PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Funkmod mit Meldungen des OKW (Oberkommandos der Wehrmacht) zum Verlauf des Kriefes



negelborsch
03-02-06, 17:18
"žDas Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt:"

auf diese stets gleichbleibende Ankündigung folgte vom ersten Tag des Angriffs auf Polen, am 1. September 1939, bis zu dem für Deutschland katastrophalen Ende des Zweiten Weltkrieges im Mai 1945 täglich ein zusammenfassender Bericht über die Kampfhandlungen an allen Fronten. Er wurde von der Abteilung für Wehrmachtpropaganda im Wehrmachtführungsstab vom Oberkommando der Wehrmacht (OKW) ausgegeben. Dieser Wehrmachtbericht wurde im Großdeutschen Rundfunk täglich um die Mittagszeit und dann jeweils vor den Nachrichten – einmal so langsam, daß man mitschreiben konnte – ausgestrahlt und von den Tageszeitungen meistens auf der ersten Seite abgedruckt. Dazu kamen, vor allem in den ersten beiden Kriegsjahren, viele Sondermeldungen und zusammenfassende Berichte über abgeschlossene Feldzüge. Berichtet wurde in knapper Form: etwas ausführlicher und konkreter, wenn Erfolge zu melden waren, kürzer und abstrakter, in einer Tarnsprache, wenn es um Rückschläge und eigene Verluste ging.


Mit diesem Funkmod erhält der Spieler die laufenden Meldungen des "Oberkommandos der Wehrmacht" zum Verlauf des Krieges.

Weiter habe ich auch viele Meldungen des BdU und von U-Booten eingefügt.

Außerdem ist das jeweilige historische Datum enthalten, an dem deutsche Unterseeboote auf hoher See versenkt wurden.
Mit Rang und Namen des letzten Kommandanten (Komplett)
Immer wenn die Meldung kommt, "U-XYZ geben sie Standortmeldung", bedeutet dass, an diesem Tag (oder Vortag) wurde das echte Boot damals versenkt.


Ich habe mich bemüht, nur authentische Meldungen und Nachrichten zu verwenden, die es auch wirklich am entsprechenden Tag/Uhrzeit gab.

Als Quelle dienten eine Vielzahl von Kriegstagebüchern, sowie die gesammelten Original-Meldungen des OKW.

Um möglichst eine authentische Atmosphäre zu erhalten und den Jargon der damaligen Zeit zu treffen, habe ich weitestgehend den originalen Wortlaut verwendet. Nur vereinzelt habe ich allzu heftige Nazi-Phrasen weggelassen.

Auch musste ich gelegentlich die OKW-Meldungen geringfügig kürzen, da in dem Funknachrichten-Textfeld von SH3 nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.

Die Meldungen des OKW werden täglich zur Programmzeit ab 18.30 gesendet, gelegentlich auch Sondermeldungen zu anderer Uhrzeit, meistens in mehreren Teilen, aufgrund der Länge.
Die Wahrscheinlichkeit des Empfangs der Funkmeldungen liegt aber meistens nur bei 50 %, damit man bei erneutem spielen der Kampagne nicht immer die gleichen Meldungen bekommt.
Auch wird so die Anzahl der Funksprüche in einem normalen Rahmen gehalten, damit man nicht von Meldungen "überschwemmt" wird.

Dies ist ein laufendes Projekt auf Grund der Vielzahl der Meldungen (Knapp 2.000 OKW-Meldungen im Verlauf von 09/1939 bis 05/1945) und daher noch nicht komplett.

Ich werde es laufend ergänzen und entsprechend uploaden.

Bis jetzt enthalten:

Polen-Feldzug 1939 (komplett)
Norwegen-Feldzug 1940 (komplett)
Mai bis Sept 1941
Kampf um Stalingrad 1942/1943 (komplett)

Sowie viele div. Einzel-Meldungen zu bedeutenden Ereignissen, z. B. Prien in Scapa Flow, Normandie 1944, etc.



Anmerkung zur historischen Authentizität:
Natürlich sind diese "Nachrichten" in erster Linie Propaganda gewesen, also eine Beschreibung aus deutscher Sicht und daher keinesfalls objektiv.

Ein Witz aus der damaligen Zeit lautete daher:
"Früher begannen die Märchen mit: Es war einmal....
Heute heißt es: Das Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt...."


