PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kann SH3 mehr Realismus vertragen?



Copyoffline
11-06-05, 15:34
Hallo.

Dies geht an alle eingefleischte Simmer.

Ich habe zwar schon jede Menge BRT auf dem Buckel aber ich muss ehrlich sagen SH3 hat nun mal leider jede menge Flausen in Sachen Realismus und wie es aussieht bleiben diese. Da müssen mods her und SH3 Modding ist nun wirklich keine Wissenschaft. Lasst uns darüber diskutieren wie ihr euer SH3 noch realistischer gestaltet.

Ich fang bei mir an.

Zunächsteinmal möchte ich jeden den Real Uboat Mod 1.3 an den Herzen legen. Grob: die Karriere ist nun Realitätsnäher, was die Flotillen und uboote betrifft, neues "sehr" trübes Wasser und weniger Radiokontakte auf der Karte. Ausserdem keine Farben für Freund/Feind mehr, alle Kontakte sind schwarz. Tolle Sache nur sollte man sich die Readme wirklich genau durchlesen eher man es drauf macht.

Ich persönlich habe noch zusätzlich irgendwie geschafft die kleinen Richtungsstriche die, die Kontakte hinter sich herziehen entfernen zu können. So sehe ich auf der Karte nicht sofort die genaue Richtung in die ein Konvoi oder ein Radiokontakt unterwegs ist, sondern bekomme lediglich grobe Informationen wie SüdSüdOst oder NordWest und muss es dann selbst suchen. Das hat den Spielspass bei mir gleich verdoppelt, da das Ganze dadurch viel spannender wird. Und natürlich ist es viel realistischer so. Die Änderung ist relativ einfach, aber ich bin jetzt nicht am eigenem Rechner und kann es im Moment nicht posten. Wer es trotzdem wissen, fragen und ich poste es nach.

Ausserdem habe ich die Schiffssymbole entfernt die bei sehr grosser Vergrößerung auf der Navmap sichtbar werden. Natürlich werden sie erst sichtbar wenn man die "automatische Kontakaktualisierung auf Karte" aktiviert hat, und damit nicht 100% spielt. Aber das musste ich bei mir machen da seid 1.3 mein Sonar Operator taubstumm ist und nix mehr meldet. Das sehe ich nicht ein und solange das nicht repariert ist will ich wenigstens dann die Striche auf der Karte für Sonarkontakte sehen. Ausserdem hat dies auch eine andere Nebenwirkung. Radarkontakte zeigen nun auch keine grauen sillouetten mehr auf der Karte an und man weiß nicht ob es ein Schiff oder ein Flugzeug ist... sehr realistisch.


Seid dem ich das abgeändert und den real uboat 1.3 installiert habe, bin ich endlich wirklich gefordert und muss bei WABO verfolgung nicht mehr gähnen sondern auch wirklich schwitzen. Bin schon mehrmals überraschend versenkt worden, das war vorher nicht möglich.


So nun erzählt mal was ihr noch so im Web gefunden habt bzw. selbst geändert habt damit es noch realistischer wird. Freu mich schon.


have a nice day

Copyoffline
11-06-05, 15:34
Hallo.

Dies geht an alle eingefleischte Simmer.

Ich habe zwar schon jede Menge BRT auf dem Buckel aber ich muss ehrlich sagen SH3 hat nun mal leider jede menge Flausen in Sachen Realismus und wie es aussieht bleiben diese. Da müssen mods her und SH3 Modding ist nun wirklich keine Wissenschaft. Lasst uns darüber diskutieren wie ihr euer SH3 noch realistischer gestaltet.

Ich fang bei mir an.

Zunächsteinmal möchte ich jeden den Real Uboat Mod 1.3 an den Herzen legen. Grob: die Karriere ist nun Realitätsnäher, was die Flotillen und uboote betrifft, neues "sehr" trübes Wasser und weniger Radiokontakte auf der Karte. Ausserdem keine Farben für Freund/Feind mehr, alle Kontakte sind schwarz. Tolle Sache nur sollte man sich die Readme wirklich genau durchlesen eher man es drauf macht.

Ich persönlich habe noch zusätzlich irgendwie geschafft die kleinen Richtungsstriche die, die Kontakte hinter sich herziehen entfernen zu können. So sehe ich auf der Karte nicht sofort die genaue Richtung in die ein Konvoi oder ein Radiokontakt unterwegs ist, sondern bekomme lediglich grobe Informationen wie SüdSüdOst oder NordWest und muss es dann selbst suchen. Das hat den Spielspass bei mir gleich verdoppelt, da das Ganze dadurch viel spannender wird. Und natürlich ist es viel realistischer so. Die Änderung ist relativ einfach, aber ich bin jetzt nicht am eigenem Rechner und kann es im Moment nicht posten. Wer es trotzdem wissen, fragen und ich poste es nach.

