PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umfrage: Angriff bei extrem schlechtem Wetter...



N8_Falke
27-03-05, 05:46

N8_Falke
27-03-05, 06:14
Soooo....ich mach mal den Anfang http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Also ich hab mich für 3. entschieden.....klappt auch wirklich gut.....nur braucht man dazu die Kartenupdates, denke ich, desshalb spiel ich immer mit 80%, die externe Ansicht muss sein, denn ich will doch die geile Grafik bewundern!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Meine Erfahrung mit dem "Blindschießen": Bis jetz 4 Frachter angegriffen und immerhin auch 3 versenkt!!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

N8_Falke
27-03-05, 09:56
Weiter voten!!!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Silberfisch1
27-03-05, 11:07
"Ich warte auf besseres Wetter" weil man die Magnetzünder bei starker See nur zum Dynamitfischen nehmen kann (zünden meistens weit vor dem Ziel) und die Torpedos im allgemeinen zu ungenau werden. Das sind so meine Erfahrungen.

N8_Falke
27-03-05, 12:49
Is ja logisch, deswegen nehm ich ja auch den Aufschlagzünder und lass meine Topedos in 1 bis 2 Metern Tiefe laufen, da ich ja nicht weiß auf was ich da baller!!!
Aber stimmt....ungenau is die Methode schon aber wenn man auf etwa 1000m ranngeht und nen Zweier- ,meist nen Dreierfächer losschickt dann trifft mindestens einer zu 99% oder zwei zu 80%.....und meistens reicht ja sowieso schon ein Torpede aus http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

Therion_Prime
27-03-05, 13:19
Du hast eine Möglichkeit vergessen:

Ich verfolge mit dem Hydrophon und krache dann mit AK in das Ziel, weil meine Seewache bei Nebel total blind ist und nicht mal 10 Meter weit sehen kann.

Ist schon so geschehen. Kein Witz.

Lavo4kin
27-03-05, 16:30
Wenn die Sicht unter 500 Meter ist und der Torpedo sich kaum aktivieren kann, versuche ich manchmal folgendes: Genau hinter dem Ziel her fahren, so 300 Meter cirka, was die Sicht eben zulässt, den Torpedo 1,5-2 Meter tiefer einstellen als der Tiefgang vom Schiff, Zünder-Magnet und Torpedogeschwindigkeit auf langsam. Meistens krachts einwandfrei.

DerBayer
27-03-05, 16:34
So, hatte grade so eine Situation...aber mit total zerstreuten Konvoi. War auf einmal mitten drin...dann brauchte man nur warten bis einer vor unter hinter einem vorbei fährt *g* C3 erledigt, bzw so gut wie, dann als ein Aal unter nem Zerstöer hochging...CTD...
Zum glück davor abgespreichert. Muß ich morgen mal mein Radar testen *g*

Schwarzer_Prinz
27-03-05, 19:07
Ich hab diese unerfreuliche Situation gerade auf meiner letzten Feindfahrt mit dem IIA gehabt. Nur noch zwei Aale an Bord und Sturm.
Meldung über feindliches Schiff kommt rein. Ich AK drauf zu, in 30 km Distanz vom erwarteten Treffpunkt alle 10 km rundhorchen.
Beim zweiten Versuch erwisch ich den Kameraden und bis 22:00 Uhr hab ich mich auf 2000 Meter herangeschummelt.
Mittlerweile tobt der Sturm, der Regen peitscht und die Gischt fliegt über das Boot hinweg.
Der erste Sichtkontakt mit dem kleinen Frachter ist auch schon fast mein letzter, er kommt auf Kollisionskurs rein und ich muß ihm ausweichen.
Sofort eine Wende eingeleitet und ich bin backbord von ihm mit 140? WZB. Mit AK weiter aufgeholt, der Kerl fängt zu manövrieren an. Fieser Einzelfahrer, der er ist, hält er auch eine hohe Geschwindigkeit, die ich nur um 1 bis 2 Knoten überbieten kann.
Als ich meinen ersten Torpedo feuere, zackt er in meine Richtung und unterschreitet die Mindestdistanz. Noch ein Aal übrig, der muß sitzen!
Nochmal vorgeprechst, WZB 80?, einmal kurz ablaufen, um Distanz zu machen, dann sofort Ruder in Gegenrichtung..... weg ist der Frachter! Sofort an's Sonar, Richtung und Distanz bestimmt und hinterher.
Mit WZB 90? schließe ich auf, plötzlich zackt der Kerl genau in mich rein... AK zurück, Mindestdistanz schon wieder unterschritten, aber wenigstens hat er mich verfehlt.
Zwei weitere Anläufe und einen Sichtverlust später habe ich ihn auf WZB 95? bei 280 Metern. AK zurück, Ruder hart backbord, ich feuere mit Zielrichtung 60? und Distanz 320 Meter. 17 Sekunden später ist der Frachter versenkt. Und ich war fix und alle! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