Download-Link:

http://rapidshare.de/files/12493066/OKW_Funkmod_v_1_2.zip.html

negelborsch
03-02-06, 17:18
"žDas Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt:"

auf diese stets gleichbleibende Ankündigung folgte vom ersten Tag des Angriffs auf Polen, am 1. September 1939, bis zu dem für Deutschland katastrophalen Ende des Zweiten Weltkrieges im Mai 1945 täglich ein zusammenfassender Bericht über die Kampfhandlungen an allen Fronten. Er wurde von der Abteilung für Wehrmachtpropaganda im Wehrmachtführungsstab vom Oberkommando der Wehrmacht (OKW) ausgegeben. Dieser Wehrmachtbericht wurde im Großdeutschen Rundfunk täglich um die Mittagszeit und dann jeweils vor den Nachrichten – einmal so langsam, daß man mitschreiben konnte – ausgestrahlt und von den Tageszeitungen meistens auf der ersten Seite abgedruckt. Dazu kamen, vor allem in den ersten beiden Kriegsjahren, viele Sondermeldungen und zusammenfassende Berichte über abgeschlossene Feldzüge. Berichtet wurde in knapper Form: etwas ausführlicher und konkreter, wenn Erfolge zu melden waren, kürzer und abstrakter, in einer Tarnsprache, wenn es um Rückschläge und eigene Verluste ging.


Mit diesem Funkmod erhält der Spieler die laufenden Meldungen des "Oberkommandos der Wehrmacht" zum Verlauf des Krieges.

Weiter habe ich auch viele Meldungen des BdU und von U-Booten eingefügt.

Außerdem ist das jeweilige historische Datum enthalten, an dem deutsche Unterseeboote auf hoher See versenkt wurden.
Mit Rang und Namen des letzten Kommandanten (Komplett)
Immer wenn die Meldung kommt, "U-XYZ geben sie Standortmeldung", bedeutet dass, an diesem Tag (oder Vortag) wurde das echte Boot damals versenkt.


Ich habe mich bemüht, nur authentische Meldungen und Nachrichten zu verwenden, die es auch wirklich am entsprechenden Tag/Uhrzeit gab.

Als Quelle dienten eine Vielzahl von Kriegstagebüchern, sowie die gesammelten Original-Meldungen des OKW.

Um möglichst eine authentische Atmosphäre zu erhalten und den Jargon der damaligen Zeit zu treffen, habe ich weitestgehend den originalen Wortlaut verwendet. Nur vereinzelt habe ich allzu heftige Nazi-Phrasen weggelassen.

Auch musste ich gelegentlich die OKW-Meldungen geringfügig kürzen, da in dem Funknachrichten-Textfeld von SH3 nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.

Die Meldungen des OKW werden täglich zur Programmzeit ab 18.30 gesendet, gelegentlich auch Sondermeldungen zu anderer Uhrzeit, meistens in mehreren Teilen, aufgrund der Länge.
Die Wahrscheinlichkeit des Empfangs der Funkmeldungen liegt aber meistens nur bei 50 %, damit man bei erneutem spielen der Kampagne nicht immer die gleichen Meldungen bekommt.
Auch wird so die Anzahl der Funksprüche in einem normalen Rahmen gehalten, damit man nicht von Meldungen "überschwemmt" wird.

Dies ist ein laufendes Projekt auf Grund der Vielzahl der Meldungen (Knapp 2.000 OKW-Meldungen im Verlauf von 09/1939 bis 05/1945) und daher noch nicht komplett.

Ich werde es laufend ergänzen und entsprechend uploaden.

Bis jetzt enthalten:

Polen-Feldzug 1939 (komplett)
Norwegen-Feldzug 1940 (komplett)
Mai bis Sept 1941
Kampf um Stalingrad 1942/1943 (komplett)

Sowie viele div. Einzel-Meldungen zu bedeutenden Ereignissen, z. B. Prien in Scapa Flow, Normandie 1944, etc.



Anmerkung zur historischen Authentizität:
Natürlich sind diese "Nachrichten" in erster Linie Propaganda gewesen, also eine Beschreibung aus deutscher Sicht und daher keinesfalls objektiv.

