PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Interessante" Ansichten der SC Macher ...



WolfAlex
24-03-10, 02:37
Original Artikel (http://www.industrygamers.com/news/splinter-cell-conviction-director-splinter-cell-has-been-too-hard/)

Und für alle, die des Englischen nicht mächtig sind: die übersetzte Zusammenfassung (http://www.gamestar.de/news/pc/action/adventure/2313659/splinter_cell_conviction.html#comments)

Mein Kommentar: Schön, dass Ubi wenigstens zugibt was sie fabrizieren. (Das ist aber auch das einzige was sie ehrt.) Die Absicht, dieses Interview zu geben, war natürlich eine Andere, aber man kann es auch so lesen:

[...] But what was coming up all the time was, 'Man, that game's hard. I played the first map and I stopped. It was too difficult.' [...]
Die Spieler sind einfach viiieeeel zu dumm. Die schaffen nicht einmal mehr das erste Level. Man fragt sich jetzt sicherlich, ob da die "Abenteuer auf dem Bauernhof" spielende, 5 jährige Tochter des Produzenten gefragt wurde? Alle anderen sollten doch in der Lage sein das erste (1) (!!!) Level zu vollenden. Die, die das nicht schaffen, sollten ihre Zeit eh anders verbringen. Alternativ kann man den Leuten nun auch eine saudumme KI (=billiger in der Herstellung) mit dem Verweis auf die "größere Zugänglichkeit" unterjubeln ... Man weiß es nicht, man weiß es nicht ...
Und es geht mit der Selbsterkenntnis sogar noch weiter. Man lese und staune über richtige Feststellungen und falsche Schlüsse:


[...] but it was clear that we weren't delivering it properly or well enough since people were not sticking to it. They were not finishing the games we were making and the sales were stagnating. If you look at the sales of Splinter Cell 1 versus Splinter Cell 4, they go a little bit down. [...]

Also, dass SC DA nicht der große Wurf war, scheint als letztes auch bei Ubi angekommen zu sein. Über die Ursachen hat Ubi natürlich wieder Untersuchungen bei kompetenten Versuchspersonen (siehe oben) eingeholt. Dabei hätte ja ein Blick ins hauseigene Forum nur gestört, da die Leute dort sicherlich nicht sagen, was man gerne hören würde. Aber das machen die auch mit Absicht und nur um Ubi zu ärgern und überhaupt weil sie SC hassen und ihre Freizeit und ihr Geld mit dem Scheiß, den sie ja hassen, verplempern.
Hier nochmals die vielzahligen kleinen und großen Mängel dieses 4. Teils zu untersuchen, würde jeden Rahmen sprengen, es sind deshalb nur die eklatanten Unterschiede zwischen den Xbox und Xbox360/ PC Versionen, sowie die Unverträglichkeit von "Splinter Cell und Licht" (Missionen bei Tageslicht) stellvertretend zu nennen.
Alternativ hätte auch ein Blick zu Metacritics geholfen, was evtl. den Rückgang der Verkaufzahlen erleuchtet hätte. Hier ist SC4 nämlich einfach als schlechtester aller Serienteile vertreten.

Wenns nicht so traurig wäre, könnte man über den nächsten Absatz ja fast lachen:

[...] if you're Sam Fisher, why do you have to hang off a ledge and move at one centimeter per minute? Why are we doing that? So we started asking ourselves all these [sorts of] questions, and we decided that we're going to make you the ultimate predator. [...]

1) Erstmal eine Erklärung zu "Predator": Auf Deutsch: Räuber. Man macht Sam nun zum "ultimativen Räuber". Bei Crysis würde ich das ja verstehen. Sehr gewagt bei Splinter Cell (was SC C im wörtlichen Sinne noch mit Splinter Cell zu tun hat, möge mir bitte einer mal erklären).
2) Ja, warum hing der Sam da immer mit einer unglaublichen Lahmarschigkeit an den Rohren rum? Es könnte daran liegen, dass man Splinter Cell irgendwann einmal den Zusatz "Tom Clancy's" gegeben hat. Tom Clancy, das bürgte nämlich mal für Realismus, also keine absurden Hangelgeschwindigkeiten und den Gottmodus als Teil der Spielmechanik (Sonarsicht und M&E).


So viel dazu und jetzt: Nein die dumme KI in der Demo ist kein Fehler, it's a feature.

WolfAlex
24-03-10, 02:37
Original Artikel (http://www.industrygamers.com/news/splinter-cell-conviction-director-splinter-cell-has-been-too-hard/)

Und für alle, die des Englischen nicht mächtig sind: die übersetzte Zusammenfassung (http://www.gamestar.de/news/pc/action/adventure/2313659/splinter_cell_conviction.html#comments)

Mein Kommentar: Schön, dass Ubi wenigstens zugibt was sie fabrizieren. (Das ist aber auch das einzige was sie ehrt.) Die Absicht, dieses Interview zu geben, war natürlich eine Andere, aber man kann es auch so lesen:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">[...] But what was coming up all the time was, 'Man, that game's hard. I played the first map and I stopped. It was too difficult.' [...] </div></BLOCKQUOTE>
Die Spieler sind einfach viiieeeel zu dumm. Die schaffen nicht einmal mehr das erste Level. Man fragt sich jetzt sicherlich, ob da die "Abenteuer auf dem Bauernhof" spielende, 5 jährige Tochter des Produzenten gefragt wurde? Alle anderen sollten doch in der Lage sein das erste (1) (!!!) Level zu vollenden. Die, die das nicht schaffen, sollten ihre Zeit eh anders verbringen. Alternativ kann man den Leuten nun auch eine saudumme KI (=billiger in der Herstellung) mit dem Verweis auf die "größere Zugänglichkeit" unterjubeln ... Man weiß es nicht, man weiß es nicht ...
Und es geht mit der Selbsterkenntnis sogar noch weiter. Man lese und staune über richtige Feststellungen und falsche Schlüsse:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> [...] but it was clear that we weren't delivering it properly or well enough since people were not sticking to it. They were not finishing the games we were making and the sales were stagnating. If you look at the sales of Splinter Cell 1 versus Splinter Cell 4, they go a little bit down. [...] </div></BLOCKQUOTE>

Also, dass SC DA nicht der große Wurf war, scheint als letztes auch bei Ubi angekommen zu sein. Über die Ursachen hat Ubi natürlich wieder Untersuchungen bei kompetenten Versuchspersonen (siehe oben) eingeholt. Dabei hätte ja ein Blick ins hauseigene Forum nur gestört, da die Leute dort sicherlich nicht sagen, was man gerne hören würde. Aber das machen die auch mit Absicht und nur um Ubi zu ärgern und überhaupt weil sie SC hassen und ihre Freizeit und ihr Geld mit dem Scheiß, den sie ja hassen, verplempern.
Hier nochmals die vielzahligen kleinen und großen Mängel dieses 4. Teils zu untersuchen, würde jeden Rahmen sprengen, es sind deshalb nur die eklatanten Unterschiede zwischen den Xbox und Xbox360/ PC Versionen, sowie die Unverträglichkeit von "Splinter Cell und Licht" (Missionen bei Tageslicht) stellvertretend zu nennen.
Alternativ hätte auch ein Blick zu Metacritics geholfen, was evtl. den Rückgang der Verkaufzahlen erleuchtet hätte. Hier ist SC4 nämlich einfach als schlechtester aller Serienteile vertreten.

