Da erinnere ich mich schmunzelnd an die Perlenkette aus 1503. Die war schon pfiffig mit ihrem teilweisen Eigenleben. War nicht einfach, bis man mal herausgefunden hatte wie die reagiert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MdmBarbarella
18-04-09, 07:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:

und dann noch die Routenfestlegung, dass man nicht immer direkt am Piraten lang fährt.
Da erinnere ich mich schmunzelnd an die Perlenkette aus 1503. Die war schon pfiffig mit ihrem teilweisen Eigenleben. War nicht einfach, bis man mal herausgefunden hatte wie die reagiert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Da hab ich auch schon viel Spaß mit gehabt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Aber wenn ich dann mal 1602 spiele und sehe, welche irrsinnigen Umwege manche Schiffe fahren und ich kann nichts daran ändern, dann könnte ich manchmal in die Tischkante beißen. Die Möglicheit, den Verlauf der Schiffsroute zu beeinflussen, hat schon enorme Vorteile.

Excali58
18-04-09, 08:43
. . . jepp,

die Routen in 1503 waren ja OK - hoffentlich wird aber an der "Zuladung" gedacht!?! Nich wie zu Anfang von 1503 (was ja geändert wurde) das wenn Kontore mit ner Ware voll waren trotzdem immer wieder z.B. 50t Holt zugeladen werden und damit (weils ja nicht abgenommen wird) andere slots belegt werden.

Also wenn man 50t Holz einstellt, sollte das die Max Tonnage sein und nicht jedes mal 50T zugeladen werden . . .

Denis2045
18-04-09, 15:11
Ich finde wellingtons Idee gut das mit dem Laderaum so zu machen wie bei Patritzier II.

Meine Idee wäre selber Schiffe herzustellen, mit von einem selbst festgelegten Einstellungen. Das du deiner Werft sagen kannst "Ich will ein Schiff mit 300 Kannonen ohne Laderaum, das mit Mach1 segelt (etwas übertrieben.)" Und deine Werft dir dan sagt "Okay, das kostet 159t Holz, 321t Stoffe und 10.452 Goldstücke."

Das wäre mal was taktisch/strategisch wertvoll, ich finde wenn jeder individuelle Schiffe bauen kann, könnte er sie hervoragend einsetzen.

Ich bin auf Excali´s meinung gespannt, was er für Nachteile sieht und mit wem er sich alles über meine Idee zerfleischt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
(Er habt aber immer begrund- und vertretbare Argumente)

crashcids
19-04-09, 04:56
genau das wär mein Ding:

1. Die Ladekammern müßen pro Route mehrmals belegbar sein (wie beim alten 1503). Also könnten
dann mit 4 Ladekammern beispielsweise mehr als 4 Waren pro Route befördert werden.

2. Fürn Anfang würde mir ein Schiff mit 4 Ladekammern reichen (z.B. für Werkzeug, Holz, Ziegel und Nahrung).
Aber für ne Versorgung von ner Stadt mit Bürgern/Patriziern müßten schon 6 - 8 Ladekammern her.
Der Hit wär, das für Bonusaufgaben oder bei Erfüllung spezieller Aufträge (vom Kaiser, Sultan oder andere)
es als Belohnung spezielle Schiffe gäbe (z.B. eine große Kooge mit 12 Ladekammern oder ein "Dreidecker"
wie der damalige "Adler von Lübeck" mit z.B. 40 Kanonen oder ne schnelle Dau, um andere Schiffe zu plündern ...

3. Die maximale Anzahl der Kontore pro Handelsroute sollte auf über 8 erhöht werden (denk mal, das dies ausreicht).
Vielleicht wär ne variable/scrollbare Menüführung fürs Anlegen/Anzeigen der Handelsrouten da ne Lösung
(finds immer etwas schade, wenn wegen dem Bildschirmausschnitt max. 4 Kontore auswählbar sind).

4. Würd gerne gegnerische Schiffe entern (incl. Ladung), wie es im 1503-Add-On möglich war. Zur Abwehr gegnerischer
Enterversuche müßte es sinnvoll sein, eigene Kampfeinheiten zusätzlich mit an Bord zu haben, vielleicht gibts
da auch spezielle ausgebildete Mannschaften von den Korsaren zu kaufen? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

5. Wünsch mir neben den bisherigen Modi "Eskortieren", "Patrollieren" noch die Option, z.B. die eingegebene
Patrollien-Route abzuspeichern und ggf. nach einem anderweitigen Kurzeinsatz diese auf Knopfdruck wieder
aufzunehmen (bei 1701 mußte immer alles erneut eingegeben werden, nervte gewaltig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif).

6. Hätte gerne Formationen für Konvois oder Kriegsschiff-Verbände, z.B. Dreiecks-Formation, Kiellinie usw.,
dann hätte man noch mehr taktische Möglichkeiten.

Wenn die Entwickler das nicht mehr hinkriegen, wär ja ne Idee für en paar Bonbons bei einem Add-On! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif