PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Ingame-Hilfe



Reikja_Vik
25-06-09, 05:54
Hey Leute,

wo ist denn die tolle Ingame-Hilfe, wie sie in Anno 1701 mit der F1 Taste geöffnet werden konnte, versteckt?


Gruß
Reikja

Reikja_Vik
25-06-09, 05:54
Hey Leute,

wo ist denn die tolle Ingame-Hilfe, wie sie in Anno 1701 mit der F1 Taste geöffnet werden konnte, versteckt?


Gruß
Reikja

jenson_san
25-06-09, 07:55
ja das würde mich auch mal interessieren...

deejoo
25-06-09, 08:26
Ich sitze jetzt gerade nicht davor aber ist das nicht das Kompendium, dass im Auftragslog mit angezeigt wird?

Vorher muss es aber, glaube ich, noch in den Optionen aktiviert werden

Reikja_Vik
26-06-09, 02:20
Weiß hier denn keiner eine Antwort darauf?

Ubi_AnnickV
26-06-09, 02:35
Leider gibt es dieses Feature nicht mehr. Tut mir leid.

Reikja_Vik
26-06-09, 02:58
Hm, okay ich will jetzt auch nicht meckern, denn das Spiel finde ich durchaus sehr gelungen! Trotzdem möchte ich meine Gedanken dazu, eben auch für die Entwickler, aufzeigen:


Die Hilfe unter Anno 1701 nutzte ich sehr häufig, da sie wirklich sehr informativ und ohne Umwege im Spiel erreichbar war. Die Hilfe war sehr übersichtlich aufgebaut, wodurch ich sehr schnell Antwort auf meine Frage erhielt.

Im beiligenden Handbuch von Anno 1404 wurde nur sehr kurz auf die Gebäude eingegangen - schade. Produktionsstätten wurden beispielsweise gar nicht erklärt.

Für mich als strategischer Spieler sind Informationen zu den Gebäuden - wie etwa: wann und ob das Fischvorkommen einer Fischerhütte versiegt - sehr wichtig. Diese nachlesen zu können, um nicht blind dahin zu spielen, ist also rudimentär.

Ich würde mir eine Anno-Hilfe, anknüpfend an der gelungenen in Anno 1701, in einem Anno 1404 Patch wünschen. Danke.


Gruß
Reikja

Volker_S
26-06-09, 04:16
Ein wenig mehr Info's bezüglich erklärender Worte, welche Vorraussetzung (Baumenü, Aufstieg) zu erfüllen sind wären schon besser.

Beispiel: Verkaufe meine überschüssige Seilproduktion regelmäßig. Trotzdem war immer genug vorhanden für kleine Handelsschiffe (hab mich gar nicht drum gekümmert, was ich zum Bau eines Schiffes brauche). Nun baute ich ein großes Handelsschiff und dieses wurde auf Grund des stetigen Seilmangels (das Teil braucht schließlich 60t) nie fertig.
Klar habe ich später durch das Handbuch herausgefunden, dass dieses Mini-Icon Seile darstellen sollen (ist ja eigentlich auch naheliegend).
Trotzdem - bei einer größeren Icon-Größe (oder einer kleinen Inline-Hilfe), hätte ich das Handbuch gar nicht zur Hand nehmen brauchen.

Oder auch dieses klitzekleine Schiffssymbol (erkenne und interpretiere es jedenfalls so). Ich schätze mal, dieses Symbol gibt auskunft über die noch freien Schiffsplätze. Nachdem ich vom Orient nämlich dauernd Kriegsschiffe bekommen habe, stand dort immer eine rote 1. Ich übersetze das mal (ist geraten, weil eben diesbezüglich keine Inline-Hilfe) mit -> "kein freier Schiffsplatz übrig". Wenn das falsch geraten sein sollte bitte ich hiermit um Berichtigung.