Wenns nicht so traurig wäre, könnte man über den nächsten Absatz ja fast lachen:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> [...] if you're Sam Fisher, why do you have to hang off a ledge and move at one centimeter per minute? Why are we doing that? So we started asking ourselves all these [sorts of] questions, and we decided that we're going to make you the ultimate predator. [...] </div></BLOCKQUOTE>

1) Erstmal eine Erklärung zu "Predator": Auf Deutsch: Räuber. Man macht Sam nun zum "ultimativen Räuber". Bei Crysis würde ich das ja verstehen. Sehr gewagt bei Splinter Cell (was SC C im wörtlichen Sinne noch mit Splinter Cell zu tun hat, möge mir bitte einer mal erklären).
2) Ja, warum hing der Sam da immer mit einer unglaublichen Lahmarschigkeit an den Rohren rum? Es könnte daran liegen, dass man Splinter Cell irgendwann einmal den Zusatz "Tom Clancy's" gegeben hat. Tom Clancy, das bürgte nämlich mal für Realismus, also keine absurden Hangelgeschwindigkeiten und den Gottmodus als Teil der Spielmechanik (Sonarsicht und M&E).


So viel dazu und jetzt: Nein die dumme KI in der Demo ist kein Fehler, it's a feature.

undadogg84
24-03-10, 03:56
Schicken Artikel haste da gefunden. Bin gerade dabei, mir die Comments bei PCGames durchzulesen und ich muss sagen: Recht hamse! Splinter Cell ist halt ne Herausforderung seit dem ersten Teil und wer damit nicht zurecht kommt, nur weil zB DA sein erster SC war, der hat Pech. Dann ists einfach nix für den. oder diejenige (genauso wenig wie ich Survival-Horror spiele, weil ich weiß, dass ich das nicht aus-/ durchhalte).

Wie schon jemand gesagt hat in den Kommentaren: Dann baut ebend 4-5 Schwierigkeitsstufen ein (nehmt euch God of War III als Bsp., da ist schon Normal - nach Leicht - ne echte Herausforderung) und dann ist gut.

Hab auch noch irgwo gelesen, dass sie das Prinzip aus Assassin's Creed 1 reinbringen wollen, d.h. Vorbereitung, Aktion & Flucht. Und das auf jede Mission. Mal schauen, obs genauso endet wie bei AC. Stichwort: Gameplay Loop (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/3501092985/m/1901038148)

Jolka012
24-03-10, 04:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
2) Ja, warum hing der Sam da immer mit einer unglaublichen Lahmarschigkeit an den Rohren rum? Es könnte daran liegen, dass man Splinter Cell irgendwann einmal den Zusatz "Tom Clancy's" gegeben hat. Tom Clancy, das bürgte nämlich mal für Realismus, also keine absurden Hangelgeschwindigkeiten und den Gottmodus als Teil der Spielmechanik (Sonarsicht und M&E).


So viel dazu und jetzt: Nein die dumme KI in der Demo ist kein Fehler, it's a feature. </div></BLOCKQUOTE>

Jo, seit Ubisoft die Tom Clancy-Marke gekauft hat geht es echt abwärts mit den Tom Clancy-Spielen. Wobei EndWar und HAWX noch recht unterhaltsam waren, aber HAWX war schon der erste Schritt in eine neue (falsche) Richtung, die Conviction nun weiter geht. Echt traurig. Rainbow Six ist auch nur noch Dreck, um ehrlich zu sein. Bei Rainbow Six hat es mir am meisten Spaß gemacht einen eigenen Eingriffsplan zu erstellen, der auch ruhig mal etwas komplexer ausfallen konnte. Jetzt rennt man da nur noch dumm rum und ballert einfach alles planlos nieder. Das höchste was da noch mit Planung zu tun hat ist unter der Tür durchzugucken, bevor man da alles zu Staub zerballert.

Ich erinnere mich noch sehr gerne an Raven Shield, wo man vor dem Einsatz die Map hatte und jedem Team feste Wege vorgegeben hat und dann wenn sie an einem bestimmten Punkt ankommen auf einen Alpha-, Bravo-, Charlie- oder Zulu-Befehl warten, damit die Teams gemeinsam einen Raum stürmen können und um da ein perfektes Zusammenspiel zu schaffen. Dabei sagte man noch Team Grün sprengt die Tür oder wirft eine Blendgranate zur Ablenkung, während Team Rot von der anderen Raumseite eindringt und Team Gold gibt währenddessen von dem Nachbardach aus Scharfschützenhilfe durch die Fenster. Das war echt ein tolles Spielerlebnis, wenn alles so verlief, wie man es vorher geplant hatte.

Bei Splinter Cell ist es jetzt genau so wie bei Rainbow Six.

LukeTheDuke89
24-03-10, 06:18
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von frozenKoziol:
Bei Rainbow Six hat es mir am meisten Spaß gemacht einen eigenen Eingriffsplan zu erstellen, der auch ruhig mal etwas komplexer ausfallen konnte. Jetzt rennt man da nur noch dumm rum und ballert einfach alles planlos nieder. Das höchste was da noch mit Planung zu tun hat ist unter der Tür durchzugucken, bevor man da alles zu Staub zerballert. </div></BLOCKQUOTE>
Da hast du Recht.Im Singleplayer sind die Vegas Teile (Lockdown auch irgendwie) echt nicht mehr das Wahre.Coop mit einem Freund per TS machts auf realistisch allerdings echt Spaß,weil man keine KI Kollegen hat und sich mit dem Stürmen eines Raumes und allem was dazu gehört absprechen kann.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von frozenKoziol:
Ich erinnere mich noch sehr gerne an Raven Shield, wo man vor dem Einsatz die Map hatte und jedem Team feste Wege vorgegeben hat und dann wenn sie an einem bestimmten Punkt ankommen auf einen Alpha-, Bravo-, Charlie- oder Zulu-Befehl warten, damit die Teams gemeinsam einen Raum stürmen können und um da ein perfektes Zusammenspiel zu schaffen. Dabei sagte man noch Team Grün sprengt die Tür oder wirft eine Blendgranate zur Ablenkung, während Team Rot von der anderen Raumseite eindringt und Team Gold gibt währenddessen von dem Nachbardach aus Scharfschützenhilfe durch die Fenster. Das war echt ein tolles Spielerlebnis, wenn alles so verlief, wie man es vorher geplant hatte.
</div></BLOCKQUOTE>
Jep,bei mir dauert die Planung einer Mission manchmal länger,als die Mission an sich. ;D
Spiels seit gestern Abend wieder und es macht nach wie vor viel Spaß.^_^
Außerdem ist R3 auf Leicht gelegentlich schon recht happig.

