PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keine AK-Fahrt möglich



Pedderer
09-08-08, 07:29
Ich spiele SHIII mit GWX 2.1.
Seit ein paar Tagen habe ich folgendes Problem:
Wenn ich auf "Äußerste Vorraus" klicke, dann bekomme ich "Jawoll, Herr Kaleun!" gesagt, aber mein LI stellt beide "Maschinen Stopp" ein, dies nervt insbesondere bei Alarmtauchen. Hat von euch auch jemand das Problem? Kann's vllt. an dem 2.1-Patch liegen?

Bitte helft mir http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

Pedderer
09-08-08, 07:29
Ich spiele SHIII mit GWX 2.1.
Seit ein paar Tagen habe ich folgendes Problem:
Wenn ich auf "Äußerste Vorraus" klicke, dann bekomme ich "Jawoll, Herr Kaleun!" gesagt, aber mein LI stellt beide "Maschinen Stopp" ein, dies nervt insbesondere bei Alarmtauchen. Hat von euch auch jemand das Problem? Kann's vllt. an dem 2.1-Patch liegen?

Bitte helft mir http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

I_JG78_Max
09-08-08, 12:08
Ich hatte dieses Phänomen auch schon ein paar mal. Bei mir hat es geholfen, einmal kurz Fahrt zurück zu befehlen, danach konnte ich auch wieder vorraus Vollgas geben. Die Ursache für dieses Problem kenne ich leider nicht.

KretschmerU99
09-08-08, 14:49
Spielt ihr mit dem Commander und mit zugeschaltener "Fehler und sabotagefunktion"????

Da ist sowas möglich. Bei nächster Fahrt klappts dann wieder . . . ansonsten leider keine ahnung.

Fette Beute!

Pedderer
09-08-08, 17:22
Manchmal klappts, manchmal nett.
Spiele mit Fehler aber ohne Sabotage (hat es bei der KM im II.WK. nie gegeben). Also es ist kein Bug in diesem Sinne, da es ja sonat nie gehen würde. Ich versuche es mal mit der kurz Zurück und wider Vollgastechnik.

Danke für die Antworten!

Maverick-90
05-10-08, 15:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Pedderer:
Spiele mit Fehler aber ohne Sabotage (hat es bei der KM im II.WK. nie gegeben).
</div></BLOCKQUOTE>
na das wage ich doch stark zu bezweifeln, in den besetzten Ländern kam das sicherlich vor, da war bestimmt nicht jeder arbeiter "sauber" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Lt.MRomer
11-10-08, 14:08
Ja das schon, aber die Marinestütpunkte waren von aussen hermetisch abgeriegelt, da kam niemand rein ohne 30 Mio. mal kontrolliert zu werden. und die u-boote selbst wurden nochmal zusätzlich überwacht.

Pedderer
12-10-08, 09:34
Wäre ich in einem U-Boot gewesen, hätte ich mir doch nicht meinen einzigen Schutz genommen, der schon ohne Sabotage sehr unsicher war, insbesondere ab '43.

Lt.MRomer
12-10-08, 11:28
Genau...kein Vertrauen in die Marinesicherungskräfte ist ja schon schlimm genug, aber sich dann selbst das leben schwer machen...nein danke....stell dir mal vor, da rollt ein riesen konvoi an dir vorbei und du kannst nichts anderes machen als zu schauen, weil die mündungsklappen nicht mehr aufgehen...wäre doch sch####....

Lukin1971
12-10-08, 13:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Maverick-90:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Pedderer:
Spiele mit Fehler aber ohne Sabotage (hat es bei der KM im II.WK. nie gegeben).
</div></BLOCKQUOTE>
na das wage ich doch stark zu bezweifeln, in den besetzten Ländern kam das sicherlich vor, da war bestimmt nicht jeder arbeiter "sauber" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Eben. Allein schon die Sabotage bei der Produktion von U-Boot-Ausrüstungen (insbesondere der steigenden Zahl an sabotierten Torpedos) war schon bemerkenswert.