-volker-

psd1964
26-06-09, 09:26
Ich schließe mich meinen Vorgängern an. Auch ich vermisse diese Hilfe schmerzlich, zumal das beiliegende Handbuch nur spärliche Informationen enthält. Bitte nachreichen!
Ich werde jetzt mal die Kampagne durchspielen, mal sehen, ob mich das weiter bringt.

lesnicro
26-06-09, 10:49
Hallo,

ihr drückt dieses Problem alle irgendwie auf eine viel zu zurückhaltende höffliche Art aus. (was ja nicht unbedingt verkehrt ist, nur finde ich, dass die Entwickler, bzw. speziel jene, welche für die fehlende Hilfe verantwortliche sind, in dem Fall irgendwie deutlichere Worte verdient haben)

Ich persönlich, der der Anno-Reihe schon von Anfang an folgt, und sie eigentlich sehr schätzt, fühle mich durch diese an allen Ecken und Enden fehlenden detailierteren Informationen schlicht verar***t.
In dem Spiel fühlt man sich irgendwie total allein gelassen, und das, obwohl das System her weitaus komplexer geworden ist, als es bisher war. Was ich zwar im Grunde gut finde... aber bei den hier fehlenden Informationen ... . :-/

Ich weiß nicht, was sich die Game-Desingner dabei gedacht haben, den Spieler auf einen Weg zu schicken, das Wirtschaftssystem so dermaßen (man kann es auch übertreiben) durch Ausprobieren zu entdecken. Ich beziehe mich hier vor allem auf das Endlosspiel, da ich damit zuerst angefangen habe, um (eigentlich) die ganze Vielfalt der neuen Möglichkeiten auszutesten.

Eine Übersicht über die Produktionszweige, wie sie in früheren Titeln noch eher selbstverständlich war, und die im Grunde die Grundlage für eine vernünftige Stadtplanung, bzw. deren Versorgung ist, enthält man uns als Spieler schlicht vor.
Welcher >zensiert<, >zensiert<, >zensier< >zensiert< Mensch kam denn auf diese 'kundenfreundliche' Idee?!?!?!? (Hinweis: hier liegt Selbstzensur vor, da ich im Grunde ja wirklich nur verdeutlichen möchte, wie sauer ich darüber bin)

Selbst die Tooltips fallen eher spärlich aus. Eine Erklärung, was die ganzen Symbole verdeutlichen sollen, findet man irgendwie nirgendwo (wie zum Beispiel die Informationen beim Schiffsbau, welche Volker_S schon angesprochen hat).

Sicher, vieles ergibt sich aus dem Kontext heraus. Aber ich will mir lieber gar nicht vorstellen, wie sich hier ein Neueinsteiger fühlen muss, der zur Anno-Reihe, und zu ihrem Wirtschaftssystem bisher weniger bis gar keinen Bezug hatte. :-/

Zum Beipiel diese Sache mit der Produktion von Glas. In der Stufe, ich welcher man im Okzident zwar bereits dringend auf Glas angwiesen ist, benötigt man als Grundlage dessen ja gemäß Tooltip zu dessen Produktion u.a. Quarz. Das dafür eine Versorgung durch den Orient in Frage kommen möge, mag man ja durch die Quarzvorkommen auf den südlichen Inseln noch richtig vermuten. Doch wenn man die diplomatischen Beziehungen mit dem Orient noch nicht so weit hat vortschreiten lassen (und die Quarz-Mine noch nichteinmal auftaucht), fragt man sich schon, was man denn wohl alles tun muss, um durch eigene Produktion an Quarz zu kommen.
Das schlimme dabei ist, dass bei diesem ganzen Rumeiern die Computerspieler an einem mit mühelosen Schritten vorbeiziehen (ich hatte aber auch schon einen, der in einem frühen Stadium seiner Stadtentwicklung schlicht stehengeblieben ist - mag aber wohl eher einer, der ansonsten recht wenigen Bugs sein). Und dabei fragt man sich, wie sie sich ihr Militärsystem, welches sie schon sehr früh aufstellen, eigentlich finanzieren, während man selbst noch mit der Feinabstimmung der Produktionsketten zu tun hat.