Jolka012
24-03-10, 06:33
Was ist denn R3? Ich kenn nur R6. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Ich glaube ich werde mir demnächst auch mal wieder Raven Shield installieren und nachher dann noch Athena Sword, wenn ich noch nicht genug habe.

LukeTheDuke89
24-03-10, 07:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von frozenKoziol:
Was ist denn R3? Ich kenn nur R6. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Ich glaube ich werde mir demnächst auch mal wieder Raven Shield installieren und nachher dann noch Athena Sword, wenn ich noch nicht genug habe. </div></BLOCKQUOTE>
Hoppla.
Meinte natürlich R6.

Vth_F_Smith_
24-03-10, 08:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von WolfAlex:
Die Spieler sind einfach viiieeeel zu dumm. Die schaffen nicht einmal mehr das erste Level. </div></BLOCKQUOTE>Würdest du bitte aufhören solche Aussagen anderen in den Mund zu legen? Die Aussage war schlicht und ergreifend, dass man das Spiel zugänglicher machen wollte, weil es manchen zu schwer erschien, mehr nicht.<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Alternativ kann man den Leuten nun auch eine saudumme KI (=billiger in der Herstellung) mit dem Verweis auf die "größere Zugänglichkeit" unterjubeln ... </div></BLOCKQUOTE>1. Ist die KI nicht saudumm und 2. könnte sich das Ubisoft auch gar nicht erlauben denn Splinter Cell ist eine der wichtigsten Marken.<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Also, dass SC DA nicht der große Wurf war, scheint als letztes auch bei Ubi angekommen zu sein. Über die Ursachen hat Ubi natürlich wieder Untersuchungen bei kompetenten Versuchspersonen (siehe oben) eingeholt. Dabei hätte ja ein Blick ins hauseigene Forum nur gestört, da die Leute dort sicherlich nicht sagen, was man gerne hören würde. </div></BLOCKQUOTE>Wer sagt Dir das nicht auch in die Foren gesehen wurde?<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">(...)sowie die Unverträglichkeit von "Splinter Cell und Licht" (Missionen bei Tageslicht) stellvertretend zu nennen. </div></BLOCKQUOTE>Das ist DEINE Meinung, keine Tatsache. Stealth ist ein weit dehnbarer Begriff und muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass man Missionen nur bei absoluter Dunkelheit durchführt oder ständig nur im Schatten bleibt auch nicht wenn es um Splinter Cell geht. Dunkelheit ist nur eine Möglichkeit stealthy zu sein. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten. Ablenkungsmanöver, Täuschungen, Geräuschtarnung oder Tarnung im Sinne von passende Tarnung zur Umgebung.<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">1) Erstmal eine Erklärung zu "Predator": Auf Deutsch: Räuber. Man macht Sam nun zum "ultimativen Räuber". </div></BLOCKQUOTE>Auch Englisch will gelernt sein. Predator heißt Raubtier bzw. Jäger. Panther, Leoparden, Wölfe und Tiger gehören alle dieser Definition an, deswegen vermutlich auch immer Belands Hinweis auf Sam als "Panther" (Anspielung auf Sams neue Aggilität und seine über die Jahre entwickelten Fähigkeiten).<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Sehr gewagt bei Splinter Cell (was SC C im wörtlichen Sinne noch mit Splinter Cell zu tun hat, möge mir bitte einer mal erklären). </div></BLOCKQUOTE>Es geht um Sam Fisher. Es geht um die NSA Abteilung Third Echelon und die damit zusammenhängenden Einsatzkräfte (den Splinter Cell). Es geht um Sams Vergangenheit, seine Tochter und was damit zusammenhängt. Es geht um eine Bedrohung der nationalen Sicherheit der USA, die Sam immer zu schützen versuchte und es scheint so, als könnte er - trotz seiner Entscheidung unterzutauchen - auch in Conviction nicht einfach tatenlos zusehen wenn in Amerika das Licht ausgeht. Es geht um Verschwörungen, Verrat und Vertrauen. Es geht darum viele Fragen zu beantworten und ein weiteres Kapitel von Sams Leben zu erzählen. Es geht um die Nutzung von all den Fähigkeiten die sich Sam über die Jahre angeeignet hat, egal ob Nahkampf oder hochtechnisiert. Es geht um Informationsgewinnung, Aufklärung und Bekämpfung von terroristischen Gruppierungen bzw. auch darum wie diese sich auf Sams Vergangenheit ausgewirkt haben. Es geht darum zu erfahren wie es mit Sam, Grim und all den anderen weiter geht.<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">2) Tom Clancy, das bürgte nämlich mal für Realismus, also keine absurden Hangelgeschwindigkeiten und den Gottmodus als Teil der Spielmechanik (Sonarsicht und M&E). </div></BLOCKQUOTE>Du hast weder die Demo noch Conviction gespielt, oder? Hättest du es, wüsstest du nämlich, dass weder die Sonarsicht noch das Mark & Execute auch nur ansatzweise einem Gott Modus ähnlich sind und wie so oft auch hier der Hinweis:

Du musst beides NICHT zwingend nutzen, Du KANNST es aber wenn du möchtest - auch das war immer etwas das Splinter Cell ausgezeichnet hat.

Ich kann ja verstehen, dass dir die neue Richtung nicht gefällt, aber ich möchte dich dennoch darum bitten, trotzdem bei den Tatsachen zu bleiben und nicht einfach irgendetwas dazu zu dichten bzw. anderen etwas in den Mund zu legen. Danke.

