PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ein neuer fighter held ist da



ppllaassttiicc
12-10-04, 16:44
gut ich gebs zu, i schaffe bis jetzt nur mit einer 1944 jadgmaschine ein 1936 oder gar 33er bomber im schnell editor modus, daher meine frage, wie oft schafft ihr einen anflug auf ein bodenziel mit einem jabo. wenn ich nicht beschädigung ausschalte, bin ich zerfetzt bevor ich den feind erledigt habe?

was ist die richtige taktik dafür, ich versuchs derzeit mit tiefflugangriff unter 100m und dann alles raus was da ist, aber so richtig klappen will das leider auch nicht...

mfg

JaBo_HH-BlackSheep
12-10-04, 17:01
also zum JaBo:

1; den Bomben einen Timer geben 1-2sek.
2: flacher anflug aber immer noch im leichten sturz, damit kannst du das ziel länger sehen und besser verfolgen.
Dazu eignet sich die Krim-Karte bei den Schnellmissionen, Bodenziel "Panzer" anwählen.
am besten du nimmst eine IL-2 oder BF110 beide verfügen über gut langsamflugeigenschaften und ermöglichen dir somit ein längeres Zielen.
3: zu erst die Flak ausschalten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
4: übenübenübenüben....üben.
das dauert seine Zeit. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

JG5_JaRa
12-10-04, 18:06
Vorsicht mit dem Gebrauch des Wortes "fighter".

Ein weiser Mann stellte einst fest:
"Regardless of its designation, as long as this aircraft is assigned to drop things in the dirt, it's a target, not a fighter. Once it has jettisoned all that air-to-mud stuff and goes looking for trouble, then it's a fighter."

BBB_Hyperion
12-10-04, 20:47
Es gibt 3 gängige Methoden.

Skip Bomb

Die Bombe wird in der Horizontalen abgeworfen und springt ins Ziel. Das funktioniert auf Wasser und auf Land.

Timer = 0 bei Schiffen

Dive Bomb
Unter Neigung des Flugzeuges Richtung Ziel wird dieses anvisiert und die Bombe(je nach Geschwindigkeit mit dem Visier oberhalb oder unterhalb) ausgeklinkt.

Level Bomb
Heinkel Tb3 und für ganz irre auch Jabos.

Das Ziel wird mit der Optik erfaßt und Kurs Geschwindigkeit , Höhe beibehalten daraus errechnet sich dann die Flugbahn die Manuell oder per Lofte dann umgesetzt werden .

Regards,
Hyperion

BZB_FlyingDoc
13-10-04, 00:35
Hmmm.
Also Jabo greife ich immer möglichst tief und schnell an.
Am besten im flachen Winkel mit maximaler Geschwindigket.
Zeitverzögerung der Bombe so auf 2-3 Sekunden.
Die Bombe wird dann ausgelöst je nach Flughöhe über Grund.
Ideal wenn das Ziel an der unteren Kannte der Visires verschwindet.
Kommt aber wie gesagt auf die Flughöhe an.
Ist ne reine übungssache.
Und wie gesagt. So schnell wie möglich.
Weil 1. wenn Flak in der Nähe es für sie schwerer ist zu ziehlen.
Und 2. bist du dann schnell wieder weg. Schon wegen Jägern in der Nähe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

EJGr.Ost_Vader
13-10-04, 02:25
Hi!

Als Jabo flieg ich eigentlich immer möglichst hoch an und stürze mich dann auf das Ziel mit ca. 45?. Mit dem Fadenkreuz zielen, ausklinken und flach weg... ich treff so eigentlich recht gut.
Je nach Flugzeug kann man dann über 700 drauf haben und die feindlichen Jäger können erstmal nicht folgen. Die Flak hat es bei dem Tempo auch nicht einfach.

Gruß...
Vader

JG301_Vince_
13-10-04, 03:33
@hyperion: der vollständigkeit halber könnten wir noch den klassischen stuka-sturzangriff erwähnen, der auch (für irre) jabo-piloten machbar ist..

dabei dreht man das flugzeug über dem ziel auf den rücken und zieht den joystick zum bauch, so dass man senkrecht aufs ziel fällt. in ca. 1000 m höhe sollte mann ausklinken. ideal für diese technik ist der stuka, der fällt nur langsam runter dank brems- und landeklappen, da bleibt mehr zeit zum zielen.

beim dive bombing decken sich meine erfahrungen mit euren. kurz vor der kollision mit einem (stehenden) panzer lupfe ich die nase hoch und klinke aus, wenn der panzer aus dem revi verschwindet. natürlich mit auslöseverzögerung. bei kolonnen u. dgl. einfach reinschmeissen. mit sc500 erwischt man eigentlich immer was, wenn man in die mitte schmeisst.

JG26_Heinrich
13-10-04, 05:20
ich habs mit ner eigenen map geübt. keine flak und freundliche panzer. t34-85.
bei der me110 mit der 3,7 cm braucht man nur einen treffer pro panzer, wenn der winkel stimmt.
hier mal ein track.
http://www.myworld1991.de/me110.ntrk
wie gesagt ist nur zum üben. auf richtigen maps sollte man nur einmal angreifen.

BenQ-the-Hawk
13-10-04, 09:11
ich tu auch immer im Sturzflug angreifen ca.45? aber dafür tu ich auch immer nach hinten trimmen dass danach dass aufrichten gut klappt und ich nicht neben den Panzern lande!

BBB_Hyperion
13-10-04, 09:37
Ja die 110 funktioniert gut als Dosenöffner . Jedoch bei t34 muß man schon >30? Winkel haben und ziel Turm. Bei JS oder KV wirds noch schwieriger.

Als ideal hat sich eine Höhe von 1200 m erwiesen für die 110 . Taktik ist gleich der Stuka G links oder rechts vom Ziel langsam einkurven Geschwindigkeit reduzieren und diagonal nach unten auf das Ziel stürzen.
Bei der Stuka G gehts auch schon von 800 m recht gut auch kann man später hochziehen als bei der 110.

Regards,
Hyperion

RasMichael
14-10-04, 07:25
Hier gibts was zum anschauen..

http://www.darts-page.com/movies/Ground_Attack.zip

Hat mir geholfen, und ist lustig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif