PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vortrag + Frage



nickel16
08-04-05, 08:05
Moin Leute !!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich muss demnächst einen Vortrag in Deutsch halten. Dabei darf ich mir ein freies Thema wählen. So. Nun hab ich mir gedacht, das ich etwas über U-Boote im 2.Wk erzählen werde.
Gut, nu is die Frage was man genau darüber ezählt. Ich denke mal nur Technische Daten, wären sehr langweilig.

Also mich interessiert einfach mal eure Meinung oder was würdet Ihr mir für einen Tipp geben ?
Achso, das wird ein Vortrag in Kl. 10. nur so zur info http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Jetzt noch etwas anderes. Habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Prozzi eingebaut. Muss ich da noch irgendwas einstellen damit er seine volle Leistung abrufen kann ?

gruß nickel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

nickel16
08-04-05, 08:05
Moin Leute !!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich muss demnächst einen Vortrag in Deutsch halten. Dabei darf ich mir ein freies Thema wählen. So. Nun hab ich mir gedacht, das ich etwas über U-Boote im 2.Wk erzählen werde.
Gut, nu is die Frage was man genau darüber ezählt. Ich denke mal nur Technische Daten, wären sehr langweilig.

Also mich interessiert einfach mal eure Meinung oder was würdet Ihr mir für einen Tipp geben ?
Achso, das wird ein Vortrag in Kl. 10. nur so zur info http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Jetzt noch etwas anderes. Habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Prozzi eingebaut. Muss ich da noch irgendwas einstellen damit er seine volle Leistung abrufen kann ?

gruß nickel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Rubb3lDi3K4tz
08-04-05, 08:11
Ich würde über das alltägliche Leben auf See erzählen, ist spannender als nur technische Daten die sich eh keiner merkt. Die wichtigsten Geleitzugoperationen und den Fortschritt der Twechnik im Laufe des Krieges würde ich auch noch erwähnen.

FredFireFox
08-04-05, 08:13
ich finde das könnte durchaus ein sehr interessantes Thema werden, falls du Angst hast, dass die ganzen technischen Daten zu trocken werden könntest du ja zB auf Bereiche eingehen wie: "Leben an Bord", "Auswirkung der U-Boote auf den Krieg im Atlantik", "Berühmte Kaleuns" etc. Eine Live-Performance von SH3 im Anschluss würde das alles noch besser veranschaulichen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

DeepSea80
08-04-05, 14:14
Hi,

studiere Geschichte und hab ne Hausi über das Thema geschriebn.
Wenn du Tipps brauchst, meld dich bi mir.
Schreib einfach mal deine Mail Adresse auf, ich meld mich dann auch bei dir.

Gruß

DerSchweiger
09-04-05, 03:56
Ich hatte in meinem Leben 3 Mal eine mündliche Prüfung in Geschichte (nein, ich habe nicht "geparkt" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) Jedes Mal mit dem gleichen, höchst erfreulichen Ergebnis.

Ich würde gar nicht so sehr auf die Boote eingehen, das interessiert die Meisten einfach nicht. Ich würde etwas über die ungeheuren Zufälle und die Dramatik erzählen die es auf beiden Seiten gab.. um nur ein paar Stichworte zu nennen:

Hitler UBootwaffe hätte es zweifellos geschafft England auszuhungern wenn die geforderten 300 Boote zu anfang des Krieges zur Verfügung gestanden hätten
Lage in England als es kurz vor dem Zusammenbruch stand
Einbruch der Alliierten in den Schlüssel M und dessen Folgen, ebenso die deutsche Ungläubigkeit darüber
Der Krieg der im Bereich Ortung und Ortungsabwehr entbrannte und aus dem die Alliierten als Sieger hervorgingen (nettes Beispiel mit Dramatik: Ein deutscher Agent fotografierte einen Alliierten Zerstöer in einem Mittelmeerhafen, mit HUFF DUFF Antenne. Diese wurde aber wegretuschiert da sie als überflüssig angesehen wurde, so kam es dass die deutsche Marineführung dieses so wichtige Bild nur verstümmelt zu gesicht bekamt)
"Opfergang" der Boote, sinnloses Auslaufen und versenkt werden

Ach.. es gibt so vieles was man erzählen könnte und zu dem es spannende, kleine Einzelgeschichten gibt.

Oder schreib/präsentiere doch etwas über U110 und die Folgen der Inbesitznahme der Enigma?

mtfeiler
09-04-05, 05:46
Bin zwar schon lange aus der Schule raus, aber bei uns hat auch mal ein Schüler nen Vortrag über Wasserbomben, Boote im 2. Weltkrieg usw. gehalten. War wirklich nicht kriegsverschönernd dargestellt, aber viele in der Klasse waren so voreingenommen (und wohl auch nicht am Thema interessiert), dass sie ihn und den Vortrag hinterher verbal fertiggemacht haben.