Dir mag die neue Richtung nicht gefallen und das ist ok, niemanden muss alles gefallen, aber es gibt eben auch andere denen sie gefällt oder die sie zumindest tolerieren, weil sie wissen wollen, wie es weiter geht und diejenigen fühlen sich bestimmt durch deine hyperkritschen Posts gestört.

Wenn du eine andere Meinung über Conviction hast, ist das kein Problem solange du dich benimmst und nicht anfängst zu flamen (der Post hier ist verdammt nah dran an Letzterem). Also verhalte dich bitte korrekt. Respektlosigkeit gegenüber anderen Mitgliedern oder auch Ubi als Firma wird hier nicht geduldet.

ALEXANDRA8369
24-03-10, 08:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:

Ich kann ja verstehen, dass dir die neue Richtung nicht gefällt, aber ich möchte dich dennoch darum bitten, trotzdem bei Tatsachen zu bleiben und nicht einfach irgendetwas dazu zu dichten bzw. anderen etwas in den Mund zu legen.
Danke. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

guter beitrag! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

EliasHunter
24-03-10, 09:10
Ich kann die neue Richtung gut verstehen, weil nun werden wahrscheinlich auch "Normale" Spieler kaufen. Ich muss zugeben ich habe auch nur 2 von 4 SC durchgezockt (könnte aber sein, dass ich den 1. Teil als kleiner Döpke mal auf einer PS 2, wo sie noch neu war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif , durchgezockt habe) und ich muss sagen, dass mir CT am besten gefiel, gefolgt von DA (trotz der überaus mäßigen Story). PT war wirklich teilweise relativ schwer (und ich fande den Nahkampf einfach nicht gelungen).

SCC ist glaube ich einfach ein wenig leichter (was ich persönlich gut finde) und aufgrund der höheren Geschwindigtkeit (Kollege fande CT z.B. langweilig, will sich aber unbedingt SCC holen) könnte es sich einfach besser verkaufen. Die Harcore stealth Spieler ziehen dabei dann aber den kürzeren, man kann es aber nicht allen recht machen. Dann entscheidet man sich nunmal für den profitableren Weg.

Aaron-19
24-03-10, 09:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DUDI1969:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:

Ich kann ja verstehen, dass dir die neue Richtung nicht gefällt, aber ich möchte dich dennoch darum bitten, trotzdem bei Tatsachen zu bleiben und nicht einfach irgendetwas dazu zu dichten bzw. anderen etwas in den Mund zu legen.
Danke. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

guter beitrag! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif </div></BLOCKQUOTE>

Yep, find ich auch.

andi9x17
24-03-10, 09:24
was die KI angeht, fand ich Jung und Micheal in r6v2 echt total dumm. sie blieben ständig irgendwo hängen! wenn ich sie durch M&E befehle ein Tango zu töten, was passiert da??? sie rennen direkt in sie rein und werden verletzt oder getötet!!!

ich hoffe in der fertigen PC version von SCC wirds nicht so sein

Mr_Nixon1
24-03-10, 09:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von EliasHunter:
Ich kann die neue Richtung gut verstehen, weil nun werden wahrscheinlich auch "Normale" Spieler kaufen. Ich muss zugeben ich habe auch nur 2 von 4 SC durchgezockt (könnte aber sein, dass ich den 1. Teil als kleiner Döpke mal auf einer PS 2, wo sie noch neu war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif , durchgezockt habe) und ich muss sagen, dass mir CT am besten gefiel, gefolgt von DA (trotz der überaus mäßigen Story). PT war wirklich teilweise relativ schwer (und ich fande den Nahkampf einfach nicht gelungen).

SCC ist glaube ich einfach ein wenig leichter (was ich persönlich gut finde) und aufgrund der höheren Geschwindigtkeit (Kollege fande CT z.B. langweilig, will sich aber unbedingt SCC holen) könnte es sich einfach besser verkaufen. Die Harcore stealth Spieler ziehen dabei dann aber den kürzeren, man kann es aber nicht allen recht machen. Dann entscheidet man sich nunmal für den profitableren Weg. </div></BLOCKQUOTE>

Ich muss dir Recht geben, dass die Actionsparte einfach mehr Gewinn einfährt dennoch wäre es nicht notwendig gewesen viele Features abzuschaffen an die man sich während der letzten SC-Spielen gewöhnt hat.
Ich bin der Meinung das damit nämlich niemanden geholfen ist, weder den Newcomern und erst recht nicht der Fangemeinde.

Ein Beispiel wäre die Möglichkeit die Wachen abzulenken. Im kommenden Splintercell gibt es vergleichsweise nur noch wenige Optionen dafür.
Da wären nun die Sticky Cam und die Pistole was mehr als dürftig ist.

Rea1SamF1sher
24-03-10, 09:56
Ich glaub nicht, dass SCDA viel schwieriger war als das erste SC. Der erste Teil wurde über 6 Millionen mal verkauft und ich glaub nicht, dass es dort viele gab, die es nicht zuende gespielt haben.

Ich finde man müsste das nicht alles auf die Schwierigkeitsstufe schieben, wenn die Spieler das Spiel nicht zu Ende spielen. Ich glaub nicht, dass es allein vom Schwierigkeitsgrad abhängt. Ich gebe zu, dass man nun nicht mehr an einer Leiste sehen konnte, wie laut man war, aber wer langsam schleichend durch die Missionen ging hatte auch keine Probleme, außer man wählte Expert aus. Wie aber schon andere hier sagten, ist es keine Lösung das ganze Spiel dann zu vereinfachen sondern mehrere Schwierigkeitsstufen anzubieten. Es gibt nämlich einige Variablen die die KI nicht mehr einbezieht in Conviction bzw man umgeht das Problem indem man sich entschied Abzüge im Gameplay zu machen.

