PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Me 262 A-1a/U4 "Pulkzerstöer"



Bldrk
25-09-03, 21:31
Hat einer von euch evtl. ein paar Infos zu Einsätzen von Me 262 A-1a/U4 Einheiten ? Wäre wirklich sehr nett! :-)
( Wie viele Me 262 A-1a/U4 gab es überhaupt ? )

Hier mal was ich so im Netz gefunden habe:

"...Further pursuit of increased Firepower brought about a model armed with a Mauser Mk 214 cannon cal. 50mm. Initially a Rheinmetall BK5 cannon of the same caliber was considered but eventually the Mauser was chosen. The cannon's barrel protruded almost 2 meters to the front and it was necessary to redesign a front wheel so that it would retract with a 90 degree twist, flat into the fuselage..."

http://fun.supereva.it/arse.freeweb/me262A-1aU4_photo3.jpg


http://fun.supereva.it/arse.freeweb/me262A-1aU4_photo2.jpg


http://fun.supereva.it/arse.freeweb/me262A-1aU4_photo1.jpg



Me 262 A-1a/U4 von Major Wilhelm Herget JV 44, München-Riem, 1945:
http://www.beuliland.com/html/perfiles/PICS/ME26220.JPG


( http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de/Luftwaffe/Herget-Wilhelm.htm )

Und die wichtigste Frage...warum ham' wir die Kiste nicht in FB zur Verfügung...? ;-)

MFG, Sven







Message Edited on 09/25/0307:42PM by Sauhatz

Bldrk
25-09-03, 21:31
Hat einer von euch evtl. ein paar Infos zu Einsätzen von Me 262 A-1a/U4 Einheiten ? Wäre wirklich sehr nett! :-)
( Wie viele Me 262 A-1a/U4 gab es überhaupt ? )

Hier mal was ich so im Netz gefunden habe:

"...Further pursuit of increased Firepower brought about a model armed with a Mauser Mk 214 cannon cal. 50mm. Initially a Rheinmetall BK5 cannon of the same caliber was considered but eventually the Mauser was chosen. The cannon's barrel protruded almost 2 meters to the front and it was necessary to redesign a front wheel so that it would retract with a 90 degree twist, flat into the fuselage..."

http://fun.supereva.it/arse.freeweb/me262A-1aU4_photo3.jpg


http://fun.supereva.it/arse.freeweb/me262A-1aU4_photo2.jpg


http://fun.supereva.it/arse.freeweb/me262A-1aU4_photo1.jpg



Me 262 A-1a/U4 von Major Wilhelm Herget JV 44, München-Riem, 1945:
http://www.beuliland.com/html/perfiles/PICS/ME26220.JPG


( http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de/Luftwaffe/Herget-Wilhelm.htm )

Und die wichtigste Frage...warum ham' wir die Kiste nicht in FB zur Verfügung...? ;-)

MFG, Sven







Message Edited on 09/25/0307:42PM by Sauhatz

Bldrk
25-09-03, 21:42
War kein echter Erfolg.. langsame Schußfolge und die hatte WIRKLICH einen riesigen Mündungsblitz... ob sie Einsätze flog???

JG53 PikAs Abbuzze
I./Gruppe

http://www.jg53-pikas.de/
http://mitglied.lycos.de/p123/Ani_pikasbanner_langsam.gif

Bldrk
25-09-03, 21:53
warum wir die nich in fb haben? weil sie scheninbar zu gut für die böse lw ist und wir dadurch vielleicht gar zuuuuuu übermächtig werden könnten.


http://mitglied.lycos.de/foozer1986/Hauptmann%20Freezer.JPG

Bldrk
25-09-03, 22:05
Freezer1986 wrote:
- warum wir die nich in fb haben? weil sie scheninbar
- zu gut für die böse lw ist und wir dadurch
- vielleicht gar zuuuuuu übermächtig werden könnten.
-

Dummbabbler;
Das ding hat in echt nix getaugt und würde auch in FB nix taugen. Stell dir die NS-45 in ner 262 vor. Mit ner Jak kann man ja gut zielen mit dem Teil, aber bei ner 262 ist das schwer möglich (zuwenig Zeit, zu schnell).
Gegen Jäger trifft man damit nie, es sei denn man wird so lahm daß man zur Zielscheibe wird.
Das Ding war eine von des Führers genialen Ideen. Wenn beim Panzer (siehe anderer Thread) das Kaliber immer größer wird, warum nicht auch beim Jäger? Man hatte gerade per Laborversuch festgestellt, daß man ein 5 cm Minengeschoß braucht um einen 4mot mit einem Treffer sicher zu zerstöen.
Deshalb hat man diese Teile zuerst in Me 410 eingebaut.
Problem dabei, die geringe Feuerdichte. Schon bei der Me 410 war es kaum möglich mehr als 5-6 Schuß pro Schießanflug abzugeben. Auch wenn jeder einzelne davon tödlich wäre, so sind es immernoch nur 5 Geschosse im Gegensatz zu vielleicht 30 Mk 108-Geschossen die man in der selben Zeit abfeuern könnte.
Die eigentliche Idee war ja gewesen, die Maschine hinter die Pulks zu hängen und auf große Entfernung zu schießen, aber das klappte rein garnicht.
Von großartigen Erfolgen der Me 410 mit dem Ding wäre mir nichts bekannt, auch wenn sie definitiv zum Einsatz kam (hab mal ein bild von einer B-17 aus aufgenommen gesehen, wo so eine 410 mit "Rüssel" gerade abdreht).
Und dieses Teil dann in eine 262 einzubauen war schlicht Blödsinn und das wurde auch damals so gesehen. Die 4 Prototypen die beim Jagdverband 44 landeten, wurden nicht eingesetzt. Hergets Maschine war eine davon. Wieso Herget (einer der besten Nachtjäger) beim Versuchskommando für 5cm 262er landete, weiß ich nicht.
Bei Zieglers Buch über die Me 262 (nicht zu empfehlen, das über die 163 von ihm ist viel besser) ist beschrieben wie ein Messerschmitt-Werkspilot eine dieser Rüsselmaschinen (die mit dem Namen auf dem Bug glaube ich) nach dem Krieg für die Amis nach Cherbourg überführen soll und unterwegs aussteigen muß.

