PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waren es doch deutsche Bomben?!



Rinreiber
30-01-09, 08:33
KOPP EXKLUSIV: Der Wahrheit eine Bresche: Die »US-Atombomben« des Jahres 1945 waren deutsche Beutebomben (http://info.kopp-verlag.de/news/kopp-exklusiv-der-wahrheit-eine-bresche-die-us-atombomben-des-jahres-1945-waren-deutsche-beute.html)

Ja, ich weiss "Alles Verschwörungstheorien", "Kann nich- die Amerikaner sind die hellsten!" usw. etc. und blablabla ...

Imaho doch ein interessanter Artikel mit einigen Denkanstößen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Vielleicht geb ich mal ein paar Euros aus und hol mir mein erstes "Verschwörungstheorie"-Buch http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Rinreiber
30-01-09, 08:33
KOPP EXKLUSIV: Der Wahrheit eine Bresche: Die »US-Atombomben« des Jahres 1945 waren deutsche Beutebomben (http://info.kopp-verlag.de/news/kopp-exklusiv-der-wahrheit-eine-bresche-die-us-atombomben-des-jahres-1945-waren-deutsche-beute.html)

Ja, ich weiss "Alles Verschwörungstheorien", "Kann nich- die Amerikaner sind die hellsten!" usw. etc. und blablabla ...

Imaho doch ein interessanter Artikel mit einigen Denkanstößen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Vielleicht geb ich mal ein paar Euros aus und hol mir mein erstes "Verschwörungstheorie"-Buch http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

der.Launebaer
30-01-09, 09:45
Mal dran gemessen, dass es doch einiges an Material dazu gibt und einige Fakten belegt sind, ist das sicher nicht so abwegig wie Vril und Co...

Hab mir im Zuge von Fallout auch ein paar Infos angeschaut, was Atombomben betrifft und da taucht Thüringen bzw. das Deutsche Reich ziemlich oft auf.

Naja, letztenendes wär es so oder so nur eine Frage der Zeit gewesen. Wer sie nun als erstes hatte oder nicht ist da Nebensache.

Der Link tönt aber interessant, auch wenn diese "Nazi-Wissenschaftler" im Netz schon recht omnipräsent sind. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Lui_542
30-01-09, 09:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von der.Launebaer:
....Thüringen....
</div></BLOCKQUOTE>

Jetzt weiß ich auch warum ich immer so "strahlig" rum renne. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

JG53Frankyboy
30-01-09, 11:06
wenn man sich anschaut was der Verlag so an Büchern vertreibt..............

naja, in 40Jahren sind einige hier vieleicht schlauer - falls den diese Info korrekt ist !

Tetrapack
30-01-09, 12:44
Hier ist der Orginalartikel der TIME über die "Sun gun":
http://www.time.com/time/magaz...171,852344-2,00.html (http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,852344-2,00.html)

Was Mehner nicht alles aus diesem kleinen Abschnitt lesen kann:
"U.S. Diplomat Herbert Agar, an ex-newsman and a greater expert on propaganda than on science, said in London last week: "If the war had gone on another six months ... it was probable that someone would have learned to break the atom without controlling it. ... There was a danger that the Germans would have learned . . . first. . . ."

Herbert Agar war übrigens vor dem Krieg Journalist und wurde 1941 als LtCdr in US Naval Reserve eingezogen. Er lebte zu der Zeit in England und arbeitete dann in folgenden Posten:
1942 Director of British Division, Office of War Information, London
1943-46 Special Assistant to American Ambassador in London
1946 Counsellor for Public Affairs at US Embassy in England

Er war zuständig für die British-Amerikanischen Beziehungen und Pressesprecher der US Botschaft. Das Office of War Information war übrigens die Gegenstelle zum Propagandaministerium.


Mehner schreibt auch: "Damit nicht genug, schrieb im März 1945 US-Senator Byrnes, der nach dem Krieg unter US-Präsident Truman zum Außenminister avancieren sollte, ein aus etablierter Geschichtssicht seltsames Memorandum. Byrnes berichtete darin an Roosevelt, dass es enorme Probleme mit dem Manhattan Project (dem eigenen Atombombenprogramm) gebe, die, würden sie nicht gelöst, den Verantwortlichen den Kopf kosten könnten."