Ausserdem habe ich die Schiffssymbole entfernt die bei sehr grosser Vergrößerung auf der Navmap sichtbar werden. Natürlich werden sie erst sichtbar wenn man die "automatische Kontakaktualisierung auf Karte" aktiviert hat, und damit nicht 100% spielt. Aber das musste ich bei mir machen da seid 1.3 mein Sonar Operator taubstumm ist und nix mehr meldet. Das sehe ich nicht ein und solange das nicht repariert ist will ich wenigstens dann die Striche auf der Karte für Sonarkontakte sehen. Ausserdem hat dies auch eine andere Nebenwirkung. Radarkontakte zeigen nun auch keine grauen sillouetten mehr auf der Karte an und man weiß nicht ob es ein Schiff oder ein Flugzeug ist... sehr realistisch.


Seid dem ich das abgeändert und den real uboat 1.3 installiert habe, bin ich endlich wirklich gefordert und muss bei WABO verfolgung nicht mehr gähnen sondern auch wirklich schwitzen. Bin schon mehrmals überraschend versenkt worden, das war vorher nicht möglich.


So nun erzählt mal was ihr noch so im Web gefunden habt bzw. selbst geändert habt damit es noch realistischer wird. Freu mich schon.


have a nice day

R6CombatMedic
11-06-05, 18:58
mich nervt das schadensmodell enorm.

es kann einfach nicht sein das selbst nach patch 1.3 nix großartiges passiert wenn ein zerstöer mit 25kn einem über den turm rauscht und durch den aufprall aus dem wasser springt oder gar selber sinkt! man selber ab hat VIELLEICHT einen hüllenschaden und den turm/flak mal gelb, sonst NIX!

das kanns nicht sein. es gibt ja sogar zocker die zerstöer mit absicht rammen um diese zu versenken...

dann noch der schaden der geschütze. das u-boot geschütz scheint viel zu stark, die zerstöergeschütze viel zu schwach. es wurde mit 1.3 zwar schon verbessert, allerdings steckt man immer noch 10 turmtreffer ein eh die hülle sich entscheidet mal auf 60% zu sinken...

da ist doch der wurm drin, man müsste nach 2-3 treffern tauchunklar sein!

die wasserbomben sind seit 1.3 viel zu stark, was wieder für diese "sofort-tode" sorgt. dank der "hollywood-2" mod läuft das allerdings ausgezeichnet. man hat als primären schaden wassereinbrüche und ausfälle, aber nicht sofort bruch des drcukköpers wenn mal ne wabo 70m querab hochgeht.

ahja nochwas:

all die trümmer und ölflecken sollten VIEL länger an der oberfläche bleiben. öl treibt tage oder wochenlang und ne holzkiste säuft auch nicht nach 30 sekunden ab. die verweildauer dieser überbleibsel sollte vervielfacht werden...

jonnes1965
12-06-05, 07:02
Da sieht man ja ganz deutlich, dass SH3 für den Mainstream ausgelegt ist. Schließlich soll das Spiel (Simulation) eine möglichst breite Zielgruppe ansprechen. Spiel"spass" ist die finale Wertung aller Spielemagazine.
Eine Chance sehe ich nur darin, dass eine Gruppe von Moddern sich zusammenschließt und ständig das Spiel verbessert. Dies ist ja in der Vergangenheit auch schon geschehen.
Ich persönlich würde es nur begrüßen, wenn auch noch die verschiedenen Moddingteams zusammen arbeiten würden oder sich zumindest absprechen würden darüber, wer was macht.
Denn wer weiß schon, ob z.B. die World Mod XY mit FF2.0 reibungslos zusammenspielt.
Damit das Spiel mehr Simulation wird, muß allerdings der/die/das SDK (Software Development Kit)von UBI herausgegeben werden, ohne dieses keine gravierenden Veränderungen des Spiels gemacht werden kann.
Gruß
J.

d4rum
12-06-05, 08:58
sollte das SDK nicht schon vor monaten rausgekommen sein? da lässt sich wohl wer sehr lange zeit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif ... was machen die denn die ganze zeit? nur am addon basteln?

R6CombatMedic
13-06-05, 19:54
WENN das SDK überhaupt rauskommt, dann erst NACH dem addon...sonst können wir uns das addon selber basteln!

daher weht der wind...!

Copyoffline
14-06-05, 03:21
hm also ich kollidiere nicht oft mit zerstöern aber letztens hat mich doch einer mit vollgas erwischt.

Ich muss echt sagen der Turm war vollständig zerstöt. Beide sehrohre, Flak, Radarantenne einfach alles. Ausserdem waren der Steuerman und einer von den Matrosen an den Rudern sofort tot. Und dazu noch starker Wassereinbruch in der Zentrale und im Funkraum. Das war ein brutaler schlag und dem hats nichts ausgemacht. Der hat mich beim zweitem Anlauf mit Wabos versenkt.

Das kommt bistimmt drauf an wie man getroffen wird.