PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Motorsteuerung im Spiel.



mechmaster
14-09-05, 11:51
Hallo!

Sagt mal, was macht man mit den Magneten?
Normal gehöt es ja zur Zündanlage, hab's beim spielen aber noch nie gebraucht.
Oder doch und nicht gemacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif .

mechmaster
14-09-05, 11:51
Hallo!

Sagt mal, was macht man mit den Magneten?
Normal gehöt es ja zur Zündanlage, hab's beim spielen aber noch nie gebraucht.
Oder doch und nicht gemacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif .

kubanloewe
14-09-05, 11:55
bau´se aus und schmeisse weg....brauchste nethttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Abbuzze
14-09-05, 12:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by kubanloewe:
bau´se aus und schmeisse weg....brauchste nethttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Die sind das "C" im Complex Engine Management, auch CEM genannt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Aber Kubanlöwe hat recht...
naja man kann die Motorleistung reduzieren, indem man auf 1 oder 2 statt auf 1+2 schaltet, also wenn du das mal brauchst...

Zur Erklärung, über die Magnete werden die Zündungskreise angesteuert, mit 1 oder 2 wird die Hälfte der Zylinder nicht mehr gezündet, deshalb Leistungsverlust. Damit konnten Fehlerquellen ermittelt werden.

JG53-Falkster
14-09-05, 13:00
und die einspritzung setzt die auch aus oder wird der sprit weiter reingepumpt auch wenn die nicht mehr zünden?

ShibeN.Klyster
14-09-05, 13:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG53-Falkster:
und die einspritzung setzt die auch aus oder wird der sprit weiter reingepumpt auch wenn die nicht mehr zünden? </div></BLOCKQUOTE>

also wenn mein Bodenflug-Japaner wieder mal auf nur drei Zylindern läuft, kommt da trotzdem noch sprit rein...habe letzthin erst einen neuen Kat reinschweissen müssen für die AU http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gifhttp://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

Gruenes-Herz
14-09-05, 13:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Abbuzze:


Zur Erklärung, über die Magnete werden die Zündungskreise angesteuert, mit 1 oder 2 wird die Hälfte der Zylinder nicht mehr gezündet, deshalb Leistungsverlust. Damit konnten Fehlerquellen ermittelt werden. </div></BLOCKQUOTE>



Entschuldige Abbuzze,
vermutlich nur ein falscher Zungenschlag, damit keiner durcheinanderkommt, eine kleine Erklärung der Doppelzündung bei Flugmotoren.
Im Gegensatz zum Automobilmotor, bei dem selbst bei Doppelzündung eine Spule und ein Magnet(heute also eine Motronik) alle Zündkerzen versorgt(zumindest bei Alfa Romeo, ob Porsche noch Doppelzündung verbaut, weiß ich nicht, vielleicht kann mal jemand in seiner Garage nachschauen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ), ist das System im Flugmotor redundant ausgelegt, d.h. es gibt zwei unabhängige Zündsysteme, die jeweils eine Kerze pro Zylinder befeuern. Sinn und Zweck des Ganzen ist, bei Schäden einer Spule oder eines Verteilers nicht den ganzen Vortrieb zu verlieren (der Pilot kann schließlich schlecht mal kurz rechts ran http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ), und beim Start wird uber den Magnetschalter das Systen auf Symmetrie getestet. Also Startlauf des Motors, einregeln eines stabilen Leerlaufs mit beiden Magneten, dann Umschalten auf einen Magneten, die Drehzahl muß um einen von Motorhersteller genannten Wert fallen, zweiter Magnet-&gt;Drehzahl muß konstant niedrig bleiben, beide Magnete-&gt;Drehzahl muß wieder auf den Ausgangswert steigen. Damit lässt sich eine einzelne ausgefallene Kerze recht leicht herausfinden und zumindest einem Zündkreis zuordnen, dann kommts auf einen schnellen und pfiffigen Mecheniker an, und die Kerze zu finden und zu tauschen.
Beim Spiel ist dieser Check eher sinnlos, da im Normalfall beide Zündsysteme fuktionieren, und bei Beschuss auch der Ausfall einer getroffenen Zündspule oder Kerze eher nicht simuliert wird.
Ich hoffe, ich habe nicht zuviel Verwirrung gestiftet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Gruss Andreas

