PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : - Moderne Menschenopfer - (oder: Was zum Henker ist mit unserer welt eigentlich los??)



Der_Buhmann1989
07-09-07, 05:57
Wie sicher viele wissen, brachten in der Vergangenheit oft religionen Menschenopfer dar. Ein bekanntes Beispiel ist sicher das Volk der Maya.
Wer heute denkt das sei vorbei, irrt sich. Denn auch noch heute werden Menschen geopfert, aber nicht um einen Gott milde zu stimmen, sondern nur um des Geldes wegen. Anders als damals werden aber in heutiger zeit nicht nur ein, zwei Menschen geopfert, sondern tausende.

Die Rede ist mal wieder vom World Trade Center, dass angeblich von einem terroranschlag heimgesucht wurde.

Gestern Abend brachte der Sender ORF1 eine sehr interessante Doku, über die seltsamen dinge, die da passierten, und es war schockierend!


Denn: die Gebäude konnten unter keinen umständen allein durch die Flugzeuge so schnell einstürtzen!

Zum vergleich: der erste Trum brauchte 8, der zweite 10 Sekunden.
viele wissenschaftler, die dazu befragt wurden, konnten bestätigen (auch durch versuche), dass ein gebäude auch durch ein Flugzeug niemals so schnell einstürtzen kann

Wie jeder weiss, wird ein Gebäude, das wie das WTC einstürtzt von Stockwerk zu Stockwerk LANGSAMER und nicht SCHNELLER!


und jetzt kam der clou, das gebäude wurde nicht durch die Flugzeuge zerstöt, sondern nach allen Künsten der Gebäudesprengung mustergültig gesprengt. Das konnten viele erfahrene Sprengmeister versichern.

Ua war das an folgenden dingen zu erkennen:

<UL TYPE=SQUARE>
<LI> Zeugenaussagen, die Sprengungen im KELLER bemerkt hatten. Diese wurden auch auf diversen videoaufzeichnungen in Bild & Ton form gefunden. Außerdem konnte auch ein paar überlebende, die sich aus dem Kellergeschoss retten konnten, von der hölle, die sie im keller mitgemacht haben berichten! Auch sie bestätigten die Sprengungen. Wer den Menschen nicht glaubt, kann es aber den wissenschaftlern, die bei untersuchungen eindeutig sprengung entdeckt hatten

<LI>An sogenannten "Knallfröschen". Rauchwolken, wie sie nur an Gebäudesprengungen auftreten. auch diese wurden von Sprengmeister eindeutig als solche erkannt.

<LI>Im Erdgeschoss, wurden die Pfeiler gesprengt. Sprengmeister erkannten das eindeutig an Pfeilern. (Denn soetwas kann bei keinem Gebäudeeinsturtz entstehen)

<LI> Gebäude 7 des WTC wurde ebenfalls mustergültig gesprengt. (darin waren ua. die Bösenaufsicht, mit vielen beweisen!)

<LI> es wurden weder ein Tisch, ein Stuhl, ein PC gefunden.. nichts großes. Das größte was gefunden wurde, war die hälfte von einer wählscheibe eines Telefons! Wieder ein Beweis für eine sprengung

<LI> Wer schoneinmal einen gebäudeeinsturtz miterlebt hat, wird ferstellen, dass sich die Trümmer zu einem hohen trümmerhaufen auftürmen.. das war aber nicht der fall

<LI> Die gebäude stürtzen Senkrecht nach unten und wurden dabei immer schneller. Auch das geschiet nur bei einer sprengung, sonst unter keinen umständen

<LI> tausende von Blättern wurden über die stadt verteilt. Bei einem gebäudeeinsturtz werden die aber im gebäude begraben und nicht hinausgeblasen

<LI> Die Stahlträger konnten nicht durch das Feuer zerstöt werden

<LI> die mysteriösen 'Bauarbeiten' http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

und diese liste geht noch weiter...
[/list]


Wer sich jetzt fragt, was ich mit den mysteriösen bauarbeiten meine:

Vor dem 9.11. wurden im WTC 'Bauarbeiten' vorgenommen. Hierzu musste jeder raus, und der strom wurde abgeschaltet, wodurch keine der sicherheitseinrichtungen mehr funktionierte (nichtmal kameras). Dh. jeder konnte darin tun und lassen, was er wollte. Diese Arbeiten wurden an büros vorgenommen, die vorher geräumt wurden. in den unteren geschossen wurde staub gefunden ,was auf bohrungen hinweist. neue "internetkabel" (wohl eher Zündkabel wurden verlegt). Seltsamer weise wurden alle bauarbeiten in wichtigen, tragenden Stockwerken vorgenommen (die beiden türme bestanden aus jeweils 3 teilen). Am nächsten tag wurden die Bombensuchmanschaften und Hunde des wtc ausser dienst gestellt
sollten sie etwas nicht endecken?

An eben diesen Stockwerken, wurden hinweise auf einen speziellen, nur vom militär verwendeten Sprengstoff gefunden.

Wenn man soetwas macht, hat man doch sicher gründe? Jop, und es gibt auch wirklich einen sehr guten:

das WTC war ein fass ohne boden: Es kostete zu viel, warf aber zu wenig ab. die einnahmen gingen zurück aber gleichzeitig stiegen die kosten.

der besitzer, der das gebäude zur zeit des 'anschlages' vermietete, versicherte sein gebäude kurz vor dem anschlag gegen Terroranschläge und zerstöung. außerdem erwarb er das recht, dass gebäude, sollte es zerstöt werden wieder aufzubauen.

Als es 'zufällig' zerstöt wurde, verklagte er seine versicherung auf die zweifache versicherungssumme, da das gebäude ja 2x angegriffen wurde. Da er recht bekam, konnte es für ihn nicht besser werden:

gekostet hat das WTC nur ein paar millionen. bekommen hat er aber durch die versicherung mehrere Milliarden!!!.
das dabei auch viele tausende menschen den tod fanden erwähnte er nur beiläufig mal in einem nebensatz, das wichtiere war bei seinem interview der wiederaufbau (den hatte er sich ja gesichert!)

Außerdem wurden alle beweise der Bösenaufsicht, die sich im Gebäude 7 befanden vernichtet. diese hätten die machenschaften von großen us firmen aufgedeckt. übrigens wurde das gebäude nicht durch die türme zerstöt, sondern anders: "zufällig" wurde es evakuiert, das gold weggeschafft und still und heimlich in die luft gejagd. als das 1. Flugzeug in den turm flog, wurden den angestellten vom turm #2 versichert, dass ihr turm sicher ist, und ihnen wurde befohlen, wieder in den turm zu gehen... was tausende später bereuhen sollten...

