PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 50s deutlich übermodeliert .)



BBB_Hyperion
07-06-06, 18:42
http://rapidshare.de/files/22493399/p47vstiger.avi.html

Hier ein Test aus 4.05m .

BBB_Hyperion
07-06-06, 18:42
http://rapidshare.de/files/22493399/p47vstiger.avi.html

Hier ein Test aus 4.05m .

BBB_Hyperion
08-06-06, 05:32
Aha 44 Downloads kein Kommentar .

Sollte das so sein ?

JG27_Dierk3er
08-06-06, 05:43
Ich kann nichts neues erkennen. Ist doch schon lange so. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Und laut GD wurde mit den 50.ern sogar mal n Schlachtschiff versenkt! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Hotel_Whisky
08-06-06, 05:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by BBB_Hyperion:
Aha 44 Downloads kein Kommentar .

Sollte das so sein ? </div></BLOCKQUOTE>

Wie geht die Geschichte weiter? Das Video ist zu kurz, ich will den Abfangbogen sehen!

BBB_Hyperion
08-06-06, 06:01
Da gibt es keinen Abfangbogen .) Zu tief .)

Deutlich wird jedoch der Tiger vor dem Aufschlag zerstöt , soll ich das trk file hochladen ?

Odirroh
08-06-06, 07:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by BBB_Hyperion:
...
Deutlich wird jedoch der Tiger vor dem Aufschlag zerstöt ... </div></BLOCKQUOTE>
Ich bin kein Panzerexperte. Könnte die Zerstöung grundsätzlich möglich sein;
evtl. dadurch, dass irgendwelche Komponenten (die außerhalb mitgeführt wurden)
getroffen werden, die dann in der Folge den Panzer zerstöen?

Odirroh

BBB_Hyperion
08-06-06, 07:33
Nun theoretisch könnte das Geschoß die Munition zur Explosion bringen. Was aber relativ umwahrscheinlich ist. Aber hier mal ein kleiner Kommentar von Oleg zu einem alten Thema.

Oleg Maddox

We corrected all PzIVs for 3.05 update in future.

We found that it is really possible to destry it by any 20 mm cannons from above. It is becasue for the armor modeling of the ground objects we use way more simplified (mostly often used cumulative method for ground objects) model of penetration than for the planes (which is the main thing in terms of flight sim and it is done with way more complex penetration model....) It doesn't means that it was a bug... simply was need more tunes and such thing was found just now... Damage of ground objects in code isn't the same complexity as the it is done for the planes.

More complex damage of ground object you will find only in the next sim.
However it means that for BoB will be really neccessary more power PC....due to more complex calculations in real time which we plan to implement there.

&gt;&gt;&gt;
Wenn also 20 mm PZIV durchdringen kann(was ich ja noch verstehen kann) , soll dann 50iger Tiger Panzer zerstöen können ? (Beschädigen ja)

JG53Frankyboy
08-06-06, 07:45
ich hab jetzt keine lust im keller mein TigerBuch rauszukramen. aber der Munitionsraum konnte sicher nicht von .50cal AP munition erreicht werden.

wenn überhaupt konnte ein Tiger vieleicht durch massiven beschuss des oberen Motorraumes ausser gefecht gesetzt werden.

aber die Story das P-47 Piloten Tiger dadurch zersöt hätten das sie die untere Wanne durch Abpraller von der Strasse durchschlagen hätten, nunja, ich möchte so eine Kugel mal sehen nachdem sie erst auf dem Strassenbelag aufgeschlagen war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


was Zerstöer oder kleinere Kampfschiffe betrifft, warum nicht. diese art Schiffe hatten in der Regel keine Panzerung - und in einem Schiffrumpf oder auf Deck sind ne menge Dinge die auf Beschuss nicht gut reagieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Odirroh
08-06-06, 08:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG53Frankyboy:
...
aber die Story das P-47 Piloten Tiger dadurch zersöt hätten das sie die untere Wanne durch Abpraller von der Strasse durchschlagen hätten, nunja, ich möchte so eine Kugel mal sehen nachdem sie erst auf dem Strassenbelag aufgeschlagen war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