Ein Witz aus der damaligen Zeit lautete daher:
"Früher begannen die Märchen mit: Es war einmal....
Heute heißt es: Das Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt...."


Download-Link:

http://rapidshare.de/files/12493066/OKW_Funkmod_v_1_2.zip.html

HanSolo78
04-02-06, 15:19
Hallo!
Ich habe deinen Mod mal ausprobiert und er gefällt mir recht gut! Dummerweise ist der die Häufigkeit der Funkmeldungen das Spiel kaum spielbar... die Funkmeldungen kommen so oft, dass man ständig aus dem Zeitkompression geworfen wird. Ist dann ein wenig frustrierend.

Jester....
05-02-06, 06:40
Hallo Negelborsch,

habe gestern auch dein Funkmod ausprobiert, gefällt mir sehr gut, auch die Zensur zu heftiger Nazipropaganda. Mich interessieren hauptsächlich die Historischen Ereignisse und ist als kleine "Geschichtsstunde" willkommen, wobei man natürlich die Meldungen in den späteren Kriegsjahren sehr filtern muß. Wie du so schon sagtest: Es war einmal...

Die Häufigkeit der Funksprüche finde ich nicht so lästig, vielmehr vermitteln sie ein lebendiges Bild der Funkerei, ich möchte mich unterhalten lassen und nicht das Spiel so schnell wie möglich durchspielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Meine Meinung: Sehr empfehlenswert!

ffs62
06-02-06, 01:55
Hi Negelborsch,

höt sich echt toll an, Hut ab vor der Arbeit http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif. Ich bin der Meinung wie Jester, kleine Geschichtsstunde zwischendurch kann nie schaden.

Ich vermute mal, dass sich Dein Mod nicht mit LSHIII verträgt, gibt es eine Möglichkeit beide zu kombinieren (einfach Texte hineinkopieren) oder habe ich mir das zu einfach gedacht?

Bitte nicht gleich schimpfen.

Gruss ffs62

Festus1973
06-02-06, 14:29
Bei mir kommt der Spruch nie mit dem OKW...dafür ein haufen andeere Funksprüche

ffs62
10-02-06, 11:12
Hallo,

BUMP (nunmehr weiss ich, was das bedeutet und dass das nicht unbedingt erwünscht ist).

Also Bump und ich warte immer noch auf eine Antwort auf meine Frage.

Gruss ffs62

tienman75
10-02-06, 12:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">(einfach Texte hineinkopieren) oder habe ich mir das zu einfach gedacht? </div></BLOCKQUOTE>

jau, so geht das aber es wird dann wohl vorkommen das die wenigen Original Funksprüche 2mal kommen falls die in diesem Mod beibehalten wurden!