Die opfer waren aber nicht nur durch die türme getötet worden, sondern auch die die giftigen Gase! Nach dem nur noch schutt übrig blieb, starben viele Rettungskräfte an Lungenkrebs etc. Da eine Giftige wolke, aus Blei, Quecksilber, Schwefel und noch vielen, nicht gerade gesunden stoffen in der luft lag. die ersten opfer wurden sogar von den krankenhäusern abgewiesen.
und wenn wir schon bei weisen sind: das umweltministerium wurde angewiesen, obwohl noch immer gilftige Gase und dämpfe in der luft lagen, das gebiet als sicher & sauber zu erklären, um den schaden herunterzuspielen. Auch hier starben wieder viele ....



Letzten kann man nur eins sagen:

<span class="ev_code_Green">Die vielen tausenden Toten waren nichts als menschenopfer, damit die reichen noch reicher werden. Denn sie wurden zu tausenden nur einem Gott geopfert:

D E M G E L D</span>




Der eine oder andere wird jetzt wieder an "verschwöungstheorie" denken, der jenige liegt aber weit daneben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


<hr class="ev_code_hr" />
wer noch genaueres wissen will: "9/11 Mysteries" (ORF1), denn es gibt noch vieles darüber zu berichten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Der_Buhmann1989
07-09-07, 05:57
Wie sicher viele wissen, brachten in der Vergangenheit oft religionen Menschenopfer dar. Ein bekanntes Beispiel ist sicher das Volk der Maya.
Wer heute denkt das sei vorbei, irrt sich. Denn auch noch heute werden Menschen geopfert, aber nicht um einen Gott milde zu stimmen, sondern nur um des Geldes wegen. Anders als damals werden aber in heutiger zeit nicht nur ein, zwei Menschen geopfert, sondern tausende.

Die Rede ist mal wieder vom World Trade Center, dass angeblich von einem terroranschlag heimgesucht wurde.

Gestern Abend brachte der Sender ORF1 eine sehr interessante Doku, über die seltsamen dinge, die da passierten, und es war schockierend!


Denn: die Gebäude konnten unter keinen umständen allein durch die Flugzeuge so schnell einstürtzen!

Zum vergleich: der erste Trum brauchte 8, der zweite 10 Sekunden.
viele wissenschaftler, die dazu befragt wurden, konnten bestätigen (auch durch versuche), dass ein gebäude auch durch ein Flugzeug niemals so schnell einstürtzen kann

Wie jeder weiss, wird ein Gebäude, das wie das WTC einstürtzt von Stockwerk zu Stockwerk LANGSAMER und nicht SCHNELLER!


und jetzt kam der clou, das gebäude wurde nicht durch die Flugzeuge zerstöt, sondern nach allen Künsten der Gebäudesprengung mustergültig gesprengt. Das konnten viele erfahrene Sprengmeister versichern.

Ua war das an folgenden dingen zu erkennen:

<UL TYPE=SQUARE>
<LI> Zeugenaussagen, die Sprengungen im KELLER bemerkt hatten. Diese wurden auch auf diversen videoaufzeichnungen in Bild & Ton form gefunden. Außerdem konnte auch ein paar überlebende, die sich aus dem Kellergeschoss retten konnten, von der hölle, die sie im keller mitgemacht haben berichten! Auch sie bestätigten die Sprengungen. Wer den Menschen nicht glaubt, kann es aber den wissenschaftlern, die bei untersuchungen eindeutig sprengung entdeckt hatten

<LI>An sogenannten "Knallfröschen". Rauchwolken, wie sie nur an Gebäudesprengungen auftreten. auch diese wurden von Sprengmeister eindeutig als solche erkannt.

<LI>Im Erdgeschoss, wurden die Pfeiler gesprengt. Sprengmeister erkannten das eindeutig an Pfeilern. (Denn soetwas kann bei keinem Gebäudeeinsturtz entstehen)

<LI> Gebäude 7 des WTC wurde ebenfalls mustergültig gesprengt. (darin waren ua. die Bösenaufsicht, mit vielen beweisen!)

<LI> es wurden weder ein Tisch, ein Stuhl, ein PC gefunden.. nichts großes. Das größte was gefunden wurde, war die hälfte von einer wählscheibe eines Telefons! Wieder ein Beweis für eine sprengung

<LI> Wer schoneinmal einen gebäudeeinsturtz miterlebt hat, wird ferstellen, dass sich die Trümmer zu einem hohen trümmerhaufen auftürmen.. das war aber nicht der fall

<LI> Die gebäude stürtzen Senkrecht nach unten und wurden dabei immer schneller. Auch das geschiet nur bei einer sprengung, sonst unter keinen umständen

<LI> tausende von Blättern wurden über die stadt verteilt. Bei einem gebäudeeinsturtz werden die aber im gebäude begraben und nicht hinausgeblasen

<LI> Die Stahlträger konnten nicht durch das Feuer zerstöt werden

<LI> die mysteriösen 'Bauarbeiten' http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

und diese liste geht noch weiter...
[/list]


Wer sich jetzt fragt, was ich mit den mysteriösen bauarbeiten meine:

Vor dem 9.11. wurden im WTC 'Bauarbeiten' vorgenommen. Hierzu musste jeder raus, und der strom wurde abgeschaltet, wodurch keine der sicherheitseinrichtungen mehr funktionierte (nichtmal kameras). Dh. jeder konnte darin tun und lassen, was er wollte. Diese Arbeiten wurden an büros vorgenommen, die vorher geräumt wurden. in den unteren geschossen wurde staub gefunden ,was auf bohrungen hinweist. neue "internetkabel" (wohl eher Zündkabel wurden verlegt). Seltsamer weise wurden alle bauarbeiten in wichtigen, tragenden Stockwerken vorgenommen (die beiden türme bestanden aus jeweils 3 teilen). Am nächsten tag wurden die Bombensuchmanschaften und Hunde des wtc ausser dienst gestellt
sollten sie etwas nicht endecken?

An eben diesen Stockwerken, wurden hinweise auf einen speziellen, nur vom militär verwendeten Sprengstoff gefunden.

Wenn man soetwas macht, hat man doch sicher gründe? Jop, und es gibt auch wirklich einen sehr guten:

das WTC war ein fass ohne boden: Es kostete zu viel, warf aber zu wenig ab. die einnahmen gingen zurück aber gleichzeitig stiegen die kosten.

der besitzer, der das gebäude zur zeit des 'anschlages' vermietete, versicherte sein gebäude kurz vor dem anschlag gegen Terroranschläge und zerstöung. außerdem erwarb er das recht, dass gebäude, sollte es zerstöt werden wieder aufzubauen.

Als es 'zufällig' zerstöt wurde, verklagte er seine versicherung auf die zweifache versicherungssumme, da das gebäude ja 2x angegriffen wurde. Da er recht bekam, konnte es für ihn nicht besser werden:

gekostet hat das WTC nur ein paar millionen. bekommen hat er aber durch die versicherung mehrere Milliarden!!!.
das dabei auch viele tausende menschen den tod fanden erwähnte er nur beiläufig mal in einem nebensatz, das wichtiere war bei seinem interview der wiederaufbau (den hatte er sich ja gesichert!)