Wie es nun mit der KI aussehen wird, kann ich noch nicht wirklich beurteilen, da ich die Demo nicht gespielt habe und die Demo anscheinend auch nicht aktuellste Version ist. Wir werden es sehen. Zumindest für Demo kann man sagen, dass die Wachen schon so stehen, dass man M&E einfach nutzen kann, wie es in der finalen Version aussieht, weiß man nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

WolfAlex
25-03-10, 06:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von WolfAlex:
Die Spieler sind einfach viiieeeel zu dumm. Die schaffen nicht einmal mehr das erste Level. </div></BLOCKQUOTE>
Würdest du bitte aufhören solche Aussagen anderen in den Mund zu legen? Die Aussage war schlicht und ergreifend, dass man das Spiel zugänglicher machen wollte, weil es manchen zu schwer erschien, mehr nicht. </div></BLOCKQUOTE>
So, wo ist jetzt der Unterschied? Du schreibst das mit der Sprache eines PR-Menschen, ich habs überspitzt dargestellt. Wobei das auch nur für den ersten Satz gilt. Der Zweite steht ja sinngemäß so in dem Artikel: „I played the first map and I stopped. It was too difficult.“
An der Tatsache ändert sich jedoch nichts: Wenn man das erste Level nicht schafft, hat man vielleicht das falsche Spiel im PC liegen. Evtl. mal mit Moorhuhn probieren. (&lt;- Achtung Ironie im letzten Satz). Es ist mir klar, dass SC nicht jedem liegen kann, das ist nun mal Natur der Sache, aber man kann nun wirklich keinen Anno-only-Hardcore-Fan an ein Splinter Cell setzen und erwarten, eine fundierte Meinung zu bekommen. Der hat gar kein Interesse daran, über das erste Level hinaus zu kommen, weils ihm einfach keinen Spaß macht.
Was ich sagen will, ist: Es kommt immer darauf an, wen man fragt und was man hören will. -&gt; „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Alternativ kann man den Leuten nun auch eine saudumme KI (=billiger in der Herstellung) mit dem Verweis auf die "größere Zugänglichkeit" unterjubeln ... </div></BLOCKQUOTE>
1. Ist die KI nicht saudumm und 2. könnte sich das Ubisoft auch gar nicht erlauben denn Splinter Cell ist eine der wichtigsten Marken. </div></BLOCKQUOTE>
Über 1. Haben wir uns vor Jahren schon mal ausführlichst unterhalten. Persönliche Meinung bzw. auch untersucht (http://www.tecchannel.de/webtechnik/entwicklung/1744817/warum_kuenstliche_intelligenz_ki_in_spielen_stagni ert/) aber jetzt mal außen vor. Also geschwind weiter im Text.
Zu 2.: Spiegel Online (http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,684290,00.html) Gespart werden muss überall. Und der KI sieht man als letztes an, dass man da den roten Stift hat ansetzen müssen. Bei der Musik, den Texturen und dem Rest schon eher.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Also, dass SC DA nicht der große Wurf war, scheint als letztes auch bei Ubi angekommen zu sein. Über die Ursachen hat Ubi natürlich wieder Untersuchungen bei kompetenten Versuchspersonen (siehe oben) eingeholt. Dabei hätte ja ein Blick ins hauseigene Forum nur gestört, da die Leute dort sicherlich nicht sagen, was man gerne hören würde. </div></BLOCKQUOTE>
Wer sagt Dir das nicht auch in die Foren gesehen wurde? </div></BLOCKQUOTE>
Also die Threads, in denen steht, dass das Spiel zu schwer ist, die würde ich ja gerne mal sehen.
Ich sehe immer nur die Meckerthreads, in denen es um irgendwelche Bugs geht.


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">(...)sowie die Unverträglichkeit von "Splinter Cell und Licht" (Missionen bei Tageslicht) stellvertretend zu nennen. </div></BLOCKQUOTE>
Das ist DEINE Meinung, keine Tatsache. Stealth ist ein weit dehnbarer Begriff (…) </div></BLOCKQUOTE>
Stimmt, meine Meinung. Aber da ich in diesem Forum ja eh nichts anderes mache, als diese wieder zu geben, dürfte das im Rahmen des Erlaubten sein. Und ja, Stealth (was für ein scheiß Wort eigentlich) ist ein dehnbarer Begriff. Man darf ihn halt nur nicht zu weit dehnen. Irgendwann überschreitet man nämlich einen Grad und dann fliegt einem alles um die Ohren. Meine Meinung.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">1) Erstmal eine Erklärung zu "Predator": Auf Deutsch: Räuber. Man macht Sam nun zum "ultimativen Räuber". </div></BLOCKQUOTE>
Auch Englisch will gelernt sein. Predator heißt Raubtier bzw. Jäger. Panther, Leoparden, Wölfe und Tiger gehören alle dieser Definition an, deswegen vermutlich auch immer Belands Hinweis auf Sam als "Panther" (Anspielung auf Sams neue Aggilität und seine über die Jahre entwickelten Fähigkeiten) . </div></BLOCKQUOTE>
Mit dem Englisch, da geb ich dir Recht. Aber du kannst dir sicher sein, dass ich, bevor ich so etwas schreibe, und mich damit angreifbar mache, die Fakten doppelt kontrolliere. Also 1. wollte ich es vermeiden, Sam nun mit einem Tier zu vergleichen. Das würde dem Fass wohl den Boden ausschlagen. Im Übrigen könnte man Sam dann auch gleich einem Seeelefanten (http://de.wikipedia.org/wiki/See-Elefanten) gleich setzen. Das ist nämlich auch ein Raubtier.
Aber ernsthaft: Laut zweier Übersetzungsdienste wird „Predator“ nur im zoologischen Sinne mit Raubtier übersetzt.
Und das man zweitens mit dem Alter immer agiler wird, wäre für mich auch eine neuer, wenn auch ein nicht unschöner Nebeneffekt.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Sehr gewagt bei Splinter Cell (was SC C im wörtlichen Sinne noch mit Splinter Cell zu tun hat, möge mir bitte einer mal erklären). </div></BLOCKQUOTE>
Es geht um Sam Fisher. Es geht um die NSA Abteilung Third Echelon und die damit zusammenhängenden Einsatzkräfte (den Splinter Cell). […] </div></BLOCKQUOTE>
Leider verzerrt dein Zitat den ursprünglichen Sinn. Denn im Original steht der zitierte Absatz im Zusammenhang mit dem Räuber/Raubtier-Satz. Und ein sich wild durch die Welt mordendes/ prügelndes „Raubtier“ Sam Fisher ist - nun ja – eine Neuerung.
Abgesehen davon hast du natürlich Recht. Es geht noch immer um Sam Fisher usw.
Worauf ich aber hinaus wollte und ich gebe zu, in diesem Punkt habe ich mich unklar ausgedrückt, ist was SC C mit dem ursprünglichen SC verbindet. Außer den Charakteren. Und da bleibt halt nicht viel.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">2) Tom Clancy, das bürgte nämlich mal für Realismus, also keine absurden Hangelgeschwindigkeiten und den Gottmodus als Teil der Spielmechanik (Sonarsicht und M&E). </div></BLOCKQUOTE>
Du hast weder die Demo noch Conviction gespielt, oder? Hättest du es, wüsstest du nämlich, dass weder die Sonarsicht noch das Mark & Execute auch nur ansatzweise einem Gott Modus ähnlich sind (…)
Du musst beides NICHT zwingend nutzen, Du KANNST es aber wenn du möchtest - auch das war immer etwas das Splinter Cell ausgezeichnet hat. </div></BLOCKQUOTE>
Wenn du schon Zitierst, dann bitte auch darauf eingehen. Wo kann ich die utopische Hangelgeschwindigkeit verändern? Außerdem sollte wohl klar sein, dass der Begriff „Gottmodus“ einer gezielten rhetorischen Übertreibung, einer sog. Hyperbel, entsprungen ist. Ein echter Gottmodus würde das Ganze wohl komplett überflüssig machen.
Abgesehen davon bleibst du mir eine Antwort, wie M&E und Realismus zusammenpassen, schuldig.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
Ich kann ja verstehen, dass dir die neue Richtung nicht gefällt, aber ich möchte dich dennoch darum bitten, trotzdem bei den Tatsachen zu bleiben und nicht einfach irgendetwas dazu zu dichten bzw. anderen etwas in den Mund zu legen. Danke. </div></BLOCKQUOTE>
Ja, ja schon klar. Unten schreibst du das ja nochmal. Da gibt’s dann auch meinen Kommentar.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
Dir mag die neue Richtung nicht gefallen und das ist ok, niemanden muss alles gefallen, aber es gibt eben auch andere denen sie gefällt oder die sie zumindest tolerieren, weil sie wissen wollen, wie es weiter geht und diejenigen fühlen sich bestimmt durch deine hyperkritschen Posts gestört. </div></BLOCKQUOTE>