was Zerstöer oder kleinere Kampfschiffe betrifft, warum nicht. diese art Schiffe hatten in der Regel keine Panzerung - und in einem Schiffrumpf oder auf Deck sind ne menge Dinge die auf Beschuss nicht gut reagieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Es gab mal vor längerer Zeit einen Beitrag (weiß nicht mehr ob hier oder irgendwo im GD),
in welchem recht fundiert erläutert wurde, dass .50-Geschoß auf keinen Fall die Durchschlagskraft
besitzen um die Bodenpanzerung eines Tigers zu durchdringen.

In einem Video, das auch schon in diesem Forum vor einiger Zeit gepostet wurde ist der Beschuß
von Panzern zu sehen und der Kommentar eines US-Piloten besagt, dass man versuchte Anhänger, die
von Panzern gezogen und wohl mit Explosivem (Munition?) beladen waren zu treffen. Ein solcher
Treffer habe dann wohl auch den Panzer zumindest bewegungsunfähig gemacht.

Was das versenken des Schlachtschiffes betrifft. Auch dazu gabs mal einen Beitrag im GD. Es muß wohl einen belegbaren Fall gegeben haben, in welchem ein Zerstöer mit .50-Geschossen beschosssen wurde. Die Geschosse haben zu einer Explosion geführt, die dann den Zerstöer zumindest in größerem Ausmaß beschädigt hat.

Leider kann ich keine Quellen angeben. Ich sollte wohl künftig solche Beiträge archiveren.
http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Odirroh

BBB_Hyperion
08-06-06, 08:25
Da handelete es sich um Jagdpanther keine Tiger . Und da wurde ein Treibstofftank hinterher gezogen . Ohne Treibstoff keine Bewegung.

NagaSadow84
08-06-06, 10:33
Also ich bilde mir nicht ein jedes Foto eines deutschen Panzers des 2. WK zu kennen, aber bisher habe ich noch keines gesehen auf dem einer einen Anhänger gezogen hätte. Dafür gab es schließlich Halbkettenfahrzeuge und Munitionsschlepper.

NagaSadow84
08-06-06, 10:36
Und zur überlebensfähigkeit des Tigers:

http://www.esatclear.ie/~godot/04.jpg

Klassiker aus der Tigerfibel. http://www.ubisoft.de/smileys/2.gif

mech_fraese
08-06-06, 11:01
Der Tiger I war von der Seite noch auf 800m durch die russische "Ratsch-Bum" 7,62cm PAK aufzumachen.

Nachlesen kann man das in einem Buch aus dem Bernhardt und Graefe Verlag mit dem Titel der ungefähr lautet: Waffen und Geheimwaffen des deutschen Heeres von 1938-1945.

Was mir trotzdem zu dem Auszug aus der Tigerfibel einfällt. -Respekt!!!

Gibt es die als *.pdf?

BBB_Hyperion
08-06-06, 11:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by NagaSadow84:
Also ich bilde mir nicht ein jedes Foto eines deutschen Panzers des 2. WK zu kennen, aber bisher habe ich noch keines gesehen auf dem einer einen Anhänger gezogen hätte. Dafür gab es schließlich Halbkettenfahrzeuge und Munitionsschlepper. </div></BLOCKQUOTE>

http://spur-n.com/fahrzeug8/kuechlertanker.jpg

Sowas in der Art nur als ganzer Tank , so ähnlich wie ein Milchwagen mit einer Achse. Läst sich auch auf dem Filmausschnitt erkennen, dass der hochgeht. Aus welchem Grund der hinterher gezogen wurde kann ich leider auch nicht sagen , denn Halbketten Begleitfahrzeuge waren dabei und so unüblich war das wohl auch nicht das man es genau auf diese Treibstoffbehälter hinter den Panzern abgesehen hatte.

BBB_Hyperion
08-06-06, 11:29
Tigerfibel ist ca 8 MB leider nur als JPGs .
Keine Zeit für Umwandlung in PDF.