Außerdem wurden alle beweise der Bösenaufsicht, die sich im Gebäude 7 befanden vernichtet. diese hätten die machenschaften von großen us firmen aufgedeckt. übrigens wurde das gebäude nicht durch die türme zerstöt, sondern anders: "zufällig" wurde es evakuiert, das gold weggeschafft und still und heimlich in die luft gejagd. als das 1. Flugzeug in den turm flog, wurden den angestellten vom turm #2 versichert, dass ihr turm sicher ist, und ihnen wurde befohlen, wieder in den turm zu gehen... was tausende später bereuhen sollten...

Die opfer waren aber nicht nur durch die türme getötet worden, sondern auch die die giftigen Gase! Nach dem nur noch schutt übrig blieb, starben viele Rettungskräfte an Lungenkrebs etc. Da eine Giftige wolke, aus Blei, Quecksilber, Schwefel und noch vielen, nicht gerade gesunden stoffen in der luft lag. die ersten opfer wurden sogar von den krankenhäusern abgewiesen.
und wenn wir schon bei weisen sind: das umweltministerium wurde angewiesen, obwohl noch immer gilftige Gase und dämpfe in der luft lagen, das gebiet als sicher & sauber zu erklären, um den schaden herunterzuspielen. Auch hier starben wieder viele ....



Letzten kann man nur eins sagen:

<span class="ev_code_Green">Die vielen tausenden Toten waren nichts als menschenopfer, damit die reichen noch reicher werden. Denn sie wurden zu tausenden nur einem Gott geopfert:

D E M G E L D</span>




Der eine oder andere wird jetzt wieder an "verschwöungstheorie" denken, der jenige liegt aber weit daneben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


<hr class="ev_code_hr" />
wer noch genaueres wissen will: "9/11 Mysteries" (ORF1), denn es gibt noch vieles darüber zu berichten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Kzinti
07-09-07, 13:33
Wie ich sehe hast du den Thread auch hier eröffnet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

MfG
Kzinti

mblmg
07-09-07, 14:03
Wer das ganze als eineinhalbstündigen Film sehen will, sehe sich Loose Change an:
http://video.google.de/videoplay?docid=-7859909765349743827

Da werden alle Aspekte, die hier genannt wurden ebenfalls erwähnt und die Videobeweise, von denen geredtwurde sind auch drin.

Elandra_MynShur
07-09-07, 14:17
Und das soll man jetzt auch wieder einfach so glauben, oder wie soll ich das verstehen? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Nur mal gesetzt den Fall, der Besitzer des WTC wollte lediglich den großen Reibach machen: Wie in des Teufels drei Namen hat er es dann bewerkstelligt, zwei Piloten anzuheuern bzw. zu überzeugen, ihre Maschinen in die Tower zu steuern? "Guten Tag, Mr. XY, ich habe da ein lukrativen Job für sie..." - so etwa? http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif

Wenn man mal bedenkt, wieviel Existenzen nur von Einschaltquoten abhängen, sollte man bei solchen Recherchen ganz besonders scharf hingucken und hinterfragen... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

dack001
07-09-07, 15:23
In Loose Change wird auch viel misst behauptet. Google hilft.
@Buhmann:
Behauptungen ohne Quellenangaben können irgendwie nicht so viel.
Muss ich mir jetzt die ganze "Doku" antun oder gibt es für die von dir genannten Thesen auch anderweitige Belege?
Wenn nein, gibts dieses Meisterwerk des seriösen investigativjournalismus schon irgendwo zum angucken oder muss man dafür Geld abdrücken?

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Wie jeder weiss, wird ein Gebäude, das wie das WTC einstürtzt von Stockwerk zu Stockwerk LANGSAMER und nicht SCHNELLER! </div></BLOCKQUOTE>

Warum das denn? Die fallende Masse erhöht sich einerseits, andererseits wird sie auch noch durch die Erdanziehungskraft beschleunigt.
Es spricht also nichts dafür, dass sich das verlangsamen sollte.


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die gebäude stürtzen Senkrecht nach unten und wurden dabei immer schneller. Auch das geschiet nur bei einer sprengung, sonst unter keinen umständen </div></BLOCKQUOTE>

Die herunterfallenden Stockwerke hatten ein nicht unerhebliches Gewicht, da kann das eigentlich garnicht anders als nach unten zusammenfallen. Lass mal nen schweren Stein aus ein paar Zentimetern höhe auf einen Turm aus Hölzchen fallen. Der Turm kippt auch nicht um, dazu müsstest du ihn nämlich unten treffen.

Die ganzen Verschwöungstheorien haben schon was lustiges an sich, es ist natürlich seeeehr realistisch dass von all den Leuten die bei dieser Aktion beteiligt gewesen sein müssen (ach ne, die Bauarbeiten wurden sicher vom Schorsch Busch und seinen Kumpels selbst in Handarbeit erledigt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif) kein einziger was hat durchsickern lassen, weder zu Verwandten noch zu Freunden...
Stimmt, wirklich seeehr realistisch.

blockheaddrum
07-09-07, 15:32
@dack:die flugzeuge kamen aber nich von oben
@mblmg:1 1/2 stunden dauert die

orf is aber doch wohl n vernünftiger sender!

also sosehr schocken würd mich das nich alles, was mich allerding intressieren würde, die regierung hat damit nichts zu tun richtig?
werd mir wenn ich zeit mal die doku ansehen

mfg drum

Elandra_MynShur
07-09-07, 15:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">kein einziger was hat durchsickern lassen, weder zu Verwandten noch zu Freunden...
Stimmt, wirklich seeehr realistisch. </div></BLOCKQUOTE>
Vielleicht haben die das so wie mit den Graberbauern im alten Ägypten gemacht: Die wurden nämlich mit dem Pharao gleich "mitbeerdigt", damit sie niemandem erzählen können, wo das Grab ist. War auch sehr effektiv, wie wir heute wissen: So gut wie alle Gräber sind schon im Altertum geplündert worden, man nimmt sogar an, kurz nach den Beerdigungen... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

mblmg
07-09-07, 17:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Es spricht also nichts dafür, dass sich das verlangsamen sollte. </div></BLOCKQUOTE>
und was ist mit der eigentragkraft der stockwerke? wären die noch einigermaßen stabil gewesen, hätte ich mir schon vorstellen können, dass die den flug der anderen bremsen.
unter den umständen schon etwas komisch, dass das gebäude mit erdbeschleunigungsgeschwindigkeit in sich zusammenfällt.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">@mblmg:1 1/2 stunden dauert die </div></BLOCKQUOTE> hab ich doch gesagt? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Der_Buhmann1989
07-09-07, 17:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wie ich sehe hast du den Thread auch hier eröffnet </div></BLOCKQUOTE>
bist du zufällig auch bei schare? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Wie in des Teufels drei Namen hat er es dann bewerkstelligt, zwei Piloten anzuheuern bzw. zu überzeugen, ihre Maschinen in die Tower zu steuern? </div></BLOCKQUOTE> das geht nicht schwer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> @Buhmann:
Behauptungen ohne Quellenangaben können irgendwie nicht so viel.
Muss ich mir jetzt die ganze "Doku" antun oder gibt es für die von dir genannten Thesen auch anderweitige Belege?
Wenn nein, gibts dieses Meisterwerk des seriösen investigativjournalismus schon irgendwo zum angucken oder muss man dafür Geld abdrücken? </div></BLOCKQUOTE>
hab ich doch --&gt; ORF1