Hab da aber in diesem Mod ein paar Fehler gefunden z.B. am Anfang:
F#Date (Begin Transmision) Time (Begin Transmision) Date (End Transmision) Time (End Transmision) "Message Type ( 0 = transmit once , 1 = transmit until received )" Probability (%) Retransmision Interval (minutes) Message content
19390901 600 19390902 2200 1 100 20 @OBERKOMMANDO DER KRIEGSMARINE@^....^||01.09.1939||Seit heute morgen sind die Kampfhandlungen gegen die polnischen Aggressoren eröffnet. Alle Schiffe mit polnischer Flagge sind ab sofort als feindlich einzustufen und nach Ermessen des Kommandanten anzugreifen.||Schiffe anderer Nationen sind als neutral anzusehen.||OKM
19390903 1256 19390903 2005 1 100 20 @OBERKOMMANDO DER KRIEGSMARINE@^....^||03.09.1939||An alle U-Boote, englische Schiffe sind ab sofort als feindlich anzusehen. Momentan sind alle U-Boote der ersten Welle angewiesen, Frachter nach den Bestimmungen der Prisenordnung anzugreifen. Solange die Prisenordnung gilt, dürfen Frachtschiffe, die unter englischer Flagge fahren, wie im Protokoll beschrieben, ohne Vorwarnung angegriffen werden.||OKM
19390903 1400 19390904 2105 1 100 20 @OBERKOMMANDO DER KRIEGSMARINE@^....^||03.09.1939||U-Boot Kriegsführung wird nach internationalen Regularien fortgeführt. Solange Angriffe gegen die Handelsschiffahrt vom London Submarine Protocol, Artikel 22, verifiziert sind, sind Angriffe gegen Schiffe, die laut Protokoll ohne Warnung versenkt werden dürfen, zu bevorzugen. Dies sind: 1. Truppentransporter, zum Beispiel Schiffe, die offensichtlich zum Truppentransport benutzt werden oder auf anderem Wege identifiziert werden. 2. Jedes Schiff, das von feindlichen Kriegsschiffen oder Flugzeugen eskortiert wird.|| folgt
19390903 1500 19390904 2005 1 100 10 @OBERKOMMANDO DER KRIEGSMARINE@^....^03.09.1939||3. Schiffe, die an feindlichen Operationen teilnehmen, oder direkt an Angriffen teilnehmen, z.B. Schiffe, die das englische Funksignal für U-Boot Sichtung "SSS" senden. Beteiligung an Operationen gegen feindliche Schiffe ist auch erlaubt, wenn klare Absichten des Gegners erkennbar sind, die darauf zielen, das U-Boot anzugreifen oder deren Standort zu melden. Diese Vorgehensweise ist in Abstimmung mit den Regularien der deutschen Kriegsmarine entstanden. Diese Befehle beeinhalten die strikte Einhaltung aller Regeln gegenüber neutralen Schiffen und die Einhaltung der übereinkünfte, die in internationalen Gesetzen verankert sind. Prisenordnung gilt nur für unbewaffnete Schiffe. BdU
19390903 1752 19390903 2005 1 100 20 @BEFEHLSHABER DER U-BOOTE@^....^||03.09.1939||Frankreich befindet sich seit heute 1700 Uhr im Krieg mit uns. Defensive Aktionen gegen französische Kriegsschiffe und Frachter sind erlaubt. U-Boote dürfen KEINE Schiffe unter französischer Flagge aufbringen oder angreifen, Selbstverteidigung ist erlaubt!.||BdU
19390903 2000 19390903 2300 0 100 20 @Funkspruch abgefangen@^....^||03.09.1939||SOS... Attacked! Sinking! 56.44N, 14.05W||||S.S. Athenia
19390904 1200 19390904 2005 1 100 20 @BEFEHLSHABER DER U-BOOTE@^....^||04.09.1939||Auf Anordnung des Führers zunächst keinerlei Feindhandlungen gegen Passagierschiffe auch wenn im Geleit! OP-Befehl gegen Handelsschiffe bleibt in Kraft.||BdU
19390905 1000 19390905 1200 0 50 60 @Funkspruch abgefangen@^....^||05.09.1939||Have picked up survivors from S.S. Bosnia.45.29N, 09.45W|| S.S. Eidanger
19390905 1200 19390905 2300 0 50 20
@Funkspruch@^....^||05.09.1939||SSS. . .||STOPPED BY GERMAN SUBMARINE OPERATING OFF 39.42N, 09.10W||S.S. PLUVOISE


Die letzten beiden Zeilen sind wirklich auch 2 Zeilen in der txt! Ich weiß es nicht genau aber das funktioniert dann nicht oder??

Weiter in der Datei sind noch ein paar mehr davon!

MfG

Andreas

JG400Pips
11-02-06, 09:24
Kann es sein,dass da mein Funkmod benutzt wurde???

AASelle
13-02-06, 02:00
Habe gestern mal einen Blick rein geworfen und das sah ganz gut aus!

Was hälst Du davon wenn wir zusammen arbeiten und unsere Funkgeschichten vereinigen.

Wenn wir dann noch Pips arbeit dazu nehmen, dann haben wir einen ziemlich guten Funk im Spiel!

Und zu häufige Funksprüche und das abbremsen der Zeitbeschleunigung könnte man verhindern (SHIII-Commander oder dran schrauben).

Was meinst Du dazu?

Ich möchte nämlich aus LSHIII ein Community-Projekt machen und würde mich freuen, wenn zahlreiche Communities an diesem Projekt teilnehmen würden.

gruß
Selle

JG400Pips
13-02-06, 09:32
Meinen Segen habt ihr,aber es kommt noch ein Update mit den Ritterkreuz-FT`s.