Um es mal mit den Worten desjenigen, der „Im Spezialeinsatz für die Tom Clancy Foren“ ist, zu kommentieren:
Du musst es NICHT zwingend lesen, Du KANNST es aber, wenn du möchtest - auch das war immer etwas, das die menschliche Intelligenz ausgezeichnet hat.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
Wenn du eine andere Meinung über Conviction hast, ist das kein Problem solange du dich benimmst und nicht anfängst zu flamen (der Post hier ist verdammt nah dran an Letzterem). Also verhalte dich bitte korrekt. Respektlosigkeit gegenüber anderen Mitgliedern oder auch Ubi als Firma wird hier nicht geduldet. </div></BLOCKQUOTE>
1) Zunächst müssten wir mal klarstellen, was unter einem „Flame“ zu verstehen ist. Wenn du die gebräuchliche Begriffsbestimmung, die meinen Post als „sachfremden, aggressiven Beitrag“ bezeichnet, her nimmst, kann ich das nicht nachvollziehen.
2) Respektlosigkeit gegenüber welchen Mitgliedern? In Anbetracht der Tatsache, dass in dem ganzen Post niemand erwähnt wird, bin ich nun ehrlich verwirrt.
3) Respektlosigkeit gegen Ubi? Weil ich ihr Produkt kritisiere? Also das ist lächerlich.

TheRealSam
25-03-10, 06:24
99% der Leute die "Predator" lesen denken bestimmt an gleichnamige Filmfigur. Diese ist dafür bekannt sich (wortwörtlich) unsichtbar an seine Gegner/Opfer "ranzumachen" und auf bestialische Weise zu töten.
Den neuen Sam kann man meiner Meinung nach schon mit diesem Predator vergleichen. Ebenso ungesehen und kompromisslos schaltet er seine Gegner aus und verbreitet somit Angst und Schrecken.

Auf eure Diskussion möchte ich jetzt nicht weiter eingehen.
Mir war nur die Sache mit dem Predator wichtig...

Auf den Schwierigkeitsgrad kann ich auch noch nicht eingehen, da ich das Spiel noch nicht testen konnte.
Wie könnte ich etwas beurteilen, das ich nicht selbst erfahren habe?

tallinn1960
25-03-10, 06:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
Du hast weder die Demo noch Conviction gespielt, oder? Hättest du es, wüsstest du nämlich, dass weder die Sonarsicht noch das Mark & Execute auch nur ansatzweise einem Gott Modus ähnlich sind und wie so oft auch hier der Hinweis:

Du musst beides NICHT zwingend nutzen, Du KANNST es aber wenn du möchtest - auch das war immer etwas das Splinter Cell ausgezeichnet hat.

</div></BLOCKQUOTE>

Dann ist mir offenbar was entgangen: ich hab die Demo gespielt, und das war ein M&E-Parcour. Wie man da in "traditioneller" Art und Weise, also unentdeckt und ohne Gewalt, zum Ziel kommt, muss mir noch mal jemand erklären.

Ich hab noch solchen Wegen gesucht, nichts gefunden, und hab mir dann den Weg durch die Demo freigeballert (und gesprengt). Wenn ich aber einen Shooter spielen will, dann kauf ich auch einen solchen.

Sehr unangenehm fiel mir auch auf: keine Knock-Outs mehr an Gegnern, die man im Schwitzkasten hat. Dass man bei SC nicht-lethal vorgehen konnte, fand ich immer angenehm.

Ubisoft vermutet wohl, dass die durch das neue SCC angesprochene Käuferschicht größer ist, als die bisherige. Es ist auf jeden Fall eine andere Käuferschicht. Wer das Spezifische an SC bisher reizvoll fand (die Suche nach den verborgenen Wegen, das Schleichen, das "keine Spuren hinterlassen"), wird davon in SCC nichts finden. Ich habs jedenfalls nicht gefunden. Und was hab ich in früheren Versionen Spass daran gehabt, jede Mussion auf 100% Stealth zu "erarbeiten".

Rea1SamF1sher
25-03-10, 09:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von tallinn1960:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
Du hast weder die Demo noch Conviction gespielt, oder? Hättest du es, wüsstest du nämlich, dass weder die Sonarsicht noch das Mark & Execute auch nur ansatzweise einem Gott Modus ähnlich sind und wie so oft auch hier der Hinweis:

Du musst beides NICHT zwingend nutzen, Du KANNST es aber wenn du möchtest - auch das war immer etwas das Splinter Cell ausgezeichnet hat.

</div></BLOCKQUOTE>

Dann ist mir offenbar was entgangen: ich hab die Demo gespielt, und das war ein M&E-Parcour. Wie man da in "traditioneller" Art und Weise, also unentdeckt und ohne Gewalt, zum Ziel kommt, muss mir noch mal jemand erklären.

Ich hab noch solchen Wegen gesucht, nichts gefunden, und hab mir dann den Weg durch die Demo freigeballert (und gesprengt). Wenn ich aber einen Shooter spielen will, dann kauf ich auch einen solchen.