Als weiteren Kritikpunkt sehe ich einige fehlende nützliche Tastenkombinationen/-belegungen. Zum Beispiel die Möglichkeit, Betriebe stillzulegen, oder besser noch, wie es 'früher' üblich war, mit einem Klick einen ganzen Produktionszweig auf einer Insel stillzulegen. Jeden einzelnen Betrieb nur mit der Maus stillzulegen, empfinde ich schon regelrecht als Quälerei.
Wenn ich dies nur einfach übersehen habe, möge man mich doch bitte hier Aufklären.

Edit: Da der Thread gerade mal wieder oben ist, kläre ich mal selber auf (sollte jemand an der gleichen Frage hängen).
Zum Stilllegen gleicher Betriebe auf einer Insel genügt es, bei einem Betrieb die SHIFT-Taste beim Stilllegen zu drücken (das Gleiche beim Aktivieren).
Dies wird zwar auch im Handbuch erwähnt, aber meiner Meinung nach nicht deutlich genug hervorgehoben. Solche Informationen gehören eigentlich in die Übersicht der Tastaturbelegung (ich bin halt einer von Jenen, welche gerne mit Tastaturbefehlen arbeiteten, daher halte ich mich auch gerne an eine solche Übersicht).


Nun ja...

Ich hoffe nur, dass bei einigen Punkten wirklich nochmal drüber nachgedacht wird, und entsprechende Verbesserungen in einem Patch nachgereicht werden.

Ansonsten bin ich mit dem Spiel recht zufrieden. Die Neuerungen machen wirklich Spaß. Die gesteigerte Komplexität erfreut mich.
Nur halt eben die ganzen fehlenden Informationen bringen mich im Moment eher zur 'Raserei'.

Mit trotzdem freundlichen Gruß
lesnicro

mwillig
06-07-09, 11:07
Ich bin mit dem kleinen Blättchen Handbuch ziemlich aufgeschmissen, mir fehlen die Informationen um strategisch handeln zu können (zum Beispiel was hat es mit dem Bergkloster auf sich?) Eine ingame-Hilfe wäre aus meiner Sicht unverzichtbar.

andimoor
10-07-09, 08:36
Ich kann mich alldem nur anschließen. Das, wie soll man es nennen? - Beilagezettelchen - ist ja wohl so etwas von schlecht und ungenügend.

Dann keine Ingane-Hilfe. Da muss man sich schon manchmal mühsam durchprobieren ...

Wahrscheinlich soll man sich das Buch kaufen, das meines Wissens nach 20 Euro kostet. Und wer weiß, ob das dann eine wirkliche Hilfe ist ...

Das Spiel gefällt mir, aber ein Büchlein, wie dieses hilft nicht weiter.

eSsMario
10-07-09, 10:18
Wenn ich das Hand von Anno 1404 mal mit den Handbüchern von Civilization 3/4 oder auch nur mit dem von anno 1602 vergleich ist das einfach nur lachhaft, zusammen mit dem PDF-Magazin könnte man es vielleicht geradeso als Handbuch bezeichen, aber wichtig Informationen, wie das die äußersten 3 Grasfelder im orient von Flüßen oder Norias trotz grüner Grasfarbe nicht versorgt werden findet man nirgends, auch eine Auflistung, ab wann Patrizier/Adelige/Gesante zusätzliche Waren benötigen findet man nur durch Zufall raus. Die Mängeliste von Handbuich und fehlender Civil... äh Annopedia ließe sich weiter fortsetzen, aber ich glaube diese zwei Punkte gehören zu den wichtigsten.

(Ich bin inzwischen mehr für diese Information und so weiter im Forum unterwegs, als mit annospielen beschäftigt)