Im Orginal liest sich das so:

SECRET March 3, 1945
MEMORANDUM FOR THE PRESIDENT
FROM: JAMES F. BYRNES

I understand that the expenditures for the Manhattan project are approaching 2 billion dollars with no definite assurance yet of production.

We have succeeded to date in obtaining the cooperation of Congressional Committees in secret meetings. Perhaps we can continue to do so while the war lasts.

However, if the project proves a failure, it will be subjected to relentless criticism.

I know little of the project except that it is supported by eminent scientists. Even eminent scientists may continue a project rather than concede its failure. Also, it may be feasible to continue the experiment on a reduced scale.

In any event, no harm could come from an impartial investigation and review by a small group of scientists not already identified with the project.

Such a review might hurt the feelings of those now engaged in the project. Still 2 billion dollars is enough money to risk such hurt. I think Mr. Bush would be glad to have two or three scientists whose pride was in no way involved in the project, check it and report that results justify continuance of the project.

A favorable finding would justify continuance, regardless of future success or failure. An unfavorable finding would at least indicate the need for further justification by those who are responisble for the project.

In any event, it would be clear that we were mindful of the tremendous expenditure of men an materials.

Byrnes hatte in der US Regierung etwa die Rolle, die Albert Speer in Deutschland bekam, nämlich die Rüstung zu optimieren. Wie er selbst schreibt hatte er keinen Einblick ins Manhattan Project, er sorgte sich einfach um die hohen Kosten und bemängelte das bisher keine Resultate präsentiert wurden.

Wer Orginal Dokumente zur deutschen Atomforschung lesen will ist hier richtig, interessant ist auch die Beurteilung der US Forscher über den Fortschritt den die Deutschen gemacht hatten:
http://www.deutsches-museum.de...ine/geheimdokumente/ (http://www.deutsches-museum.de/archiv/archiv-online/geheimdokumente/)

Rinreiber
30-01-09, 13:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lui_542:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von der.Launebaer:
....Thüringen....
</div></BLOCKQUOTE>

Jetzt weiß ich auch warum ich immer so "strahlig" rum renne. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif </div></BLOCKQUOTE>

Unter deinem Arsch tickt wahrscheinlich noch eine (lt. Kopp-Artikel) http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Trett einfach den "Kindern des Atoms (Insider)" bei und versuch so viele wie möglich in deiner näheren Nachbarschaft zu überzeugen, die wöchentliche Kollekte bei dir abzuliefern!

Den das wär die einzig wahre Religion http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

@Tetra: Interessanter Text und Link! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Will garnicht Wissen, wieviel deutsche Technologie und deren "Erschaffer" nach dem Krieg in den Besitz der Siegermächte gelangt ist http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Hab mal irgendwo gelesen, daß alles erbeutete (Material/Patente/technisches Gedankengut) in einem Gegenwert von ca. 1.500 Mrd. Reichsmark aus Deutschland geschafft worden ist.

Gibt es darüber irgendwo 'ne Statistik bzw. Auflistung im Netz? Einigermaßen seriös ... ?!

Edit: Hier hab ich es damals gelesen. (http://www.kheichhorn.de/html/sonderwaffen.html) etwas runterscrollen.

sanomator
30-01-09, 16:26
Hallo allerseits

In dieser Dokumentation wird der schicksalhafte Weg aufgezeigt, wie deutsche Materialien und Forschungsgrundlagen in die Hände der Alliierten gelangten.

http://video.google.com/videop...=6885551777615982411 (http://video.google.com/videoplay?docid=6885551777615982411)