ja, müsstest du.. :-|

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Warum das denn? Die fallende Masse erhöht sich einerseits, andererseits wird sie auch noch durch die Erdanziehungskraft beschleunigt. </div></BLOCKQUOTE> du hast nur vergessen, dass da noch eingebäude dazwischen war: oder oberste stock trifft auf den vorletzten -&gt; dh. die fall wird von stockwerk zu stockwerk gebremmst.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Die herunterfallenden Stockwerke hatten ein nicht unerhebliches Gewicht, da kann das eigentlich garnicht anders als nach unten zusammenfallen. Lass mal nen schweren Stein aus ein paar Zentimetern höhe auf einen Turm aus Hölzchen fallen. Der Turm kippt auch nicht um, dazu müsstest du ihn nämlich unten treffen. </div></BLOCKQUOTE> nur haben wissenschaftler eben auch das gedacht und nachgeforscht: es geht nicht! Stein .. hölzchen?!? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif ist etwas übertrieben. eher müsstest du einen stein auf ne säule fallen lassen ... und den ausgang kann man sich ja dann denken


außerdem wird ein normaler arbeiter ja wissen, ob er von einer explosion an die wand geworfen wurde, oder nicht.. und von diesen gibt es mehr als genug http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> orf is aber doch wohl n vernünftiger sender! </div></BLOCKQUOTE> das stimmt allerdings http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

dack001
08-09-07, 07:49
@drum: Natürlich kamen die nicht von oben, aber das Gebäude wurde eben so getroffen dass die tragenden Streben zerstöt wurden und deswegen der obere Gebäudeteil von oben nach unten sackte...
Schau dir mal auf den TV aufnahmen die Löcher an, die die Flugzeuge gerissen haben, du erzählst mir nicht, dass das so ein Gebäude vollkommen kalt lässt.


@Buhman:
Eine Säule ist ein Massiver Bau.
Das WTC war aber nicht komplett mit Beton ausgegossen sondern war eben ein Hohlköper der durch Verstrebungen gehalten wurde.
Das Gewicht von mehreren Tausend tonnen, das von oben ruckartig auf die obersten Verstrebungen krachte, hat diese eben zerdepperrt und somit auch die nachfolgenden.
Du gehst ja noch zur Schule, vielleicht habt ihr ja nen Lehrer der sich mit Statik auskennt, wenn die Sommerferien vorbei sind kannst du den ja mal dazu befragen.

@Sendung im ORF1
1. lebe ich nicht in Österreicht-&gt; kein orf1
2. ist die sendung ja augenscheinlich schon ausgestrahlt worden und da ich keine Zeitmaschiene habe http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif


/edit:
Bitte einfach mal lesen, danke:
http://www.thebestpageintheuniverse.net/c.cgi?u=911_morons

Der_Buhmann1989
08-09-07, 17:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Schau dir mal auf den TV aufnahmen die Löcher an, die die Flugzeuge gerissen haben, du erzählst mir nicht, dass das so ein Gebäude vollkommen kalt lässt. </div></BLOCKQUOTE>statiker behaupten schon http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> @Buhman:
Eine Säule ist ein Massiver Bau.
Das WTC war aber nicht komplett mit Beton ausgegossen sondern war eben ein Hohlköper der durch Verstrebungen gehalten wurde.
Das Gewicht von mehreren Tausend tonnen, das von oben ruckartig auf die obersten Verstrebungen krachte, hat diese eben zerdepperrt und somit auch die nachfolgenden.
Du gehst ja noch zur Schule, vielleicht habt ihr ja nen Lehrer der sich mit Statik auskennt, wenn die Sommerferien vorbei sind kannst du den ja mal dazu befragen. </div></BLOCKQUOTE> jop, aber durch die vielen stockwerke, die ja an der mittelsäule und den aussenstreben befestigt sind wird das ganze emens gebremmst. ausserdem sollte das stockwerk eigentlich gar nicht runterfallen..

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> @Sendung im ORF1
1. lebe ich nicht in Österreicht-&gt; kein orf1 </div></BLOCKQUOTE> Ich auch nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 2. ist die sendung ja augenscheinlich schon ausgestrahlt worden und da ich keine Zeitmaschiene habe </div></BLOCKQUOTE> stimmt.. das könnte sich etwas schwer gestallten http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Elandra_MynShur
09-09-07, 17:23
Am kommenden Dienstag strahlt das ZDF eine Doku mit dem Titel "Der 11. September 2001" aus. Passt bestimmt gut zum Thema...

@Buhmann: Ist das vielleicht sogar derselbe Film? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Der_Buhmann1989
09-09-07, 17:30
glaub eher nicht... da sich die reportage im orf nur mit dem hier beschäftigte.

Thefirstlord
10-09-07, 00:46
Alo ehrlich gesagt ist der Zusammensturz nicht sehr verwunderlich. Erstens hat das Flugzeug quasi als Projektil schon genug zerstöt um das Gebäude zum Einsturz zu bringen und dann hat das explodierende Kerosin auch noch mit den Stahlträgern Schluss gemacht. Warum das Gebäude dann langsamer einstürzen wollte ist doch sehr fraglich. Ich glaube die entsprechenden Reporter und Statiker ham sich für ne gute Story selber mal dem lieben Geld geopferthttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Der_Buhmann1989
10-09-07, 14:07
genau das wurde eben getestet: weder das flugzeug, und schon gar nicht das kersosin konnten das Gebäude zerstöen.