AASelle
14-02-06, 01:54
Das wird denke ich sowieso mit etwas Arbeit verbunden sein, diese drei Funkdateien zusammen zu fügen, damit nicht zuviel doppelt kommt (ist mir bereits selber schon passiert), aber ich denke das sollte die Mühe Wert sein.....fehlt noch eine Einverständniserklärung und dann können wir ja mal sehen, wie das alles am Besten zu bewerkstelligen ist.

TigerKatziTatzi
14-02-06, 06:16
Das Zusammenführen und die überprüfung sollte eigentlich einfach sein, dies macht man über eine Datenbanktabelle. Ist dennoch viel Arbeit. Ich habe mir mal die Datei angesehen und dabei festgestellt das zwar zum größtenteil die Struktur hierfür eingehalten worden ist.

code-syntax Bsp.:
19390901-TAB-600-TAB-19390902-TAB-2200-TAB-1-TAB-100-TAB-20-TAB-@OBERKOMMANDO DER KRIEGSMARINE@^....^||01.09.1939||Seit heute morgen sind die Kampfhandlungen gegen die polnischen Aggressoren eröffnet. Alle Schiffe mit polnischer Flagge sind ab sofort als feindlich einzustufen und nach Ermessen des Kommandanten anzugreifen.||Schiffe anderer Nationen sind als neutral anzusehen.||OKM


Aber es gibt etliche Leerzeilen, Textausgabe über zwei Zeilen verteilt, anstelle Trennung mit Tab zwischen den einzel Parametern Leerzeichen verwendet worden sind.
Ich glaube nicht das diese Zeilen auch ausgegeben werden.

Und wenn ich richtig liege greift das Prg. nach dieser Datenstruktur in einer Zeile auf den Datensatz zu, um es entsprechend im Spiel wieder zugeben.

puppe.T
14-02-06, 08:38
Also mir macht das nix aus wenn der Zeitraffer gestopt wird ich bin gespannt was mich erwartet welche Meldung kommt.

Reichlich ätzend wird es nur wenn ich schon Tage unterwegst bin und ich eine Meldung nach der Anderen bekomme XY versenkt XY mit 5000 usw Tonage.

Ich finde das Spiel hat einiges an Potenzial und ich geniese einfach auch mal ein paar Minuten auf der Brücke und schau durch die Gegend gibt immer was das man noch nicht gesehen hat.

------------------------------------------------------------------
http://img135.imageshack.us/img135/6909/subsig0wk.jpg

JG400Pips
14-02-06, 11:40
^....^ ist der Empfänger,der ist bei meinem Mod voll und auch die FT`s die über mehrere Zeilen gehen,habe ich auf Folge-FT`s verteilt.

Ebensowenig gibt es Kommandantensprüche,denn das mit der Enigma hat leider nicht so ganz funktioniert.

Ich habe es so gelöst,dass die wichtigen Sprüche den Vermek "KOMMANDANTENSPRUCH" tragen.

TigerKatziTatzi
15-02-06, 02:24
Ich war mal so frei deine TXT zu überarbeiten und für dich zu hosten. Lade sie dir bitte bis morgen Abend runter, danach lösche ich das File im Space wieder.

Changelog:

- Syntax Korrektur
- nur noch einzeilige Datensätze
- Ein datumsfehler korrigiert (1940011 -&gt; 19400101) &lt;&lt;&lt; muss du selber noch einmal überprüfen, da ich nur vermutet habe das es der Erste sein soll. Kann aber auch jeder andere Tag vom 10. bis 19. sein.
- Chronologische Sortierung bei Datum und Anfangszeit.


Link deleted aufgrund abgeschnittener Texte. Wird ASAP neu gehostet. sry http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Doppelte Einträge habe ich nicht entfernt, da ich nicht weiß ob sie gewollt sind, z.B für 19391007 21:45 Uhr.

Grundästzlich kann ich jedem nur empfehlen wenn er die msg.txt modded dies in einer Datenbank ( z.B MS-Access langt dafür ) zu machen. Erspart viel doppelte arbeit und Fehler.

TigerKatziTatzi
18-02-06, 10:52
Sodale, nu aber wirklich das wie vorher beschriebene rar. Ich habe auch noch eine Access Datenbank dazu getan, welche Tabelle und Abfrage beinhaltet.

DL-Link (http://sh3.mindforge.biz/mods/FuMod.rar)

negelborsch
04-03-06, 05:38
Schön dass Euch der Funk Mod gefällt.