Abbuzze
14-09-05, 13:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Gruenes-Herz:



Entschuldige Abbuzze,
vermutlich nur ein falscher Zungenschlag, damit keiner durcheinanderkommt, eine kleine Erklärung der Doppelzündung bei Flugmotoren.
[...]
Beim Spiel ist dieser Check eher sinnlos, da im Normalfall beide Zündsysteme fuktionieren, und bei Beschuss auch der Ausfall einer getroffenen Zündspule oder Kerze eher nicht simuliert wird.
Ich hoffe, ich habe nicht zuviel Verwirrung gestiftet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Gruss Andreas </div></BLOCKQUOTE>

Nix zu entschuldigen, ich hatte nur noch irgendetwas in dieser Richtung im Kopf. Sprich Flugmotoren hatten eine Doppelzündung mit zwei Kerzen pro Zylinder? Macht Sinn, auch wegen der Größe der Töpfe.


Franky, damit erledigt sich das mit der Einspritzanlage http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Yossarian1943
14-09-05, 13:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Gruenes-Herz:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Abbuzze:


Zur Erklärung, über die Magnete werden die Zündungskreise angesteuert, mit 1 oder 2 wird die Hälfte der Zylinder nicht mehr gezündet, deshalb Leistungsverlust. Damit konnten Fehlerquellen ermittelt werden. </div></BLOCKQUOTE>



Entschuldige Abbuzze,
vermutlich nur ein falscher Zungenschlag, damit keiner durcheinanderkommt, eine kleine Erklärung der Doppelzündung bei Flugmotoren.
Im Gegensatz zum Automobilmotor, bei dem selbst bei Doppelzündung eine Spule und ein Magnet(heute also eine Motronik) alle Zündkerzen versorgt(zumindest bei Alfa Romeo, ob Porsche noch Doppelzündung verbaut, weiß ich nicht, vielleicht kann mal jemand in seiner Garage nachschauen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ), ist das System im Flugmotor redundant ausgelegt, d.h. es gibt zwei unabhängige Zündsysteme, die jeweils eine Kerze pro Zylinder befeuern. Sinn und Zweck des Ganzen ist, bei Schäden einer Spule oder eines Verteilers nicht den ganzen Vortrieb zu verlieren (der Pilot kann schließlich schlecht mal kurz rechts ran http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ), und beim Start wird uber den Magnetschalter das Systen auf Symmetrie getestet. Also Startlauf des Motors, einregeln eines stabilen Leerlaufs mit beiden Magneten, dann Umschalten auf einen Magneten, die Drehzahl muß um einen von Motorhersteller genannten Wert fallen, zweiter Magnet-&gt;Drehzahl muß konstant niedrig bleiben, beide Magnete-&gt;Drehzahl muß wieder auf den Ausgangswert steigen. Damit lässt sich eine einzelne ausgefallene Kerze recht leicht herausfinden und zumindest einem Zündkreis zuordnen, dann kommts auf einen schnellen und pfiffigen Mecheniker an, und die Kerze zu finden und zu tauschen.
Beim Spiel ist dieser Check eher sinnlos, da im Normalfall beide Zündsysteme fuktionieren, und bei Beschuss auch der Ausfall einer getroffenen Zündspule oder Kerze eher nicht simuliert wird.
Ich hoffe, ich habe nicht zuviel Verwirrung gestiftet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Gruss Andreas </div></BLOCKQUOTE>

Nee, war gut und richtig.

mechmaster
14-09-05, 15:54
Gut, danke, brauch also keiner.
Als Flugzeugmechaniker weiß ich ja wozu das ist, deswegen hab ich mich gefragt was das im Spiel wie wozu soll.