Das mit dem langsamer einstürtzen ist ganz einfach: der fall wird von stockwerk zu stockwerk langsam (da ja überall die stahlträger durchschlagen werden müssen)

Elandra_MynShur
10-09-07, 14:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Das mit dem langsamer einstürtzen ist ganz einfach: der fall wird von stockwerk zu stockwerk langsam (da ja überall die stahlträger durchschlagen werden müssen) </div></BLOCKQUOTE>
Kann ich so nicht nachvollziehen, da mit jedem einstürzenden Stockwerk das Gesamtgewicht der stürzenden Masse um eben dieses Stockwerk erhöht wird, es also immer schwerer wird, oder nicht? Ich meine, durch die ständige Gewichtszunahme steigt doch die Kraft (F=ma, Kraft=Masse x Beschleunigung), wie kann es dann langsamer werden? Durch die Trägheit? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Physiker...ihr seid gefragt! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Der_Buhmann1989
10-09-07, 15:03
durch die stockwerke wird die beschleunigung aber wieder gebremst.
ausserdem besteht jeder turm aus 3 teilen, wodurch wieder ein hinderniss ensteht

Elandra_MynShur
10-09-07, 15:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">durch die stockwerke wird die beschleunigung aber wieder gebremst. </div></BLOCKQUOTE>
Mag sein, aber vielleicht gleicht sich das dann nur mit der steigenden Masse aus; ich glaube nicht, dass es insgesamt langsamer wird, ist aber eher ein Bauchgefühl... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Der_Buhmann1989
10-09-07, 15:16
es wird aber langsamer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

nur durch eine sprengung kann ein so schneller einsturtz erreicht werden (und wer schonmal eine gesehen hat, wird das am WTC wiedererkennen)

Elandra_MynShur
10-09-07, 15:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">es wird aber langsamer </div></BLOCKQUOTE>
Hast Du das eben nachgerechnet? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">nur durch eine sprengung kann ein so schneller einsturtz erreicht werden </div></BLOCKQUOTE>
Ich habe schon oft genug Dokus über Naturkatastrophen gesehen, dass ich diesen Satz so auf gar keinen Fall unterstützen kann, im Gegenteil... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Der_Buhmann1989
10-09-07, 15:37
die natur schafft es aber nicht, ein mehr als 400m großes gedäude perfekt senkrecht in nur 8 sekunden einstürtzen zu lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
sowas schafft nur eine sprengung

@ 1 frage: nein, ist logisch

Elandra_MynShur
11-09-07, 00:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">@ 1 frage: nein, ist logisch </div></BLOCKQUOTE>
Nein, ist nicht logisch. Denn im Falle des einstürzenden Gebäudes ist die Beschleunigung die Fallbeschleunigung, und die ist eine physikalische Konstante mit dem Betrag von 9,80665m/s². http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

blockheaddrum
11-09-07, 07:19
mathe is unfairhttp://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif
och würd das haupt augenmerk eher auf das imagnäre flugzeug lenken das theoretisch ins pantagon gekracht is
was sagt bin laden eigentlich genau in dem neuen video?ich kenn nur ne kurzversion

Der_Buhmann1989
11-09-07, 15:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Denn im Falle des einstürzenden Gebäudes ist die Beschleunigung die Fallbeschleunigung, und die ist eine physikalische Konstante mit dem Betrag von 9,80665m/s² </div></BLOCKQUOTE>
du musst dann aber die träger der stockwerke einberechnen. außerdem die außere "haut" aus stahlträgern, und den mittleren bau, der sehr fest ist. Die stahlträger müssen so weniger als die hälfte der breite tragen. Da so ein Ding auch richtig was aushalt, muss das fallende zeug erst die Böden durchschlagen, wodurch sie enorm gebremst werden. Außerdem werden schon größere teile durch die art "Sieb" rausgefiltert oder jedenfalls gebremst. Da aber nach jedem stockwerk fast immer ein neues kommt, wird nach einer bremse der fall nochmal gebremmst, so dass eine einsturtzzeit von 3 oder 4x so lange entsteht.
Außerdem würde das gebäude dann nicht perfekt senkrecht nach unten einstürtzen, sondern sich zu einem überdimensionalen schutthaufen auftürmen. Und die beim einsturtz entstehende druckwelle hätte nie die stärke.

Fichtenbomber
11-09-07, 15:21
kickerikiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by dack001:
Eine Säule ist ein Massiver Bau.
Das WTC war aber nicht komplett mit Beton ausgegossen sondern war eben ein Hohlköper der durch Verstrebungen gehalten wurde. </div></BLOCKQUOTE>

Eben und eine Konstrukzion aus mehreren Trägersystemen mit dazwischenliegenden Hohlroimen ist erheblich stabiler als ein massives Gebilde, das bestätigt Dir jeder Statiker oder sonstjemand der mal ein bischen in Ingenieur-Studiengänge reingeschnuppert hat. Ein moderner Wolkenkratzer ist z.B. total erdbebensicher, kann sich problemlos bis zu 8m in jede Richtung neigen und lauter solche Sachen, es ist echt phantastisch was diese technologie leistet und - mal ganz unabhängig von Verschwöung oder nicht - lohnt es sich durchaus sich mal damit zu beschäftigen was so ein Teil alles draufhat. Gerade weil ein Köper der Hohlroime und Aussparungen besitzt eine höhere Torsionsstabilität aufweist sind die T-Träger die in solchen Geboidekonstrukzionen verwendet werden eben nicht aus massiven Stahl, sondern eben T-fömig (respektive I-fömig).

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Das Gewicht von mehreren Tausend tonnen, das von oben ruckartig auf die obersten Verstrebungen krachte, hat diese eben zerdepperrt und somit auch die nachfolgenden. </div></BLOCKQUOTE>

Entschuldige wenn ich Deinen Beitrag so auseinandernehme, aber ich bin gerade etwas in Eile. Das mit den Tonnen die von oben ruckartig da draufkrachen kann aber so auch nicht stimmen, stell Dir vor, Du hast in Deinem Garten einen kleinen Baum stehen (ca. 10cm Durchmesser), dieser steht vollkommen senkrecht, sofern das bei einem Baum der Fall sein kann. Als näxtes gehst Du her, nimmst eine Motorsäge und säxt seinen Stamm auf Hüfthöhe zur Hälfte durch (wohlbemerkt hat das Flugzoig das Geboide bei weitem nicht zur Hälfte durchtrennt) - kracht dann der obere Teil des Baumes senkrecht auf den unteren?
Meiner Ansicht nach müßte der oberste Teil des Wolkenkratzers, der durch den Aufprall praktisch "abgeschnitten" wurde lanxam kippen, weil das Gesamtgefüge der Konstrukzion nicht sauber abgetrennt wurde, sondern noch zu einem erheblichen Teil stand, also kann nur ein Teil des Gesamtgewichz ruckartig auf die darunter liegenden Stockwerke gedrückt haben und wenn die Beschädigung durch das Kerosin und das Foier so derart verheerend war - warum ist dann der obere, "abgeschnittene" Teil nicht heruntergestürzt, sondern auch senkrecht runtergekommen?