Sehr unangenehm fiel mir auch auf: keine Knock-Outs mehr an Gegnern, die man im Schwitzkasten hat. Dass man bei SC nicht-lethal vorgehen konnte, fand ich immer angenehm.

Ubisoft vermutet wohl, dass die durch das neue SCC angesprochene Käuferschicht größer ist, als die bisherige. Es ist auf jeden Fall eine andere Käuferschicht. Wer das Spezifische an SC bisher reizvoll fand (die Suche nach den verborgenen Wegen, das Schleichen, das "keine Spuren hinterlassen"), wird davon in SCC nichts finden. Ich habs jedenfalls nicht gefunden. Und was hab ich in früheren Versionen Spass daran gehabt, jede Mussion auf 100% Stealth zu "erarbeiten". </div></BLOCKQUOTE>
"Es geht!" Aber nicht in dem Sinne, dass keiner mehr weiß, dass du da bist/warst. Ohne deine Geräte zu benutzen schaffst du es nicht, da du nur noch limitierte Möglichkeiten hast, Gegner wegzulocken.

tallinn1960
25-03-10, 10:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Andre202:
"Es geht!" Aber nicht in dem Sinne, dass keiner mehr weiß, dass du da bist/warst. Ohne deine Geräte zu benutzen schaffst du es nicht, da du nur noch limitierte Möglichkeiten hast, Gegner wegzulocken. </div></BLOCKQUOTE>

Jetzt hab ich die Demo gestern abend schon gefrustet gelöscht und das Spiel für mich abgehakt. Und wenn ich an die Halle denke, wo die Blitzkugel drin ist: ja, man kann da rumschleichen, ohne von jemandem gesehen zu werden, doch leider führte das zu nichts. Der einzige Weg, den ich gefunden habe, ist der durch den Kontrollraum und an dem Kerl da drin kommt man nicht vorbei. Und damit auch nicht an all den anderen in der Halle. Dabei war ich felsenfest davon überzeugt, dass bei der Masse an Leuten da ein Schusswechsel völlig aussichtslos ist. Wie sich dann aber herausstellte, war es eher kinderleicht, sich da durchzuschiessen. Auch ohne M&E.

Irgendwie ist das nicht das Spiel, das ich gerne spiele.

Aber Max Beland hat es ja in seinem Interview erläutert: es geht nun nicht mehr darum, unentdeckt durch das Level zu kommen. Es geht nun darum, sich an seine Opfer anzuschleichen und sie dann auszuschalten. Hindernisse werden nicht mehr umgangen, sondern beseitigt. Das ging zwar auch schon in den Spielen vorher. Nur war der Spass eigentlich bei einer anderen Spielweise.

Wie lange ist Beland eigentlich schon für SC verantwortlich? Vorher hat er ja offenbar die Rainbow Six "vereinfacht".

Rea1SamF1sher
25-03-10, 10:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von tallinn1960:
Wie lange ist Beland eigentlich schon für SC verantwortlich? Vorher hat er ja offenbar die Rainbow Six "vereinfacht". </div></BLOCKQUOTE>
Nach Ansicht der Veteranen (da ich das Spiel nie gespielt habe) ja. Ich kann es mir gut vorstellen.

Wenigstens ein Spiel bei Ubi kehrt zum klassischen und herausfordernden Gameplay zurück. Prince of Persia.

Vth_F_Smith_
25-03-10, 10:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von tallinn1960:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
Du hast weder die Demo noch Conviction gespielt, oder? Hättest du es, wüsstest du nämlich, dass weder die Sonarsicht noch das Mark & Execute auch nur ansatzweise einem Gott Modus ähnlich sind und wie so oft auch hier der Hinweis:

Du musst beides NICHT zwingend nutzen, Du KANNST es aber wenn du möchtest - auch das war immer etwas das Splinter Cell ausgezeichnet hat.

</div></BLOCKQUOTE>

Dann ist mir offenbar was entgangen: ich hab die Demo gespielt, und das war ein M&E-Parcour. Wie man da in "traditioneller" Art und Weise, also unentdeckt und ohne Gewalt, zum Ziel kommt, muss mir noch mal jemand erklären.

Ich hab noch solchen Wegen gesucht, nichts gefunden, und hab mir dann den Weg durch die Demo freigeballert (und gesprengt). Wenn ich aber einen Shooter spielen will, dann kauf ich auch einen solchen.

Sehr unangenehm fiel mir auch auf: keine Knock-Outs mehr an Gegnern, die man im Schwitzkasten hat. Dass man bei SC nicht-lethal vorgehen konnte, fand ich immer angenehm.

Ubisoft vermutet wohl, dass die durch das neue SCC angesprochene Käuferschicht größer ist, als die bisherige. Es ist auf jeden Fall eine andere Käuferschicht. Wer das Spezifische an SC bisher reizvoll fand (die Suche nach den verborgenen Wegen, das Schleichen, das "keine Spuren hinterlassen"), wird davon in SCC nichts finden. Ich habs jedenfalls nicht gefunden. Und was hab ich in früheren Versionen Spass daran gehabt, jede Mussion auf 100% Stealth zu "erarbeiten". </div></BLOCKQUOTE>So (http://www.youtube.com/watch?v=QXKZ6nGetfA) geht das z.B. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

tallinn1960
25-03-10, 10:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
So (http://www.youtube.com/watch?v=QXKZ6nGetfA) geht das z.B. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ok, das ist zwar (nach den ersten drei offenbar unvermeidlichen Kills) deutlich besser als das was ich gefunden habe, aber immer noch ziemlich laut. Was wirft Sam da eigentlich am Ende? Ne Sticky Camera wars ja wohl nicht. Mit denen ist man ja in den Spielen vorher eher sehr sparsam umgegangen, zum einen hatten man nur wenige, zum anderen war ihre Ablenkungswirkung eigentlich nur bei Verwendung der Gasfunktion zuverlässig. Ich habe die da immer nur zur Aufklärung benutzt und an Stellen geschossen, wo ich sie mir wieder holen konnte.

Aber ok, dann schau ich mir die Demo am Wochenende noch mal an.

Vth_F_Smith_
25-03-10, 12:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von tallinn1960:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
So (http://www.youtube.com/watch?v=QXKZ6nGetfA) geht das z.B. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ok, das ist zwar (nach den ersten drei offenbar unvermeidlichen Kills) deutlich besser als das was ich gefunden habe, aber immer noch ziemlich laut. Was wirft Sam da eigentlich am Ende? Ne Sticky Camera wars ja wohl nicht. Mit denen ist man ja in den Spielen vorher eher sehr sparsam umgegangen, zum einen hatten man nur wenige, zum anderen war ihre Ablenkungswirkung eigentlich nur bei Verwendung der Gasfunktion zuverlässig. Ich habe die da immer nur zur Aufklärung benutzt und an Stellen geschossen, wo ich sie mir wieder holen konnte.

