PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuling: Wetter, dichte Konvois und zu lange Boote



FraggleBM
30-05-05, 15:12
Hi Zusammen,

in den letzten Wochen habe ich mich bis ins Jahr 1944 vorgespielt.
Dank der guten Posts hier im Forum komme ich mittlerweile auch sehr gut mit dem Spiel zurecht und meine Aale treffen meist (prallen aber auch oft ab, obwohl bei ungünstigem WZB M-Zünder und + 1 Meter).

Vorhin ist es mir passiert - 1 Frachter + 1 T2. Nur noch wenige Torpedos (ich glaube achtern waren noch 3, vorne einer).
Beide Opfer haben jeweils 2 Tp einstecken müssen. Der C2 ging dann nach geraumer Zeit auf Grund, während ich den T2 ohne Torpedos weiter verfolgte.

Der Navigator meldete ständig Windgeschwindigkeit 15m/s. An das Deckgeschütz brauchte ich also gar nicht denken.
Irgendwann machte der Tanker keine Fahrt mehr und ich beschlß, mich neben ihn zu legen (Distanz 800m). Da es neblig war, konnte ich mit Schnorchel gelassen auf 11m bleiben.
2 Wochen habe ich bei max. Zeitkompression neben dem Kahn gewartet - die Windstärke war immer 15m/s...
Achso - Sonarortungen hatte ich einige nödlich von mir. Aber die fuhren alle vorbei.
Niemand, der dem armen Tanker helfen wollte - kein Frachter, keine Zerstöer - nichts.

Grummel - in 2 Wochen muß sich doch der Sturm mal beruhigen, oder sehe ich das zu naiv?

Eine weitere Geschichte:
Getsern habe ich es endlich mal geschafft, mitten in einem Konvoi auf P-Tiefe zu gehen.
Ich hatte nur noch 2 Aale und die fetten Pööte führen hinter und vor mir in 250 m Entfernung vorbei.
Irgendwann habe ich gewartet, bis die 300m erreichtwaren und habe aus einem ungünstigen Winkel gefeuert - bin dann auch gleich abgetaucht und mit kleinster Fahrt nach hinten aus dem Konvoi rausgeschippert.
Getroffen habe ich nichts...

Da liegt man mitten in der Sahnetorte und wird nicht satt? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif))

Wartende Grüße - bei 1024fach wird irgendwann ein kleiner Frachter meinen Weg kreuzen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)

Fraggle

FraggleBM
30-05-05, 15:12
Hi Zusammen,

in den letzten Wochen habe ich mich bis ins Jahr 1944 vorgespielt.
Dank der guten Posts hier im Forum komme ich mittlerweile auch sehr gut mit dem Spiel zurecht und meine Aale treffen meist (prallen aber auch oft ab, obwohl bei ungünstigem WZB M-Zünder und + 1 Meter).

Vorhin ist es mir passiert - 1 Frachter + 1 T2. Nur noch wenige Torpedos (ich glaube achtern waren noch 3, vorne einer).
Beide Opfer haben jeweils 2 Tp einstecken müssen. Der C2 ging dann nach geraumer Zeit auf Grund, während ich den T2 ohne Torpedos weiter verfolgte.

Der Navigator meldete ständig Windgeschwindigkeit 15m/s. An das Deckgeschütz brauchte ich also gar nicht denken.
Irgendwann machte der Tanker keine Fahrt mehr und ich beschlß, mich neben ihn zu legen (Distanz 800m). Da es neblig war, konnte ich mit Schnorchel gelassen auf 11m bleiben.
2 Wochen habe ich bei max. Zeitkompression neben dem Kahn gewartet - die Windstärke war immer 15m/s...
Achso - Sonarortungen hatte ich einige nödlich von mir. Aber die fuhren alle vorbei.
Niemand, der dem armen Tanker helfen wollte - kein Frachter, keine Zerstöer - nichts.

Grummel - in 2 Wochen muß sich doch der Sturm mal beruhigen, oder sehe ich das zu naiv?

Eine weitere Geschichte:
Getsern habe ich es endlich mal geschafft, mitten in einem Konvoi auf P-Tiefe zu gehen.
Ich hatte nur noch 2 Aale und die fetten Pööte führen hinter und vor mir in 250 m Entfernung vorbei.
Irgendwann habe ich gewartet, bis die 300m erreichtwaren und habe aus einem ungünstigen Winkel gefeuert - bin dann auch gleich abgetaucht und mit kleinster Fahrt nach hinten aus dem Konvoi rausgeschippert.
Getroffen habe ich nichts...

Da liegt man mitten in der Sahnetorte und wird nicht satt? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif))

Wartende Grüße - bei 1024fach wird irgendwann ein kleiner Frachter meinen Weg kreuzen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)

Fraggle

Kaesebrot.
30-05-05, 15:39
Willkommen im Forum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Also, das mit dem Wetter ist so ne Geschichte in SH3 ... so wirklich dynamisch ist das nicht. Ich schätze, in Kampfsituationen (also auch, wenn nur ein feindliches Schiff - in deinem Fall der T2 - in der Nähe ist) wird das Wetter generell nicht geändert.

Ich habe es jedenfalls noch nie erlebt, dass sich das Wetter (ausser beim auf-der-karte-rumschippern-mit-1024-Beschl.) beim "normalen" Spielen ändert.

Zu der zweiten Geschichte: Ich meine mich zu erinnern, dass die Aale erst ab ca. 500m scharf werden. Entweder ist es das, oder du hast Aufschlagzünder benutzt und der Winkel war nicht rechtwinklig genug.

Roli131079
30-05-05, 15:51
Das Wetter ändert sich auch im Kampf. Ich habs nur einmal erlebt als ein Zerstöer mich jagde das auf einmal Nebel da war. Im Editor kann man das Wetterverhältnis einstellen und zumindest dort ist der minimalste Zeitintervall für eine Wetteränderung 2 Stunden. Es dürfte also eher selten sein sowas mitzuerleben.
Die minimale Laufstrecke zum Ziel ist 300 Meter, soweit ich weis.

karlem0nster
30-05-05, 16:02
also.. das mit dem wetter ist mir auch schon aufgefallen... da wurde ich im jahr 1940 vor die norwegische küste geschickt, da war jedoch so übelst dichter nebel und schwerer seegang das auch ein torpedoangriff nicht in frage kam... nachdem ich dann meine 24h abgesessen hatte bin ich rüber nach england geschippert um dort an der ostküste ein paar fische zu fangen... dummerweise war das wetter dort genauso miserabel... bin danach nach scapa flow hoch, eine woche rumgefahren, genau dieselbe chose.. hab meine feindfahrt nach 2 wochen ohne einen verschossenen aal abgebrochen wegen dauer-sturms... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_redface.gif

AASelle
31-05-05, 02:00
Es ist in der Realität aber so. daß z.B. im Winter in den Nordmeeren mehrwöchiger Sturm vorherrscht, da gibt´s dann ein, zwei Tage an denen es etwas ruhiger ist, aber ansonsten eben nur Sturm.

über den Wechsel des Wetters kann ich mich nicht beklagen, ich finde das sehr gelungen, mal wechselt das Wetter bis zu drei mal am Tag (Sturm ohne Wolken, Sturm mit Wolken, Sturm mit Regen), mal ist es ne ganze Woche gleich.....so ist das in "Echt" doch auch, ich kenne jedenfalls keine Simulation, in der das Wetter so gut und dynamisch dargestellt wird.

gruß
Selle