Ich sage definitv NICHT das war so und so, weil ich es beim besten Willen weder sicher weiß, noch es wirklich beurteilen kann, aber es ist doch wohl jedem klar, daß an diesen Anschlägen vorne und hinten gedreht wurde.
Die Piloten selber mögen islamische Terroristen gewesen sein oder auch nicht, aber welcher Logik entspricht es, daß einer von ihnen eine Pilotenuniform, seinen Flugschein und sein Testament in einen Koffer verpackt und mitgenommen hat und ausgerechnet dieser Koffer wurde vollkommen zufälligerweise ins falsche Flugzoig verladen und kurze Zeit später von amerikanischen Ermittlern gefunden?
Wenn ich vorhabe mich mit einem Flugzoig in ein Hochhaus zu stürzen und weiß, daß ich nicht zurückkomme, was nehme ich dann mit? Na klar mein Testament........... http://www.ubisoft.de/smileys/kaffeetrinker_2.gif

Gestern kam ein noier Knaller zu der ganzen Geschichte hinzu: 11.9. kleiner Junge wußte Bescheid (http://www.focus.de/politik/deutschland/11-september-2001_aid_132308.html)
Jetzt ist plötzlich irgendein Student aus Duisburg der Drahtzieher der Anschläge und dieser Motasaddeq (schreibt man den so?) aus Hamburg, den man jahrelang vor den versammelten Massenmedien herumverurteilt hat, wobei er bis zum Schluß seine Beteiligung abgestritten hat, von dem höt und sieht man nichz mehr. Polizei und Staazanwaltschaft weigern sich der noi entdeckten Spur nachzugehen. *kopfschüttel*

An der ganzen Sache ist so viel faul und verdreht worden, wir werden von vorne bis hinten nur angelogen und ehrlich gesagt machz doch auch überhaupt keinen Unterschied. Ob Muslime irgendetwas in die Luft sprengen, oder Christen raubend und mordend durch den Irak ziehen, oder die Bundeswehr sich in Jugoslawien beim Vergewaltigen von Kindern das letzte Bischen Hirn wegvögelt, ist für mich von der Qualität des Verbrechens kaum ein Unterschied.

Bestreitet jemand das mit dem angelogen werden?

viele liebe Grüße
TROLL

Fichtenbomber
11-09-07, 15:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Der_Buhmann1989http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gifa aber nach jedem stockwerk fast immer ein neues kommt </div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Ja, nach fast jedem Stockwerk kommt noch ein noies - genau genommen gibz nur ein einzixtes Stockwerk unter dem kein weiteres mehr folgt - der Keller.

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Der_Buhmann1989
11-09-07, 15:45
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif genau darum hab ichs ja auch so geschrieben http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif



PS. es gibt ne editfunktion http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

mblmg
12-09-07, 10:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">nach fast jedem Stockwerk kommt noch ein noies </div></BLOCKQUOTE>autsch, gewöhn dir bitte mal eu an, das ist ja grauenhaft!
ansonsten stimme ich dir aber zu.

€: master-of-fate hat hier die bisher plausibelste Erklärung für den rapiden Zusammenbruch gefunden http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

http://img103.imageshack.us/img103/8506/wtccollapsetheorycf0.gif

madde.br
12-09-07, 11:40
Ist ganz lustig, aber darüeber macht man keine Witze!

Kzinti
12-09-07, 12:31
Ist zwar OT, aber

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Der_Buhmann1989:
bist du zufällig auch bei schare? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
</div></BLOCKQUOTE>

Jah!

MfG
Kzinti / Rajar http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

blockheaddrum
12-09-07, 13:18
@:madde:die einstellung is an sich ugt aber etwa oberflächlich
also folgendes mein freund:terroristen (oder auch andere, sagen wir mal grad es waremn terroristen)jagen flugzeuge in hochhäuser!warum?lotto?neeeeeeeeeeeeee!die wollen das wir angst und rispekt gegenüber ihnen hbaen, und das kann man in dem fall nur bestätigenhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
sieh das nich falsch so ne meinung is gut nur nich bie 9/11


also der turm is wie ich gestern im fernsehn sah nich aufgrund der flugzeuge abgestützt sondern durch das von dennen verursachte feuer
also dazu hinter grund infaos!
das wtc stand nicht aif boden der stadt nyc sondern auf dem der hafen behöde/das wtc stand nich in der stadt nyc und unterliegt dadurch nicht den branschutz bestimmungen dieser!/auf den stahlträgern die das wtc hielten war fast kein branfdschutz mittel/auf dem einen turm war aber trotzdem doppelt so viel wie auf dme anderen/der turm ohne brandschutz is ne 3/4 stunde früher eingekracht/wäre er das nicht hätten man viele menschen retten könn/die hafenbehöde war nich t verpflichtet brandschutz aufzutragn wiel sie ihre eigen regeln hat/hafenbehöde= http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

mfg drum

dack001
12-09-07, 14:04
Ich glaube ich poste das einfach nochmal, da gibt es doch so einige Leute die sich das mal durchlesen sollten...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">http://www.thebestpageintheuniverse.net/c.cgi?u=911_morons </div></BLOCKQUOTE>

Das hier ist auch noch ganz interessant:
Loose Change Guide (http://www.thebestpageintheuniverse.net/outgoing.cgi?u=http://www.ccdominoes.com/lc/LooseChangeGuide.html)

Der_Buhmann1989
12-09-07, 14:45
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">MfG
Kzinti / Rajar </div></BLOCKQUOTE>
http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif cool http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


naja, die ganze wahrheit werden wir wohl nie erfahren http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Fichtenbomber
12-09-07, 16:14
Ich mache mich auch nicht über die ulkige Schreibweise von anderen lustig (es seie denn daraus ergibt sich ein weiterverwendbarer Kalauer).

dack001
12-09-07, 17:53
Deine Schreibweise ist aber nicht ulkig, sondern einfach nur unschön zu lesen.
Das ist genauso wie bei Beiträgen die mit Rechtschreibfehlern gespickt sind; man versteht zwar häufig was gemeint ist, das heisst aber nicht, dass sich sowas gut liest.

Fichtenbomber
13-09-07, 10:56
Deine Schreibweise ist aber dafür umso ulkiger.

blockheaddrum
14-09-07, 15:30
gehts wieder um meine?
soll ich dafür nen eigen thread eröfnen?

Latino1992
16-09-07, 03:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by mblmg:
€: master-of-fate hat hier die bisher plausibelste Erklärung für den rapiden Zusammenbruch gefunden http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

http://img103.imageshack.us/img103/8506/wtccollapsetheorycf0.gif </div></BLOCKQUOTE>

Des Bild hat Willey doch auch schon mal wo geposted

Willey
16-09-07, 04:54
Ja, im Endlich, nachdem ich es hier gesehen hab http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Balbok
12-12-07, 13:30
Ich bin genau der gleichen Meinung wie Buhmann!
Was hätten die Terroristen für nen vorteil(außer Angst einzujagen)daran die Twintowers kabbut zu machen???
is doch eigentlich viel logischer dass das die Amerikaners selber waren ?!?
So hatten se ja jez nen grund nach fernost einzumarschieren und was ham se gemacht?? erstmal geschaut dass se an die Ölfelder rankommen, die wollten mit der WTC geschichte nur Ihre Ölrecurcen sichern, da es ja in n paar jahrzentchen nichtmehr viel von geben wird...