N8_Falke
28-03-05, 13:41
WOW......ich hab gestern zum ersten mal meine neue Waffe getestet......den<span class="ev_code_GREEN">FALKE</span>.....ich sachs euch......die perfekte Zerstöerabwehrwaffe!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich hab mir mal zwei ins Heck und zwei in den Bug geladen. Als ich dann nach etwa 24 Stunden Fahrt auf einen Zerstöer vor der Küste Englands getroffen bin, dacht ich mir.......joooo.....probier ma doch mal de Falke aus. Also bin ich so lange oben geblieben, bis er mich endlich entdeckt hat. Sofort fängt der auch schon zu ballern an........ALLLAAAAAAARRRRRMMMM........ab auf Seerohrtiefe.....natürlich mit Äußersterkraft, damit ich auch schon viel Lärm mach. Ha.... er steuert auf mich zu.....hehehehehe......HART BACKBORD......sooooo....jetz hab ich dich auf meiner 6!!! Ab in die Torpedostation.....Rohr V wählen.......auf Magnetzünder.....Tiefe 4 Meter.....Ziellage 180?......usw. Ein Blick durchs Seerohr.....do iser.....hehehehe......Hmmmmm Entfernung ca. 1000 bis 2000 Meter.....des müsst reiche.......TORPEDO LOS!!!! TAAAAUUUCHEEEEEN.....GEHEN AUF 25METER HERR KALEUN!!!!
Soooo.....ich wechsel auf die externe Sicht......mein Torb steuert langsam auf da Ziel.....hmmmmmm ob des was wird.....is ne bissel zu weit links http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif......ha.......was is des......er dreht nach rechts.......JAWOLLLLL......voll drauf.......ZüNNNNNDEEEEEE DU SCHEIß DING.........<span class="ev_code_RED">BOOOOOUUUUUUUMMMMMM</span> http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif
Und genau so erging es auch 3 weiteren Zerstöern auf dieser Mission!!!!!
Der FALKE.....also die deutsche Superwaffe??????

beerwish
28-03-05, 15:45
Bei sehr schlechtem Wetter habe ich jetzt auf die Schnellboottaktik umgestellt.

Der Horcher bringt mich auf 500-1000 Meter quer oder etwas vor das Ziel, Dann geht es aufgetaucht mit Karacho drauf los. Mit etwas Glück kann man schon beim Anlauf einen Aal abfeuern. Meistens reicht die Zeit aber nicht, dann rausche dicht vor dem Bug des Frachters vorbei und drehe dann genau so mit, dass ich wenn ich 300 Meter Entfernung überschreite einen Heckschuss von genau quer ab anbringen kann. Der Treffer liegt immer etwa da wo ich vorher durchgefahren bin. Ausweichen können die Pötte auf die kurze Entfernung sowieso nicht.

Seit ich ein IXB fahre stelle ich nur noch Leute auf den Turm die richtig lange die Luft anhalten können. Der Kahn wird ja dauernd komplett überspühlt und sogar der Diesel setzt dann aus.