Six_OClock_High
08-06-06, 11:38
Solche Anhänger gab's tatsächlich, im Panzermuseum Munster steht glaub ich einer.

Wegen der Tigerfibel: Download (http://rapidshare.de/files/21333742/tigerfibel.pdf.html)

NagaSadow84
08-06-06, 13:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by mech_fraese:
Der Tiger I war von der Seite noch auf 800m durch die russische "Ratsch-Bum" 7,62cm PAK aufzumachen.

Nachlesen kann man das in einem Buch aus dem Bernhardt und Graefe Verlag mit dem Titel der ungefähr lautet: Waffen und Geheimwaffen des deutschen Heeres von 1938-1945.

Was mir trotzdem zu dem Auszug aus der Tigerfibel einfällt. -Respekt!!!

Gibt es die als *.pdf? </div></BLOCKQUOTE>

Also wenn ich mir die Durchschlagsfähigkeit der sowjetischen 76,2mm PaKs anschaue, scheinen nur F-22 Modell 1936 und F-22 USV Modell 1939 eine Chance gehabt zu haben, die 80mm Seitenpanzerung des Tigers zu durchschlagen. Und auch diese nur mit der besseren deutschen Munition (wurde ja deutscherseits als PaK 36(r) verwendet).

JG27_Dierk3er
09-06-06, 03:28
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Odirroh:

...
.....Was das versenken des Schlachtschiffes betrifft. Auch dazu gabs mal einen Beitrag im GD. Es muß wohl einen belegbaren Fall gegeben haben, in welchem ein Zerstöer mit .50-Geschossen beschosssen wurde. Die Geschosse haben zu einer Explosion geführt, die dann den Zerstöer zumindest in größerem Ausmaß beschädigt hat.

Leider kann ich keine Quellen angeben. Ich sollte wohl künftig solche Beiträge archiveren.
http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Odirroh </div></BLOCKQUOTE>


Das ist ja genau der Mist der im GD rumgeistert.
Da gab es mal ne riesen Diskussion drüber.
Am Anfang hiess es, ein Schlachtschiff wurde von .50ern versenkt.
Daraufhin wurde spekuliert, das wohl zufällig Geschosse in Läufe des Schlachtschiffes gelangt seien. Oder durch Lüftungsrohre, etc.pp....http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Nach einigen kompetenteren Posts mit Bildern und Quellenangaben kam dann schließlich heraus, das ein bereits beschädigtes, italienisches Schnellboot (in Holzbauweise, um gegen Minen besser geschützt zu sein) in einem Dock lag und dort durch Bordwaffenbeschuss dann auf den Grund des Docks versenkt wurde.

Das war alles. Also nichts, was nicht auch mit anderen Kalibern möglich gewesen wäre.
Aber immer wieder schön zu sehen, wie sich die Gerüchte darum halten und solche "Schlachtschiff-Storys" immer wieder hoch kommen und weiter gtenährt werden. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

1.JG77_Proteus
09-06-06, 05:59
Die .50 cal sind deshalb meiner Meinung nach hier im Spiel so verwunderlich wirksam gegen Panzer weil.

Dei .50cal hier Panzerbrechende Munition hatt und
weil das Schadensmodell der Objekte also z.b.
Panzer so sch... primitiv Progrmiert ist das es
nur Zerstöt und nicht Zerstöt erkennt.

Ich selber habe mit einer Ki84b auch schonmal einen
Sherman Panzer von oben angeflogen und Zerstöt.
(Das ist eventuel ein Glügstreffer gewessen.)

Desweiteren kann hier bei iL2 mit Gr.21 Raketen
Tanker und Frachtschiffe mit eim gezieltem
Treffer auf den jeweiligem Hauptaufbau versenken.
(Ich glaube Kaum das das auch in der Realität geht)

Mit der Stuka G-1 oder die Pak 3.7 kann
man bei iL2 ebenso Tanker und Frachter versenken.