U-234, ursprünglich als Minenleger konzipiert, wurde 1944/ 1945 für die Durchführung eines Spezialeinsatzes umgebaut, die seitlichen Minenschächte wurden ausgebaut und in Laderäume umgewandelt. Als sich die deutsche Niederlage abzeichnete, stimmte Hitler der japanischen Bitte um spaltbares Material und technische Hilfe zu, denn das japanische Kernwaffenprogramm benötigte Material zur Verwirklichung von nuklearen Waffen. Am 15. April verließ die U-234 Kristiansand in Richtung Atlantik. Das U-Boot trug eine 240 Tonnen schwere Fracht, darunter ein voll funktionstüchtiges zerlegtes Düsenflugzeug vom Typ Me 262 mit Bauplänen des zu dieser Zeit zweitschnellsten Flugzeugs, Bauteile einer V2, Forschungsunterlagen und Blaupausen der wichtigsten Waffenentwicklungen Deutschlands, Quecksilber und 560 Kilogramm Uranoxyd. Am 10. Mai 1945 erhielt der Kapitän die Nachricht von der deutschen Kapitulation. Der Kommandant entschied sich, das Unternehmen abzubrechen und in Gefangenschaft zu gehen. Die USA waren über das Frachtgut des U-Bootes informiert. Das Uranoxyd wurde in die Waffenschmiede nach Oak Ridge in Tennessee verfrachtet, wo es in ca. 0,5 kg waffenfähiges Uran umgewandelt wurde. Es liegt also im Bereich des Möglichen, dass das erbeutete Uran Bestandteil der insgesamt 64 kg Uran von Little Boy wurde, der Atombombe, die über Hiroshima gezündet wurde. U-234 wurde am 20. November 1947 bei Cape Cod durch das amerikanische U-Boot USS Greenfish bei Torpedotests versenkt.

Gruß Sanomator

Rinreiber
28-03-09, 11:44
Unsere tägliche Verdummung durch Qualitätsmedien: Wissenschaftliche Untersuchungen, falsche Schlussfolgerungen und der krampfhafte Versuch, eine unrichtige Zeitgeschichts-Schreibung aufrechtzuerhalten (http://info.kopp-verlag.de/news/unsere-taegliche-verdummung-durch-qualitaetsmedien-wissenschaftliche-untersuchungen-falsche-schlus.html)

JMFT_WING
29-03-09, 04:11
Kopp Verlag
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Der Kopp Verlag ist ein deutscher Buchverlag mit Sitz in Rottenburg am Neckar. Inhaber ist Jochen Kopp. Der Verlag hat sich auf Literatur aus dem Umfeld von Verschwörungstheorien und Pseudowissenschaften spezialisiert.

Zu den Autoren gehören:

* Hans Herbert von Arnim, deutscher Verfassungsrechtler und Parteienkritiker
* F. William Engdahl, amerikanischer Publizist
* Thomas Mehner, deutscher Schriftsteller
* Erich von Däniken, Schriftsteller und wichtigster Vertreter der umstrittenen Prä-Astronautik
* Jan Udo Holey, Verschwörungstheoretiker, bekannt unter dem Pseudonym Jan van Helsing
* Viktor Farkas, österreichischer Journalist mit dem Arbeitsgebiet Esoterik
* Manfred Böckl, deutscher Journalist und Schriftsteller
* G. Edward Griffin, amerikanischer Schriftsteller und Aktivist
* Peter Fiebag, deutscher Sachbuchautor
* Michael Hesemann, deutscher Historiker und Autor
* Andreas von Rétyi, Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor
* Zecharia Sitchin, amerikanischer Vertreter der umstrittenen Prä-Astronautik
* Udo Ulfkotte, deutscher Publizist und Islamkritiker
* G. F. L. Stanglmeier
* André Liebe
* Friedrich Georg
* Illobrand von Ludwiger



http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

-luwi-
29-03-09, 04:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Erich von Däniken </div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Rinreiber
29-03-09, 05:48
Na dann ...

