PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das liebe Öl...



Klassiker
15-01-06, 13:02
Jetzt greift also auch der Iran darauf zurück...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,395405,00.html

Die Frage ist, ob es ihm viel weiterhilft...
Wie steht ihr eigentlich der ganzen Debatte gegenüber? Wird der Iran das nächste Ziel, in das "die Demokratie exportiert wird?"
Zu Recht? Zu unrecht?
Darf man zulassen, dass er die Bombe bekommt?

Klassiker
15-01-06, 13:02
Jetzt greift also auch der Iran darauf zurück...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,395405,00.html

Die Frage ist, ob es ihm viel weiterhilft...
Wie steht ihr eigentlich der ganzen Debatte gegenüber? Wird der Iran das nächste Ziel, in das "die Demokratie exportiert wird?"
Zu Recht? Zu unrecht?
Darf man zulassen, dass er die Bombe bekommt?

Corben2005
15-01-06, 15:25
Ach, ich seh das erst mal ganz gelassen. Ich glaube nicht das in den Iran die Demokratie exportiert wird, wenn dann ja eh die USA, aber das denke ich nicht, da es denen gegenüber den anderen Eur Ländern keine Ausreden mehr einfallen.
Ich denke es bleibt erst mal alles so, der Iran erhöht vielleicht über einen Zeitraum den Öl Preis, aber die ganzen Euro Länder werden hohen druck gegenüber dem Iran ausüben und der wird nachgeben.
Corben

Corky13
15-01-06, 15:35
Die Situation ist verdammt vertrackt...

1) Energiegewinnung durch AKW`s kann man grundsetzlich doch nicht unterbinden oder ?
Es sollte jedoch geklärt werden ob a) Der Iran diese zusätzliche Energie braucht
b) Er ein AKW überhaupt finanzieren kann.

2) Die Machtposition über das Öl führt uns zu folgenden Problemen =
a) Sie können uns jederzeit den hahn zudrehen
b) sie sind für Amiland interessant.

3) Die Machthaber im Iran stehen nicht gerade im Ruf Menschenfreunde zu sein...her im
Gegentei. Das bedeutet a) Die Amis haben die erste Ausrede für einen "präventionsschlag"
b) Der Iran hat keine Gründe Skrupellos gegenüber seinen
Wiedersachern zu sein. Obwohl er ja ansich von seinem
Hauptexportprodukt Öl abhängig ist. Aber man munkelt ja
Das der Iran allein klarkommt <_<...k.A. obs stimmt.

4) Sie hätten die Möglichkeit Atomwaffen herzustellen. Zwar keine höherentwickelten aber ich
behaupte mal das ist den paar millionen Leuten gleich ob sie nun von einem herkömmlichen
Sprengsatz getroffen werden oder von höher entwickelten wie Wasserstoffbomben. Das führt
zu folgendem. a) Die Amis haben ihren Lieblingsgrund krieg zu führen.
b) Wenn die iraner was bauen dann werden sies vermutlich verwenden.
Ein Nuklearer Holocaust ist zwar imo etwas zu schwarzseherisch aber
ich schliesse das mal ned aus.

5) Die iraner fühlen sich im Recht. a) Das Tun die Amis auch.
b) das tut die EU auch.
c) und alle anderen sowieso...


Das führt uns zu folgendem Schluss = Das potenzial einen krieg zu führen ist durchaus gegeben. immerhin ist die Situation ja für die Amis noch einladender als damals im Irak (Indem es nicht einmal einen begründeten Verdacht gab...nur irgendwelche "möglichkeiten").

Ich bezweifele zwar das wir das kriegsgeschehen im schlimmsten Fall mitbekommen würden aber sobald da jemand mit Atombomben wirft hat das durchaus eine globale Komponente. Man kann imo keinen Ländern trauen die Millionen an Zivilisten töten nur weil Wirtschaftsbosse glauben sie sein im Recht. Gut das ich nicht in Amerika lebe...in spätestens 1 1/2 Jahren hab ich ja Grundwehrdienst und das wär vermutlich phlöt...

