PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selten so gelacht



RHYLASS
24-09-04, 10:31
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,319269,00.html

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

RHYLASS
24-09-04, 10:31
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,319269,00.html

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Dora-9
24-09-04, 10:34
Was erwartest du von "US-"Forschern"" ??

BZB_FlyingDoc
24-09-04, 10:40
http://forums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif

Der_Kini
24-09-04, 15:04
Wo ist der Witz?

Steht doch nix weiter drin, als dass v.R. nach dem Streifschuss andes als vorher flog, und Risiken eher missachtet hat...

Das machen doch viele in diesem Spiel... http://forums.ubi.com/images/smiley/35.gif

Es wundert mich eher, dass es nicht früher zu diesem Ende gefunden hat....

Yossarian1943
24-09-04, 15:34
...und es war nicht etwa ein weißer Seidenschal der im Wind flatterte, sondern der Kopfverband!!!! (Ein wichtiger amerikanischer Historiker)

Bidde nich´ernst nehmen, hatte ´nen Kopfsch...argh!

KIMURA
24-09-04, 15:56
Wird schon im 88er Forum diskutiert. Ist allerdings müssig darüber zu diskutieren, da Fakten jeglicher Art fehlen.............

Tetrapack
24-09-04, 16:38
Das MvR durch seine Kopfwunde eigentlich fluguntauglich war ist nichts Neues.. das Geschoss hatte seinen Schädel gestreift und wenn er nicht schon Pour le Merité-Träger und gefeierter Nationalheld gewesen wäre hätten die Ärzte ihm sicher nicht erlaubt zurück in den Flugdienst zu gehen.

Den beiden "US-Forschern" liegen anscheinend auch zuwenig Fakten vor.. aus 'nem US Artikel zum Thema: "There were bits and pieces of his aircraft flying off, but he persevered," said Dr Hyatt.

Und das stimmt so nicht.. Brown hat die rote Fokker nicht verfolgt, sondern nur kurz darauf geschossen und sie danach aus den Augen verloren. MvR folgte der Camel von Lt. May weiter im Tiefflug bis kurz vor seiner Notlandung im gegnerischen Gebiet (BTW, es herrschte zu der Zeit Ostwind mit tiefhängenden Wolken)

Stefan-R
25-09-04, 01:30
Moment ...
Wenn er nur abgeschossen werden konnte, weil er eine Kopfverletzung hatte, wie ist es dann zu der Kopfverletzung gekommen?

Himbeertonie
25-09-04, 02:57
Das bedeutet, das er einige Wochen vorher schon einmal am Kopf verwundet wurde...

starfighter1
25-09-04, 05:25
hallo,
Meine Antwort:mehr wie von mancher anderer, die hier zu Rat gezogen wird:

Bem.:
man müßte die Forschungsergebnisse(ist ja ne vergleichende Studie) gegenüber ähnlichen >Fällen> aus anderen Kriegsschauplätzen (Vietnam usw.) näher kennen und natürlich vom Fach sein.

Die Aussagen höen sich sehr sehr spekulativ an (was der Spiegel rüberbringt ..???) und können sich ja auch nur auf gewisse überlieferte Verhaltensmuster beziehen.
Nähere Aussagen oder ärztliche Befunde müßten da schon sehr genau vorliegen.
Im übrigen ist die heutige 'Forschung in Amerika' weiter wie in vielen anderen Ländern.

Zur Klärung mit Euren dämlichen Polemiken: weder gibt es 'amerikanische Forschung, russische Forschung, deutsche Forschung usw. 'an sich'

Es gibt nur Forschung in den jeweiligen Ländern und unter bestimmten historischen Erkenntnissen und Forschungsbedingungen.

Ansonsten ist Wissenschaft und Forschung international.

Leute benutzt die Begriffe im richtigen präzisen Zusammenhang und zeigt nicht gleich was für erbärmliche 'Pisa-Schüler' manche von euch sind.

Mußte ich mal los werden bei all dem unqualifizierten(oder oberflächlichen) Kommentaren die manche User hier in den Foren von sich geben.

Da tröstet auch nicht so manches oberflächliches Geschwätz in den US-Foren etc.

Amerika ist groß und hat sehr gute wiss.techn. Institute und Ausbildungsstätten.

Daher gehen auch so viele Forscher aus Europa und zwar nicht nur wegen des Geldes nach USA um ihre wiss. Karriere weiter zu entwickeln.

Denkt mal darüber nach ...!







<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Dora-9:
Was erwartest du von "US-"Forschern"" ?? <HR></BLOCKQUOTE>

starfighter1
25-09-04, 05:36
hallo,
hier der Link zu dem Prof. der vom Spiegel zitiert wird:
http://www.umshp.org/hp/dan.orme.htm

Hoffe einige sind auch des engl. Lesens mächtig um die diversen Abhandlungen dieses Neurologen zu verstehen.

Aber hier im Forum gibt es ja genug geschwätzige Kommentare von soo vielen Fachleuten...

Tja...Selten so gelacht..!

Foo.bar
25-09-04, 05:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Stefan-R:
Moment ...
Wenn er nur abgeschossen werden konnte, weil er eine Kopfverletzung hatte, wie ist es dann zu der Kopfverletzung gekommen? <HR></BLOCKQUOTE>

vollkommen berechtigte frage http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <span class="ev_code_YELLOW">nur hat das hier wohl niemand geschnallt, hihi</span>

Tetrapack
25-09-04, 05:53
Die besagte Kopfverletzung stammte vom 6 Juli 1917, also lange Zeit vor seinem letzen Flug am 21 April 1918.