Und bei der geschichte mit der Sprengung muss ich ebenso zustimmen...
Habe darüber selbst einen sehr glaubwürdigen bericht auf N24( ein meiner meinung nach sehr interresanter und wissen-schaffender sender) gesehen

außerdem ist ja der untere Teil der WTC wesentlich schwerer, somit wahrscheinlich auch stabiler und da in höheren Höhen leichter gebaut wurde, ist es meiner meinung nach auch nur möglich, dass der untere teil (der 1ste von 3 WTC teilen) gesprengt werden musste um das ganze gebäude senkrecht zusammen fallen zulassen.
(nur so als simples beispiel: Ein großer stein zerbricht ja auch nicht wenn ein kleiner stein druffällt, wenn jez aber ein großer auf einen kleinen fällt ist die chance dass der kleine zerbricht wesentlich höher)

Ansonsten hätte ja eigentlich der Obere teil der Twintower seitlich wegfallen müssen weil das jeweilige Flugzeug ja sozusagen einen keil in das Bauwerk geschlagen hat...
und naja beim holzfällen schlägt man ja auch erst nen keil um die gewollte Fallrichtung herzubekommen oder net ??

mfg balbok
ps: Hurra mein 100ster post und der erste der mal richtig sinn hat http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif)

Astaroth66605
12-12-07, 14:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Latino1992:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by mblmg:
€: master-of-fate hat hier die bisher plausibelste Erklärung für den rapiden Zusammenbruch gefunden http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

http://img103.imageshack.us/img103/8506/wtccollapsetheorycf0.gif </div></BLOCKQUOTE>

Des Bild hat Willey doch auch schon mal wo geposted </div></BLOCKQUOTE>
Das seh ich zum ersten Mal http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
(über so was Lcht man aber nicht) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

@ Balbok: Deine Theorie hat etliche Denkfehler, obwohl ich selbst auch nicht glaub das da die ganze Wahrheit ans Licht kam

Der_Buhmann1989
12-12-07, 15:24
ausserdem: warum wurden kurz vor dem anschlage alle goldreserven aus dem WTC entfernt? und warum stürtzen total intakte gebäude ein, die weder getroffen noch beschädigt wurde (aber ua. die bösenaufsicht bunkern)

Astaroth66605
12-12-07, 15:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">und warum stürtzen total intakte gebäude ein, die weder getroffen noch beschädigt wurde </div></BLOCKQUOTE>
Das währe mir ja völlig neu, hast du nen Link http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
das mitm Gold hätte auch Zufall sein können

mblmg
12-12-07, 15:35
Hier (http://tinyurl.com/yw36md) Ein 1/1/2 Stunden Film, der dir zumindest ein Kopfkratzen entlocken wird. Bei Google Video.

Astaroth66605
12-12-07, 15:41
Da muss ich 1.5 Stunden lesen -&gt; Nö du

hab damals ewig lang die Berichte auf NTV & Co verfolgt, aber von
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> und warum stürtzen total intakte gebäude ein, die weder getroffen noch beschädigt wurde
</div></BLOCKQUOTE>hab ich nix mitbekommen. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

mblmg
12-12-07, 15:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Da muss ich 1.5 Stunden lesen -&gt; Nö du </div></BLOCKQUOTE>
hm, den gabs auch mal deutsch synchronisiert... ich such mal

€: habs (http://tinyurl.com/336sbq)

Der_Buhmann1989
12-12-07, 15:51
@ asta, steht irgendwo .. sonst schau, dass die die sendung vom ORF auftreibst.. da wurde das auch erklärt

Astaroth66605
12-12-07, 15:54
@ mblmg: http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Werds mir bei gelegenheit mal reinziehen (aber nicht auf 17 Zoller)

Jetzt kommt erstmal Battlestar Galactica http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Elandra_MynShur
12-12-07, 16:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">da wurde das auch erklärt </div></BLOCKQUOTE>
Meines Erachtens haben die gar nichts erklärt, und wenn, dann nur in die Richtung, dass ihre Verschwöungstheorie unterstützt wurde...das nenne ich eher unseriösen Journalismus, da die Macher in ihrer Filmversion auch nur das zeigen, was ihre Ansicht stützt!

Beweise haben die nicht erbracht! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Maraskan
12-12-07, 16:13
Bei Politikdiskussionen halte ich meine Finger meistens von der Tastatur fern. Aber wer meine Meinung wissen will; sie stimmt mit der von dack (1 seite weiter vorne) nahezu überein.

Astaroth66605
12-12-07, 17:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Beweise haben die nicht erbracht! </div></BLOCKQUOTE>
Reden wir hier von mblmg´s Link http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
nicht das ich mir 1,5 Stunden meines kostbaren Lebens verschwend http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Bei Politikdiskussionen halte ich meine Finger meistens von der Tastatur fern </div></BLOCKQUOTE>
Ich auch aber Buhmann haut da wieder Sachen raus von denen hab ich noch nie was gehöt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Zuzutrauen währs den Ammis aber dicke http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
aber ein klitzekleinwenig objektiv muss ich das ganze schon betrachten.

Balbok
13-12-07, 06:39
Ich finde nich besonders große mängel aber ok...
schilder se mir vielleicht damit ich se verteidigen kann Asta http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich will nämlösch nich so einfach die kritik hinnehmen

Astaroth66605
13-12-07, 07:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">schilder se mir vielleicht damit ich se verteidigen kann Asta </div></BLOCKQUOTE>
Na dann will ich mal (will Spielen) http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Was hätten die Terroristen für nen vorteil(außer Angst einzujagen)daran die Twintowers kabbut zu machen???
</div></BLOCKQUOTE>
Sie wurden von da an ernst genommen
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Und bei der geschichte mit der Sprengung muss ich ebenso zustimmen... </div></BLOCKQUOTE>siehe dack´s Post
Ist doch ganz Logisch das da eine Druckwelle entsteht wenn da mal ein paar Stockwerke, das darunterliegende zerquetschen
(nimm mal ne Papiertüte, blas die auf und stell Kerzen aussen rum, jetzt leg die Hand drauf und zedrück sie ruckartig) http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> außerdem ist ja der untere Teil der WTC wesentlich schwerer, somit wahrscheinlich auch stabiler </div></BLOCKQUOTE>
Genau das Gegenteil ist der Fall, da die unteren Stockwerke ja noch das Gewicht der darüberliegenden tragen müssen.
(auch wenn die unteren sicher verstärkt sind, aber dafür müssen sie ja auch sehr viel größere Belastungen schlucken)
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> ist es meiner meinung nach auch nur möglich, dass der untere teil (der 1ste von 3 WTC teilen) gesprengt werden musste um das ganze gebäude senkrecht zusammen fallen zulassen.
</div></BLOCKQUOTE>
Die Eisenträger hatten nicht die Vorgeschriebene Sicherheitsummantelung (Brandschutz) deshalb sin sie (so Experten) 1-2 Stunden zu früh weggebrochen (durch die Hitze)
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> (nur so als simples beispiel: Ein großer stein zerbricht ja auch nicht wenn ein kleiner stein druffällt, </div></BLOCKQUOTE>
Du verstehst das Prinzip des Einsturzes nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif
Das Eigengewicht des Flugzeuges, hätte das Gebäude überhaupt nicht gestöt, der Grund des zusammnebruchs der Struktur, war die Zerstöung der Tragekonstruktion (Die Eisenverstrebungen)
durch den Aufprall und das anschliesende Kerosinfeuer (was sicherlich verflucht heiss brennt)
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Ansonsten hätte ja eigentlich der Obere teil der Twintower seitlich wegfallen müssen weil das jeweilige Flugzeug ja sozusagen einen keil in das Bauwerk geschlagen hat...
</div></BLOCKQUOTE>
auch da liegt der Denkfehler an der Tatsache, das der Einsturz &lt;direkt&gt; mit dem Flugzeugaufprall zusammenhängt,das anschliesende Feuer + die verpfuschten Brandschutzummantelungen haben das erledigt.
und die Konstruktion als &gt;ganzes&lt; geschwächt.