Aber ok, dann schau ich mir die Demo am Wochenende noch mal an. </div></BLOCKQUOTE>Eigentlich ist es nur 1 Kill der wirklich "unvermeidlich" ist (wobei man mit einem kleinen Handgriff sogar den vermeiden kann) denn die anderen 2 zu Beginn, sind ja nur in der Demo damit man das Prinzip des Mark & Execute versteht, sprich Teil des Mini Tutorials. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Grauerwolf94
27-03-10, 03:50
Ich hoffe, dass im Endspiel es entweder sehr viele Missionen gibt oder die Missionen länger sind.
Der Spieler im Video hat es in knapp 6 Minuten geschafft.

Mr_Nixon1
27-03-10, 13:12
Ich glaube das Smith gesagt hat, dass es 11 Missionen geben wird. Aber wenn dem so ist und die Warehousemission von der Spiellänge den anderen Missionen gleicht kommt man kaum auf 2 St Singleplayerspielzeit.
Ich hoffe daher, dass die entgültige Warehousemission wesentlich länger ist, sonst wird es ein seeehr kurzes Spielvergnügen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif .

john_tyran
28-03-10, 09:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Mr_Nixon1:
Ich glaube das Smith gesagt hat, dass es 11 Missionen geben wird. Aber wenn dem so ist und die Warehousemission von der Spiellänge den anderen Missionen gleicht kommt man kaum auf 2 St Singleplayerspielzeit.
Ich hoffe daher, dass die entgültige Warehousemission wesentlich länger ist, sonst wird es ein seeehr kurzes Spielvergnügen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif . </div></BLOCKQUOTE>

Das ist doch nicht die komplette Mission - außerdem wurde das bestimmt für die Demo angepasst (Anfang wirkt stark wie ein Tutorial). Man soll halt nur einen Eindruck vom Spiel bekommen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mr_Nixon1
28-03-10, 11:29
Ich bezog mich dabei nicht allein auf die Demoversion sondern auch auf den Walkthrough der TGS denn auch der zeigt die Warehousemission.
Dabei gleichen sich beide Versionen in der Größe http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif , es wurde nur das Verhör entfernt und die Anzahl und Platzierung der Wachen verändert.

Matti987
28-03-10, 12:12
Also Minimum wird wohl 6 Std. sein. Das wäre ja ungefähr der untere Rand der durchschnittlichen Spielzeit.

pPanther1982
28-03-10, 12:47
Ich glaube eher, dass es von UBI so gewollt ist, dass sich beide Versionen so ziemlich gleichen. Die Demo baut auf Inhalt auf, den die Öffentlichkeit schon kennt. So muss die Demo nicht komplett neu erstellt werden, und die Öffentlichkeit sieht nicht andere noch "geheime" Teile des Spiels.

Vth_F_Smith_
29-03-10, 22:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Matti987:
Also Minimum wird wohl 6 Std. sein. Das wäre ja ungefähr der untere Rand der durchschnittlichen Spielzeit. </div></BLOCKQUOTE>Es sind mehr als 6 Stunden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

h-fox
13-04-10, 19:08
Durch Zufall bin ich auf diesen - zugegeben schon ein paar Tage alten - Thread gestoßen. Ich könnte jetzt ausholen und bereits Gesagtes mit meinen Worten nochmal wiedergeben - stattdessen verzichte ich darauf und quote einfach mal:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von WolfAlex:
Die Spieler sind einfach viiieeeel zu dumm. Die schaffen nicht einmal mehr das erste Level. Man fragt sich jetzt sicherlich, ob da die "Abenteuer auf dem Bauernhof" spielende, 5 jährige Tochter des Produzenten gefragt wurde? Alle anderen sollten doch in der Lage sein das erste (1) (!!!) Level zu vollenden. Die, die das nicht schaffen, sollten ihre Zeit eh anders verbringen. </div></BLOCKQUOTE>
Amen.

Schon wenige Posts weiter erfährt man dann auch, wen das so alles betrifft. Da ist er wieder, der typische junge Casual Gamer: Nichts-ahnend, konsumsüchtig, ballergeil und ignorant.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DUDI1969:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:

Ich kann ja verstehen, dass dir die neue Richtung nicht gefällt, aber ich möchte dich dennoch darum bitten, trotzdem bei Tatsachen zu bleiben und nicht einfach irgendetwas dazu zu dichten bzw. anderen etwas in den Mund zu legen.
Danke. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

guter beitrag! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Aaron-19:
Yep, find ich auch. </div></BLOCKQUOTE>

Herzlichen Glückwunsch ihr zwei! Freut mich, dass ihr nun hoffentlich auch einmal in Genuss des Abspanns kommen werdet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Auch interessant ist dieses Statement:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Matti987:
Also Minimum wird wohl 6 Std. sein. Das wäre ja ungefähr der untere Rand der durchschnittlichen Spielzeit. </div></BLOCKQUOTE>Es sind mehr als 6 Stunden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

Schauen wir uns also einen kompletten Walkthrough zu Splinter Cell Conviction auf YouTube.com (http://www.youtube.com/user/GAMESLATESTvideos) an. Wir haben es hier mit 35 Parts à 10 Minuten (meistens sogar nur 8-9 Minuten)zu tun. Zusammengerechnet kommen wir folglich auf nicht einmal 6 Stunden Spielzeit, bis der Abspann über den Bildschirm flimmert. Dies mag zwar je nach Spieler und Spielart (Stealth oder Action) etwas variieren - Im Endeffekt wird es sich aber immer um und bei 6 Stunden einpendeln. Wenig! Sehr wenig! Und woran liegt es ? Vergleichen wir dies mit der Solospielzeit des 3. Teils der Serie (laut Gamestar etwa 15 Stunden) und des 4. Teils (etwa 9 Stunden). Haben wir in diesen Stunden, die wir dort mehr verbracht haben, auch tatsächlich mehr erlebt ? Oder sind wir nur wie mit "angezogener Handbremse" durch die Levels gelaufen ? Wurde das Spiel durch eine schärfer eingestellte KI künstlich in die Länge gezogen ? Ich denke ja. Aber hier war es schließlich auch angebracht, aus einem Schleichspiel das Tempo zu nehmen. Genau darauf wurde im neuesten Teil offensichtlich verzichtet - leider!