I.JG53_Steuben
29-03-09, 08:14
Hach wie einfach es doch ist solche Sachen zu diskreditieren. Man postet einfach einen Wikipedia Artikel (inzwischen für mich auch keine seriöse Quelle der Information mehr)der einfach von interessierter Stelle so eingestellt worden sein kann. Um das klar zu stellen: Erich von Däniken gehört bestimmt nicht zu den seriösesten Autoren (um das mal vorsichtig auszudrücken) Aber einige Sachen finden sich beim Kopp Verlag schon die es wert sind, das man sie sich mal anschaut, weil man Sie im Mainstream nicht findet. Es kann ja Unsinn sein was da teilweise publiziert wird, aber es kann nicht Schaden sich auf die Dinge mal einzulassen, die Argumente und Behauptungen zu prüfen und dann erst zu entscheiden obs Unsinn ist oder nicht!

JGS_FOX79
29-03-09, 09:04
Das wird zu nichts führen Steuben, denn wie Kopp schon einräumt, ist der Deutsche (zu deutsch) einfach zu borniert und festgefahren um hinter die Kulissen zu blicken. Das ist genau die Reaktion, die dir hier entgegenschwappt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

nsu
30-03-09, 00:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von JGS_FOX79:
Das wird zu nichts führen Steuben, denn wie Kopp schon einräumt, ist der Deutsche (zu deutsch) einfach zu borniert und festgefahren um hinter die Kulissen zu blicken. Das ist genau die Reaktion, die dir hier entgegenschwappt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

das ist die "sei still und gehorche" Erziehung der Deutschen!

Rinreiber
30-03-09, 03:46
Zweiter Weltkrieg: US-Senator rückt die US-Propaganda in Bezug auf die eigene Überlegenheit gerade (http://info.kopp-verlag.de/news/zweiter-weltkrieg-us-senator-rueckt-die-us-propaganda-in-bezug-auf-die-eigene-ueberlegenheit-gerade.html)

Von Thomas Mehner http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Edit: Auf Kopp veröffentlicht! Nur für die, die es interessiert ...

Rinreiber
30-03-09, 05:27
Pdf: SIII Jonastal (http://www.gtgj.de/archiv/Seminarfacharbeit%20S%20III%20Jonastal%20WEBFassun g1.2.pdf)

Quelle: Nicht von Kopp ...

Rinreiber
30-03-09, 05:45
Mehr zum "Projekt SIII" (http://www.geocities.com/CapeCanaveral/1325/raetsel.txt)

Quelle: Link von "Wikipedia".

-luwi-
30-03-09, 07:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">das ist die "sei still und gehorche" Erziehung der Deutschen! </div></BLOCKQUOTE>

ja
aber ich denke nicht, daß das ein spezifisch deutsches Problem ist

JG27_Dierk3er
30-03-09, 08:01
http://www.my-two-cents.net/forenpix/thread-is-gay.jpg

-luwi-
30-03-09, 08:17
http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif http://www.smiley-generator.de/gen/view.php?id=1238419021 http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

sanomator
30-03-09, 10:39
http://img205.imageshack.us/img205/6339/iwanttokopie.jpg (http://img205.imageshack.us/my.php?image=iwanttokopie.jpg)

gerd-freiburg
30-03-09, 15:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von sanomator:
Hallo allerseits
In dieser Dokumentation wird der schicksalhafte Weg aufgezeigt, wie deutsche Materialien und Forschungsgrundlagen in die Hände der Alliierten gelangten. </div></BLOCKQUOTE>
Der Film war sehr interessant, habe mir den Runtergeladen und in voller Länge reigezogen.
Wenn Adolf zu der gewissen Zeit nicht so viel Mist gebaut hätte, würden die Deutschen heut ganz anders dastehen, weil viel Technologie bei uns enstanden ist und von den Amis geklaut wurde. Aber egal, so wie es ist, ist es halt mal und trotzdem drüfen wir Deutschen heute wieder mit erhobenen Haupte Deutsche sein, auch wenn der Krieg verloren war und uns das viel Geld gekostet hat,
Gruss Gerd

Jg2001Schnitzel
30-03-09, 15:31
A propos Verschwörungstheorie, wisst Ihr, was "Chemtrails" sind http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

tut mir leid, aber ich kann diese sachen einfach nicht ernst nehmen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Rinreiber
30-03-09, 15:40
Jo! Moderator, bitte schließen!

http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Manche Leute eh ... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-mad.gif