übermodelliert bestimmt aber nicht nur die .50cal MGs. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Interessant wird es erst wenn das bei dem
nächsten Titel von Oleg so weiter geht.
(Spätestens dann wird es lächerlich)


Es ist ja nur ein Spöll. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


mfg


Proteus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

kubanloewe
09-06-06, 13:47
solange mir Olegs Panzertürme im Vorbeiflug folgen können und auch noch auf mich schiessen können möchte ich aber auch die Kisten zunichte machen dürfen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

BBB_Hyperion
09-06-06, 18:55
Ich habe das wirklich mal gelesen .
Bei einer Ungarischen oder Rumänischen HS129 Staffel , da wurde eine HS129 von einem T34 getroffen . Andere Begebenheiten sind mir leider nicht bekannt zumindest nicht , dass dies ein reguläres Ereignis gewesen ist.

Vielleicht findet jemand ja die Staffel und den Textauschnitt. Zeitlich muß das nach Kursk gewesen sein .

Andererseits hatten die Russen auch den Befehl bei Luftangriff nicht in Deckung zu gehen , sonder mit allem was sie hatten auf die Flugzeuge zu schiessen.

NagaSadow84
10-06-06, 04:40
Ja, war eine rumänische Staffel. Der abgeschossene Pilot war aber Deutscher.
Der Richtschütze von Otto Carius hat mit dessen Tiger auch mal eine Il-2 abgeschossen.

tikander
11-06-06, 15:06
Oha, zu der Geschichte mit dem versenkten Schiff fällt mir doch was ein:
War angeblich ein deutscher/italienischer Zerstöer, versenkt durch einen Tuskegee Airman im Mittelmeer.
Hab die Geschichte 1x in dem Film "The Tuskegee Airmen"("die ehre zu fliegen" leider eher mauer film, aber interessante geschichtsstunde) gesehen, und mal in irgendwo gelesen.

Edit: 20min Internet-Recherche später:
hmm, von einer Gedenkseite:
http://www.cr.nps.gov/museum/exhibits/tuskegee/aircombat.htm

" The Tuskegee Airmen flew in the Mediterranean theater of operations. The Airmen completed 15,500 missions, destroyed over 260 enemy aircraft, sank one enemy destroyer,..."
aber leider keine Details, im Film, lt. eigener Angabe historisch korrekt, hat er den aber auch mit Bordwaffen "weggeputzt", in ner P51 oder P47

BBB_Hyperion
12-06-06, 00:14
Glaube das versenkte Schiff lief hinterher wieder ein .)

Capt.LoneRanger
12-06-06, 03:25
Naja, ist halt so eine Sache, wenn man meint jeden Mist als Fakt in eine Diskussion einwerfen zu müssen. Mich persönlich wundern diese Kommentare nicht. Immerhin haben Historiker festgestellt, daß amerikanische Flugzeuge nach Aussagen der Besatzungen so viele U-Boote versenkt, daß man auf eine Summe kommt, die ca. 700% aller jemals gebauten deutschen U-Boote beträgt...

Wenn man solche "Reporte" als Basis für seine Meinung benutzt, dann hätte man mit einem Cal-50 Geschoss sicher auch die Bismark versenken können.

Bldrk
12-06-06, 04:13
http://home.arcor.de/benzolo/p4anhang.jpg

Odirroh
12-06-06, 05:49
@Vince85:
Schöner Schnappschuß.

Odirroh

BBB_Hyperion
12-06-06, 07:52
Schönes Bild Vince sieht nach Russland 41 aus ?

Bldrk
12-06-06, 08:13
Ja Herbst 41, allerdings weis ich nicht was das Holz(?) auf dem Panzer soll.