So das lass ich hier mal so im Raum stehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

RGunny
15-01-06, 16:27
Interessante Ausführungen Corky. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich weiß nicht so recht ...
Auf einer Seite glaube ich nicht so alles, was der Spiegel schreibt.
Dann stimmt das auch nicht, daß der Iran die 2.größten Ölvorkommen hat.
An zweiter Position liegt Kasachstan und ist z.B. der größte Lieferant für Österreich.

Ich glaube nicht daß Iran auf Dauer die Ölpreise bestimmen kann, weil das Land schon jetzt nicht die günstigsten Transportbedingungen hat (trotz iher Meeranbindungen).
U.a. war das auch ein Grund für den damaligen Krieg mit Irak - da diese sehr gute Anbindungen zum Meer haben.

Dennoch habe ich ein wenig Bedenken um den Iran.
Wenn es ihnen ermöglicht wird, Atomenergie zu betreiben (unkontrolliert) - werden sie es mit Sicherheit auch für Atomwaffen nutzen.
Deren Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte erst vor ein paar Tagen gesagt, daß sein größter Wunsch ist - Israel auszuradieren.

Wenn das ermöglicht wird - kann es gravierende Folgen haben, die auch überregional Auswirkungen haben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Na mal abwarten, Iran ist insgesamt nur reich durch das Öl - aber ansonsten doch sehr abhängig von Anderen ......

Corky13
16-01-06, 06:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by RGunny:

Deren Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte erst vor ein paar Tagen gesagt, daß sein größter Wunsch ist - Israel auszuradieren. </div></BLOCKQUOTE>

Oh ja ich war ja ziemlich geschockt als mir bewusst wurde was für ein faschistoider Mensch er ist. Noch dazu n Hardliner erster Güte. Soweit ich weis wird er eh bei mir in Österreich wegen verschwöung zum Attentat gesucht oder irre ich mich da jetzt ?

Wie dem auch sei. Der Umstand das so eine Person an die Macht kommt , spricht auch nicht unbedingt für die eigentliche bevölkerung. politische Hardliner bedeuten generell Ärger...(für irgendjemanden sicher...).

...aja ich nehme Punkt 1)b)mal zurück = Die können sich den Unterhalt eines AKWs sicher leisten -,-...immerhin exportieren sie ja nach wie vor genug Öl....hatte beim schreiben nur den kleinen Einwohner Irans im Kopf und ned gewisse Wirtschaftsmagnate....

Hendrik1989
16-01-06, 09:07
Naja, es ist mit Sicherheit für alle schlecht wenn der Iran in den Besitz von Atomwaffen gelangt, wobei gegen Atomenergie vom politischen Standpunkt aus nichts einzuwenden ist. Was mich allerdings sehr stöt ist, dass es mal wieder die größten und agressivsten Atommächte sind, die sich am meisten aufregen. Haben Staaten wie die USA und Frankreich - selbst Atommächte die beide gern mal einen kleinen Krieg führen - das Recht diese Waffen anderen zu verbieten? auf welche Weise kann man den Iran davon abhalten Atomwaffen zu bauen wenn er erst Atomtechnologie besitzt? Schwierige Frage.

"Have no fear for atomic-energy, cause none a them can stop the time" - Bob Marley

Ich bin zuversichtlich, dass entweder die USA oder der Iran einlenken wird bevor es zu einer Katastrophe kommt.

Athronarch
16-01-06, 13:14
Hmm was ich weiß hat man vor kurzem Aufgedekt dass das CIA versehentlich Baupläne für eine Atombombe (oder zumindest für einige Komponeten davon wie Zünder etc.) einem iranischen Spion zukommen lassen hat.

triliader
16-01-06, 13:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Hmm was ich weiß hat man vor kurzem Aufgedekt dass das CIA versehentlich Baupläne für eine Atombombe (oder zumindest für einige Komponeten davon wie Zünder etc.) einem iranischen Spion zukommen lassen hat. </div></BLOCKQUOTE>
Hoho, das ist ja peinlicher als das vom schweizer Geheimdienst abgefangene Fax.