Im zweiten Turm musste ja auch mehr als nur ein Flugzeug reinknallen, ums zum einsturz zu bringen.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> und naja beim holzfällen schlägt man ja auch erst nen keil um die gewollte Fallrichtung herzubekommen oder net ??
</div></BLOCKQUOTE>
da greifts du ja auch gezielt&direkt, die Substanz an, das Flugzeug hat ja vom Prinzip her nur ein paar Fensterchen zerdeppert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Biste nun Glücklich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif http://www.ubisoft.de/smileys/2.gif

Balbok
13-12-07, 07:37
in n paar punkten stimm ich dir zu aber:
das mit dem keil, n paar fensterchen zerdeppert is bisl untertrieben, das is schon n schönes loch was da reingemacht wurde

und auch wenn das obere schwer auf dem untereen teil des gebäudes liegt, so glaub ich trotzdem nicht dass die obere masse alles zerdeppert hat
und dass mit dem brandschutzmittel auf den stahlträgen, ok kann sein, hab aber nix drüber gelesen

ansonsten naja so wars meine ( deppenerklärung so verstehts halt jeder http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

naja ich bleib weiter dabei, die AMMERIKANERS warens selber! http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif

Astaroth66605
13-12-07, 07:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">in n paar punkten stimm ich dir zu aber: </div></BLOCKQUOTE>
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif denkst wohl ich erzähl stuss http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">das mit dem keil, n paar fensterchen zerdeppert is bisl untertrieben </div></BLOCKQUOTE>
Jupp aber vom Prinzip her warens auch nur Fenster und die zwischen Bodenplatten.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> und auch wenn das obere schwer auf dem untereen teil des gebäudes liegt, so glaub ich trotzdem nicht dass die obere masse alles zerdeppert hat
</div></BLOCKQUOTE>
Du unterschätzt die Hitze die so ein Feuer anrichtet http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> und dass mit dem brandschutzmittel auf den stahlträgen, ok kann sein, hab aber nix drüber gelesen
</div></BLOCKQUOTE>
Ich hab das auch erst dieses Jahr mal in ner Doku über die Feuerwehrmänner gesehen (aber keine Ahnung wie die hies)
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> naja ich bleib weiter dabei, die AMMERIKANERS warens selber! </div></BLOCKQUOTE>
und warum fliegen sie dann ins Pennergon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Balbok
13-12-07, 07:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> is doch eigentlich viel logischer dass das die Amerikaners selber waren ?!?
So hatten se ja jez nen grund nach fernost einzumarschieren und was ham se gemacht?? erstmal geschaut dass se an die Ölfelder rankommen, die wollten mit der WTC geschichte nur Ihre Ölrecurcen sichern, da es ja in n paar jahrzentchen nichtmehr viel von geben wird... </div></BLOCKQUOTE>

Rattenverwirrer
07-01-08, 09:42
Also die Hitze des Kerosinfeues weicht die Stahlträger so auf daß sie wegknicken.

An sich logisch, aber wieso geben sie an allen Seiten gleichzeitig nach?

Bei einer Hochhaus-Sprengung müssen die einzelnen Explosionen auf Sekundenbruchteile genau abgestimmt werden, sonst kippt es seitlich um.

Aber ein Feuer daß etwa eine halbe Stunde braucht um die Stahlträger zum Wegknicken zu bringen, und auf beiden Seiten so gleichzeitig daß es aussieht wie eine perfekte Sprengung?

Eine Abweichung wie lange die Träger rechts und Links des Loches halten von nur 0,1% bei einer halben Stunde wären schon knapp 2 Sekunden. Viel zu lange für einen exakt senkrechten Einsturz.

Der Atta mag vielleicht bei seinem Sportflugzeug-Kurs zum Kunstflug-Großmeister für Jumbojets ausgebildet worden sein. Obwohl das ein größerer Unterschied ist als Fiat 500 oder Sattelschlepper fahren. Aber genauer als auf 0,1% die Mitte eines Hochhauses rammen, aus einer Kurve bei Höchstgeschwindigkeit?

Das hätte ich nicht einmal dem Richthofen zugetraut.

&gt; und warum fliegen sie dann ins Pennergon?

Für Terroristen ist das Kriegsministerium des Feindes ein interesseantes Ziel, alleine schon der Symbolwert. Das Ding nicht angreifen, wenn man Nicht-Regierungsgebäude wie das WTC zerstöt, und der Anschlag aufs weiße Haus scheitert?
Ziemlich unglaubwürdiger Terroranschlag, man konnte es nicht auslassen.

Das am schwersten bewaffnete Land der Welt konnte sein Kriegsministerium nicht vor einem Zivilflugzeug schützen. Seltsam.

Außerdem waren zufällig kaum Leute drin, wegen Bauabeiten. Um die dort Arbeitenden hätte es der Regierung sicher mehr leid getan als um irgendwelche Bankangestellten im WTC.

Ein großes Hochhaus in dem es jeden treffen könnte, mit sehr vielen Toten. Und das Pennergon als Symbol, aber bitte wenn es fast leer ist, und nicht total zerstöen.
Diese Kombination mußte schon sein um dem Volk einen "Vergeltungs"krieg und drastische Einschnitte in die Grundrechte zu verkaufen.

In Deutschland werden auch "Terroristen" verhaftet während gerade eine Diskussion über Funkchip-Ausweise, Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchung läuft. Man braucht einen Beweis für die Notwendigkeit dieser brisanten Gesetze.

Wenn echte Terroristen nirgendwo aufzutreiben sind, müssen drei Typen mit einem großem Vorrat Blondierungskonzentrat reichen. Von den anderen Zutaten die man zur Sprengstoffherstellung braucht keine Spur. Auch von Zündern kein Wort in den Nachrichten. Die "Bomben" sollen ja auch nicht zünden, sondern Angst verbreiten.

Terroristen wollen den (Rechts)Staat und das politische System Demokratie zerstöen. Hier gelingt ihnen das gerade. Wenn man sich die "Terrorismus"-Einsätze vor dem G8-Gipfel und die oben genannten überwachungsgesetze ansieht, kann man den Erfolg der Terroristen nur bewundern. Für jemanden der gar nicht existiert eine stolze Leistung.