Leider bin ich in der letzten Zeit nicht dazu gekommen es weiter aufzustocken.
@AASelle: Bin gerne zum Zusammenarbeiten bereit.
@JG400Pips: Ich wußte nicht, dass der erste Teil von Dir war, in der Readme zu hatte ich einen Credit zu dem ursprünglichen Verfasser U4-apmak 99 angegeben, da ich dachte, er wäre der Verfasser, Sorry

mk_Topliner
05-03-06, 05:50
@all:
Ich möchte mich auch etwas in die Materie einarbeiten und habe dazu zwei Fragen:

1.: Wo bekommt Ihr die Informationen her? Also ich meine, habt Ihr Quellen im Internet wo die originalen Funksprüche stehen, oder habt Ihr Bücher zu dem Thema??

2.: Macht es Sinn, wenn ich einen Teil der Arbeit übernehme? Wer koordiniert das Ganze? Wie weit seit Ihr? Was fehlt noch? Welche Version kann man runterladen (als Ausgangsfile) um dort Erweiterungen vorzunehmen?

Will mich nicht aufdrängen, aber wenn Bedarf besteht, kann ich auch als Koordinator im Funkbereich einspringen. Was meint AASelle als Living SH3-Chef dazu??

Fragen über Fragen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

übrigens:
Ich editiere die messages_de.txt-Datei mit Excel 2003. Da kann man die Daten importieren und auch als Tabstopp-getrennte-.txt-Datei wieder speichern. Ich finde Excel recht komfortabel und vergleichsweise "einfach"...

Viele Grüße,
Jan

TigerKatziTatzi
05-03-06, 06:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by mk_Topliner:
übrigens:
Ich editiere die messages_de.txt-Datei mit Excel 2003. Da kann man die Daten importieren und auch als Tabstopp-getrennte-.txt-Datei wieder speichern. Ich finde Excel recht komfortabel und vergleichsweise "einfach"...
</div></BLOCKQUOTE>

Wenn Excel2003 auch als Standard max 255 Zeichen pro Feld hat, hast du ein Problem. Denn die meisten Meldungen haben mehr als 255 Zeichen. Ich verwende Office 2000 Paket hier und kann daher dazu nichts konkretes sagen, aber vielleicht solltest du das einmal prüfen nach dem Import einer message_de.txt in dein Excel2003.

negelborsch
05-03-06, 07:06
@mk_Topliner:
Zu 1.: Als Quelle diente mir beides, sowohl das Netz, als auch Bücher.

Wobei die Quellen im Netz nicht sehr ergiebig waren.

Das Problem das ich jetzt habe ist, ich muss weitere Ergänzungen aus meinen Büchern nehmen, dass ist aber echt zeitaufwendig, da ich Seite für Seite per OCR einscannen und dann noch in das entsprechende Format für die "messages.de" Datei konvertieren muss.

Deswegen hatte ich in den letzten Wochen keine Fortschritte gemacht.

Sorry ich hatte keine Lust.

JG400Pips
05-03-06, 07:57
Ich nutze als Quelle die Funkkladden der Funkstelle Kernevel.

Hab mal den ersten Band bei ebay ersteigert und kaufe jedes Monat einen dazu.
Mittlerweile hab ich schon 10 Stück.

Weiters nutze ich als Quelle die KTB`s der U-Boote.

mk_Topliner
05-03-06, 17:09
@TigerKatziTatzi:
Habe das mit Excel eben noch mal überprüft: Leider nur 255 Zeichen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif Danke für die Info, dass spart Zeit!
Mit Access funktioniert es! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@negelborsch:
Ja, mein erster Mod (Koorigierte und erweiterte Info im Museum) hat auch viel Zeit in Anspruch genommen. Die Funksache wird wahrscheinlich noch länger dauern... Ist ja auch nicht schlimm, wenn Du keinen Bock hast. Ich hatte bei meinem Mod auch fast 3 Wochen "Pause". http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Welche Bücher benutzt Du denn als Quellen? Hast Du mal eine oder zwei von Deinen Internetadressen?

@JG400Pips:
Habe eben auch mal KURZ bei eBay geschaut, aber leider nix gefunden. Poste doch mal eine eBay-Artikelnummer, damit ich mir ein Bild davon machen kann!

