PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bold, Fehler/Bug



svk
19-05-05, 07:58
da ich den sprudelpillen gern zuschaue wenn sie ausgestoßen werden ist mir ein fehler aufgefallen
bei meiner letzten fahrt wurden die Bolds nicht richtig ausgeworfen sondern haben anscheinend in der Abschußvorrichtugn geklemmt, mein Boot hat dann fröhlich vor dem Heck(höhe torpedo E-Raum) rumgesprudelt http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

das hatte natürlich auch nicht den gewünschten Ablenkeffekt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich hatte irgendwo etwas über mangelnde wirkung der sprudelpillen gesehen.
Evtl. tritt dieser fehler öfter auf> wird nicht bemerkt(nicht jeder schaut zu wie die ausgeworfen werden)> und vergrößert dadurch sogar noch das Zielbild weil U-Boot + Sprudelblasen ringsum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

svk
19-05-05, 07:58
da ich den sprudelpillen gern zuschaue wenn sie ausgestoßen werden ist mir ein fehler aufgefallen
bei meiner letzten fahrt wurden die Bolds nicht richtig ausgeworfen sondern haben anscheinend in der Abschußvorrichtugn geklemmt, mein Boot hat dann fröhlich vor dem Heck(höhe torpedo E-Raum) rumgesprudelt http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

das hatte natürlich auch nicht den gewünschten Ablenkeffekt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich hatte irgendwo etwas über mangelnde wirkung der sprudelpillen gesehen.
Evtl. tritt dieser fehler öfter auf> wird nicht bemerkt(nicht jeder schaut zu wie die ausgeworfen werden)> und vergrößert dadurch sogar noch das Zielbild weil U-Boot + Sprudelblasen ringsum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Almabot
20-05-05, 08:05
Sorry, Bahnhof!

Bitte noch einmal! Sprudelpillen? Bolds?? Ablenkeffekt??? Mangelnde Wirkung der Sprudelpillen???? Zielbild weil U-Boot + Sprudelblasen ringsum?????

http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif Wo gibts die Droge?

DerZombie
20-05-05, 08:25
Schon mal was von Anleitung gehöt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bold wird ausgeworfen und treibt vom Uboot weg. Durch Chemie entwickelt der Bolt viele Blasen um den feindlichen Schiff nen falsches Uboot vorzugaukeln.

Der bleibt bei ihm anscheinend hängen und erreicht das glatte Gegenteil damit, er macht verstärkt auf sich aufmerksam, da die ganzen Blasen dann aus seinem Heck kommen

PS: Schon mal Jagd auf roter Oktober gesehen? Da werfen sie solche Dinger aus um den Torpedo abzulenken. Ist so was wie Düppel in der Luftfahret

Almabot
20-05-05, 13:32
Selbstverständlich habe ich schon einmal etwas von einer Anleitung gehöt.

Durch deine Ausführung habe ich jetzt verstanden, um was es geht. Danke!

p.s. Wofür steht denn die Bezeichnung "Bold"? Ist das ein deutsches Akronym?

Mr.Fleck
20-05-05, 14:52
Bold kommt von Lügenbold, da der Bold eine falsche Position vortäuscht, bzw. um bei der Analogie zu bleiben "vorlügt".

Mr. Fleck

Zeffus
21-05-05, 04:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Bold kommt von Lügenbold, </div></BLOCKQUOTE>

Warum nicht von "Trunkenbold"? Der blubbert doch auch viel 'rum, wenn er mal losgelassen ist http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

DerZombie
21-05-05, 07:26
Ist das jetz dein ernst? Mr. Fleck

Dachte immer das wär ne Abkürzung wieder mal.

Schneekatze
21-05-05, 09:26
Ih muss es erst nochmal nachschlagen um ganz sicher zu sein, aber der Lügenbold war eine Art Geräuschköper, welcher die Geräusche eines getauchten U-Bootes imitieren sollte. Der Bold der dann richtig im Einsatz war und hier im Spiel implementiert ist wurde aufgrund seiner Funktionsweise und in Anlehnung an den Lügenbold Nebelbold getauft. Ich Lese noch mal nach und schreibe eine Korrektur, wenn ich mich hier geirrt haben sollte.

Copyoffline
21-05-05, 11:08
Ist das nicht so dass ein Bold in wirklichkeit keine Pille sondern eine Flüssigkeit war die aus einem Kanister am Heck ins freie entweichen konnte und dann in Verbindung mit Seewasser blasen gebildet hat...

Schneekatze
21-05-05, 12:11
Die Bolde enthielten wohl Kalziumhydrid, welches beim Kontakt mit Wasser Wasserstoff freigibt. Ein Kilogramm von dem Zeugs setzt in etwa einen Kubikmeter Wasserstoff frei.

Schneekatze
22-05-05, 02:16
Ergänzug/Korrektur:

Das Kalziumhydrid wurde grobkönig zermahlen und mit wasserlöslichem Lack vermengt. Dieses Gemisch füllte man in zylindrische Drahtkäfige von etwa 9 cm Durchmesser und 6 cm Höhe. Dieser Bold konnte bis zu 45 Minuten lang Gasblasen erzeugen. Etwa drei Bolds waren nötig um ein sicheres Ablenkungsziel zu erzeugen. Die ersten Bolds wirkten in etwa 20 Meter Tiefe. Weiterentwicklungen brachten Bolds für größere Tiefen hervor: Bold5 war für 200 Meter Tiefe vorgesehen.
Der von mir bereits erwähnte Lügenbold sollte Asdicimpulse verstärkt zurücksenden, wenn er welche empfängt. Dies war allerdings zu schwer zu realisieren und kam nie über das Entwicklungsstadium herraus.
Der Täuschköper, welcher ein getauchtes U-Boot Geräusch simulieren sollte, hieß Sieglinde. Brunhilde war eine lautere Version davon. Erstere wurde von U2511 mitgeführt, aber wohl nicht eigesetzt.
Zusätzlich wurde ein Gerät entwickelt, welches 10 Minuten lang alle 10 Sekunden einen Knallköper detonieren lassen sollte. Damit würden Horchanlagen praktisch wirkungslos. Dieses Gerät taufte man Siegmund.

(Quelle: "Die Sonaranlagen der deutschen U-Boote" von Eberhard Rössler)