Ich selbst bin der Meinung, dass der Iran auf jeden Fall gestoppt oder unter Kontrolle gebracht werden muss egal von wem und wie.
Die anthisemitischen Äusserungen des Präsidenten sollte man auf jeden Fall ernst nehmen, noch mehr, wenn er sie in aller Öffentlichkeit zum Ausdruck bringt, es scheint als würde er sich seiner Sache sehr sicher sein.

AshkhanZrixt
17-01-06, 09:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Hoho, das ist ja peinlicher als das vom schweizer Geheimdienst abgefangene Fax. </div></BLOCKQUOTE>
Hab ich was verpasst? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

RGunny
17-01-06, 09:36
Das ist wirklich peinlich - mit dem Fax. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mehr dazu -&gt; hier (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21743/1.html).

miimpo2
17-01-06, 09:48
Die ganze CIA wird mehr und mehr zu einer Lachnummer. Ich mein, vom Geheimdienst der verbleibenden Weltmacht sollte man doch etwas mehr Kompetenz erwarten dürfen, oder? Das beginnt ja schon lang vor dme 11. September...

Corky13
19-01-06, 08:03
Um aufs Thema zurückzukommen = Der Vollhorst von iranischen Präsi

http://www.orf.at/index.html?url=http%3A//www.orf.at/ticker/202439.html

gehts noch ? @_@ omg !

Paveman_II
19-01-06, 09:25
wie geeeeiiil *g*

aber irgendwo ne interessante meinung ^^

seht ihr mal, die araber denken anders ^^

ps: so lang wir franken nicht opfern.... *hehe*

RGunny
19-01-06, 11:26
geil und 'ne interessante Meinung ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

Der hat sie doch nicht mehr alle!
Der will Israel die Existens vorschreiben - obwohl er anscheinend noch nichtmal deren Bestimmung kennt ?

Wie wär's denn wenn er in die Antarktis geschickt würde. Dort kann er sich der Eisenergie witmen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Corky13
19-01-06, 12:44
Und um die Lage nochmals spannender zu machen = Hab grad im Newsflash (kurznachrichten in Österreich ORF1) gesehen das sich Jaques Chiraque (oder wie man den schreibt...Französischer Präsi)
offiziel dafür ausgesprochen hat im Falle von terrorangriffen gewisse Länder einen Atom-präventif-schlag zu verpassen...welche hat er nicht genannt aber wir könnens uns wohl denken oder ? -,-....

Ich sags euch wenn die Anfangen mit Bomben um sich zu werfen hau ich nach Down-Under ab...insofern das dann nicht schon zu spät ist -,-

RGunny
19-01-06, 12:55
Bei diesem ständigen Machtgeplänkel ... kann man echt nur den Kopf schütteln - als ob das die Hauptprobleme der Menschen seien ...

Und zum Thema Israel ausradieren; Da fehlt eigentlich nur noch daß sich der iranische Präsident mit dem russischen ?? (der die Wahl verloren hatte dank Putin)zusammenschließt.
Der will doch Israel auch von der Weltkarte weghaben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

triliader
19-01-06, 13:44
Generell lässt einem der offene Rassismus/Antisemitismus in Russlan erschrecken.
Dort in die Synagoge zu gehen ist lebensgefährlich und wenn es mal zu Judenüberfällen kommt folgt auch nicht mehr als eine "Verurteilung" Putins, gegen den Antisemithismus selbst wird jedoch nichts unternommen. sola.

miimpo2
19-01-06, 13:47
Den zweiten Satz versteh ich nicht... was soll das heissen?

Paveman_II
19-01-06, 14:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">geil und 'ne interessante Meinung ? Mad

Der hat sie doch nicht mehr alle!
Der will Israel die Existens vorschreiben - obwohl er anscheinend noch nichtmal deren Bestimmung kennt ?

Wie wär's denn wenn er in die Antarktis geschickt würde. Dort kann er sich der Eisenergie witmen </div></BLOCKQUOTE>


mensch gunny sei doch net so....

vollkommen ironisch... wie weltfremd iranische aussenminister sein können *G* das war meine aussage ;D

nur über einwas kann man sich mal gedanken machen:
"Wenn ihr glaubt, dass die Juden unterdrückt wurden, warum sollten die palästinensischen Moslems den Preis dafür zahlen müssen?"