http://people.freenet.de/JCRitter/1sigklein.jpg

Bldrk
25-09-03, 22:08
Vielen Dank für die ausführlichen Informationen @ theRealAntEater!

...schade eigentlich, so 'n "Rüssel" macht schon Eindruck... ;-)

MFG, Sven





Message Edited on 09/25/0308:25PM by Sauhatz

Bldrk
25-09-03, 22:21
Freezer1986 wrote:
- warum wir die nich in fb haben? weil sie scheninbar
- zu gut für die böse lw ist und wir dadurch
- vielleicht gar zuuuuuu übermächtig werden könnten.

*RÄUSPER*
man kann dann auch übertreiben mit dem rumgeheule


...ich erinner mich noch an die guten alten (zumindest alten /i/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif ) cfs3 tage... da war das teil doch eingebaut... gebracht hats aber auch nüscht... vom einsatz her kann man sie glaub ich ein bissel mit der stuka g1 vergleichen.. in expertenhand vielleicht durchaus wirkungsvoll.... mal abgesehn davon dass sie wahrscheinlich in wirklichkeit recht unausgereift und ziemlich überbewaffnet....
der hauptunterschied zur stuka war aber vermutlich die geschwindigkeit... das teil is viel zu schnell um wirklich effektiv gegen bodenziele zu sein... keine zeit zum zielen, ergo: man trifft weniger...im gegensatz zur g1 wo man nach dem angriff noch ma eben mit 250 sachen picknick am straßenrand machen kann /i/smilies/16x16_smiley-happy.gif


http://home.arcor.de/f.zwintzscher/baz-logo.jpg

Bldrk
26-09-03, 09:46
... Länge ist nicht alles - auf die Technik kommts an ... ;-))

Bldrk
26-09-03, 09:56
Bazoooooka wrote:
- Freezer1986 wrote:
-- warum wir die nich in fb haben? weil sie scheninbar
-- zu gut für die böse lw ist und wir dadurch
-- vielleicht gar zuuuuuu übermächtig werden könnten.
-
- *RÄUSPER*
- man kann dann auch übertreiben mit dem rumgeheule
-
-
- ...ich erinner mich noch an die guten alten
- (zumindest alten /i/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif ) cfs3 tage... da war
- das teil doch eingebaut... gebracht hats aber auch
- nüscht... vom einsatz her kann man sie glaub ich ein
- bissel mit der stuka g1 vergleichen.. in
- expertenhand vielleicht durchaus wirkungsvoll....
- mal abgesehn davon dass sie wahrscheinlich in
- wirklichkeit recht unausgereift und ziemlich
- überbewaffnet....
- der hauptunterschied zur stuka war aber vermutlich
- die geschwindigkeit... das teil is viel zu schnell
- um wirklich effektiv gegen bodenziele zu sein...
- keine zeit zum zielen, ergo: man trifft weniger...im
- gegensatz zur g1 wo man nach dem angriff noch ma
- eben mit 250 sachen picknick am straßenrand machen
- kann /i/smilies/16x16_smiley-happy.gif
-
-
-
- <img width="400"
- src="http://home.arcor.de/f.zwintzscher/baz-logo.j
- pg">
-

Die BK5 in der Me 410 und der Me 262 war zum Einsatz gegen Luftziele (Bomber) gedacht, nicht zum Einsatz gegen Bodenziele.

Bldrk
26-09-03, 09:59
Also ich halte diese Waffe für übertrieben...da war die 4x30mm besser, sollte eigentlich auch ausreichen um einen Bomber mit relativ wenig Treffern zu erledigen.

Vor allem wenn man mal überlegt das man bei ner 262 nicht unbedingt viel Zeit zum zielen hatte, da man Geschwindigkeit besser nicht wegnahm, ist es wohl besser man nimmt ein kleineres Kaliber, aber wesentlich höere Schussfolge und erhöhe dadurch die Aussicht auf einen Treffer.

Bldrk
26-09-03, 10:49
Die BK5 war eine Eingebung des Gröfaz - genauso wie die Idee, die ME262 als sogenannten Schnellbomber einzusetzen. Das es keinerlei Bombenzielgeräte gab, die der ME262 A2a erlauben würden, ihre Ziele zu treffen hat ihn da überhaupt nicht interessiert. Ähnlich realitätsfern war dann seine Idee mit der 50mm Kanone. Zu der Zeit gab es schon die wirkungsvollen R4M Raketen, mit denen die Bomberpulks sehr effektiv zu bekämpfen waren. Gegen Ende des Krieges mischte sich Hitler immer stärker in solche Details ein, die er besser den Experten überlassen hätte.