KBSMarcAntonius
12-06-06, 08:22
Herbst 41 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Da Russlands Strassen (sofern man die so nennen kann) nicht gerade die besten waren sorgt die clevere Besatzung eben vor http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

tikander
12-06-06, 09:45
Noch ein Nachtrag: http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif
Grad noch mal den Film angekuckt, so historisch korrekt er versucht zu sein, in technischer Hinsicht ist er´s überhaupt nicht. Die 332th, bzw. vorher die 99th war zb in Nordafrika mit Bodenangriffen betraut, in P40, und in Italien bekammen die P51B und P39, im Film düsen sie IMMER in P51D rum http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
Desweiteren sind die "historischen" Filmausschnitte ziemlich zusammengestückelt, bei dem Angriff auf das Schiff zb. sieht man nicht weniger als 4 verschiedene Schiffe, eins liegt vor Anker, schon halb versunken, 1 oder 2 sehen eher aus wie Frachter, und naja, eines könnte tatsächlich ein Zerstöer sein http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif
Offensichtlich hatte die Filmcrew nich viel Kohle, für Tricks etc., und ham da einfach ein paar Filmausschnitte von diversen Schiffsangriffen reingeschnitten.
Auch scheinbar nur genug um 2-3 P51D zu mieten.
Merkt ja keiner! http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif
Nachdem der Film also technisch so ungenau ist, kann´s genauso gut sein das es ne p39 mit ihrer 37mm war, oder ´ne p51 mit Raketen/Bomben....

Sowjetschreck
12-06-06, 09:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by KBSMarcAntonius:
Herbst 41 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Da Russlands Strassen (sofern man die so nennen kann) nicht gerade die besten waren sorgt die clevere Besatzung eben vor http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

quatsch, das ist ein holzvergaserhttp://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

tikander
12-06-06, 09:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.LoneRanger:
Naja, ist halt so eine Sache, wenn man meint jeden Mist als Fakt in eine Diskussion einwerfen zu müssen. Mich persönlich wundern diese Kommentare nicht. Immerhin haben Historiker festgestellt, daß amerikanische Flugzeuge nach Aussagen der Besatzungen so viele U-Boote versenkt, daß man auf eine Summe kommt, die ca. 700% aller jemals gebauten deutschen U-Boote beträgt...

Wenn man solche "Reporte" als Basis für seine Meinung benutzt, dann hätte man mit einem Cal-50 Geschoss sicher auch die Bismark versenken können. </div></BLOCKQUOTE>

Argumentierst du im ersten Satz nicht bereist gegen deine eigenen folgenden Sätze? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
(Aber immer schön seinen Senf dazu geben wat?!)

Offensichtlich hastes nicht geschafft auf den Link zu klicken, da steht nix davon das ein Zerstöer tatsächlich von .50 versenkt wurde, sondern nur das die 332th einen Zerstöer versenkt hatte. (siehe Post drüber! http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif )

VVS-Manuc
12-06-06, 12:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Vince85:
Ja Herbst 41, allerdings weis ich nicht was das Holz(?) auf dem Panzer soll. </div></BLOCKQUOTE>

Damit können u. a. Schlammlöcher überbrückt werden.

Snark7
13-06-06, 06:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.LoneRanger:
Naja, ist halt so eine Sache, wenn man meint jeden Mist als Fakt in eine Diskussion einwerfen zu müssen. Mich persönlich wundern diese Kommentare nicht. Immerhin haben Historiker festgestellt, daß amerikanische Flugzeuge nach Aussagen der Besatzungen so viele U-Boote versenkt, daß man auf eine Summe kommt, die ca. 700% aller jemals gebauten deutschen U-Boote beträgt...

Wenn man solche "Reporte" als Basis für seine Meinung benutzt, dann hätte man mit einem Cal-50 Geschoss sicher auch die Bismark versenken können. </div></BLOCKQUOTE>

Hmmm, hast Du auch eine Quelle für Deine erste Behauptung ? Mir ist zwar klar, daß generell eine Tendenz dazu besteht/bestand viel mehr Abschüsse zu melden, als es tatsächlich Verluste gab, aber woher hast Du die 700% Zahl ? Oder ist das auch nur mal so dahergesagt ?