@all:
Ich habe mal ein bisschen nach Literatur recherchiert. Folgendes (was man als eigenes kleines Projekt aufnehmen könnte) habe ich gefunden:

Rainer Busch: "Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945, Band 4, Deutsche U-Boot-Verluste von September 1939 bis Mai 1945"

Dieses Buch könnte man sich in der Bibliothek ausleihen und daraus sämtliche (historisch korrekte!) Standortaufforderungen bauen.

Der Autor hat noch 4 andere Bände verfasst, eines unter anderem, wo die Erfolge der U-Boote gelistet sind. Daraus könnte man alle Funksprüche von Kommandanten über Versenkungen bauen usw...

Was haltet Ihr von dieser projektartigen Herangehensweise?

Und noch mal @all:
Könntet Ihr mir bitte einmal Eure messages_de.txt bei Rapidshare hochladen, damit ich weiß, was wir bis jetzt haben? Keine Angst, will Eure Arbeit nicht klauen. Und wenn doch, dann frag' ich vorher! http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Viele Grüße,
Jan

JG400Pips
06-03-06, 10:12
Der verkauft nicht mehr über ebay.
Hatte damals das Glück ihn kennen zu lernen.

Aber schreib mir ne Mail,dann bekommst du seine Adresse.

stuka@pixelmania.at

Und wegen der Erfolge:

Ich habe die komplette Serie von Busch und Röll.
Ich hab mal angefangen die Erfolge zu schreiben,aber nach ca.100 FT`s hab ich aufgegeben.
Ist sehr zeitintensiv,ausserdem werden sich dann wieder einige aufregen,dass sie 100 FT`s pro Tag bekommen und der Spielfluss darunter leidet...

mk_Topliner
06-03-06, 15:17
@JG400Pips:
Danke für die Info.

Ich habe gestern Nacht noch ein bisschen in meiner Literatur gestöbert und auch ein Buch gefunden, wo alle Verluste der U-Boote eingetragen sind. Habe einfach mal angefangen die aufzunehmen (zunächst in Excel, da die Meldungen ja relativ "kurz" sind). Da ist mir irgendwie auch klar geworden, dass wenn man alle FTs aufnehmen würde, der Spieler nur zugemüllt würde.

Da stellt sich die Frage der Balance, zwischen historischer Korrektheit und Spielfluss... Nicht umsonst waren die Funker in den U-Booten ständig beschäftigt...


Ach, übrigens:
Habe noch festgestellt, dass Access leider auch nur 255 Zeichen je Feld unterstützt. Wie wurde denn z.B. die Funkerei bei Living-SH3 aufgenommen? Per Editor???

Viele Grüße,
Jan

TigerKatziTatzi
07-03-06, 02:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by mk_Topliner:
@JG400Pips:
Danke für die Info.

Ich habe gestern Nacht noch ein bisschen in meiner Literatur gestöbert und auch ein Buch gefunden, wo alle Verluste der U-Boote eingetragen sind. Habe einfach mal angefangen die aufzunehmen (zunächst in Excel, da die Meldungen ja relativ "kurz" sind). Da ist mir irgendwie auch klar geworden, dass wenn man alle FTs aufnehmen würde, der Spieler nur zugemüllt würde.

Da stellt sich die Frage der Balance, zwischen historischer Korrektheit und Spielfluss... Nicht umsonst waren die Funker in den U-Booten ständig beschäftigt...


Ach, übrigens:
Habe noch festgestellt, dass Access leider auch nur 255 Zeichen je Feld unterstützt. Wie wurde denn z.B. die Funkerei bei Living-SH3 aufgenommen? Per Editor???

Viele Grüße,
Jan </div></BLOCKQUOTE>

Beim Importieren der *.txt in Access kommt ein dialog der dir den feld inhalt zeigt. dort nach rechtsscrollen bis du die meldungen als feld siehst. Wenn deine erste Meldung &lt;= 255 Zeichen ist, setzt Access diese Datensatzspalte als 'Text' damit sind nur max 255 Zeichen möglich und alle nchfolgenden werden gekürzt. das ändern in 'Memo' so sind 65k Zeichen möglich. Normalerweise bekommst du auch eine importfehler meldung für die entsprechenden lines und warum.