-wo hat er unrecht? die juden haben den palästinenser nach allen regeln der kunst das land abgenommen, daran gibts nichts zu rütteln.

das hat jetzt auch nichts mit zionismus-feindlichkeit (wenn man sowas überhaupt sagen darf) oder dergleichen zu tun...



<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">offiziel dafür ausgesprochen hat im Falle von terrorangriffen gewisse Länder einen Atom-präventif-schlag zu verpassen...welche hat er nicht genannt aber wir könnens uns wohl denken oder ? -,-... </div></BLOCKQUOTE>

hm..was soll man dazu sagen? da hat einer nichts aus der geschichte gelernt...

wie immer alle den iran unterschätzen.....jaja...

redguard_arctic
20-01-06, 17:44
Hatte der iranische Präsident nicht mal vorgeschlagen, den Staat Israel nach Mitteleuropa, speziell nach Deutschland oder Österreich zu verlegen?

Die Begründung ist eigentlich recht stichhaltig: Der Grund für die Bildung des israelischen Staates im Nahen Osten war ja der Holocaust, der den (berechtigten) Wunsch der Juden nach einem eigenen Staat verursacht hat. Den Palästinensern einfach ihr Land wegzunehmen, um darauf einen eigenen Staat zu gründen, ist natürlich nicht ganz okay, vor allem weil die ja mit dem Holocaust nichts am Hut hatten. Also kann doch Deutschland, das den Holocaust verschuldet hat, doch eigentlich auch den Juden einen Teil ihres Landes überlassen? Wäre doch eigentlich logischer, als den Palästinensern einfach ihr Land wegzunehmen...

Natürlich darf man den iranischen Präsidenten nicht unterschätzen, der Vorschlag, Israel von der Landkarte zu tilgen, ist ja bezeichnend... Vor allem, wenn man das iranische Atomprogramm bedenkt...

Aber die Argumentation, den israelischen Staat statt im Nahen Osten in Deutschland zu errichten, ist halt schon irgendwie schlüssig..

RGunny
20-01-06, 18:29
http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Juden waren schon seeeehr lange vor dem Holocaust dort, wo sie jetzt sind.
Sie wurden auch von dort schon mal vertrieben und kehrten heim.
Deutschland & Österreich sind nicht ihre Herkunftsländer! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

ps. In der Bibel steht die Geschichte geschrieben.

Paveman_II
21-01-06, 11:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Juden waren schon seeeehr lange vor dem Holocaust dort, wo sie jetzt sind. </div></BLOCKQUOTE>

des fundiert aber aus religiösität o.O

und das halte ich für etwas unpassend....religion und politik? nein.

aber stimmt schon, scheiss situation...

Rattenverwirrer
25-01-06, 11:09
Fragt doch mal einen Juden, der damals aus Deutschland geflohen ist ob er den Judenstaat direkt neben Deutschland will. Ich finde diese Idee nicht logisch sondern pervers daß die wegen des Holocausts neben den Mödern ihrer Eltern wohnen sollen.

Wozu braucht ein Land, das in dem Energieträger Öl schwimmt Kernkraftwerke? Ein Bohrturm mehr und sie könne neben Öl auch Strom exportieren.

LordEL
03-02-06, 17:45
Eigentlich will der liebe iranische Präsident doch nur sagen, die bösen Juden hätten den zweiten Weltkrieg dazu benutzt um das Gerücht in die Welt zu setzen, sie wären von den noch eigentlich lieben und wenn auch christlichen Deutschen/Österreichern (ist für den eh das gleiche) massenhaft vernichtet worden, was allerdings überhaupt nicht stimmt, womit sich der liebe Präsident der Iraner eine Einladung zum Volksgenossentreffen unserer Faschisten wahrlich verdient hat.

Aber wenn uns mal die Atombombe treffen sollte, so können wir uns gewiss sein: Es ist nicht persönlich gemeint.

Paveman_II
04-02-06, 08:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Aber wenn uns mal die Atombombe treffen sollte, so können wir uns gewiss sein: Es ist nicht persönlich gemeint. </div></BLOCKQUOTE>

puuuuh wenigstens ein trost....