Naja, ich glaube auch nicht sooo sehr an die Versenkung des Zerstöers mit der .50. Aber so ganz absolut ausschließen würde ich sowas nun auch nicht wollen. Glückstreffer gibts halt immer und manche Zerstöer hatten schon etliches wenig geschützte hochexplosive an Deck. Wasserbomben z.B., vor allem aber wohl Torpedoes. Und wäre ein japanischer Zerstöer oder Kreuzer das Ziel hätte ein Zufallstreffer nicht mal den Sprengkopf treffen müssen, weil die Torpedoes (Typ 93) im Gegensatz zu denen anderer Nationen nicht mit komprimierter Luft liefen, sondern mit komprimiertem, reinem Sauerstoff. Was ganz verheerend knallt.
Und z.B. dazu führte, daß : The Type 93 was not without faults. They were highly unstable compared to the compressed air versions and a single explosion from one was enough to sink destroyers or heavily damage cruisers that carried them. As air raids became common, captains of destroyers under attack were faced with the decision of whether to ditch the torpedoes to better survive the air attack, or carry them to have much better odds against heavier or outnumbering opponents in surface battles." Ein Zufalls- oder gezielter Treffer mit 50ern hätte da schon reichen können.

Oh und btw. ... die Bismarck hatte zwar keine..... aber die Tirpitz hatte 8 Torpedorohre an Deck. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

BBB_Hyperion
13-06-06, 07:11
Das mit den 700 % habe ich auch gehöt. Und zwar handelt es sich hierbei um Ubootjäger die in America selbst flogen. Ich denke da wurde im Mississippi auch schon 12 mal das gleiche Uboot versenkt. Da gabs dann immer Orden jedes mal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Tetrapack
13-06-06, 07:43
Hmm..
7x 1153 gebaute deutsche U-Boote
Krieg USA vs Deutschland dauerte etwa 1250 Tage

Das wären etwa 6-7 gemeldete Versenkungen pro Tag http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Irgendwas mit den Zahlen stimmt nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Die gemeldeten U-Bootversenkungen vor Amerikas Küsten wurden zwar übertrieben, besonders in den ersten 6 Monaten von 1942. Dies war allerdings auf bewusste Propaganda zur Täuschung der schockierten Öffentlichkeit zurückzuführen.. der US Navy war klar wie es wirklich stand http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

BBB_Hyperion
13-06-06, 09:06
Die 700 % beziehen sich nicht auf gebaute Uboote , sondern nur auf die an der amerikanischen Küsten im Einsatz gewesen zu der Zeit als diese versenkt wurden. Auch wurden nicht jeden Tag 6 -7 Versenkungen gemeldet .

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Tetrapack
13-06-06, 09:31
Zitat LoneRanger:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">daß man auf eine Summe kommt, die ca. 700% aller jemals gebauten deutschen U-Boote beträgt </div></BLOCKQUOTE>

@Hyperion
Ist mir schon klar das nicht die Gesamtzahlen gemeint waren.. meine Zahlenspielerei ist auch nicht wirklich ernstzunehmen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Das mit der US Propaganda hingegen stimmt tatsächlich..

BBB_Hyperion
13-06-06, 10:39
B17 Schützen waren ja auch übermodeliert . Ich frage mich wie hoch der Moralfaktor durch diese Schönrechnerei wohl war. Die gabs wohl bei allen.

Snark7
13-06-06, 11:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by BBB_Hyperion:
B17 Schützen waren ja auch übermodeliert . Ich frage mich wie hoch der Moralfaktor durch diese Schönrechnerei wohl war. Die gabs wohl bei allen. </div></BLOCKQUOTE>

Klar gabs die bei allen und in allen Waffengattungen. Das war oft natürlich auch unbeabsichtigt und wohl lag an recht vielen Faktoren.

Grade was die Wirksamkeit des Abwehrfeuers von Bombern anging, dürfte der Schaden den Moralwert aber deutlich übertroffen haben. Die viel zu hoch eingeschätzten Abschußzahlen der Schützen haben u.a. dazu geführt, das die Amis viel zu lange auf die Abwehrbewaffnung der Bombert vertraut haben. Ist halt wirklich sehr schwer aus der Bewegung ein bewegliches Ziel zu treffen. Denke, in der Realität dürften wirklich fast nur Abschüße beim Anflug des Jägers von hinten geglückt sein.