DocMoriarty
09-04-05, 07:11
Stelle vielleicht auch einen Bezug zu unseren heutigen U-Booten her, insbesondere die Tatsache, daß die ein absoluter Exportschlager sind in Länder die keine Atom-U-Boote haben dürfen oder sich leisten können (Südamerika).
Ferner die Rolle des Typ XXI als technischer Vorgänger praktisch aller moderner U-Boote.
Wenn's nicht nur auf WK II bezogen ist, kannst Du auch (ist ja Deutsch) bezug auf die Literatur nehmen, z.B. "Das Boot" von Buchheim oder Du kannst die Unterschiede zwischen dem, was wirklich war und dem, wie es in Hollywoodfilmen dargestellt wird (Jagd auf Roter Oktober & Co).
Im Prinzip hat die Deutsche U-Bootwaffe Kultstatus, zumindest bei Fans, man könnte darstellen worauf das beruht (Prien, Scapa Flow) und dagegenstellen, daß die Realität ganz anders aussah (70% der U-Bootfahrer kamen nicht mehr zurück).
Suche nach Bildern im Internet von Besatzungen der U-Boote und stelle eine Verbindung zu deiner Altersgruppe her. Die meisten U-Boot Fahrer waren sehr jung, teilweise deutlich unter 20, nur die Offiziere und Kaleuns waren meist älter, Mitte bis Ende 20. Sie sollen sich vorstellen, jetzt im WK II in einem U-Boot dienst zu tun anstelle gelangweilt deinem Referat zu lauschen
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Undsoweiterundosfort

nickel16
09-04-05, 14:26
Hi !!!!

Ok. Danke erstmal an eure Hinweise. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Post of DeepSea80 :
studiere Geschichte und hab ne Hausi über das Thema geschriebn.
Wenn du Tipps brauchst, meld dich bi mir.
Schreib einfach mal deine Mail Adresse auf, ich meld mich dann auch bei dir. <HR></BLOCKQUOTE>

Hey, cool. Find ich echt Klasse von Dir, das Du mir das so anbietest. Kannst Dich ja dann unter folgender E-Mail Adresse melden.

Nickelback.rocks@gmx.de

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR> Post of mtfeiler :
Bin zwar schon lange aus der Schule raus, aber bei uns hat auch mal ein Schüler nen Vortrag über Wasserbomben, Boote im 2. Weltkrieg usw. gehalten. War wirklich nicht kriegsverschönernd dargestellt, aber viele in der Klasse waren so voreingenommen (und wohl auch nicht am Thema interessiert), dass sie ihn und den Vortrag hinterher verbal fertiggemacht haben. <HR></BLOCKQUOTE>

Ach, .... Ich denke das sollte kein Problem werden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Die Hauptsache ist doch das es dem Lehrer gefällt. Was die Schüler angeht, die haben selber auf gut Deutsch gesagt "dämmliche" Themen. Ich brauche nur an einen denken der das Thema: Fußball gewählt hat. Ich denke mal die Fußball Regeln kennt wohl fast jeder. Was aber damals im 2. Wk. mit dem U-Booten passiert ist, da Wissen nicht alle Bescheid. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

DSK_Marlowe
09-04-05, 15:17
Ich hab mit nem Kollegen in Deutsch auch mal ein Referat über den Ubootkrieg gehalten.
Als Einleitung haben wir da die Entwicklung im I. Weltkrieg und in den Zwischenkriegsjahren umrissen.
Dann kamen kurz die groben technischen Daten zum Typ II mit Verwendungszweck, Einsatzbereich, Bewaffnung usw.. Danach folgten die einzelnen Abschnitte Goldene Zeit, Patt, der Gegenschlag usw.. Dazwischen immer wieder einzelne Ubootstypen (VII, IX, XXI).
Hintendran haben wir noch Prien's Scapa Flow-Coup erklärt.
Als Abschluss kam dann ein kurzer Blick auf die Bedeutung des Typs XXI auf die heutigen Uboote und deren Einsatzbereich.

Ein wichtiger Punkt:
Wir hatten uns Marineuniformen aus dem Kostümverleih geholt, das macht gleich viel mehr Eindruck.

Zeig den Leuten auch viele eindrucksvolle Bilder, am Overhead-Projektor am besten.

Unser Lehrer hat danach gemeint, dass es ihm sehr gut gefallen hat, deswegen haben wir auch beide ne 1 bekommen.
Allerdings hat er auch gemeint dass es ihm etwas zu Pro-Ubootwaffe war.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Lag wohl daran dass er gleichzeitig auch Geschichtslehrer war... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Lavo4kin
09-04-05, 15:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by DerSchweiger:
Beispiel mit Dramatik: Ein deutscher Agent fotografierte einen Alliierten Zerstöer in einem Mittelmeerhafen, mit HUFF DUFF Antenne. Diese wurde aber wegretuschiert da sie als überflüssig angesehen wurde, so kam es dass die deutsche Marineführung dieses so wichtige Bild nur verstümmelt zu gesicht bekam <HR></BLOCKQUOTE>

Auf einem Foto eines deutschen Agenten etwas wegretuschieren?? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
Das wird wohl widerum ein allierter Agent gemacht haben, denn so blöd kann kein Mensch sein. http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

nickel16
11-04-05, 13:32
Hi !!!

Hab da noch ne Frage. Bin jetzt gerade dabei meinen Vortrag zu schreiben.

Kennt jemand von euch berühmte U - Boot Kaleunse die im 2. Wk. besonders Erfolgreich waren ????

nickel

LeXXoS
11-04-05, 13:38
Also bitte, der wohl berühmteste (meines wissens) ist
Otto Kretschmer (http://www.u-boot-archiv.de/kommandanten/kretschmer_otto.html)

mfg modde